Home / Forum / Hochzeit / 2.Hochzeitstag - ich bin so enttäuscht

2.Hochzeitstag - ich bin so enttäuscht

26. Oktober 2009 um 17:38

Wir haben heute unseren zweiten Hochzeitstag und ich bin mal wieder total enttäuscht. Es ist doch immer das selbe ich mache mir voll die Gedanken, was ich meinem Mann schenken soll und was bekomme ich von ihm? NICHTS! Es war letztes Jahr genau das selbe. Und ich war letztes Jahr schon total enttäuscht. Wir haben dann letztes Jahr auch darüber geredet und er meinte, es täte ihm leid. Des Wegen dachte ich auch, dass es dieses Jahr anders sein wird. Ich versteh das nicht. Wir haben schon so oft darüber geredet. Ich habe ihm schon wie oft gesagt, dass ich mir auch mal kleine Aufmerksamkeiten von ihm wünschen würde (und wenn es nur eine einzige Rose wäre) und er hat immer super verständnisvoll gemacht. Macht er das mit Absicht. Denn so kommt es mir vor. Er weiß doch genau, dass ich mir mehr Aufmerksamkeiten wünsche. Ich bin so schrecklich enttäuscht!

Mehr lesen

27. Oktober 2009 um 9:39

Männer sind leider so
Mein Mann ist da leider genauso, wenn ich eine kleine Aufmerksamkeit von ihn haben möchte, muss ich es selber in den Einkaufswagen packen (I love Milka, usw.) und ihn dann zahlen lassen oder wenn ich mit ihm telefoniere und er ist einkaufen dann muss ich es ihm sagen das er mir doch was kleines mitbringen könnte.
Das Einizige Mal an dem ich so eine kleine Aufmerksamkeit von ihm alleine aus bekommen habe, war als ich zwei Wochen weg war und er mich dann vom Flughafen abgeholt hat.
Ich nehme ihm es auch nicht soo übel, weil Männer halt so sind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2009 um 21:30


Ja,Männer sind halt Männer.
Die machen sich da nicht so viele Gedanken.
Da sind sie alle gleich....Man muss erst den berühmten Wink mit dem Zaunpfahl geben.
Vielleicht solltest du das nächste mal den Spieß einfach umdrehen und ihm auch nichts mehr schenken.
Wobei ich aber auch glaube,dass Männer eine andere Auffassung haben,als wir Frauen.
Mittlerweile weiss ich aber auch die ganz kleinen Dinge zu schätzen.Wie zum Beispiel das Anwärmen der Decke,beim zu Bett gehen.Oder wenn er das Töchterchen mal anzieht.
Kopf hoch,irgendwann wird er sicherlich mal mit Blumen vor dir stehen.Bestimmt dann,wenn du es am wenigsten vermutest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2009 um 8:37

Wie war er vorher?
Ich meine vor der Hochzeit? War er schon immer so oder kam das erst mit der Hochzeit?
Wenn er schon vor der Hochzeit so war, dann bist du selber schuld, sorry. Du hast dann ja gewusst, wie er ist und hast ihn unter diesen Umständen geheiratet...
Wenn er erst nach der Hochzeit so wurde, dann würde ich ein ernstes Wörtchen mit ihm reden. Darüber dass du denkst das er es mit Absicht macht (finde ich persönlich etwas krass). Hast du ihn mal schon direkt darauf angesprochen? Viele Frauen denken "er weiss es doch genau", aber sprechen es nicht wirklich an. Und Männer können nun mal nicht Gedanken lesen.

@ bisherige Schreiberinnen:
Schön wie ihr alle Männer über einem Kamm schert, nur weil eure Männer mal so sind. KEIN einziger meiner Partner war so, auch längere Beziehungen. Sind also bestimmt nicht alle Männer so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2009 um 10:46


Es schert doch hier Niemand alle Männer über einen Kamm.
Was ich damit meinte ist doch einfach nur,dass Männer eine ganz andere Auffassung von Romantik haben,als wir Frauen.
Und das ist nun einmal Fakt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2009 um 15:40

Schade
Hachja... wir weiber machen uns aber auch immer viel zu viele gedanken und haben oft zu viele vorfreuden da kann man uns ja auch über einen kamm scheren.

ich glaub, dein mann setzt anderer prioritäten, ihm ist der Hochzeitstag ansich vllt nicht so viel wert, als dass man ihn feiern sollte, vllt ist es ihm wichtiger, dass ihr zwei euch auch so gut versteht?

Meinem Göttergatten ist der Hochzeitstag auch nicht sehr wichtig, genauso wie den Jahrestag. Er sagt, die Tage haben keine Bedeutung, nur dass wir uns einander lieben und uns verstehen, das ist wichtig. Das stimmt so auch.. aber ich hätt halt auch manchmal gern ein blümchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2009 um 7:51


Also ich beschenke mich am liebsten selbst
Mit Rosen oder anderen Blumen kann ich nichts anfangen und Schmuck sucht man sich eh lieber selber aus. Bis jetzt war jedes Schmuckstück, das ich mir nicht selbst ausgesucht habe, ein Griff ins Klo. Selbst Gebasteltes hab ich auch schon lange nicht mehr bekommen, aber deswegen schieb ich jetzt keine Krise... Ich mach mir mehr um andere Sachen Gedanken wie gesundheit von Verwandten, Hausbau etc.
Also bleib ruhig. Es gibt Wichtigeres als mal ne Rose zu bekommen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2009 um 9:12
In Antwort auf rawiya_11912362


Es schert doch hier Niemand alle Männer über einen Kamm.
Was ich damit meinte ist doch einfach nur,dass Männer eine ganz andere Auffassung von Romantik haben,als wir Frauen.
Und das ist nun einmal Fakt.


Nö, niemand schert alle Männer über einen Kamm, aber "Männer" haben eine andere Auffassung von Romantik
Und sowas soll Fakt sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2009 um 8:43
In Antwort auf sophie_12911355


Nö, niemand schert alle Männer über einen Kamm, aber "Männer" haben eine andere Auffassung von Romantik
Und sowas soll Fakt sein?


Was denn sonst??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2009 um 0:19

Hochzeitstag
Als ich mal meinen Mann fragte warum er mir keine Blumen schenkt, einfach mal so weil ich Blumen sehr mag, : sagte er : Männer die ihren Frauen Blumen schenken haben einen schlechtes gewiessen gegenüber ihrer Frau Und einmal hatte er ein schlechtes gewiessen gehabt, und hatt mir wunder schöne Rosen geschenkt ca. 30 od 40 stück in beige und die sahen aus wie Marzipan.

Er sagte mir : du weißt was ich mal gesagt habe wenn Männer Frauen Blumen schenken ja sagte ich

dabei hatte es mit unserer Ehe nichts zu tun gehabt, eine geschichte vor meiner Zeit.

Das war das erste mal das ich Blumen bekommen habe und das ist schon lange her.

Dafür kocht er mir einen Kaffee denn nur ich Trinke, weil er keinen Kaffee mag, wärmt mir mein Bett, Kocht mir eine frische Hühnersuppe wenn ich krank bin, und und und
aber unser Jahrestag denn vergiesst er und ich finde es nicht so schlimm, und unser Hochzeitstag ist an meinem Geburstag denn wird er nicht vergessen, wir haben vor einem Jahr geheiratet. aber nach 7 Jahre Beziehung vergiesst er immer noch unser Jahrestag das nehme ich ihn nicht übel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club