Home / Forum / Hochzeit / Ablauf der Hochzeitsfeier ??!?!

Ablauf der Hochzeitsfeier ??!?!

8. November 2011 um 14:58

Hallo Ihr Lieben,
erstmal zu uns wir wollen im Dezember dieses Jahres noch heiraten. Unseren Standesamtlichen Termin haben wir auch schon sicher um 15:15 Uhr geht es los. Danach planen wir kurz anzustoßen und dann in Richtung location aufzubrechen. Wir haben uns überlegt, dass wir in einem Hotel unsere Hochzeitsfeier ausrichten möchten. Wir haben ziemlich viel Raum für uns - einen Raum wo wir essen und einen seperaten Raum wo wir später tanzen wollen und zusätzlich noch eine Terrase über die man vom Tanzraum aus hinaus gelangt - alles sehr schön. Dekorationstechnisch werden wir auch nicht viel machen, weil die location an sich schon recht edel und modern ist.... leider ist es so das wir keine Familie im wirklichen sinne haben - mein Verlobter ist vollweise und meine Eltern stehen uns auch gar nicht zur Seite - was wir auch nicht wollen. Es ist natürlich schade aber manchmal kann man es sich nciht aussuchen. Deshalb müssen wir alles alleine organisieren und tun und machen... jetzt weiß ich nicht genau wie der ablauf sein soll? und bin schon total aufgeregt... und habe panische Angst, dass es in die Hose geht.. mein Verlobter meint eine CD und Anlage wird schon für die richtige Stimmung sorgen ??! Da bin ich mir auch nicht sooo sicher? Das blöde ist halt, dadurch das essbereich und tanzbereich getrennt sind - durch eine schiebe türe - weiß ich auch gar nicht so recht wie es mit einem DJ funktionieren soll? Und überhaupt ich habe wirklich keine Ahnung wie wir weiter fortfahren sollen? Könnt ihr mir aus eurer Erfahrung heraus sagen, wie der Ablauf bei euch war bzw. wie ihr euren ablauf plant? Ich bin um jede Antwort dankbar! Auch wegen dem DJ oder eigene CDs? Was ist denn sinnvoll?? ich kann nachts nicht mehr schlafen so schlimm ist es...DANKE EUCH und ganz Liebe Grüße!!

Mehr lesen

9. November 2011 um 11:30

Ganz ruhig - ihr schafft das!
Wieviele Gäste erwartet Ihr denn? Je mehr Leute kommen, desto aufwändiger ist die Planung.

Aber keine Panik, das bekommt Ihr schon hin!!!
Es ist ja gar nicht unüblich, dass das Brautpaar die Hochzeit selbst organisiert, auch wenn Familie da ist - mein Verlobter und ich haben z.B. auch alles zu zweit geplant und organisiert und auch die meisten Paare, die ich kenne.

Was hast Du bis jetzt schon alles erledigt?

Habt Ihr Euren Termin im Hotel schon für die Feier fest reserviert? Falls nicht, würde ich das unbedingt sofort machen. Dezember (welches Datum?) ist ja schon recht bald.

Wichtig ist auch, dass Ihr das ganze Drumrum mitplant:
*Brautkleid,
*Anzug
*Schuhe für beide
*Schmuck für dich
*Brautstrauß etc.

Das muss am großen Tag alles rechtzeitig bereitstehen.

Wer macht die Fotos? Wollt Ihr ein Gästebuch?

Der Ablauf am Tag selbst sieht klassischerweise so aus:
*Trauung (in Eurem Fall Standesamt)
*Sektempfang zum Gratulieren und Anstoßen
*Abendessen
*Hochzeitstorte
*Feier

Das habt Ihr Euch also vom Grundgerüst her schon richtig überlegt. Wie weit seid Ihr mit der Detailplanung für die einzelnen Schritte?

Wo wird der Sektempfang stattfinden? Wer organisiert Sekt und Gläser? Wer macht den Ausschank? Hier können die Trauzeugen z.B. ganz toll mithelfen.

Gibt es genug Parkplätze für alle Gäste am Standesamt und am Restaurant? Ansonsten überlegen, wer mit wem mitfahren kann oder ob Taxis eine Option sind.

Habt Ihr das Menü schon durchgesprochen und abgesegnet? Oder werden Eure Gäste einfach von der Karte bestellen?

Gibt es eine Hochzeitstorte? Wie soll die aussehen? Ist sie schon bestellt? Wer holt sie ab?

Für die Feier würde ich auf jeden Fall in einen guten DJ investieren - sparen kann man überall sonst, aber mit der Musik steht und fällt die Stimmung. Also lieber etwas mehr Geld ausgeben. Nur Anlage und CD würde ich für eine Hochzeit niemals machen.

Ihr könnt dem DJ sagen, welche Musikrichtung Ihr Euch vorstellt und er bringt dann alles mit - normalerweise auch die komplette Ausrüstung und evtl. sogar Licht. Wenn ihr sehr ausgefallene Msuikwünsche habt, könnt Ihr auch eine eigene CD mit speziellen Liedern mitbringen, die er dann auch mit auflegt. Für den Großteil des Abend würde ich mich aber auf massentaugliche Partyklassiker verlassen (außer Eure Gäste mögen alle dieselbe Musik).

Es gibt Portale, wo Du Erfahrungsberichte lesen und DJs in Deiner Nähe finden kannst, z.B. www.hochzeitsplaza.de. Mit der Seite habe ich bei meiner Hochzeitsplanung gute Erfahrungen gemacht. Da könnt Ihr auch viele Tipps zur Planung lesen, eine To-Do-Liste erstellen etc.

Es ist eigentlich sogar besser, wenn Ess- und Tanzbereich räumlich getrennt sind, da würde ich mir mal keine Sorgen machen. Während des Essens läuft ja normalerweise keine Musik und die Party geht eh erst nach dem Essen los.

Du kannst gerne mal Deine To-Do-Liste hier posten und ich gebe Dir ein paar Tipps dazu, wenn Du denkst, dass Dir das weiterhilft.

Gefällt mir

10. November 2011 um 12:19

Vielen Dank
Am Anfang haben wir wirklich wenig Gäste erwartet und mittlerweile sind wir schon so bei 30-40 Gäste. Müssen wir nochmal schauen. Mir geht es schon ein bisschen besser und ich bin viel entspannter. Wir haben folgende Punkte schon geklärt:

- mein Hochzeitskleid hab ich schon mit allem drum und dran: schuhe - unterwäsche - schleier
- mein verlobter will sich eventuell einen neuen Anzug holen, wobei er sehr unkompliziert ist
- Schmuck hab ich auch schon.
- Brautstrauß ist noch ein to-do (ich weiß noch nicht welche Blumen)...

Wegen den Fotos, hm wir wollen keinen professionel Fotografen arangieren und lassen die Fotos von Freunden machen.... Und Gästebuch? Ist eine Überlegung aber auch noch nicht ganz sicher - sollen wir das machen?

Der Ablauf beim Standesamt: wir haben die Trauung um 15:15 Uhr danach wird mit Sekt kurz angestoßen - hier wollen wir nicht alle dabei haben sondern nur einen ganz kleinen Kreis Trauzeugen und Familie und gute Freunde. Das soll so ne stunde max.dauern. Die Gläser haben wir schon gekauft und das wird dann unser Trauzeuge erledigen, damit wir keinen Stress haben. Die restlichen Gäste sollen gegen 17:00 - 17:30 Uhr im Restaurant eintreffen. Wir wollen nachkommen, wenn alle da sind. Mein Trauzeuge wird die Gäste empfangen und an ihre plätze verweisen und dann mit applaus und tam tam kommen wir dann stoßen wir an mit allen nochmal und danken unseren gästen fürs kommen und beginnen langam mit dem Essen:


Essen es gibt ein Menü - 3 Gänge - die Gästen können zwischen 3 Hauptgängen selbst wählen: wir haben Ente, Fisch und Hähnchen.
- Und wir haben noch eine Getränke-Pauschale dazu gebucht, jeder hat ALL-You can Drink - das heißt hier müssen wir uns auch keine Sorgen machen. Wir wollten nämlich das unsere Gäste einfach den Abend genießen können ohne sich über irgendetwas gedanken machen zu müssen.
- Torte, eventuell kriegen wir eine von der Oma und überlegen uns noch eine noch extra zu bestellen.
- DJ werden wir auf jeden Fall nehmen und seitdem ich mich dazu entschieden habe, fühl ich mich super das heißt darum müssen wir uns dann auch nicht kümmern. Das einzige ist, dass wir unseren Dj noch kennenlernen müssen aber ich denke das sollte dann passen, wenn nicht kriegen wir von der Vermittlungsagentur einen anderen.

Ja, es soll bis 20 Uhr gegessen werden, ganz in ruhe und danach wollen wir die Gäste zum tanzen einladen. Wobei wir den ersten tanz machen werden.

Parkplätze beim Standesamt ist kostenpflichtig aber gibt es. Parkplätze im hotel gibt es tiefgarage oder umliegend - also genügend eigentlich.

Ich hab mir schon eine To-Do liste gemacht, ich muss noch probe-make-up machen gehen und probe-hochsteck-frisur - da hab ich allerdings noch keine Ahnung wo genau.
ich hab noch den tipp bekommen, dass ich mein kleid fotogarafieren soll und den schleier mitnehme zum friseur.

3 Tage vor der Hochzeit muss ich noch french -maniküre machen gehen - also gel-nägel weil eine freundin gesagt hat vorher macht gar keinen sinn - wächst raus...

Einen Fahrer und Auto kriegen wahrscheinlich von einer Freundin- die wollte das organisieren.

Und was meinst du? Wird es gut gehen? Hab ich etwas vergessen?

Gefällt mir

10. November 2011 um 16:38
In Antwort auf brautdiesichtraut2

Vielen Dank
Am Anfang haben wir wirklich wenig Gäste erwartet und mittlerweile sind wir schon so bei 30-40 Gäste. Müssen wir nochmal schauen. Mir geht es schon ein bisschen besser und ich bin viel entspannter. Wir haben folgende Punkte schon geklärt:

- mein Hochzeitskleid hab ich schon mit allem drum und dran: schuhe - unterwäsche - schleier
- mein verlobter will sich eventuell einen neuen Anzug holen, wobei er sehr unkompliziert ist
- Schmuck hab ich auch schon.
- Brautstrauß ist noch ein to-do (ich weiß noch nicht welche Blumen)...

Wegen den Fotos, hm wir wollen keinen professionel Fotografen arangieren und lassen die Fotos von Freunden machen.... Und Gästebuch? Ist eine Überlegung aber auch noch nicht ganz sicher - sollen wir das machen?

Der Ablauf beim Standesamt: wir haben die Trauung um 15:15 Uhr danach wird mit Sekt kurz angestoßen - hier wollen wir nicht alle dabei haben sondern nur einen ganz kleinen Kreis Trauzeugen und Familie und gute Freunde. Das soll so ne stunde max.dauern. Die Gläser haben wir schon gekauft und das wird dann unser Trauzeuge erledigen, damit wir keinen Stress haben. Die restlichen Gäste sollen gegen 17:00 - 17:30 Uhr im Restaurant eintreffen. Wir wollen nachkommen, wenn alle da sind. Mein Trauzeuge wird die Gäste empfangen und an ihre plätze verweisen und dann mit applaus und tam tam kommen wir dann stoßen wir an mit allen nochmal und danken unseren gästen fürs kommen und beginnen langam mit dem Essen:


Essen es gibt ein Menü - 3 Gänge - die Gästen können zwischen 3 Hauptgängen selbst wählen: wir haben Ente, Fisch und Hähnchen.
- Und wir haben noch eine Getränke-Pauschale dazu gebucht, jeder hat ALL-You can Drink - das heißt hier müssen wir uns auch keine Sorgen machen. Wir wollten nämlich das unsere Gäste einfach den Abend genießen können ohne sich über irgendetwas gedanken machen zu müssen.
- Torte, eventuell kriegen wir eine von der Oma und überlegen uns noch eine noch extra zu bestellen.
- DJ werden wir auf jeden Fall nehmen und seitdem ich mich dazu entschieden habe, fühl ich mich super das heißt darum müssen wir uns dann auch nicht kümmern. Das einzige ist, dass wir unseren Dj noch kennenlernen müssen aber ich denke das sollte dann passen, wenn nicht kriegen wir von der Vermittlungsagentur einen anderen.

Ja, es soll bis 20 Uhr gegessen werden, ganz in ruhe und danach wollen wir die Gäste zum tanzen einladen. Wobei wir den ersten tanz machen werden.

Parkplätze beim Standesamt ist kostenpflichtig aber gibt es. Parkplätze im hotel gibt es tiefgarage oder umliegend - also genügend eigentlich.

Ich hab mir schon eine To-Do liste gemacht, ich muss noch probe-make-up machen gehen und probe-hochsteck-frisur - da hab ich allerdings noch keine Ahnung wo genau.
ich hab noch den tipp bekommen, dass ich mein kleid fotogarafieren soll und den schleier mitnehme zum friseur.

3 Tage vor der Hochzeit muss ich noch french -maniküre machen gehen - also gel-nägel weil eine freundin gesagt hat vorher macht gar keinen sinn - wächst raus...

Einen Fahrer und Auto kriegen wahrscheinlich von einer Freundin- die wollte das organisieren.

Und was meinst du? Wird es gut gehen? Hab ich etwas vergessen?

Sieht super aus!!!
Hi du,

na, das klingt doch schon super! Da musst du dir meiner Meinung nach gar keine Sorgen mehr machen. Der Ablauf am Tag selbst sieht doch toll aus.

Brautstrauß würde ich ca. zwei Wochen vorher aussuchen - meine Floristin meinte, das ist am besten, weil man erst weiß, welche Blumen überhaupt verfügbar sein werden (gerade im Dezember wächst ja nicht alles und dann kann es schnell seeehr teuer werden, wenn man was nicht-saisonales haben will).

Auf jeden Fall würde ich den Strauß aber an dem Tag von jemand anderem abholen lassen (traditionell macht es der Bräutigam).

Für die Frisur ein Bild vom Kleid ist auf jeden Fall eine super Idee. Vielleicht kannst du ja auch einfach eins aus dem Internet ausdrucken. Den Schleier solltest du zum Probetermin unbedingt mitnehmen! Meine Friseurin war auch sehr glücklich, dass ich mir im voraus im Internet schon Frisuren angesehen habe und ihr genau sagen konnte, was ich will. Den Probetermin würd ich auch so 2-3 Wochen vorher machen, dann hast du etwas Puffer, falls du noch zwischendurch Strähnchen machen oder Spitzen schneiden lassen möchtest.

Ich habe eine mobile Friseurin engagiert, die zu mir nach Hause kommt - will an dem Tag nicht noch in der Gegend rumfahren. Sie wurde mir von einer Kollegin meines Freundes empfohlen. Die persönliche Empfehlung war mir speziell sehr wichtig.

Ein Gästebuch muss nicht es eine sehr schöne Erinnerung, wenn man später auch noch nachlesen kann, was die Gäste Euch an diesem Tag gewünscht haben - und Ihr könnt die passenden Fotos dann dazu kleben. Außerdem ist so ein Fotoalbum ja auch nicht sehr teuer, das kann man sich schon leisten. Bei dm etc. gibt es schöne Alben z.B. schon ab 10-20 Euro.

Wir haben für unsere Band übrigens vor dem Treffen eine Liste mit 20 Songs gemacht, die in die Musikrichtung gingen, die wir haben wollten. So wissen sie, was uns gefällt. Das ist vielleicht für das Treffen mit Eurem DJ auch keine schlechte Idee.

Mein Schatz hat außerdem für alle ortsfremden Gäste einen Plan gemacht mit den Adressen von Kirche und Restaurant und den Google-Karten dazu, falls sie sich verfahren bzw. verlaufen.

Ich wünsche Euch ganz viel Glück und eine großartige Hochzeit!!!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen