Home / Forum / Hochzeit / Angst vor dem Antrag Ja oder Nein

Angst vor dem Antrag Ja oder Nein

22. November 2005 um 13:06

ich habe eben den Beitrag "wann tut er es endlich" gelesen, und da wurde mir wieder bewusst, dass ich angst vor dem Antrag habe....
Mein Freund und ich sind jetzt vier Monate zusammen, und ich liebe Ihn wirklich, er ist tatsächlich der erste Mann, bei dem ich es mir vorstellen könnte zu heiraten, und das nicht aus einem verliebtem Gefühl heraus, sondern weil ich tatsächlich denke es passt...
allerdings ist es für mich noch zu früh, um von Hochzeit zu reden...
Er redet seit ein paar Wochen immer wieder davon, und ich habe zwiespältige Gefühle deshalb. Einerseits macht es mich unendlich glücklich wenn er sagt er möchte mich heiraten, andererseits bekomme ich Panik. In letzter Zeit häufen sich seine "Andeutungen" wenn wir zusammen im Bett liegen und kuscheln kommen so sachen von Ihm, ich habe gerade gedacht, Du bist die frau auf die ich immer gewartet habe, und ich bin mir sicher, dass ich mit Dir den rest meines Lebens verbringen möchte. Oder, ich habe gerade nachgedacht wie Du nach der Hochzeit heissen möchtest, ob Du Deinen Namen behalten möchtest.
Am Wochenende waren wir bei seiner Familie auf einer Familienfeier eingeladen, bei der auch getanzt wurde, und er sagte zu seinen Eltern, aber wenn wir heiraten müsst Ihr tanzen! Ich habe Ihn gross angeschaut, und er sagte nein nein, ich habe Ihr noch keinen antrag gemacht....aber wenn er es schon so vor den Eltern sagt, dann muss es Ihm doch schon sehr ernst damit sein. Einen Tag später im Bett sagte er dann zu mir, ich habe gerade gedacht, wenn wir heiraten machen wir einen Tanzkurs vorher zusammen, für unseren Eröffnungstanz!
Weil er schon oft gesagt hat, dann heirate ich Dich....hat er auch schon zu mir gesagt, wenn ich Dir einen Antrag mache, dann mach ich das ja nicht einfach so, dann lass ich mir etwas besonderes einfallen! Ja klar, das wünscht sich jeder ich natürlich auch...aber ich habe panik dass es bald passieren wird. Und ich wüsste nicht was ich dann sagen sollte!!!
Ich denke an Weihnachten, Silvester und so weiter, und das wären ja so perfekte tage für sowas, oder er hat mir letztens gesagt wir könnten mal ein Wochenende romantisch weg fahren....
Ja alles wunderbar, ich liebe Ihn, ich freue mich auf alles, aber für mich ist es noch zu früh, ich merke immer wieder, das wir noch ganz viel nicht vom anderen wissen, um endgültig zu sagen, ja das ist die Person mit der ich den rest meines Lebens verbringen will... was soll ich nur tun....
Kann mich jemand verstehen, ich möchte doch nicht den romantischsten und schönsten Antrag (evtl) verpatzen, aber auch nicht einfach ja sagen, weil ich es Ihm nicht antuen will, oder weil es noch zu früh für mich ist!!

Mehr lesen

4. Dezember 2005 um 19:44

Nein.
Wenn es Dir noch zu früh ist, dann lass das Heiraten auf jeden Fall sein. Denn mit einer Hochzeit sollst Du ja nicht ihm und seiner Familie einen Gefallen tun, sondern Dir selbst sicher sein.
Am besten ist es vielleicht, Du kommst einem romantischen Antrag vorweg. Sprich Deinen Freund darauf an, dass er häufig vom Heiraten redet, Dir das aber noch zu früh ist. Wenn Ihr Euch liebt, geht es auch so.
Ich selbst habe auch mal einen Heiratsantrag abgelehnt. Dabei habe ich meinem Freund klar gemacht, dass es nicht an ihm liegt, sondern an den damaligen Umständen. Vier Jahre später haben wir uns getrennt, aber die Trennung hatte nichts mit dem Heiratsantrag zu tun.
Also, ich gerate ins Plaudern. Bleib Dir selbst treu!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2005 um 22:26

...
Schönen guten Abend Sevensun

Gleich vorweg: Mach' Dir nicht so viele Gedanken!

Entweder, Du machst das, was meine Vorrednerin schon geschrieben hat:
Sprich ihn bei einem schönen Abendessen oder einfach aus der Situation heraus an, dass Du es schön findest, dass er nach so kurzer Zeit des Zusammenseins schon vom Heiraten spricht und Du es auch schön finden würdest, aber dass es Dir jetzt einfach noch viel zu früh wäre. Sprich ihn offen darauf an, ob er es wirklich schon "ernst" meint oder eben nur gerne darüber spricht! Schätzungsweise ist er gerade so in Euphorie, weil er jetzt endlich seine Traumfrau gefunden hat, dass er eben gerne schon etwas weiter denkt.

Sollte er Dir zuvorkommen und Dir wirklich einen Heiratsantrag machen, dann fass all Deinen Mut zusammen und sag ihm nein, aber natürlich mit dem Zusatz, dass es für jetzt gilt und Dir es jetzt einfach noch zu früh ist. Wenn er Dich wirklich liebt, dann versteht er das!! Immerhin ist Heiraten ein "großer Schritt im Leben", den man auch nicht "einfach so" machen sollte. Man sollte sich diesen Schritt sehr gut überlegen und sich dann auch wirklich sicher sein!! Was bringt es, wenn Du es nur als "Gefallen" tust?

Außerdem: Mein jetziger Mann hat damals - da waren wir auch erst vier oder fünf Monate zusammen - ebenfalls oft vom Heiraten gesprochen! Einmal war ich mit meinen Eltern im Urlaub (hatten den schon gebucht, bevor ich ihn kennenlernte) und zum "Abschied" gab er mir einen ellenlangen Brief mit. Darin stand, wie schön er sich mich in einem weißen Brautkleid vorstellt und wie schön die Feier werden würde und wie toll das alles wäre. Ich fühlte mich sooo geschmeichelt ... Aber ich dachte nicht "ernsthaft" daran, dass er mir jetzt und gleich einen Antrag machen würde. Dafür war er einfach zu "vernünftig". Solche Aussagen kamen noch öfter ... Irgendwann schwang dieses "Heiratsthema" dann ins Gegenteil um und er meinte oft: warum denn heiraten?? Irgendwann dachte ich, dass er vielleicht doch nicht mehr will? *grins* Doch nach zwei Jahren kam dann ganz überraschend der Antrag!!!

Also: Mach' das, was DU willst und wie DU fühlst!

Liebe Grüße
Manuela



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen