Home / Forum / Hochzeit / Angst vor der Hochzeit

Angst vor der Hochzeit

11. März 2014 um 16:21

Hallo

ich bin kurz vor dem verzweifel und weiß nicht genau was ich dagegen machen kann, daher hoffe ich hier auf ein paar gute Ratschläge.

Ich bin mit meiner verlobten nun 1 Jahr 3 Monate zusammen wir wollen im Juli heiraten, organisieren gerade alles. Vor 4 Tagen waren wir wandern und meine Verlobte teilt mir mit das sich die Beziehung für sie verändert hat. Sie kann nicht beschreiben was sich verändert hat, und will mich auch heiraten, aber es fühlt sich anderst an. Sie ist auch der Meinung das es damit zu tun hat das sie die Pille abgesetzt hat (Nachwuchs ist bei uns geplant jedoch noch nicht sofort, die pille wollten wir nur als Vorbereitung absetzen). Ihr verlangen nach Sex ist auch nicht mehr vorhanden (ihre worte). Sie ist sich aber ganz sicher das Sie mich will nur mich und keinen anderen, sie war hier sehr ehrlich zu sich (ihre worte). Wir haben lange darüber geredet und uns Gedanken gemacht jedoch konnten wir nicht fest stellen was sich verändert haben soll. Wir sind eigentlich ein Pärchen das alles zusammen macht, sind sehr aktiv und unternehmungslustig, haben momentan sehr viel Stress weil wir jedes Wochenende unterwegs sind. Bei großen Entscheidungen wackelt sie ganz gerne mal, Zusammen ziehen, Wohnung aussuchen etc. sie hat hier gerne einen Rückzieher gemacht und ich hab sie nie unter druck gesetzt oder ihr das später vorgeworfen. Auf jedenfall ruft sie mich heute weinend an das sie diese Veränderung nicht mag und das sie das alte verliebt sein wieder haben will. Ich bin gerade etwas fassungslos und komm mir so hilflos vor.

Das schlimme für mich ist, dass es für mich so überhaupt nicht greifbar ist, ich liebe sie über alles und kann ihr nicht helfen. Ich hab auch lange mit ihr geredet und meinte dass sie immer mit mir über alles reden kann und das wir das zusammen in griff bekommen.

Allerdings weiß ich nicht genau wo und wie ansetzen.
Meine fragen sind daher kennt jemand die Situation?
Wie ist das mit der pille kann das absetzen wirklich solche Gefühlsschwankungen verursachen?

Ich hab auch etwas das Problem das ich mit freunden nicht über das Problem reden möchte da mir jeder sagen wird das wir die Hochzeit verschieben sollen, was eigentlich auch kein problem ist und wenn meine verlobte das möchte machen wir das auch. Allerdings bin ich der Meinung das wir das erst verkünden sollten wenn wir uns ganz sicher sind.

Bin für jeden Tip dankbar
lg Rblue

Mehr lesen

11. März 2014 um 21:53

Klar, die pille
Ist schon eine Chemiekeule. Hab 11 Jahre die Pille genommen, dann wegen vieler Nebenwirkungen abgesetzt. Seitdem geht es mir besser denn je....

Nach dem Absetzen kann es schon sein, dass da bei mancher Frau ein Gefühlschaos eintritt.... Bei mir war es nicht so, aber ich denke, das ist von Frau zu Frau unterschiedlich...

Wartet doch mal ein viertel Jahr ab und seht dann weiter.... Wenn ihr heiraten wollt, muss man sowas durchstehen können. Wenn deine Verlobte mal schwanger wird, wird sie noch viel mehr Gefühlschaos belommen . Hab etwas Geduld mit deiner Freundin, Kopf hoch, wird schon wieder....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2014 um 23:07

...
Hallo,

wenn du/ihr die Ursache im Absetzen der Pille vermutet, würde ich an eurer Stelle einfach mal den Frauenarzt konsultieren und/oder evtl. einen Psychologen.

Auch schon mal eine Depression gedacht?
Mir ging es damals ähnlich, als ich die Auslandseinsätze meines Verlobten nicht verabeitet bekam und es in depressiven Stimmungen endete. Ich war lustlos, unentschlossen, habe grundlos plötzlich weinen müssen, schlecht geschlafen und war mit allem in meinem Leben unzufrieden und unglücklich, Beziehung, Job, Haushalt, einfach alles.

Ich rate wirklich, fragt einen Arzt um Hilfe und nicht in einem Forum, der kann euch und vor allem deiner Verlobten vermutlich besser helfen.
Die meisten Frauen haben ein relativ gutes Verhältnis zu ihrem Frauenarzt, zumindest ist das bei mir auch die einzige Ärztin, wo ich regelmäßig hingehe und die mich vermutlich am besten kennt.
Am besten sie macht dort einfach mal einen Termin und spricht das an, auch das sie das Absetzen der Pille vermutet oder allgemein wie ihr Befinden ist.

Ich wünsche euch alles gute
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen