Home / Forum / Hochzeit / Angst vor der Hochzeit... Was tun? Absagen?!

Angst vor der Hochzeit... Was tun? Absagen?!

23. März 2008 um 13:25

Hallo ihr Lieben,

ich bin 24 meine Freundin und zukünftige 23 wir kennen uns seit ca. 5 Jahren seit knapp 2Jahren sind wir ein Paar und wohnen seit dem auch schon zusammen. Unser ZUsammenleben ist super,wir ergänzen uns prima. Vor ca. neun Monaten hae ich sie gefragt ob sie den Rest Ihres LEbens mit mir verbringen möchte.Wir haben alles geplant und alle freuen sich auf die Feier und Trauung am 13.06.08 doch umso näher der Termin rückz umso "kribbeliger" werde ich. in einem Moment freue ich mich drauf und um nächsten möchte ich am liebsten weglaufen. Ich dachte erst dass sei ggf normal aber umso mehr ich drüber nachdenke, umso mehr ANGST bekomme ich. Ich will mit ihr zusammen sein. Aber heiraten? ich bin total verwirrt. In den letzen Monaten ist auch soviel passiert. Sie hat Ihren Job verloren, ich habe einen neuen begonnen wir sind umgezogen, Geldsorgen etc. irgendwie haben diese äußeren Umstände es doch geschafft ein Teil von uns kaputt zu machen. Ich hab ihr bereits gesagt, dass ich angst habe - wir reden über alles. Sie meint wenn ich mir nicht sicher bin, kann sie mich nicht heiraten und will es auch nichts, schließlich will sie nichts tun was ich nicht wirklich will.
Natürlich ist sie seid dem auch total fertig und jetzt ist irgend wie der Wurm drin Aber wie änder ich das?
Wie sagt man eine Hochzeit ab, ohne vor allenn sein Gesicht zu verlieren? Alles ist geplant, Karten sind rauß, Blumen bestellt - einfach ALLES. Ggf mache ich mir auch mal wieder zu viele GEdanken (Kopfmensch)....

Hoffe ihr könnt mir irgendwie weiterhelfen - Erfahrungsberichte wären auch klasse.

Lieben Gruß und frohe Ostern.

Mehr lesen

23. März 2008 um 19:38

Ich
denke,deine Angst ist total normal! Ihr liebt euch doch und es lief doch toll,die letzten 2 Jahre oder? Ihr habt euch bestimmt nicht aus heiterem Himmel dazu entschlossen zu heiraten.
Diese Entscheidung macht einfach Angst,schließlich ist sie entgültig.(Ich denke du bist auch jemand,der nur einmal heiraten möchte)
Ich sehe es an mir.Ich möchte nichts mehr,als meinen Schatz zu heiraten,aber manchmal wenn ich abends im Bett liege,kriege ich Schiss und ich frage mich,ob er wirklich am idealsten zu mir passt,oder ich voreilig handle.Ich hab Bammel davor meinen Namen,mit dem ich mich mein Leben lang identifiziert habe,abzugeben und seinen Namen anzunehmen.Er klingt so fremd,mit meinem Vornamen.Diese Momente habe ich ab und zu,selten,aber ich habe sie.Trotzdem weiß ich,dass ich ihn heiraten werde und man einfach Angst davor hat,sich zu früh für jemanden zu entscheiden und einen Fehler zu machen
Er sagt auch ab und zu,dass es sich anfühlt,also würde ein Kurzschluss in seinem Gehirn stattfinden,je näher der Termin rückt *hehe*
Wir sind auch erst 21 und 22 aber wir sind uns sicher,trotz der kalten Füsse

Alles Gute und frohe Ostern!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2008 um 20:22

Geht mir
manchmal auch so. Wohne mit meinem Schatz schon 9 Jahre zusammen und wir freuen uns auf die Hochzeit. Trotzdem kommen mir manchmal die Gedanken, ist es diesesmal der richtige, bleiben wir bis an unser lebensende zusammen.....
Vielleicht könnt ihr euch ein paar Tage auszeit voneinander nehmen? Jeder an einem einsamen Ort ein Wochenende verbringen? Um die Gedanken ins reine zu bringen.
Es gehört schon sehr viel Mut dazu, alles wieder abzusagen oder verschieben, aber besser als wegen dem allen zu heiraten und kurz nachher diesen Schritt neu zu überdenken.

Ist natürlich auch viel neues in euer Leben gekommen.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2008 um 10:43

Hi
Hallo,
also ich bin seit Oktober letzten Jahres geschiedne, wir waren 10 Jahre verheiratet, vorher 8 Jahre zusammen. Es ging schief. Seit einem Jahr hab ich einen sehr lieben freund, der wie eine Vater für meine Kinder ist. Seit Dezember weiss ich , dass ich schwanger bin. An Silvester bekam ich den Heiratsantrag. Am Donnerstag werden wir standesamtlich heiraten . Ich muss sagen, manchmal kommen mir auch so dumme Gedanken wie: Hoffentlich passt es diesmal und geht nicht wieder schief etc. Aber: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Bin auchim Moment etwas zwiespältig, aber ich steh das durch. Und ich werd mir diesen Tag und auch das restliche Leben nciht duch Angst kaputt machen lassen.
Gibt ein schönes Zitat: Ehe ist nicht das Happy-End sondern erst der Anfang...
Also los gehts... Und viel GLück euch beiden.
LG Lilli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2008 um 11:54


wegen was hast du angst? Es muss einen Grund geben!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2008 um 7:42

Hi
ich kann dich verstehen, ich bin auch erst 22 und wir haben am 07.03.08 geheiratet.
davor hatte ich die selbern sorgen wie du.
ich hatte auch meinen job verloren, geldsorgen haben wir auch, aber ich hab dann auch jeden tag nachgedacht und musste mir auch sicher werden ob ich es will.
aber dann zwei-drei tage vor der Hochzeit war mir dann klar das ich es machen werde und ich bereu es nicht.
und selbst wenn ihr es absagen würdet, was geht das die anderen an? ist euer leben.
so wie ich deine geschichte lese würde ich an deiner stelle heiraten.
aber es bleibt einen entscheidung die du selber treffen musst und die dir keine abnehmen kann.
mfg jenny
und viel glück
ps: meld dich mal und erzähl wies nun gelaufen ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen