Home / Forum / Hochzeit / Angst vorm heiraten

Angst vorm heiraten

12. Mai 2009 um 8:56

Hallo,
ich(30) brauche einfach mal Rat.. Ich bin seid einem Jahr mit meinem Freund zusammen.. Ich wohne in Deutschland, er in der Schweiz.. Wir sehen uns alle zwei Wochen übers Wochenende und auch sonst wenn wir Urlaub haben..
Ich habe zwei Töchter, die er auch kennt und alle verstehen sich super.. Er ist ein ganz toller Mensch, wir verstehen uns blind, es ist schon toll... Es ist als würden wir füreinander geschaffen sein..
Wir wollen natürlich nicht ewig eine Fernbeziehung führen, deshalb haben wir beschlossen nächstes Jahr zusammen zu ziehen. Und zwar, dass ich mit den Kindern zu ihm ziehe.. Erst war schon die Überlegung da, dass er nach Deutschland kommt, aber da er bei sich einen wirklich guten Job hat und ich dort auch mehr verdienen würde haben wir uns entschlossen, dass ich zu ihm gehe..
Jetzt redet er sehr oft vom heiraten.. Ich war noch nie verheiratet und wenn ich heiraten würde, dann sicher ihn..Aber irgendwie bekomme ich plötzlich unheimliche Angst.. Er will auch noch ein Kind von mir haben..Ich kann ihn verstehen, dass er auch ein eigenes möchte, aber ich wollte eigentlich keins mehr..
Ich liebe ihn ja wirklich sehr und möchte auch mein Leben mit ihm verbringen..ja, ich hab mir eigentlich nichts mehr gewünscht, als dass wir heiraten und dort zusammen leben.. Und jetzt, wo er anfängt nach Häusern zu suchen und nur noch vom heiraten spricht, ja sogar schon den Ort gefunden hat, wo er gerne heiraten würde, wirds mir ganz anders....Natürlich will ich es auch, aber ich hab so grosse Angst..
Was ist denn nur los mit mir?

Mehr lesen

12. Mai 2009 um 11:50

Mein rat: zeit lassen !!
hallo,

erstmal würde ich dir raten, ihm deine gefühle mitzuteilen.
er muss unbedingt wissen, wie du dich fühlst.

ich kann gut verstehen, dass du dich ein wenig "überrannt" fühlst, offenbar ist er feuer und flamme und du bist "nur" zuversichtlich und gerne bereit, zu planen.... das ist ein bisschen ein unterschied.

das muss nicht heißen, dass du ihn nicht genug liebst !!!
es bedeutet nur, dass du ja auch für zwei kinder mitentscheiden musst (ich nehme an, die ziehen mit dir zu ihm), und vielleicht deshalb einfach ein wenig nachdenklicher bist.
mütter haben einfach andere prioritäten, ist ja klar.

auch ist der wechsel von einer fernbeziehung zu einer nahbeziehung immer ein sehr großer schritt.
das leben verändert sich komplett und man muss sich aufeinander ganz neu einstellen.
du wirst an ihm dann dinge entdecken, die du bei aller liebe und gewohnheit noch nicht gekannt hast, glaube mir

also suche das gespräch mit ihm und geht gemeinsam schrittweise vor.
ich würde erstmal zusammenziehen, sonst nichts.

dann könnt ihr mit heiraten anfangen,
und mit kind würde ich überhaupt noch bisschen abwarten, ob das zusammenleben und die partnerschaft wirklich reibungslos eingespielt ist.

alles gute, vertrau einfach deinem gefühl, es täuscht dich nicht.
lg
b.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest