Home / Forum / Hochzeit / Arbeitskollegin inkl. Partner einladen?

Arbeitskollegin inkl. Partner einladen?

29. Januar um 10:20 Letzte Antwort: 16. August um 11:20

Was würdet ihr machen?

Ich lade nur 2 Arbeitskolleginnen ein, beide sind im selben Alter. Sie gehören zu meinem "engsten" Team, wir sitzen im gleichen Büro, machen zusammen Pause etc.

Eine Kollegin hat schon länger einen Freund, den ich mal flüchtig gesehen habe. Nächstens sind wir bei ihnen eingeladen, sie sind gerade zusammengezogen.

Soll ich ihn auch zur Hochzeit mit-einladen? 
Grundsätzlich hätte ich gar nichts dagegen, aber wäre es für ihn vielleicht komisch? Was denkt ihr?
(Die andere Arbeitskollegin kennt ihn relativ gut, sie haben gemeinsame Freunde.)

Mehr lesen

30. Januar um 9:49

ich würde niemals drauf kommen einen vergebenen menschen ohne seinen partner einzuladen

1 LikesGefällt mir
30. Januar um 10:50
In Antwort auf carina2019

ich würde niemals drauf kommen einen vergebenen menschen ohne seinen partner einzuladen

auch wenn du den Partner praktisch gar nicht kennst?
Fändest du es als Partner nicht komisch auf eine Hochzeit zu gehen, auf der du niemanden kennst, nichtmal den Bräutigam?

Gefällt mir
30. Januar um 13:48
In Antwort auf user5909

auch wenn du den Partner praktisch gar nicht kennst?
Fändest du es als Partner nicht komisch auf eine Hochzeit zu gehen, auf der du niemanden kennst, nichtmal den Bräutigam?

ich würde es an stelle deiner arbeitskollegin komisch finden dort allein auftauchen zu müssen...
sie kennt doch auch niemanen dort ausser dich & die andere kollegin

Gefällt mir
30. Januar um 14:11
In Antwort auf user5909

auch wenn du den Partner praktisch gar nicht kennst?
Fändest du es als Partner nicht komisch auf eine Hochzeit zu gehen, auf der du niemanden kennst, nichtmal den Bräutigam?

Ja auch dann. Natürlich ist es komisch, wenn man das Brautpaar noch nicht (richtig) kennt oder andersrum, aber bis zur Hochzeit habt ihr doch noch genügend Zeit den neuen Partner kennen zu lernen.

Sofern ihr kein Platzproblem oder eine begrenzte Anzahl an Gästen habt, würde ich immer mit Partner einladen

1 LikesGefällt mir
31. Januar um 7:55
Beste Antwort

Wenn ihr ihn einladen möchtet, dann macht das. Ob er zusagt, ist ja dann seine Entscheidung. 

Gefällt mir
31. Januar um 8:02
In Antwort auf carina2019

ich würde es an stelle deiner arbeitskollegin komisch finden dort allein auftauchen zu müssen...
sie kennt doch auch niemanen dort ausser dich & die andere kollegin

das stimmt danke!

Gefällt mir
3. Februar um 12:16

Also ich war auch schon auf einer Hochzeit, wo ich weder Bräutigam noch Braut kannte. Eben weil ich "nur" der Anhang war.
Ich fände es sehr ungewöhnlich, eine Person zu meiner Hochzeit einzuladen ohne Partner, obwohl es den bekanntermaßen schon gibt. Ungewöhnlich heißt aber auch nicht, dass man das so machen MUSS. Es ist immernoch eure Hochzeit, aber es kann natürlich sein, dass das deine Kollegin vor den Kopf stoßen könnte.

1 LikesGefällt mir
3. Februar um 13:32

Danke für alle Antworten

Wie bereits geschrieben, für mich war es auch selbstverständlich ihn mit-einzuladen.
Aber war mir dann plötzlich unsicher

Gefällt mir
4. Februar um 23:31
Beste Antwort

Also ich wurde letzten Sommer von einer Arbeitskollegin zur Hochzeit eingeladen (mündlich). Da von Partnern keine Rede war, bin ich dort alleine hin bzw mit anderen Kollegen.

Finde es nicht schlimm, denn Partner nicht einzuladen. Sie hat es aber auch sehr locker genommen.

Gefällt mir
10. Februar um 9:53
Beste Antwort

Wen du einlädst ist schlussendlich deine Entscheidung.
Klar wird in den meisten Fällen der Partner miteingeladen, aber ich finde es ist kein Muss.

Gefällt mir
16. August um 11:20

Ich habe lade von der Arbeit 12 Leute ein. Das finde ich schon viel..daher werde ich da auch den Partner NICHT einladen. Das würde den Rahmen sprengen. Aber bei so vielen Kollegen ist das ja auch kein Thema oder 😅

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers