Home / Forum / Hochzeit / Aufgaben der Trauzeugin

Aufgaben der Trauzeugin

3. Oktober 2012 um 18:33

Hallo ihr lieben,
Ich brauche mal eure Hilfe.
Ich heirate nächstes Jahr und habe meine beste Freundin gefragt ob sie meine trauzeugin sein möchte. Sie hat zugesagt.
So und nun mein Problem. Was hat eine trauzeugin für Aufgaben? Wisst ihr ich will ihr keine Aufgaben "wegnehmen". Aber ich bin halt vom Typ her eher der allein-Organisator. Ich möchte dass meine hochzeit für meinen partner und mich der tollste Tag wird.
Wie sieht es denn zb aus mit Gästebuch, Unterhaltung während der Feier, etc. Sollte ich als braut mich da raus halten?
Ich freue mich auf eure Antworten

Mehr lesen

3. Oktober 2012 um 20:39

Überleg Du Dir
was Du von ihr erwartest und dann sprich mit ihr. Meine Trauzeugin wusste über jeden Schritt meiner Planung Bescheid und somit wusste sie selber, welche Überraschungen sie noch machen kann und welche nicht.

Gästebuch z.B. haben meine Eltern organisiert (ich habs nicht gemacht, weil ich dachte "ach egal" ) und unsere Trauzeugen haben auch zwei Spiele vorbereitet.

Also nur still etwas erwarten kann auch nach hinte los gehen.

Setz Dich mit ihr zusammen und frag sie doch mal, ob sie überhaupt gross was machen möchte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2012 um 21:41

Das sollte ich wirklich tun
Ich habe nämlich schon ziemlich konkrete Vorstellungen von manchen Dingen. Und mir geht es dann häufig so dass ich enttäuscht bin wenn es anders abläuft als ich es nur vorgestellt habe. Und den Tag meiner hochzeit kann man im Normalfall nicht wiederholen. stimmts?
Daher mache ich mittlerweile viele Dinge einfach selbst. Dann weiß ich zumindest was ich erwarten kann. Damit geht aber der Überraschungseffekt flöten. Ich hab zb meiner trauzeugin gesagt das ich mich beim junggesellenabschied sehr über eine stretchlimo freuen würde. Da war sie ein wenig enttäuscht weil sie darüber auch schon nachgedacht hatte. Tat mir dann auch ein bisschen leid, aber ich würde mich ja trotzdem freuen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2012 um 10:14

Verstehe ich, delegieren
ist schwierig, vor allem bei einem so wichtigen Tag. Am besten ist es wohl wirklich vieles vorher abzusprechen. Sag was du unbedingt selbst machen willst und wo du gerne ihre Hilfe hättest.
Dann kann sie sich überlegen, was sie evtl. alleine - als Überraschung - macht.

Noch ein paar Tipps hier:

http://www.ja.de/experten-tipps/Standesamtliche-Trauung_14/Trauzeugen-geben-Beistand_85

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2012 um 12:46

Also beim JGA
hatte ich keine Wünsche. Den haben meine Mädels komplett alleine organsiert und es war perfekt. Nicht umsonst sind sie ja meine Freundinnen und kennen mich

Das einzige worum ich meine Trauzeugin gebeten hatte war, dass sie mir beim Grautulieren zur Seite steht und schon eventuelle Karten/Blumen/Geschenke abnimmt.

Ansonsten hat sie mir zwar Hilfe angeboten, aber ich habe alles alleine gemacht. Sie hat mich aber trotzdem unterstützt mit ihrer Anteilnahme und auch mal Herumfahrerei als ich kein Auto hatte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2012 um 21:35

Deligieren ist sooo schwer
Ich bin auch ziemlich schnell enttäuscht wenn Dinge nicht so laufen wie ich mir das vorgestellt habe. Und ich will auf meiner hochzeit nicht enttäuscht oder traurig sein. Ich will halt nicht diese Gefühl haben, das ich andere Hochzeiten viel schöner fand. Im Normalfall kann man ja diesen besonderen Tag nicht noch einmal wiederholen. Von daher soll und muss auch alles so sein wie mein Partner und ich uns das vorstellen.
Vom JGA habe ich jetzt auch keine konkreten Vorstellungen. Aber ich habe schon von einigen gehört das die braut bei ihrem abschied geweint hat weil es überhaupt nicht ihr ding war. Aber da denke ich kann meine Freundin mich schon gut genug einschätzen.
Aber was die Feier angeht da habe ich halt zu genaue Vorstellungen. Und ich denke diese muss ich mit ihr und auch mit Eltern etc besprechen. Wenn sich dann einer zuvorgekommen fühlt, dann muss er damit Leben. Ich glaub ich muss da egoistischer werden. Es ist immerhin unser Tag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2012 um 21:36

Aber....
gibt es denn jetzt irgendetwas aus dem ich mich auf jeden Fall raushalten muss / sollte???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen