Home / Forum / Hochzeit / Besitz

Besitz

28. Januar um 22:06 Letzte Antwort: 13. Februar um 19:32

Guten Tag, 
Ich (38) bin mit meiner Frau (37) verheiratet und wir haben ein 3 jährigen Kind. 
Wir wohnen zur Zeit in einer Mietwohnung Erdgeschoss mit Innenhof. 
Nun habe ich das Haus meiner Eltern geerbt mit 2000m2 Grund.
Neben diesem Grund habe ich nun 5000m2 dazugekauft. 
So nun wollen wir hinziehen. 
Problem ist nur, dass meine Frau sagt, dass sie nur hinzieht wenn ihr auch was gehört. Nur sie hat überhaupt kein Geld. 
Was soll ich nun machen? 

 

Mehr lesen

28. Januar um 22:36

Ich muss dazu sagen, dass ich Angst habe. Weil meine Frau echt aggressiv ist wenn was nicht nach ihr geht. 
Ich glaube, dass wir nicht mehr zusammen wären wenn wir kein Kind hätten. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Januar um 9:40
In Antwort auf eukalyptus

Ich muss dazu sagen, dass ich Angst habe. Weil meine Frau echt aggressiv ist wenn was nicht nach ihr geht. 
Ich glaube, dass wir nicht mehr zusammen wären wenn wir kein Kind hätten. 

und da willst du sie auch noch in das Haus mitnehmen???

sorry aber die beziehung hört sich nicht gesund an!

nur wegen dem Kind solltest du nicht bleiben!

würde ich mir gut überlegen ob sie wirklich miteinziehen soll!

und mach bloß nicht den fehler ihr irgendwas zu überschreiben!

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. Februar um 23:33

Ich seh das auch so wie der Eintrag vor mir.

wenn du aber trotzdem eine Antwort zu deiner Frage willst, würde ich ihr wenn Wohnrecht zusprechen und mehr nicht. Es gehört dir und wenn sie sich nicht beteiligen kann und es eigentlich nicht läuft ist mehr keine gute Idee.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
5. Februar um 16:28

Gilt nicht sowieso, dass im Falle einer Scheidung der Partner der während der Ehe sein Vermögen vermehren konnte den anderen einen sogenannte Ausgleich bezahlen muss?

Bin mir da aber nicht sicher.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
5. Februar um 16:34
In Antwort auf joomzy

Gilt nicht sowieso, dass im Falle einer Scheidung der Partner der während der Ehe sein Vermögen vermehren konnte den anderen einen sogenannte Ausgleich bezahlen muss?

Bin mir da aber nicht sicher.

Stimmt. Habe gar nicht gelesen, dass die beiden verheiratet sind

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. Februar um 7:42
In Antwort auf joomzy

Gilt nicht sowieso, dass im Falle einer Scheidung der Partner der während der Ehe sein Vermögen vermehren konnte den anderen einen sogenannte Ausgleich bezahlen muss?

Bin mir da aber nicht sicher.

Ja, das stimmt prinzipiell, aber soweit ich weiß, gilt das nicht für Erbschaften. D.h. ein Erbe verbleibt nach der Scheidung beim Erben und muss nicht mit dem Ehepartner geteilt werden. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Februar um 19:32

Gib ihr bloss nichts. Wenn ein Mensch schon so asozial auftritt wäre der-/diejenige längste Zeit in meiner Nähe gewesen. Wenn sie es in 37 Jahren nicht auf die Reihe gebracht hat sich was zu kaufen ist sie selbst schuld. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook