Forum / Hochzeit

Bis der Antrag kommt... 2.0

10. Februar 2020 um 10:42
In Antwort auf

Die hatten für ein Foto die Ski abgezogen und dann ging er plötzlich auf die Knie

Vorallem, weil ich vor ihm eigentlich nicht wirklich skigefahren bin. Ich habe es erst mit ihm richtig gelernt. Deshalb verbindet uns das Skifahren extrem.
 

Ohhh...na dann stehen die Chancen vielleicht wirklich gar nicht so schlecht, dass er sowas plant

Gefällt mir

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

3. März 2020 um 8:38
In Antwort auf

ja weil du den Druck rausgenommen hast!!!  wie andere, immer wieder den Mann damit Nerven bewirkt nämlich genau das Gegenteil

Du scheinst dich ja mit den Männern & dem Thema Hochzeit total auszukennen weil du hier jede aufklärst wie sie es nicht machen sollte.

Magst du uns mal deinen Hintergrund erzählen?

Gefällt mir

10. Februar 2020 um 11:11
In Antwort auf

Eigentlich habe ich ihm gesagt in der Öffentlichkeit wäre mir egal solange es stilvoll ist.
Vor paar Jahren hat bei uns jemand in einem Einkaufszentrum einen Antrag erhalten. Das fand ich einerseits schlimm weil es einfach billig ist und zweitens war sie hochschwanger. Das möchte ich nie weil es für mich wirkt als wär das Heiraten auf Zwang.. aber ist eh jedem seine Sache.  
Aber auf offener Straße oder in Disneyland (falls Oktober) wär mir egal.

Vor Freunden möchte ich eigentlich nicht weil es dann jeder schon weiß und ich es nicht mehr stolz erzählen kann.. aber wenn das so ist kann ich damit auch leben.  aber er weiß das eigentlich.. er hat mich das nämlich mal gefragt und dann mich schockiert angesehen.."aber eine Person darf das schon wissen oder? Ich brauche jemanden der mir beim planen hilft!" 

ich habe noch nie eine Überraschungsparty bekommen weil ich früher immer quasi eine Geburtstagsprinzessin war. Ich habe meine Feiern immer durchgeplant und meiner Familie daher nie die Chance gegeben etwas zu planen. 

Ich liege derzeit krank im Bett und mein Freund kümmert sich sehr gut um mich. Er ist extra früher aufgestanden um für mich zur Apotheke zu fahren, kocht mir Tee&schreibt mir bei jeder Gelegenheit wie es mir geht und ob ich etwas brauche.
Würde er nicht darauf bestehen würde ich ihm vom Fleck weg einen Antrag machen 
 

Da ticken wir anscheindend relativ ähnlich. Ich finde so öffentlich (peinliche) Anträge auch ganz schlimm...
Aber das weiß mein Freund zum Glück auch und vom Typ her würde würde er sowas auch nie machen (zum Glück)

Wobei im Disneyland würde ich tatsächlich eine Ausnahme machen, das fände ich richtig gut...allerdings steht ein Disneyland-Urlaub erstmal leider nicht an

Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass es eine Geburtstagsparty geben wird! Vielleicht sogar mit Happy End

Sorry Mädels ich muss mich kurz ausheulen:

Ich will versuchen mich die nächste Zeit tatsächlich ein bisschen von dem Thema Hochzeit/Verlobung abzulenken, da es gerade im Moment doch anfängt mich zu "belasten". Täglich schwankt meine Stimmung zwischen "er macht mir dieses Jahr ganz bestimmt einen Antrag" und "das kann ich voll vergessen"... ich möchte mich da nicht so reinsteigern und meine Laune ständig davon abhängig machen, die ich unbewusst ja auch an meinem Freund auslasse..

Gutes Beispiel von Samstag: wir haben darüber gesprochen wie es finanziell die nächsten 1-2 Jahre bei uns aussehen wird (wir sparen seit ein paar Monaten kräftig für unseren Eigenkapitalanteil des geplanten Hausbaus). Großes Geldausgeben für Unwichtigkeiten (x-tes paar weiße Sneaker) ist demnach erstmal nicht drin. Dann hab ich ganz unterschwellig in den Raum geworfen, dass eine Hochzeit ja auch erstmal viel Geld kosten würde...er meinte daraufhin "ja stimmt schon, wäre wahrscheinlich erstmal schwierig zu finanzieren".

Allein dieser kurze Exkurs zu dem Thema (wir haben dann nicht mehr weiter darüber gesprochen) hat mich extrem traurig gemacht, weil ich meine Chanchen auf eine Hochzeit erstmal schwinden gesehen habe.

Dieses Sparen ist ja nichts was wir gerade unbedingt zwingend machen müssten, aber es erleichtert uns den Start beim Hausbau doch enorm, wenn man gewisses Eigenkapital mitbringt.
Ich wollte ihn aber nicht nochmal darauf ansprechen, weil man ja sonst wieder anfängt zu nerven

Wahrscheinlich sind meine Gedankengänge sehr bekloppt, aber versteht ihr vom Prinzip her was ich meine?

Gefällt mir

10. Februar 2020 um 18:43
In Antwort auf

Ohhh...na dann stehen die Chancen vielleicht wirklich gar nicht so schlecht, dass er sowas plant

und trotzdem will ich mir eigentlich nicht ständig den Kopf darüber zerbrechen Man ist das schwer.

Gefällt mir

10. Februar 2020 um 18:56
In Antwort auf

Da ticken wir anscheindend relativ ähnlich. Ich finde so öffentlich (peinliche) Anträge auch ganz schlimm...
Aber das weiß mein Freund zum Glück auch und vom Typ her würde würde er sowas auch nie machen (zum Glück)

Wobei im Disneyland würde ich tatsächlich eine Ausnahme machen, das fände ich richtig gut...allerdings steht ein Disneyland-Urlaub erstmal leider nicht an

Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass es eine Geburtstagsparty geben wird! Vielleicht sogar mit Happy End

Sorry Mädels ich muss mich kurz ausheulen:

Ich will versuchen mich die nächste Zeit tatsächlich ein bisschen von dem Thema Hochzeit/Verlobung abzulenken, da es gerade im Moment doch anfängt mich zu "belasten". Täglich schwankt meine Stimmung zwischen "er macht mir dieses Jahr ganz bestimmt einen Antrag" und "das kann ich voll vergessen"... ich möchte mich da nicht so reinsteigern und meine Laune ständig davon abhängig machen, die ich unbewusst ja auch an meinem Freund auslasse..

Gutes Beispiel von Samstag: wir haben darüber gesprochen wie es finanziell die nächsten 1-2 Jahre bei uns aussehen wird (wir sparen seit ein paar Monaten kräftig für unseren Eigenkapitalanteil des geplanten Hausbaus). Großes Geldausgeben für Unwichtigkeiten (x-tes paar weiße Sneaker) ist demnach erstmal nicht drin. Dann hab ich ganz unterschwellig in den Raum geworfen, dass eine Hochzeit ja auch erstmal viel Geld kosten würde...er meinte daraufhin "ja stimmt schon, wäre wahrscheinlich erstmal schwierig zu finanzieren".

Allein dieser kurze Exkurs zu dem Thema (wir haben dann nicht mehr weiter darüber gesprochen) hat mich extrem traurig gemacht, weil ich meine Chanchen auf eine Hochzeit erstmal schwinden gesehen habe.

Dieses Sparen ist ja nichts was wir gerade unbedingt zwingend machen müssten, aber es erleichtert uns den Start beim Hausbau doch enorm, wenn man gewisses Eigenkapital mitbringt.
Ich wollte ihn aber nicht nochmal darauf ansprechen, weil man ja sonst wieder anfängt zu nerven

Wahrscheinlich sind meine Gedankengänge sehr bekloppt, aber versteht ihr vom Prinzip her was ich meine?

Ich wäre auch nicht so für etwas öffentliches ^^ Aber lasse mich gerne überraschen ^^

Drücke dir ebenfalls die Daumen joomzy!

Dafür haben wir doch dieses Forum Steeeffine!

Oh man ich kann dich sehr gut nachfühlen. Ich kenne diese "Stimmungsschwankungen" auch sehr gut.
Das war wirklich ein unnötiger Dämpfer..  Ich hoffe, er hat es nicht so ernst gemeint oder überdenkt seine Meinung ^^ und kommt auf die Idee, dass man auch ein bisschen weniger für das Haus zur Seite legt und halt für die Hochzeit mitspart. Ich wünsche dir viel Geduld!! So Dämpfer sind nie schön...
Immerhin denkt er schon an die Zukunft und lebt nicht nur von Tag zu Tag.
Aber ich verstehe, dass du das Thema nicht wieder aufgenommen hast. Hätte ich auch nicht.. Da man sonst wie du sagst ja wieder nerven würde..

Wieso brauchen Männer länger, um heiraten zu wollen ?

Bei mir ist es in letzter Zeit auch ein ständiges auf und ab... ich durchschauen ihn einfach nicht. An manchen Tagen wirkt er wie Feuer und Flamme mit dem Hochzeitsplan und an manchen kann ich mir nicht vorstellen, dass das dieses Jahr noch was wird Vielleicht erwischt er mich ja an so einem Tag, an dem ich denke, das wird eh nichts mehr und genau da macht er den Antrag

Falls du diese Gedankengänge bekloppt findest, dann bin ich halt auch mit-bekloppt; dann sind wir schon zwei

Gefällt mir

11. Februar 2020 um 9:57
In Antwort auf

und trotzdem will ich mir eigentlich nicht ständig den Kopf darüber zerbrechen Man ist das schwer.

würde ich auch nicht!
wenn er nämlich wieder keinen antrag macht bist du noch mehr entäuscht

Gefällt mir

11. Februar 2020 um 14:55
In Antwort auf

und trotzdem will ich mir eigentlich nicht ständig den Kopf darüber zerbrechen Man ist das schwer.

Ja genau! Das ist immer so leicht gesagt und doch SO schwer umzusetzen

Gefällt mir

11. Februar 2020 um 14:59
In Antwort auf

Ich wäre auch nicht so für etwas öffentliches ^^ Aber lasse mich gerne überraschen ^^

Drücke dir ebenfalls die Daumen joomzy!

Dafür haben wir doch dieses Forum Steeeffine!

Oh man ich kann dich sehr gut nachfühlen. Ich kenne diese "Stimmungsschwankungen" auch sehr gut.
Das war wirklich ein unnötiger Dämpfer..  Ich hoffe, er hat es nicht so ernst gemeint oder überdenkt seine Meinung ^^ und kommt auf die Idee, dass man auch ein bisschen weniger für das Haus zur Seite legt und halt für die Hochzeit mitspart. Ich wünsche dir viel Geduld!! So Dämpfer sind nie schön...
Immerhin denkt er schon an die Zukunft und lebt nicht nur von Tag zu Tag.
Aber ich verstehe, dass du das Thema nicht wieder aufgenommen hast. Hätte ich auch nicht.. Da man sonst wie du sagst ja wieder nerven würde..

Wieso brauchen Männer länger, um heiraten zu wollen ?

Bei mir ist es in letzter Zeit auch ein ständiges auf und ab... ich durchschauen ihn einfach nicht. An manchen Tagen wirkt er wie Feuer und Flamme mit dem Hochzeitsplan und an manchen kann ich mir nicht vorstellen, dass das dieses Jahr noch was wird Vielleicht erwischt er mich ja an so einem Tag, an dem ich denke, das wird eh nichts mehr und genau da macht er den Antrag

Falls du diese Gedankengänge bekloppt findest, dann bin ich halt auch mit-bekloppt; dann sind wir schon zwei

Vielen Dank für deine Aufmunternden Worte flor19942!

Es tut wirklich gut zu wissen, dass nicht nur ich so ticke, sondern dass es noch mehr von der Sorte gibt
Am Ende bleibt uns leider ja nicht viel mehr übrig als zu warten und die Zeit bis dahin in einer glücklichen Beziehung zu genießen.

Ich bin schon soooo gespannt wann die erste von uns dreien (vielleicht werden es ja auch noch mehr) hier frohre Botschaften verkünden kann

Gefällt mir

12. Februar 2020 um 13:41
In Antwort auf

Hallo ihr Lieben!

(Nachdem ich nun einige Zeit hier still mitlese und großer Fan von den alten Thread "Bis der Antrag kommt..." war, wollte ich eine neue Runde starten, da der alte nun doch ein paar Jahre her ist.)

Kurz zu mir: Ich (25) bin seit gut 2,5 Jahren mit meinem Freund (30) zusammen, vor einem Jahr bin ich zu ihm gezogen und wir führen eine sehr harmonische Beziehung. Wir haben beide ein abgeschlossenes Studium, stehen seit mehreren Jahren mitten im Arbeitsleben und planen für die nächsten 2-3 Jahre einen Hausbau.

Ansich bin ich auch sehr sehr glücklich in unserer Beziehung, aber nachdem in unserem familiären und auch freundschaftlichen Umfeld das Thema Hochzeit ganz präsent ist, fiebere ich leider nunmehr auch einem Antrag entgegen...

Gibt es hier noch weitere "hoffnungsvolle" User/innen unter euch?

Und da Männer auf das Thema ja oft genervt reagieren, würde ich mich über ein bisschen Austausch hier sehr freuen, bevor sich mein armer Freund die alte Leier wieder anhören muss 

PS: Nein ich werde ihm keinen Antrag machen, darüber hatten wir bereits gesprochen und das möchte sowohl ich als auch er nicht

Du solltest auf deine Freundinnen hören und dich wirklich entspannen. Ist es nicht auch letztlich egal, ob du einen Ring am Finger trägst oder nicht

Gefällt mir

14. Februar 2020 um 9:40

Wir haben eine günstigere Wohnung angeboten bekommen durch die wir gemeinsam 600€ pro Monat sparen.
Ich habe dann gescherzt, dass das 15.000€ in 2 Jahren sind und wir damit heiraten können.

Er war nicht abgeneigt oder schockiert sondern hat mitgescherzt.
Ich nagel damit nichts fest aber es freut mich, dass das kein Schockthema sondern doch auch bei ihm realistisch ist.

Gefällt mir

14. Februar 2020 um 14:44
In Antwort auf

Vielen Dank für deine Aufmunternden Worte flor19942!

Es tut wirklich gut zu wissen, dass nicht nur ich so ticke, sondern dass es noch mehr von der Sorte gibt
Am Ende bleibt uns leider ja nicht viel mehr übrig als zu warten und die Zeit bis dahin in einer glücklichen Beziehung zu genießen.

Ich bin schon soooo gespannt wann die erste von uns dreien (vielleicht werden es ja auch noch mehr) hier frohre Botschaften verkünden kann

Ja, das tut echt gut, das teilen zu können.
und ich bin froh, bin ich nicht die einzige.

Klar kann man ohne Ring am Finger eine sehr glückliche Beziehung führen. Machen wir ja alle drei. Aber die Frage (nicht mal der Ring an sich) wäre ein Schritt in eine festere Beziehung habe ich das Gefühl.. Versteht ihr was ich meine? Geht es auch so?

Ich bin auch schon meeega gespannt.

Gefällt mir

14. Februar 2020 um 14:47
In Antwort auf

Wir haben eine günstigere Wohnung angeboten bekommen durch die wir gemeinsam 600€ pro Monat sparen.
Ich habe dann gescherzt, dass das 15.000€ in 2 Jahren sind und wir damit heiraten können.

Er war nicht abgeneigt oder schockiert sondern hat mitgescherzt.
Ich nagel damit nichts fest aber es freut mich, dass das kein Schockthema sondern doch auch bei ihm realistisch ist.

Diese Momente finde ich super! 
Wenn man merkt, dass es auch bei ihm nicht mehr ein Schockthema ist, sondern realistischer wird.. Auch wenn es beim Scherzen ist.

Teilweise reagiert mein Freund genervt auf solche Witzchen ^^ halt wenn ich wieder zu oft genervt habe und er sowieso müde ist. Tja.. Freue mich aber, wenn er dann später trotzdem mitscherzt.
 

Gefällt mir

15. Februar 2020 um 18:57
In Antwort auf

Ja, das tut echt gut, das teilen zu können.
und ich bin froh, bin ich nicht die einzige.

Klar kann man ohne Ring am Finger eine sehr glückliche Beziehung führen. Machen wir ja alle drei. Aber die Frage (nicht mal der Ring an sich) wäre ein Schritt in eine festere Beziehung habe ich das Gefühl.. Versteht ihr was ich meine? Geht es auch so?

Ich bin auch schon meeega gespannt.

Da gebe ich dir komplett recht.
Man kann sich natürlich schnell wieder scheiden lassen aber für mich is eine Ehe (bzw auch schon die Verlobung alleine) viel fester und bindender als eine Beziehung.
Beziehungen werden heutzutage schnell weggeworfen.

Gefällt mir

15. Februar 2020 um 19:03
In Antwort auf

Diese Momente finde ich super! 
Wenn man merkt, dass es auch bei ihm nicht mehr ein Schockthema ist, sondern realistischer wird.. Auch wenn es beim Scherzen ist.

Teilweise reagiert mein Freund genervt auf solche Witzchen ^^ halt wenn ich wieder zu oft genervt habe und er sowieso müde ist. Tja.. Freue mich aber, wenn er dann später trotzdem mitscherzt.
 

Ich versuche es so wenig als möglich zu erwähnen und reis mich da zusammen damit er eben nie genervt wird bei dem Thema ^^

Aufgrund des Umzugs fällt Paris leider flach.. aber ich habe heute von ihm erfahren, dass er genau weiß wann es sein wird und wie und, dass es dann sein wird wenn ich am wenigsten damit rechne 😂

Gefällt mir

16. Februar 2020 um 17:33
In Antwort auf

Diese Momente finde ich super! 
Wenn man merkt, dass es auch bei ihm nicht mehr ein Schockthema ist, sondern realistischer wird.. Auch wenn es beim Scherzen ist.

Teilweise reagiert mein Freund genervt auf solche Witzchen ^^ halt wenn ich wieder zu oft genervt habe und er sowieso müde ist. Tja.. Freue mich aber, wenn er dann später trotzdem mitscherzt.
 

also schon mal kein Schock mehr beim Thema...  kann dann ja nicht mehr lange dauern 

Gefällt mir

17. Februar 2020 um 13:53
In Antwort auf

Ja, das tut echt gut, das teilen zu können.
und ich bin froh, bin ich nicht die einzige.

Klar kann man ohne Ring am Finger eine sehr glückliche Beziehung führen. Machen wir ja alle drei. Aber die Frage (nicht mal der Ring an sich) wäre ein Schritt in eine festere Beziehung habe ich das Gefühl.. Versteht ihr was ich meine? Geht es auch so?

Ich bin auch schon meeega gespannt.

Ich verstehe zu 100% was du meinst... Die Beziehungen die wir in diesem Alter führen sind aufgrund dieser Unterhaltungen ja schon ziemlich ernst, vom Gefühl her aber doch noch "unverbindlich".

Auch wenn es natürlich vollkommender Quatsch ist zu denken, dass eine Beziehung mit "Ring am Finger" in trockenen Tüchern ist, gibt es einem vielleicht doch einen Hauch mehr Sicherheit.
 

Gefällt mir

17. Februar 2020 um 13:56
In Antwort auf

Diese Momente finde ich super! 
Wenn man merkt, dass es auch bei ihm nicht mehr ein Schockthema ist, sondern realistischer wird.. Auch wenn es beim Scherzen ist.

Teilweise reagiert mein Freund genervt auf solche Witzchen ^^ halt wenn ich wieder zu oft genervt habe und er sowieso müde ist. Tja.. Freue mich aber, wenn er dann später trotzdem mitscherzt.
 

Aber genau dann sitzt da wieder dieses kleine Teufelchen auf der Schulter, dass einem Hoffnung macht...im nächsten Moment ist Mann dann schon wieder genervt von dem Thema

Jedoch genieße natürlich auch ich die Momente, in denen es ausnahmsweise mal von seiner Seite aus kommt oder es passende Steilvorlagen gibt

Gefällt mir

17. Februar 2020 um 13:58
In Antwort auf

Ich versuche es so wenig als möglich zu erwähnen und reis mich da zusammen damit er eben nie genervt wird bei dem Thema ^^

Aufgrund des Umzugs fällt Paris leider flach.. aber ich habe heute von ihm erfahren, dass er genau weiß wann es sein wird und wie und, dass es dann sein wird wenn ich am wenigsten damit rechne 😂

Dass euer Urlaub deswegen flach fällt, tut mir natürlich leid!
Aber wenn ihr dadurch so viel Geld (...für eure Hochzeit :taquin sparen könnt, ist das ja ein Verzicht, den man gerne in Kauf nimmt

Ja wie was wo??? Erzähl!
Wie kommt er darauf es dir so auf die Nase zu binden? Jetzt bin ich aber neugierig

Gefällt mir

17. Februar 2020 um 15:55
In Antwort auf

Dass euer Urlaub deswegen flach fällt, tut mir natürlich leid!
Aber wenn ihr dadurch so viel Geld (...für eure Hochzeit :taquin sparen könnt, ist das ja ein Verzicht, den man gerne in Kauf nimmt

Ja wie was wo??? Erzähl!
Wie kommt er darauf es dir so auf die Nase zu binden? Jetzt bin ich aber neugierig

Ich habe da so eine Sendung gesehen wo der Bräutigam die ganze Hochzeit plant.. er hatte 15.000€ Budget.
Im Endeffekt hat er 3.000€ für Skateboardrampen ausgegeben damit die dort drin heiraten & die Braut mit nem Skateboard auf ihn zurollt (keiner der beiden kann Skateboarden ).
Er hat einen Trick gelernt war dann aber zu nervös um es umzusetzen & dann standen auf dem Gelände (ein zugemüllter, windiger Strand & eine halbbraune Wiese mit Festzelt) die beiden Rampen und keiner wusste warum.
Die Gäste sind dann vom kalten, windigen Strand ins Festzelt das nach dem Motto Hawaii mit Aufblastiere & Haiwaiiketten dekoriert war. Pizza als Essen stand auch schon auf dem Tisch als alle ankamen.
Die Brautjungfern hatten keine Schuhe & es gab außer für die Braut keinen Transport zur Location, die Braut hat zwar ein schönes Kleid bekommen aber das Geld für die Änderung (er hat es in 42 bestellt dabei ist sie bestimmt eine 34/36 gewesen) war auch nicht da...außerdem auch kein Schmuck, kein Makeup, o.Ä.

ich hab das dann genutzt und meinem Freund erklärt, dass ich ihn töten würde
Er meinte das alles planen wär eh nichts für ihn.. ich  meinte daraufhin, dass es auch einen Grund hat das Frauen das meistens in die Bahnen lenken.
&dass das perfekt sein muss weil man als kleines Mädchen schon davon träumt.
Dafür dürfte er ja den Antrag planen & dass ich nicht glaube, dass der Typ in der Sendung einen schönen Antrag gemacht hat weil die Hochzeit selbst einfach lieblos war.

Auf meinen letzten Satz hin meinte er "Da gibts nichts mehr zu planen. Ich weiß genau wann und wo das passieren wird."
Ich so "vor einem Monat hast du das noch nicht gewusst...."
"Mag sein.. du wirst auf jeden Fall niemals im Leben damit rechnen."
"Okay.. vermutlich dann wenn ich schon Jahre darauf warte und verzweifelt bin. Aber ich rechne eigentlich nie damit weil dann bin ich nur enttäuscht wenn es nicht so ist. Daher sehe ich das besser locker."

&dann war das Thema vorbei.
 

Gefällt mir

17. Februar 2020 um 17:46
In Antwort auf

Ich habe da so eine Sendung gesehen wo der Bräutigam die ganze Hochzeit plant.. er hatte 15.000€ Budget.
Im Endeffekt hat er 3.000€ für Skateboardrampen ausgegeben damit die dort drin heiraten & die Braut mit nem Skateboard auf ihn zurollt (keiner der beiden kann Skateboarden ).
Er hat einen Trick gelernt war dann aber zu nervös um es umzusetzen & dann standen auf dem Gelände (ein zugemüllter, windiger Strand & eine halbbraune Wiese mit Festzelt) die beiden Rampen und keiner wusste warum.
Die Gäste sind dann vom kalten, windigen Strand ins Festzelt das nach dem Motto Hawaii mit Aufblastiere & Haiwaiiketten dekoriert war. Pizza als Essen stand auch schon auf dem Tisch als alle ankamen.
Die Brautjungfern hatten keine Schuhe & es gab außer für die Braut keinen Transport zur Location, die Braut hat zwar ein schönes Kleid bekommen aber das Geld für die Änderung (er hat es in 42 bestellt dabei ist sie bestimmt eine 34/36 gewesen) war auch nicht da...außerdem auch kein Schmuck, kein Makeup, o.Ä.

ich hab das dann genutzt und meinem Freund erklärt, dass ich ihn töten würde
Er meinte das alles planen wär eh nichts für ihn.. ich  meinte daraufhin, dass es auch einen Grund hat das Frauen das meistens in die Bahnen lenken.
&dass das perfekt sein muss weil man als kleines Mädchen schon davon träumt.
Dafür dürfte er ja den Antrag planen & dass ich nicht glaube, dass der Typ in der Sendung einen schönen Antrag gemacht hat weil die Hochzeit selbst einfach lieblos war.

Auf meinen letzten Satz hin meinte er "Da gibts nichts mehr zu planen. Ich weiß genau wann und wo das passieren wird."
Ich so "vor einem Monat hast du das noch nicht gewusst...."
"Mag sein.. du wirst auf jeden Fall niemals im Leben damit rechnen."
"Okay.. vermutlich dann wenn ich schon Jahre darauf warte und verzweifelt bin. Aber ich rechne eigentlich nie damit weil dann bin ich nur enttäuscht wenn es nicht so ist. Daher sehe ich das besser locker."

&dann war das Thema vorbei.
 

glaubst du denn leicht er hat gar nichts geplant und hält dich mit dem Satz "du wirst nicht damit rechnen" nur hin?

Gefällt mir

17. Februar 2020 um 18:04
In Antwort auf

glaubst du denn leicht er hat gar nichts geplant und hält dich mit dem Satz "du wirst nicht damit rechnen" nur hin?

Nein denke ich nicht.
Ich weiß, dass er auch vor mir generell den Wunsch zu heiraten bereits hatte.
Als wir das letzte Mal darüber geredet haben meinte er er weiß mehrere Wege einen Antrag zu machen & hätte sich noch nicht entschieden. Das hat er jetzt wohl konkretisiert.
Denn er hat mich dann auch gefragt was für mich garnicht geht (wie z.B. im Einkaufszentrum)

Was nicht heißt, dass es in nächster Zeit statt finden muss. Aber er weiß wohl jetzt wie (das wann kann ja auch zum 5. oder 10. Jahrestag sein theoretisch)

Würde er nicht wollen hätte er mir das klipp & klar gesagt... er ist nicht der Typ dafür, dass er hinterrücks eine andere Meinung zu der Sache hätte.

1 LikesGefällt mir

18. Februar 2020 um 20:47
In Antwort auf

Ich habe da so eine Sendung gesehen wo der Bräutigam die ganze Hochzeit plant.. er hatte 15.000€ Budget.
Im Endeffekt hat er 3.000€ für Skateboardrampen ausgegeben damit die dort drin heiraten & die Braut mit nem Skateboard auf ihn zurollt (keiner der beiden kann Skateboarden ).
Er hat einen Trick gelernt war dann aber zu nervös um es umzusetzen & dann standen auf dem Gelände (ein zugemüllter, windiger Strand & eine halbbraune Wiese mit Festzelt) die beiden Rampen und keiner wusste warum.
Die Gäste sind dann vom kalten, windigen Strand ins Festzelt das nach dem Motto Hawaii mit Aufblastiere & Haiwaiiketten dekoriert war. Pizza als Essen stand auch schon auf dem Tisch als alle ankamen.
Die Brautjungfern hatten keine Schuhe & es gab außer für die Braut keinen Transport zur Location, die Braut hat zwar ein schönes Kleid bekommen aber das Geld für die Änderung (er hat es in 42 bestellt dabei ist sie bestimmt eine 34/36 gewesen) war auch nicht da...außerdem auch kein Schmuck, kein Makeup, o.Ä.

ich hab das dann genutzt und meinem Freund erklärt, dass ich ihn töten würde
Er meinte das alles planen wär eh nichts für ihn.. ich  meinte daraufhin, dass es auch einen Grund hat das Frauen das meistens in die Bahnen lenken.
&dass das perfekt sein muss weil man als kleines Mädchen schon davon träumt.
Dafür dürfte er ja den Antrag planen & dass ich nicht glaube, dass der Typ in der Sendung einen schönen Antrag gemacht hat weil die Hochzeit selbst einfach lieblos war.

Auf meinen letzten Satz hin meinte er "Da gibts nichts mehr zu planen. Ich weiß genau wann und wo das passieren wird."
Ich so "vor einem Monat hast du das noch nicht gewusst...."
"Mag sein.. du wirst auf jeden Fall niemals im Leben damit rechnen."
"Okay.. vermutlich dann wenn ich schon Jahre darauf warte und verzweifelt bin. Aber ich rechne eigentlich nie damit weil dann bin ich nur enttäuscht wenn es nicht so ist. Daher sehe ich das besser locker."

&dann war das Thema vorbei.
 

Aaaaaaach du meine Güte 

Krasse Geschichte...da würde ich meinen Freund auch töten 

Aber freut mich, dass er sich wohl doch schon genauer damit befasst hat und demnächst (wann auch immer das sein wird) einen Antrag plant 

Gefällt mir

25. Februar 2020 um 11:35
In Antwort auf

glaubst du denn leicht er hat gar nichts geplant und hält dich mit dem Satz "du wirst nicht damit rechnen" nur hin?

Warum verbreitest du mit solchen Kommentaren immer so negative Stimmung?

Zwischen "auf den richtigen Moment warten" und "hinhalten" liegen meiner Meinung nach Welten.

Männer lassen sich nicht gern in die Karten schauen und wollen, dass Frau errät, wann es soweit ist. Wenn ich als Mann wüsste, dass meine Freundin auf einen gewissen Moment hin spekuliert, würde ich wahrscheinlich noch warten, bis sie eben nicht damit rechnet

Gefällt mir

25. Februar 2020 um 13:43
In Antwort auf

Warum verbreitest du mit solchen Kommentaren immer so negative Stimmung?

Zwischen "auf den richtigen Moment warten" und "hinhalten" liegen meiner Meinung nach Welten.

Männer lassen sich nicht gern in die Karten schauen und wollen, dass Frau errät, wann es soweit ist. Wenn ich als Mann wüsste, dass meine Freundin auf einen gewissen Moment hin spekuliert, würde ich wahrscheinlich noch warten, bis sie eben nicht damit rechnet

naja kommt drauf an wie lange das warten ist...

manche warten hier ja schon einige jahre!
bekommen dann einen "Termin" von ihm genannt... und wenns soweit ist gibts wieder einen grund wieso es nicht geht...
>>das ist für mich hinhalten!

Gefällt mir

26. Februar 2020 um 10:42

Na Mädels,

wie läuft es mit dem Ablenken bisher bei euch? Bei mir ehrlich gesagt ganz schlecht

Immerhin halte ich brav durch meinen Freund nicht auf das Thema Hochzeit anzusprechen, auch wenn es natürlich wieder genügend steilvorlagen gegeben hätte. Dafür lobe ich mich jeden Abend 

Mein Ziel wäre bis nach unseren Urlaub im Juni durchzuhalten...mal sehen wie das trotz zwei Hochzeiten zwischendurch klappen wird

Gefällt mir

26. Februar 2020 um 11:15
In Antwort auf

Hallo ihr Lieben!

(Nachdem ich nun einige Zeit hier still mitlese und großer Fan von den alten Thread "Bis der Antrag kommt..." war, wollte ich eine neue Runde starten, da der alte nun doch ein paar Jahre her ist.)

Kurz zu mir: Ich (25) bin seit gut 2,5 Jahren mit meinem Freund (30) zusammen, vor einem Jahr bin ich zu ihm gezogen und wir führen eine sehr harmonische Beziehung. Wir haben beide ein abgeschlossenes Studium, stehen seit mehreren Jahren mitten im Arbeitsleben und planen für die nächsten 2-3 Jahre einen Hausbau.

Ansich bin ich auch sehr sehr glücklich in unserer Beziehung, aber nachdem in unserem familiären und auch freundschaftlichen Umfeld das Thema Hochzeit ganz präsent ist, fiebere ich leider nunmehr auch einem Antrag entgegen...

Gibt es hier noch weitere "hoffnungsvolle" User/innen unter euch?

Und da Männer auf das Thema ja oft genervt reagieren, würde ich mich über ein bisschen Austausch hier sehr freuen, bevor sich mein armer Freund die alte Leier wieder anhören muss 

PS: Nein ich werde ihm keinen Antrag machen, darüber hatten wir bereits gesprochen und das möchte sowohl ich als auch er nicht

So, bin von den Skiferien zurück und schon wieder voll im Arbeitsalltag, deshalb hatte ich keine Zeit zum Schreiben.

@joomzy: das mit Paris ist ja schade!! Aber der Umzug tönt ja super! und dass er schon so was andeutet auch! 😊 bin gespannt!
Die Hochzeit in der Sendung tönt nach Horror xD


@steeeffine: das sehe ich auch so. Ein Ring am Finger sehe ich gar nicht als Garantie, sondern als Versprechen, dass man zusammen kommende Krisen bewältigt ohne gleich aufzugeben.

Haha ^^ das ist ja super, dass du dich lobst. Das finde ich wichtig, dass man die kleinen Erfolge feiert ^^ Mache ich auch, sonst wird man wahnsinnig ^^
Mir fällt es auch schwer, mir bei so viele Steilvorlagen auf die Zunge zu beissen. Aber bis im Juli (unser 5 jähriges) würde ich es niemals aushalten xD Nimm ich mir auch nicht vor ^^ Ich mache eher kleine Schritte.


Mit Ablenken hatte ich in den Ferien so meine Schwierigkeiten…
Dieses bekannte Teufelchen hat mich in den Ferien leider begleitet ^^ da wir offiziell am 20.7.2015 zusammen gekommen sind, hat er mich gefragt ob wir am 20.02.2020 chick essen gehen wollen, da es nicht nur ein lustiges Datum ist, sondern auch noch ein «Jubiläum». (Monatsjubiläum haben wir nur im ersten halben Jahr der Beziehung gefeiert. ^^) Kam mir also dementsprechend seltsam vor, dass er sowas vorschlägt. Da hat sich natürlich das Teufelchen sofort gemeldet. Ich habe es aber wieder ignoriert, da ich meinte, dass ich enttäuscht wäre, wenn nichts kommt. Zum Glück ^^ Denn wir waren einfach chick essen. Es war mega schön.. Ein Hauch Enttäuschung leider dabei, aber habe es relativ schnell ablegen können.

Habe wieder extrem hinterfragt, was denn eigentlich das Problem ist.. oder was ihn daran hindert.. aber das haben wir letztes Jahr schon mal besprochen..
Hatte ihn mal darauf angesprochen, als ich mal fast geplatzt bin... ^^ hab schon gedacht, dass es ja an mir liegen muss, wenn er sich so unsicher ist.. Musste mich aber einreden, dass ich eigentlich toll genug bin
er hat gesagt, dass er einfach noch nicht an dem Punkt ist, an dem er mit 28 sein wollte... und er sich zuerst verbessern will, bevor er mich fragt... so ein Blödsinn.. er hat doch sein ganzes Leben um sich weiterzuentwickeln.. tja.. er kommt nicht damit klar, dass er Sachen immer wieder vor sich hin schiebt (grössere Haushaltsarbeiten, die er schon länger erledigt haben wollte.. usw.) und will das zuerst an sich ändern...
Ich versichere ihm immer wieder, dass er sich nicht so Druck machen soll und ich finde, dass er sich mit dem Verbessern sehr stresst. Man entwickelt sich ja das ganze Leben weiter.. Er erwiderte, dass er gewisse Punkte aus Prinzip ändern will... Er will nicht verstehen, dass er für mich der perfekte Partner ist mit allen Ecken und Kanten.. ich habe diese ja auch.. Er meint aber, dass ich mich viel schneller und "effektiver" entwickelt hätte, als er.. (habe im letzten Jahr halt wirklich an mir gearbeitet und bewusst verändert.).. Er hat irgendwie den Anspruch an sich, er müsse das jetzt auch, da er sonst für mich nicht genüge.. Er ist manchmal sehr stur ^^ Mehr als ihm zu zeigen, dass er mehr als genügt, kann ich nicht.. abwarten... Finde es ja gut, dass er an sich arbeiten will und weiterzukommen, aber doch nicht mit so viel Stress..

Meine Güte, das wurde jetzt ein riesen Text sorry...

Bin gespannt wies bei euch läuft

Gefällt mir

26. Februar 2020 um 12:56
In Antwort auf

So, bin von den Skiferien zurück und schon wieder voll im Arbeitsalltag, deshalb hatte ich keine Zeit zum Schreiben.

@joomzy: das mit Paris ist ja schade!! Aber der Umzug tönt ja super! und dass er schon so was andeutet auch! 😊 bin gespannt!
Die Hochzeit in der Sendung tönt nach Horror xD


@steeeffine: das sehe ich auch so. Ein Ring am Finger sehe ich gar nicht als Garantie, sondern als Versprechen, dass man zusammen kommende Krisen bewältigt ohne gleich aufzugeben.

Haha ^^ das ist ja super, dass du dich lobst. Das finde ich wichtig, dass man die kleinen Erfolge feiert ^^ Mache ich auch, sonst wird man wahnsinnig ^^
Mir fällt es auch schwer, mir bei so viele Steilvorlagen auf die Zunge zu beissen. Aber bis im Juli (unser 5 jähriges) würde ich es niemals aushalten xD Nimm ich mir auch nicht vor ^^ Ich mache eher kleine Schritte.


Mit Ablenken hatte ich in den Ferien so meine Schwierigkeiten…
Dieses bekannte Teufelchen hat mich in den Ferien leider begleitet ^^ da wir offiziell am 20.7.2015 zusammen gekommen sind, hat er mich gefragt ob wir am 20.02.2020 chick essen gehen wollen, da es nicht nur ein lustiges Datum ist, sondern auch noch ein «Jubiläum». (Monatsjubiläum haben wir nur im ersten halben Jahr der Beziehung gefeiert. ^^) Kam mir also dementsprechend seltsam vor, dass er sowas vorschlägt. Da hat sich natürlich das Teufelchen sofort gemeldet. Ich habe es aber wieder ignoriert, da ich meinte, dass ich enttäuscht wäre, wenn nichts kommt. Zum Glück ^^ Denn wir waren einfach chick essen. Es war mega schön.. Ein Hauch Enttäuschung leider dabei, aber habe es relativ schnell ablegen können.

Habe wieder extrem hinterfragt, was denn eigentlich das Problem ist.. oder was ihn daran hindert.. aber das haben wir letztes Jahr schon mal besprochen..
Hatte ihn mal darauf angesprochen, als ich mal fast geplatzt bin... ^^ hab schon gedacht, dass es ja an mir liegen muss, wenn er sich so unsicher ist.. Musste mich aber einreden, dass ich eigentlich toll genug bin
er hat gesagt, dass er einfach noch nicht an dem Punkt ist, an dem er mit 28 sein wollte... und er sich zuerst verbessern will, bevor er mich fragt... so ein Blödsinn.. er hat doch sein ganzes Leben um sich weiterzuentwickeln.. tja.. er kommt nicht damit klar, dass er Sachen immer wieder vor sich hin schiebt (grössere Haushaltsarbeiten, die er schon länger erledigt haben wollte.. usw.) und will das zuerst an sich ändern...
Ich versichere ihm immer wieder, dass er sich nicht so Druck machen soll und ich finde, dass er sich mit dem Verbessern sehr stresst. Man entwickelt sich ja das ganze Leben weiter.. Er erwiderte, dass er gewisse Punkte aus Prinzip ändern will... Er will nicht verstehen, dass er für mich der perfekte Partner ist mit allen Ecken und Kanten.. ich habe diese ja auch.. Er meint aber, dass ich mich viel schneller und "effektiver" entwickelt hätte, als er.. (habe im letzten Jahr halt wirklich an mir gearbeitet und bewusst verändert.).. Er hat irgendwie den Anspruch an sich, er müsse das jetzt auch, da er sonst für mich nicht genüge.. Er ist manchmal sehr stur ^^ Mehr als ihm zu zeigen, dass er mehr als genügt, kann ich nicht.. abwarten... Finde es ja gut, dass er an sich arbeiten will und weiterzukommen, aber doch nicht mit so viel Stress..

Meine Güte, das wurde jetzt ein riesen Text sorry...

Bin gespannt wies bei euch läuft

Willkommen zurück im Alltag liebe flor19942

Oh da verstehe ich dich nur zu gut! War aber auch ganz schön "gemein" von deinem Freund so ein romantisches Dinner groß anzukündigen. Da wär mein Teufelchen wahrscheinlich auch fast explodiert . Wäre natürlich ein schönes Datum gewesen, aber das wäre dir wahrscheinlich gar nicht so wichtig oder?

Ich hoffe ihr hattet trotzdem einen schönen Skiurlaub?

Aber schwierig finde ich es mit der Aussage von ihm, dass er noch nicht an dem Punkt ist, wo er mit 28 sein will. Wenn es sich wirklich nur auf so Haushaltssachen bezieht, kann ich es nicht wirklich nachvollziehen, ob es aus einem einen besseren Menschen oder Ehepartner macht, wenn man die Wäsche sofort zusammenlegt oder erst 2-3 Tage später (meine Meinung)
Wären es grundlegende Dinge die dich sehr stören und ihr deswegen auch oft streitet, würde ich es ja noch verstehen aber so? Vielleicht fühlt er sich auch einfach noch nicht so "alt" und reif, um sich eine erwachsene Ehe vorstellen zu können. (Diese Symptome zeigen sich z.B. auch bei meinem Freund: der gute Herr erschrickt jedes mal wenn ich zu ihm sage "tja das ist mit 30 jetzt halt so" oder "mit fast 31 steckst du einen Kater eben nicht mehr so leicht weg wie mit 25".

Vielleicht hat er sich selber so viele Ziele und to-do's gesteckt für sein Alter und bevor er diese nicht erreicht hat, denkt er dass er das erst alles erreichen muss.

Oder aber wir interpretieren da viel zu viel rein und er will sich nur nicht in die Karten schauen lassen

(Achtung Scherz im Anmarsch!)
Wir müssten fast einen Countdown einrichten zu den erhofften Terminen:
- flor19942 -> 20.07.
-steeeffine -> 23.06.

Nein natürlich nicht, sonst ist man nur enttäuscht. Aber man kann einfach nicht aufhören sich für diese "besonderen" Tage Hoffnungen zu machen.

Gefällt mir

26. Februar 2020 um 13:49
In Antwort auf

So, bin von den Skiferien zurück und schon wieder voll im Arbeitsalltag, deshalb hatte ich keine Zeit zum Schreiben.

@joomzy: das mit Paris ist ja schade!! Aber der Umzug tönt ja super! und dass er schon so was andeutet auch! 😊 bin gespannt!
Die Hochzeit in der Sendung tönt nach Horror xD


@steeeffine: das sehe ich auch so. Ein Ring am Finger sehe ich gar nicht als Garantie, sondern als Versprechen, dass man zusammen kommende Krisen bewältigt ohne gleich aufzugeben.

Haha ^^ das ist ja super, dass du dich lobst. Das finde ich wichtig, dass man die kleinen Erfolge feiert ^^ Mache ich auch, sonst wird man wahnsinnig ^^
Mir fällt es auch schwer, mir bei so viele Steilvorlagen auf die Zunge zu beissen. Aber bis im Juli (unser 5 jähriges) würde ich es niemals aushalten xD Nimm ich mir auch nicht vor ^^ Ich mache eher kleine Schritte.


Mit Ablenken hatte ich in den Ferien so meine Schwierigkeiten…
Dieses bekannte Teufelchen hat mich in den Ferien leider begleitet ^^ da wir offiziell am 20.7.2015 zusammen gekommen sind, hat er mich gefragt ob wir am 20.02.2020 chick essen gehen wollen, da es nicht nur ein lustiges Datum ist, sondern auch noch ein «Jubiläum». (Monatsjubiläum haben wir nur im ersten halben Jahr der Beziehung gefeiert. ^^) Kam mir also dementsprechend seltsam vor, dass er sowas vorschlägt. Da hat sich natürlich das Teufelchen sofort gemeldet. Ich habe es aber wieder ignoriert, da ich meinte, dass ich enttäuscht wäre, wenn nichts kommt. Zum Glück ^^ Denn wir waren einfach chick essen. Es war mega schön.. Ein Hauch Enttäuschung leider dabei, aber habe es relativ schnell ablegen können.

Habe wieder extrem hinterfragt, was denn eigentlich das Problem ist.. oder was ihn daran hindert.. aber das haben wir letztes Jahr schon mal besprochen..
Hatte ihn mal darauf angesprochen, als ich mal fast geplatzt bin... ^^ hab schon gedacht, dass es ja an mir liegen muss, wenn er sich so unsicher ist.. Musste mich aber einreden, dass ich eigentlich toll genug bin
er hat gesagt, dass er einfach noch nicht an dem Punkt ist, an dem er mit 28 sein wollte... und er sich zuerst verbessern will, bevor er mich fragt... so ein Blödsinn.. er hat doch sein ganzes Leben um sich weiterzuentwickeln.. tja.. er kommt nicht damit klar, dass er Sachen immer wieder vor sich hin schiebt (grössere Haushaltsarbeiten, die er schon länger erledigt haben wollte.. usw.) und will das zuerst an sich ändern...
Ich versichere ihm immer wieder, dass er sich nicht so Druck machen soll und ich finde, dass er sich mit dem Verbessern sehr stresst. Man entwickelt sich ja das ganze Leben weiter.. Er erwiderte, dass er gewisse Punkte aus Prinzip ändern will... Er will nicht verstehen, dass er für mich der perfekte Partner ist mit allen Ecken und Kanten.. ich habe diese ja auch.. Er meint aber, dass ich mich viel schneller und "effektiver" entwickelt hätte, als er.. (habe im letzten Jahr halt wirklich an mir gearbeitet und bewusst verändert.).. Er hat irgendwie den Anspruch an sich, er müsse das jetzt auch, da er sonst für mich nicht genüge.. Er ist manchmal sehr stur ^^ Mehr als ihm zu zeigen, dass er mehr als genügt, kann ich nicht.. abwarten... Finde es ja gut, dass er an sich arbeiten will und weiterzukommen, aber doch nicht mit so viel Stress..

Meine Güte, das wurde jetzt ein riesen Text sorry...

Bin gespannt wies bei euch läuft

ich möchte mal ehrlich was fragen:

macht man sich damit nicht selbst unglücklich wenn sich sich immer nur alles um diese thema im kopf dreht?
und wenn man nach einem schönen Essen danach "entäuscht" ist weil kein antrag gekommen ist
im prinzip werden damit alle schönen ereignisse bei euch dadurch "zerstört" weil schon wieder kein antrag gekommen ist.

und die beziehung gefährdet man doch auch wenn man seinen partner immer wieder damit unter druck setzt
(ich möchte gar nicht wissen was er sich wirklich denkt wenn das thema zum 100 mal von der partnerin angesprochen wird...)

auch dass man ihm nicht seine zukunftsvorstellungen lässt, wenn er sich eben noch "entwickeln" will bevor er bereit ist vater zu werden.



ist echt nicht böse gemeint, aber für mich einfach nicht nachvollziehbar
 

Gefällt mir

26. Februar 2020 um 17:38
In Antwort auf

So, bin von den Skiferien zurück und schon wieder voll im Arbeitsalltag, deshalb hatte ich keine Zeit zum Schreiben.

@joomzy: das mit Paris ist ja schade!! Aber der Umzug tönt ja super! und dass er schon so was andeutet auch! 😊 bin gespannt!
Die Hochzeit in der Sendung tönt nach Horror xD


@steeeffine: das sehe ich auch so. Ein Ring am Finger sehe ich gar nicht als Garantie, sondern als Versprechen, dass man zusammen kommende Krisen bewältigt ohne gleich aufzugeben.

Haha ^^ das ist ja super, dass du dich lobst. Das finde ich wichtig, dass man die kleinen Erfolge feiert ^^ Mache ich auch, sonst wird man wahnsinnig ^^
Mir fällt es auch schwer, mir bei so viele Steilvorlagen auf die Zunge zu beissen. Aber bis im Juli (unser 5 jähriges) würde ich es niemals aushalten xD Nimm ich mir auch nicht vor ^^ Ich mache eher kleine Schritte.


Mit Ablenken hatte ich in den Ferien so meine Schwierigkeiten…
Dieses bekannte Teufelchen hat mich in den Ferien leider begleitet ^^ da wir offiziell am 20.7.2015 zusammen gekommen sind, hat er mich gefragt ob wir am 20.02.2020 chick essen gehen wollen, da es nicht nur ein lustiges Datum ist, sondern auch noch ein «Jubiläum». (Monatsjubiläum haben wir nur im ersten halben Jahr der Beziehung gefeiert. ^^) Kam mir also dementsprechend seltsam vor, dass er sowas vorschlägt. Da hat sich natürlich das Teufelchen sofort gemeldet. Ich habe es aber wieder ignoriert, da ich meinte, dass ich enttäuscht wäre, wenn nichts kommt. Zum Glück ^^ Denn wir waren einfach chick essen. Es war mega schön.. Ein Hauch Enttäuschung leider dabei, aber habe es relativ schnell ablegen können.

Habe wieder extrem hinterfragt, was denn eigentlich das Problem ist.. oder was ihn daran hindert.. aber das haben wir letztes Jahr schon mal besprochen..
Hatte ihn mal darauf angesprochen, als ich mal fast geplatzt bin... ^^ hab schon gedacht, dass es ja an mir liegen muss, wenn er sich so unsicher ist.. Musste mich aber einreden, dass ich eigentlich toll genug bin
er hat gesagt, dass er einfach noch nicht an dem Punkt ist, an dem er mit 28 sein wollte... und er sich zuerst verbessern will, bevor er mich fragt... so ein Blödsinn.. er hat doch sein ganzes Leben um sich weiterzuentwickeln.. tja.. er kommt nicht damit klar, dass er Sachen immer wieder vor sich hin schiebt (grössere Haushaltsarbeiten, die er schon länger erledigt haben wollte.. usw.) und will das zuerst an sich ändern...
Ich versichere ihm immer wieder, dass er sich nicht so Druck machen soll und ich finde, dass er sich mit dem Verbessern sehr stresst. Man entwickelt sich ja das ganze Leben weiter.. Er erwiderte, dass er gewisse Punkte aus Prinzip ändern will... Er will nicht verstehen, dass er für mich der perfekte Partner ist mit allen Ecken und Kanten.. ich habe diese ja auch.. Er meint aber, dass ich mich viel schneller und "effektiver" entwickelt hätte, als er.. (habe im letzten Jahr halt wirklich an mir gearbeitet und bewusst verändert.).. Er hat irgendwie den Anspruch an sich, er müsse das jetzt auch, da er sonst für mich nicht genüge.. Er ist manchmal sehr stur ^^ Mehr als ihm zu zeigen, dass er mehr als genügt, kann ich nicht.. abwarten... Finde es ja gut, dass er an sich arbeiten will und weiterzukommen, aber doch nicht mit so viel Stress..

Meine Güte, das wurde jetzt ein riesen Text sorry...

Bin gespannt wies bei euch läuft

Das mit dem Alter verstehe ich irgendwie.
Ich werde im April 25 und fange seit letztem Jahr schon an meine Geburtstage zu hassen und eigentlich auch nicht mehr wirklich zu feiern.
Früher war ich immer die Geburtstagsprinzessin schlecht hin ..und jetzt habe ich das Gefühl, dass ich in meinem Leben schon viel weiter sein sollte mit 25 was eigentlich totaler Schwachsinn ist

Vielleicht will er dich damit nur bis zu eurem 5-Jährigen hinhalten damit du bis dorthin evtl. etwas die Hoffnung verlierst.
Weil ein Heiratsantrag zu einem 5-jährigen jetzt nicht etwas ist was überraschend wäre...aber vermutlich möchte er eben genau das.
Eine Überraschung
 

Gefällt mir

2. März 2020 um 15:33

Hallo ihr lieben Mitwartenden

Ich muss vorab schon mal sagen, dass es bei mir ein wenig anders ist - aber anders bedeutet ja nicht, dass es schlecht/falsch ist. Für uns passt es und das ist die Hauptsache!

Mein Freund und ich (beide 25) sind nun seit 5,5 Jahren zusammen und seit 2,5 Jahren wohnen wir zusammen.

Ich war schon immer dieses typische Mädchen, welches schon im jungen Jahren von der Traumhochzeit geträumt hat und seit 3 Jahren beschäftige ich mich - dank Pinterest und Instagram - noch mehr mit den Themen "Baby und Hochzeit". Denke, das bleibt auch gar nicht aus. Die ersten Bekannten in dem Alter heiraten oder bekommen ein Baby.

Mein Freund hatte damals gesagt, er möchte sich erst einmal um die Karriere kümmern. Heiraten und Kinder kriegen kann man auch mit 30. Und wenn ich dann mal davon gesprochen habe, dann habe ich ihn natürlich total unter Druck gesetzt.

Vor 2 Jahren habe ich dann meine heutige beste Freundin kennengelernt. Sie tickt glücklicherweise genauso und anstatt meinen Freund damit zu nerven, konnte ich mich mit ihr über diese Themen austauschen.

Dadurch wurde der Wunsch nach Baby und Hochzeit aber auch immer größer. Es kam oft zum Streit. Er wusste, dass ich ca. 1,5 Jahre für die Hochzeitsplanung haben möchte. Und auch nicht mehr zu lange warten kann mit dem Nachwuchs. Ihm war die Karriere aber so wichtig, weil er einfach wollte, dass es seine Kinder anders haben als er damals - heißt jedes Jahr in den Urlaub fliegen können, spontane Ausflüge etc. Dass man nicht unbedingt totale Abstriche machen muss.
Zu dem Streitpunkt kam dann noch, dass er (genauso wenig wie ich) nie alleine gewohnt hat. Durch viel Arbeit, hatte er wenig Zeit für sich/uns und die hat er dann gerne bei Freunden oder im Fitnessstudio verbracht. Somit blieb der Haushalt nur an mir hängen und Zeit zu zweit war auch eher selten und wenn, dann wurde Netflix geguckt.

Dann wurde meine beste Freundin plötzlich schwanger. Der Großteil der Gespräche drehte sich um Babys. Sie ist noch nicht verheiratet und meinte immer nur "heiraten kann sie immer - für's Kinderkriegen ist sie irgendwann zu alt". Womit sie auch recht hat. Und irgendwann war der Wunsch so groß, dass ich auch dachte "Klar, die Traumvorstellung ist heiraten und dann ein Baby kriegen, aber wann läuft dann mal was nach Plan?". Aber mein Freund will auf jeden Fall vorher heiraten.

In den letzten 2 Monaten hat sich so viel getan:
Mein Freund hat nun die Zusage für einen neuen und besseren Job und ist jetzt beruflich dort angekommen, wo er vor dem 1. Kind hinwollte. Er macht plötzlich viel mehr im Haushalt, ist viel häufiger Zuhause bzw. klärt es vorher mit mir ab, ob er nochmal zu Freunden kann. Die Zeit, die wir zusammen verbringen ist viel schöner.
Am 12.02. hat er die Zusage für den neuen Job bekommen und am nächsten Abend im Bett hat er zu mir gesagt, er weiß, dass ich 1.5 Jahre Zeit ahben möchte zum Planen. Er möchte den Antrag aber eher im Sommer machen und auch im Sommer heiraten. Deswegen soll ich mir doch schon mal langsam Gedanken machen, wie ich mir unsere Hochzeit vorstelle.
Valentinstag hat er meine Eltern um deren Segen gefragt und ich weiß auch schon, dass er mit meiner Schwester zusammen einen Ring für mich ausgesucht hat. Er ist schon voll im Hochzeits-Mood und hat sich viele Gedanken gemacht, was mich total freut, aber so hätte ich ihn nie eingeschätzt.

Für einige mag das komisch sein und ja, es ist nicht diese Traumvorstellung, aber wie ich schon am Anfang gesagt habe, für uns passt es.

Wir machen uns also schon langsam ein paar Gedanken, was wir uns vorstellen/wünschen. Aber so ohne Antrag fühlt sich das doch irgendwie komisch an und man lässt sich doch Zeit.

Mal gucken, wann und wie der Antrag kommt und wie viel wir bis dahin schon geplant haben.
 

Gefällt mir

2. März 2020 um 17:46
In Antwort auf

Hallo ihr lieben Mitwartenden

Ich muss vorab schon mal sagen, dass es bei mir ein wenig anders ist - aber anders bedeutet ja nicht, dass es schlecht/falsch ist. Für uns passt es und das ist die Hauptsache!

Mein Freund und ich (beide 25) sind nun seit 5,5 Jahren zusammen und seit 2,5 Jahren wohnen wir zusammen.

Ich war schon immer dieses typische Mädchen, welches schon im jungen Jahren von der Traumhochzeit geträumt hat und seit 3 Jahren beschäftige ich mich - dank Pinterest und Instagram - noch mehr mit den Themen "Baby und Hochzeit". Denke, das bleibt auch gar nicht aus. Die ersten Bekannten in dem Alter heiraten oder bekommen ein Baby.

Mein Freund hatte damals gesagt, er möchte sich erst einmal um die Karriere kümmern. Heiraten und Kinder kriegen kann man auch mit 30. Und wenn ich dann mal davon gesprochen habe, dann habe ich ihn natürlich total unter Druck gesetzt.

Vor 2 Jahren habe ich dann meine heutige beste Freundin kennengelernt. Sie tickt glücklicherweise genauso und anstatt meinen Freund damit zu nerven, konnte ich mich mit ihr über diese Themen austauschen.

Dadurch wurde der Wunsch nach Baby und Hochzeit aber auch immer größer. Es kam oft zum Streit. Er wusste, dass ich ca. 1,5 Jahre für die Hochzeitsplanung haben möchte. Und auch nicht mehr zu lange warten kann mit dem Nachwuchs. Ihm war die Karriere aber so wichtig, weil er einfach wollte, dass es seine Kinder anders haben als er damals - heißt jedes Jahr in den Urlaub fliegen können, spontane Ausflüge etc. Dass man nicht unbedingt totale Abstriche machen muss.
Zu dem Streitpunkt kam dann noch, dass er (genauso wenig wie ich) nie alleine gewohnt hat. Durch viel Arbeit, hatte er wenig Zeit für sich/uns und die hat er dann gerne bei Freunden oder im Fitnessstudio verbracht. Somit blieb der Haushalt nur an mir hängen und Zeit zu zweit war auch eher selten und wenn, dann wurde Netflix geguckt.

Dann wurde meine beste Freundin plötzlich schwanger. Der Großteil der Gespräche drehte sich um Babys. Sie ist noch nicht verheiratet und meinte immer nur "heiraten kann sie immer - für's Kinderkriegen ist sie irgendwann zu alt". Womit sie auch recht hat. Und irgendwann war der Wunsch so groß, dass ich auch dachte "Klar, die Traumvorstellung ist heiraten und dann ein Baby kriegen, aber wann läuft dann mal was nach Plan?". Aber mein Freund will auf jeden Fall vorher heiraten.

In den letzten 2 Monaten hat sich so viel getan:
Mein Freund hat nun die Zusage für einen neuen und besseren Job und ist jetzt beruflich dort angekommen, wo er vor dem 1. Kind hinwollte. Er macht plötzlich viel mehr im Haushalt, ist viel häufiger Zuhause bzw. klärt es vorher mit mir ab, ob er nochmal zu Freunden kann. Die Zeit, die wir zusammen verbringen ist viel schöner.
Am 12.02. hat er die Zusage für den neuen Job bekommen und am nächsten Abend im Bett hat er zu mir gesagt, er weiß, dass ich 1.5 Jahre Zeit ahben möchte zum Planen. Er möchte den Antrag aber eher im Sommer machen und auch im Sommer heiraten. Deswegen soll ich mir doch schon mal langsam Gedanken machen, wie ich mir unsere Hochzeit vorstelle.
Valentinstag hat er meine Eltern um deren Segen gefragt und ich weiß auch schon, dass er mit meiner Schwester zusammen einen Ring für mich ausgesucht hat. Er ist schon voll im Hochzeits-Mood und hat sich viele Gedanken gemacht, was mich total freut, aber so hätte ich ihn nie eingeschätzt.

Für einige mag das komisch sein und ja, es ist nicht diese Traumvorstellung, aber wie ich schon am Anfang gesagt habe, für uns passt es.

Wir machen uns also schon langsam ein paar Gedanken, was wir uns vorstellen/wünschen. Aber so ohne Antrag fühlt sich das doch irgendwie komisch an und man lässt sich doch Zeit.

Mal gucken, wann und wie der Antrag kommt und wie viel wir bis dahin schon geplant haben.
 

ja weil du den Druck rausgenommen hast!!!  wie andere, immer wieder den Mann damit Nerven bewirkt nämlich genau das Gegenteil

Gefällt mir

3. März 2020 um 7:02
In Antwort auf

Hallo ihr lieben Mitwartenden

Ich muss vorab schon mal sagen, dass es bei mir ein wenig anders ist - aber anders bedeutet ja nicht, dass es schlecht/falsch ist. Für uns passt es und das ist die Hauptsache!

Mein Freund und ich (beide 25) sind nun seit 5,5 Jahren zusammen und seit 2,5 Jahren wohnen wir zusammen.

Ich war schon immer dieses typische Mädchen, welches schon im jungen Jahren von der Traumhochzeit geträumt hat und seit 3 Jahren beschäftige ich mich - dank Pinterest und Instagram - noch mehr mit den Themen "Baby und Hochzeit". Denke, das bleibt auch gar nicht aus. Die ersten Bekannten in dem Alter heiraten oder bekommen ein Baby.

Mein Freund hatte damals gesagt, er möchte sich erst einmal um die Karriere kümmern. Heiraten und Kinder kriegen kann man auch mit 30. Und wenn ich dann mal davon gesprochen habe, dann habe ich ihn natürlich total unter Druck gesetzt.

Vor 2 Jahren habe ich dann meine heutige beste Freundin kennengelernt. Sie tickt glücklicherweise genauso und anstatt meinen Freund damit zu nerven, konnte ich mich mit ihr über diese Themen austauschen.

Dadurch wurde der Wunsch nach Baby und Hochzeit aber auch immer größer. Es kam oft zum Streit. Er wusste, dass ich ca. 1,5 Jahre für die Hochzeitsplanung haben möchte. Und auch nicht mehr zu lange warten kann mit dem Nachwuchs. Ihm war die Karriere aber so wichtig, weil er einfach wollte, dass es seine Kinder anders haben als er damals - heißt jedes Jahr in den Urlaub fliegen können, spontane Ausflüge etc. Dass man nicht unbedingt totale Abstriche machen muss.
Zu dem Streitpunkt kam dann noch, dass er (genauso wenig wie ich) nie alleine gewohnt hat. Durch viel Arbeit, hatte er wenig Zeit für sich/uns und die hat er dann gerne bei Freunden oder im Fitnessstudio verbracht. Somit blieb der Haushalt nur an mir hängen und Zeit zu zweit war auch eher selten und wenn, dann wurde Netflix geguckt.

Dann wurde meine beste Freundin plötzlich schwanger. Der Großteil der Gespräche drehte sich um Babys. Sie ist noch nicht verheiratet und meinte immer nur "heiraten kann sie immer - für's Kinderkriegen ist sie irgendwann zu alt". Womit sie auch recht hat. Und irgendwann war der Wunsch so groß, dass ich auch dachte "Klar, die Traumvorstellung ist heiraten und dann ein Baby kriegen, aber wann läuft dann mal was nach Plan?". Aber mein Freund will auf jeden Fall vorher heiraten.

In den letzten 2 Monaten hat sich so viel getan:
Mein Freund hat nun die Zusage für einen neuen und besseren Job und ist jetzt beruflich dort angekommen, wo er vor dem 1. Kind hinwollte. Er macht plötzlich viel mehr im Haushalt, ist viel häufiger Zuhause bzw. klärt es vorher mit mir ab, ob er nochmal zu Freunden kann. Die Zeit, die wir zusammen verbringen ist viel schöner.
Am 12.02. hat er die Zusage für den neuen Job bekommen und am nächsten Abend im Bett hat er zu mir gesagt, er weiß, dass ich 1.5 Jahre Zeit ahben möchte zum Planen. Er möchte den Antrag aber eher im Sommer machen und auch im Sommer heiraten. Deswegen soll ich mir doch schon mal langsam Gedanken machen, wie ich mir unsere Hochzeit vorstelle.
Valentinstag hat er meine Eltern um deren Segen gefragt und ich weiß auch schon, dass er mit meiner Schwester zusammen einen Ring für mich ausgesucht hat. Er ist schon voll im Hochzeits-Mood und hat sich viele Gedanken gemacht, was mich total freut, aber so hätte ich ihn nie eingeschätzt.

Für einige mag das komisch sein und ja, es ist nicht diese Traumvorstellung, aber wie ich schon am Anfang gesagt habe, für uns passt es.

Wir machen uns also schon langsam ein paar Gedanken, was wir uns vorstellen/wünschen. Aber so ohne Antrag fühlt sich das doch irgendwie komisch an und man lässt sich doch Zeit.

Mal gucken, wann und wie der Antrag kommt und wie viel wir bis dahin schon geplant haben.
 

Hallo liebe harwey!

Deine "Geschichte" klingt im ersten Moment schon etwas ungewöhnlich, aber warum denn nicht? Ich finde das von deinem Freund sehr fair und erwachsen, dass er deinen Wunsch kennt und dir den auch erfüllen möchte.

Und ob das Pferd klassisch vorne oder jetzt eben von hintenrum gesattelt wird spielt am Ende ja auch absolut keine Rolle mehr

Jetzt kannst du im Prinzip ja schon mal entspannt nach Locations für das nächste Jahr suchen und dich auf den Antrag im Sommer freuen

Manchmal würde ich mir auch so eine beste Freundin wünschen, mit der man über das Thema und diesen großen Wunsch reden könnte, ohne dass immer ein "ach das kommt schon noch" kommt . Wobei ich letzte Woche zum ersten mal "ich glaube der Antrag kommt sicher dieses Jahr" gehört habe

Da merke ich aber bereits auch schon dass mir der Austausch hier sehr gut tut, da ich dadurch wesentlich weniger das Bedürfnis habe, meinen Freund damit in den Ohren zu liegen und ich glaube auch, dass er die bisschen "entspanntere Lage" merkt

Darf ich (als Ansporn für mich :pdr fragen, wie lange du deinen Freund genervt hast und wie lange dann nicht mehr?

Ich freue mich auf jeden Fall, dass du dich zu uns gesellst und hoffe auf regelmäßige Updates bezüglich der aktuellen Lage

Gefällt mir

3. März 2020 um 7:05
In Antwort auf

ja weil du den Druck rausgenommen hast!!!  wie andere, immer wieder den Mann damit Nerven bewirkt nämlich genau das Gegenteil

Ich verstehe nicht, warum du dich darüber so aufregst?

Wenn dich unser Thread so sehr nervt, dann les ihn doch einfach nicht mehr

1 LikesGefällt mir

3. März 2020 um 8:35
In Antwort auf

Hallo ihr lieben Mitwartenden

Ich muss vorab schon mal sagen, dass es bei mir ein wenig anders ist - aber anders bedeutet ja nicht, dass es schlecht/falsch ist. Für uns passt es und das ist die Hauptsache!

Mein Freund und ich (beide 25) sind nun seit 5,5 Jahren zusammen und seit 2,5 Jahren wohnen wir zusammen.

Ich war schon immer dieses typische Mädchen, welches schon im jungen Jahren von der Traumhochzeit geträumt hat und seit 3 Jahren beschäftige ich mich - dank Pinterest und Instagram - noch mehr mit den Themen "Baby und Hochzeit". Denke, das bleibt auch gar nicht aus. Die ersten Bekannten in dem Alter heiraten oder bekommen ein Baby.

Mein Freund hatte damals gesagt, er möchte sich erst einmal um die Karriere kümmern. Heiraten und Kinder kriegen kann man auch mit 30. Und wenn ich dann mal davon gesprochen habe, dann habe ich ihn natürlich total unter Druck gesetzt.

Vor 2 Jahren habe ich dann meine heutige beste Freundin kennengelernt. Sie tickt glücklicherweise genauso und anstatt meinen Freund damit zu nerven, konnte ich mich mit ihr über diese Themen austauschen.

Dadurch wurde der Wunsch nach Baby und Hochzeit aber auch immer größer. Es kam oft zum Streit. Er wusste, dass ich ca. 1,5 Jahre für die Hochzeitsplanung haben möchte. Und auch nicht mehr zu lange warten kann mit dem Nachwuchs. Ihm war die Karriere aber so wichtig, weil er einfach wollte, dass es seine Kinder anders haben als er damals - heißt jedes Jahr in den Urlaub fliegen können, spontane Ausflüge etc. Dass man nicht unbedingt totale Abstriche machen muss.
Zu dem Streitpunkt kam dann noch, dass er (genauso wenig wie ich) nie alleine gewohnt hat. Durch viel Arbeit, hatte er wenig Zeit für sich/uns und die hat er dann gerne bei Freunden oder im Fitnessstudio verbracht. Somit blieb der Haushalt nur an mir hängen und Zeit zu zweit war auch eher selten und wenn, dann wurde Netflix geguckt.

Dann wurde meine beste Freundin plötzlich schwanger. Der Großteil der Gespräche drehte sich um Babys. Sie ist noch nicht verheiratet und meinte immer nur "heiraten kann sie immer - für's Kinderkriegen ist sie irgendwann zu alt". Womit sie auch recht hat. Und irgendwann war der Wunsch so groß, dass ich auch dachte "Klar, die Traumvorstellung ist heiraten und dann ein Baby kriegen, aber wann läuft dann mal was nach Plan?". Aber mein Freund will auf jeden Fall vorher heiraten.

In den letzten 2 Monaten hat sich so viel getan:
Mein Freund hat nun die Zusage für einen neuen und besseren Job und ist jetzt beruflich dort angekommen, wo er vor dem 1. Kind hinwollte. Er macht plötzlich viel mehr im Haushalt, ist viel häufiger Zuhause bzw. klärt es vorher mit mir ab, ob er nochmal zu Freunden kann. Die Zeit, die wir zusammen verbringen ist viel schöner.
Am 12.02. hat er die Zusage für den neuen Job bekommen und am nächsten Abend im Bett hat er zu mir gesagt, er weiß, dass ich 1.5 Jahre Zeit ahben möchte zum Planen. Er möchte den Antrag aber eher im Sommer machen und auch im Sommer heiraten. Deswegen soll ich mir doch schon mal langsam Gedanken machen, wie ich mir unsere Hochzeit vorstelle.
Valentinstag hat er meine Eltern um deren Segen gefragt und ich weiß auch schon, dass er mit meiner Schwester zusammen einen Ring für mich ausgesucht hat. Er ist schon voll im Hochzeits-Mood und hat sich viele Gedanken gemacht, was mich total freut, aber so hätte ich ihn nie eingeschätzt.

Für einige mag das komisch sein und ja, es ist nicht diese Traumvorstellung, aber wie ich schon am Anfang gesagt habe, für uns passt es.

Wir machen uns also schon langsam ein paar Gedanken, was wir uns vorstellen/wünschen. Aber so ohne Antrag fühlt sich das doch irgendwie komisch an und man lässt sich doch Zeit.

Mal gucken, wann und wie der Antrag kommt und wie viel wir bis dahin schon geplant haben.
 

Ach wie cool - ich finde auch, dass der traditionelle Weg nicht sein muss wenn es so einfach nicht passt.
Es ist dann nur oft mals schwer von seiner jahrelangen Vorstellung abzuweichen.

Ich finde es von deinem Freund sehr anständig, dass er zuerst alles regelt bzw. sich um die Karriere kümmert & danach euren Wunsch von Kindern & Hochzeit erfüllen möchte.

Männer sehen das meistens entspannter & das ist auch gut so.
Mir kommt oft vor wir Frauen kriegen da schon den ultimativen Stress der eigentlich komplett unnötig ist.

Möchte er im selben Sommer heiraten wenn der Antrag kommt oder im Sommer darauf?
Hast du schon Pläne wie du dir deine Hochzeit vorstellst?

Gefällt mir

3. März 2020 um 8:38
Beste Antwort
In Antwort auf

ja weil du den Druck rausgenommen hast!!!  wie andere, immer wieder den Mann damit Nerven bewirkt nämlich genau das Gegenteil

Du scheinst dich ja mit den Männern & dem Thema Hochzeit total auszukennen weil du hier jede aufklärst wie sie es nicht machen sollte.

Magst du uns mal deinen Hintergrund erzählen?

Gefällt mir

3. März 2020 um 9:24
In Antwort auf

Hallo ihr lieben Mitwartenden

Ich muss vorab schon mal sagen, dass es bei mir ein wenig anders ist - aber anders bedeutet ja nicht, dass es schlecht/falsch ist. Für uns passt es und das ist die Hauptsache!

Mein Freund und ich (beide 25) sind nun seit 5,5 Jahren zusammen und seit 2,5 Jahren wohnen wir zusammen.

Ich war schon immer dieses typische Mädchen, welches schon im jungen Jahren von der Traumhochzeit geträumt hat und seit 3 Jahren beschäftige ich mich - dank Pinterest und Instagram - noch mehr mit den Themen "Baby und Hochzeit". Denke, das bleibt auch gar nicht aus. Die ersten Bekannten in dem Alter heiraten oder bekommen ein Baby.

Mein Freund hatte damals gesagt, er möchte sich erst einmal um die Karriere kümmern. Heiraten und Kinder kriegen kann man auch mit 30. Und wenn ich dann mal davon gesprochen habe, dann habe ich ihn natürlich total unter Druck gesetzt.

Vor 2 Jahren habe ich dann meine heutige beste Freundin kennengelernt. Sie tickt glücklicherweise genauso und anstatt meinen Freund damit zu nerven, konnte ich mich mit ihr über diese Themen austauschen.

Dadurch wurde der Wunsch nach Baby und Hochzeit aber auch immer größer. Es kam oft zum Streit. Er wusste, dass ich ca. 1,5 Jahre für die Hochzeitsplanung haben möchte. Und auch nicht mehr zu lange warten kann mit dem Nachwuchs. Ihm war die Karriere aber so wichtig, weil er einfach wollte, dass es seine Kinder anders haben als er damals - heißt jedes Jahr in den Urlaub fliegen können, spontane Ausflüge etc. Dass man nicht unbedingt totale Abstriche machen muss.
Zu dem Streitpunkt kam dann noch, dass er (genauso wenig wie ich) nie alleine gewohnt hat. Durch viel Arbeit, hatte er wenig Zeit für sich/uns und die hat er dann gerne bei Freunden oder im Fitnessstudio verbracht. Somit blieb der Haushalt nur an mir hängen und Zeit zu zweit war auch eher selten und wenn, dann wurde Netflix geguckt.

Dann wurde meine beste Freundin plötzlich schwanger. Der Großteil der Gespräche drehte sich um Babys. Sie ist noch nicht verheiratet und meinte immer nur "heiraten kann sie immer - für's Kinderkriegen ist sie irgendwann zu alt". Womit sie auch recht hat. Und irgendwann war der Wunsch so groß, dass ich auch dachte "Klar, die Traumvorstellung ist heiraten und dann ein Baby kriegen, aber wann läuft dann mal was nach Plan?". Aber mein Freund will auf jeden Fall vorher heiraten.

In den letzten 2 Monaten hat sich so viel getan:
Mein Freund hat nun die Zusage für einen neuen und besseren Job und ist jetzt beruflich dort angekommen, wo er vor dem 1. Kind hinwollte. Er macht plötzlich viel mehr im Haushalt, ist viel häufiger Zuhause bzw. klärt es vorher mit mir ab, ob er nochmal zu Freunden kann. Die Zeit, die wir zusammen verbringen ist viel schöner.
Am 12.02. hat er die Zusage für den neuen Job bekommen und am nächsten Abend im Bett hat er zu mir gesagt, er weiß, dass ich 1.5 Jahre Zeit ahben möchte zum Planen. Er möchte den Antrag aber eher im Sommer machen und auch im Sommer heiraten. Deswegen soll ich mir doch schon mal langsam Gedanken machen, wie ich mir unsere Hochzeit vorstelle.
Valentinstag hat er meine Eltern um deren Segen gefragt und ich weiß auch schon, dass er mit meiner Schwester zusammen einen Ring für mich ausgesucht hat. Er ist schon voll im Hochzeits-Mood und hat sich viele Gedanken gemacht, was mich total freut, aber so hätte ich ihn nie eingeschätzt.

Für einige mag das komisch sein und ja, es ist nicht diese Traumvorstellung, aber wie ich schon am Anfang gesagt habe, für uns passt es.

Wir machen uns also schon langsam ein paar Gedanken, was wir uns vorstellen/wünschen. Aber so ohne Antrag fühlt sich das doch irgendwie komisch an und man lässt sich doch Zeit.

Mal gucken, wann und wie der Antrag kommt und wie viel wir bis dahin schon geplant haben.
 

Cool, dass du jetzt auch dabei bist.

Tönt schon mal toll einen Sommer-Antrag.
Und das wichtigste ist es ja, dass es für euch passt. Es muss doch nicht nach den "normalen" Regeln laufen! Tolle Einstellung!

Bin gespannt wie es bei dir weiter geht.

Gefällt mir

3. März 2020 um 9:26
In Antwort auf

Hallo liebe harwey!

Deine "Geschichte" klingt im ersten Moment schon etwas ungewöhnlich, aber warum denn nicht? Ich finde das von deinem Freund sehr fair und erwachsen, dass er deinen Wunsch kennt und dir den auch erfüllen möchte.

Und ob das Pferd klassisch vorne oder jetzt eben von hintenrum gesattelt wird spielt am Ende ja auch absolut keine Rolle mehr

Jetzt kannst du im Prinzip ja schon mal entspannt nach Locations für das nächste Jahr suchen und dich auf den Antrag im Sommer freuen

Manchmal würde ich mir auch so eine beste Freundin wünschen, mit der man über das Thema und diesen großen Wunsch reden könnte, ohne dass immer ein "ach das kommt schon noch" kommt . Wobei ich letzte Woche zum ersten mal "ich glaube der Antrag kommt sicher dieses Jahr" gehört habe

Da merke ich aber bereits auch schon dass mir der Austausch hier sehr gut tut, da ich dadurch wesentlich weniger das Bedürfnis habe, meinen Freund damit in den Ohren zu liegen und ich glaube auch, dass er die bisschen "entspanntere Lage" merkt

Darf ich (als Ansporn für mich :pdr fragen, wie lange du deinen Freund genervt hast und wie lange dann nicht mehr?

Ich freue mich auf jeden Fall, dass du dich zu uns gesellst und hoffe auf regelmäßige Updates bezüglich der aktuellen Lage

Stimmt, so eine beste Freundin wäre wirklich toll. Das Forum tut mir deshalb auch so gut ^^

Ich habe entweder Freundinnen die bereits verheiratet sind und Kinder haben oder solche, die im Studium sind und sich das für die nächsten 5 bis 10 Jahren noch nicht vorstellen können ^^
 

Gefällt mir

3. März 2020 um 9:50
In Antwort auf

Du scheinst dich ja mit den Männern & dem Thema Hochzeit total auszukennen weil du hier jede aufklärst wie sie es nicht machen sollte.

Magst du uns mal deinen Hintergrund erzählen?

ohne es bös zu meinen

aber merkt ihr nicht dass euer partner von euch dadurch genervt ist?

 

Gefällt mir

3. März 2020 um 10:07
In Antwort auf

ohne es bös zu meinen

aber merkt ihr nicht dass euer partner von euch dadurch genervt ist?

 

Und was willst du uns damit sagen?

Ich stimme joomzy vollumfänglich zu und möchte auch gerne mehr über deine Expertise ich Sachen Männerkenntnisse wissen.

Erzähl doch endlich mal von deiner Erfahrung 

Gefällt mir

3. März 2020 um 10:20
In Antwort auf

ohne es bös zu meinen

aber merkt ihr nicht dass euer partner von euch dadurch genervt ist?

 

Hö..?!? ^^ Haha. Ob wir das nicht merken. Um genau das geht es ja in diesem Forum ^^ Das ist unser Ventil und so nerven wir nicht mehr ^^

 

Gefällt mir

3. März 2020 um 10:28
In Antwort auf

ohne es bös zu meinen

aber merkt ihr nicht dass euer partner von euch dadurch genervt ist?

 

Ach wie ich "ohne es bös zu meinen aber..." liebe

Ich lag meinem Freund auch viel zu oft mit dem Thema in den Ohren (wie wahrscheinlich 80% der Frauen) und siehe da, ich hab trotzdem meinen Antrag bekommen

Lass die Mädels sich hier doch austauschen, wenn es ihnen gut tut. Es hat keine nach Ratschlägen gefragt, warum wieso weshalb es bisher noch keinen Antrag gab oder?

Gefällt mir

3. März 2020 um 11:29
In Antwort auf

Ach wie ich "ohne es bös zu meinen aber..." liebe

Ich lag meinem Freund auch viel zu oft mit dem Thema in den Ohren (wie wahrscheinlich 80% der Frauen) und siehe da, ich hab trotzdem meinen Antrag bekommen

Lass die Mädels sich hier doch austauschen, wenn es ihnen gut tut. Es hat keine nach Ratschlägen gefragt, warum wieso weshalb es bisher noch keinen Antrag gab oder?

Hehe, danke für deine süsse Verteidigung
Wir lassen uns von Carina unser Austausch schon nicht durcheinander bringen

Ich glaube aber, dass es bei Carina eher bringt, wenn man die Kommentare nicht ernst nimmt.
Carina hat einfach viel Freizeit, die hauptsächlich in dieses Forum gesteckt wird.

Ich habe gelesen, dass ihr im Oktober heiratet. Wie laufen die Hochzeitsvorbereitungen?

Gefällt mir

3. März 2020 um 13:26
In Antwort auf

Und was willst du uns damit sagen?

Ich stimme joomzy vollumfänglich zu und möchte auch gerne mehr über deine Expertise ich Sachen Männerkenntnisse wissen.

Erzähl doch endlich mal von deiner Erfahrung 

meine erfahrungen?
ich würde NIE im leben heiraten!

soviel dazu

aber ihr steht euch eben selbst im weg!

aber auch wenn ich heiraten wollen würde...  hätte ich einen sehr sehr bitteren nachgeschmack wenn mich mein partner nur fragen würde weil ich ihn damit schon jahrelang auf den senkel geh

Gefällt mir

3. März 2020 um 13:53
In Antwort auf

Hehe, danke für deine süsse Verteidigung
Wir lassen uns von Carina unser Austausch schon nicht durcheinander bringen

Ich glaube aber, dass es bei Carina eher bringt, wenn man die Kommentare nicht ernst nimmt.
Carina hat einfach viel Freizeit, die hauptsächlich in dieses Forum gesteckt wird.

Ich habe gelesen, dass ihr im Oktober heiratet. Wie laufen die Hochzeitsvorbereitungen?

Ja ich sollte die Kommentare vermutlich einfach ignorieren, aber es juckt mich einfach immer so in den Fingern

Bisher läuft alles nach meinem ähhhm natürlich unserem Plan.
Die Location ist schon seit November fix (auch wenn es gar nicht so leicht war für den 10.10.2020 noch was zu finden mit "nur" einem Jahr Vorlaufzeit), vor zwei Wochen hab ich mein Brautkleid gekauft und und nächste Woche gehen wir Ringe aussuchen. Es ist alles so aufregend
 

Gefällt mir

3. März 2020 um 17:41
Beste Antwort
In Antwort auf

meine erfahrungen?
ich würde NIE im leben heiraten!

soviel dazu

aber ihr steht euch eben selbst im weg!

aber auch wenn ich heiraten wollen würde...  hätte ich einen sehr sehr bitteren nachgeschmack wenn mich mein partner nur fragen würde weil ich ihn damit schon jahrelang auf den senkel geh

wie bereits einmal erwähnt - ich habe meinen Partner nur 2x darauf angesprochen und dabei habe nicht immer ich das Thema angefangen.

Ich tausche mich in dem Forum aus weil ich ihm eben nicht damit auf den Senkel gehen möchte.
Und genau so werden das die anderen Mädels denke ich auch machen.

Was genau außer Streit suchst du in einem Hochzeitsforum (bzw. generell in einem Forum) wenn du mit dem Thema anscheinend überhaupt nichts am Hut hast?

Gefällt mir

9. März 2020 um 11:55

Huhu

Ich habe gestern leider "mein Schweigen" gebrochen und das Thema bei meinem Freund angeschnitten  

Es ging darum: mir hat eine Freundin am Samstag erzählt dass sie im Juli 2021 heiraten möchte, es mit den guten Locations aber bereits jetzt teilweise schwierig wird noch etwas passendes zu finden. Ich persönlich finde das total verrückt und hab meinem Freund dann natürlich beim Abendessen von dem Mädelsnachmittag erzählt, womit das Thema praktisch wieder auf dem Tisch lag...

Ich meinte dann extra beiläufig wie verrückt ich so einen langen Vorlauf finde, da es aber momentan wohl so üblich ist, wir das iiiiiiiiiiiiiirgendwann (:taquin ja auch bei der Planung berücksichtigen müssen. Zu meiner großen Verwunderung reagierte er auch sehr entspannt und meinte dass wir das wohl beachten müssen.

Daraufhin frage ich ihn einfach ganz direkt, ob er es sehr nervig findet, dass ich "so oft" darüber rede und so gerne zwischen Tüll und Tränen anschaue etc...
Als Antwort bekam ich "ach so oft redest du doch gar nicht mehr drüber und ich lass mich von solchen Sachen nicht so einfach nerven."

Hab ich schon erwähnt wie sehr ich ihn liebe?

Jetzt versuche ich aber erstmal wieder fleißig die Klappe zu halten und freue mich schon auf Updates von euch?

Gefällt mir

9. März 2020 um 12:19
In Antwort auf

Ja ich sollte die Kommentare vermutlich einfach ignorieren, aber es juckt mich einfach immer so in den Fingern

Bisher läuft alles nach meinem ähhhm natürlich unserem Plan.
Die Location ist schon seit November fix (auch wenn es gar nicht so leicht war für den 10.10.2020 noch was zu finden mit "nur" einem Jahr Vorlaufzeit), vor zwei Wochen hab ich mein Brautkleid gekauft und und nächste Woche gehen wir Ringe aussuchen. Es ist alles so aufregend
 

Ja, das mit "in den Fingern jucken" kenn ich ^^

Haha^^ Ich hoffe es sind GEMEINSAME Pläne
O wie schön! Seid ihr fündig geworden mit den Ringen??

Gefällt mir

9. März 2020 um 12:29
In Antwort auf

Huhu

Ich habe gestern leider "mein Schweigen" gebrochen und das Thema bei meinem Freund angeschnitten  

Es ging darum: mir hat eine Freundin am Samstag erzählt dass sie im Juli 2021 heiraten möchte, es mit den guten Locations aber bereits jetzt teilweise schwierig wird noch etwas passendes zu finden. Ich persönlich finde das total verrückt und hab meinem Freund dann natürlich beim Abendessen von dem Mädelsnachmittag erzählt, womit das Thema praktisch wieder auf dem Tisch lag...

Ich meinte dann extra beiläufig wie verrückt ich so einen langen Vorlauf finde, da es aber momentan wohl so üblich ist, wir das iiiiiiiiiiiiiirgendwann (:taquin ja auch bei der Planung berücksichtigen müssen. Zu meiner großen Verwunderung reagierte er auch sehr entspannt und meinte dass wir das wohl beachten müssen.

Daraufhin frage ich ihn einfach ganz direkt, ob er es sehr nervig findet, dass ich "so oft" darüber rede und so gerne zwischen Tüll und Tränen anschaue etc...
Als Antwort bekam ich "ach so oft redest du doch gar nicht mehr drüber und ich lass mich von solchen Sachen nicht so einfach nerven."

Hab ich schon erwähnt wie sehr ich ihn liebe?

Jetzt versuche ich aber erstmal wieder fleißig die Klappe zu halten und freue mich schon auf Updates von euch?

Haha ^^ Sei nicht so streng mit dir! Du hast es lange ausgehalten

Ist ja Wahnsinn, dass man so früh schon evtl. nicht das gewünschte findet ...

Das ist ja toll!! Dann hast du wirklich einen tollen Freund!!
Sieht so aus, als hättet ihr nun ein tolles Mittelmass gefunden
Viel Erfolg bei "Klappe halten"

Ich schlage mich im Moment relativ gut ^^ Es ist aber sehr schwierig zur Zeit ^^ Hatte letztes Wochenende dummerweise einen kleinen Skiunfall. Glück im Unglück; Habe nur das Knie-Innenband angerissen. Wurde aber zu 3 Wochen Sofa verdonnert, damit es richtig zusammenwächst.. Habe also definitiv zu viel Zeit für "Recherchen" Versuche mich aber nun auf die Planung unserer Norwegenreise zu konzentrieren. Bin aber immer wieder zu Besuch bei Pinterest
Und dass mein Freund nun natürlich den ganzen Haushalt alleine schmeisst und mich super süss umsorgt, da ich das Bein ja nicht belasten sollte, macht ihn nur mehr zum Traummann, den ich endlich heiraten möchte.
 

Gefällt mir

9. März 2020 um 14:18
In Antwort auf

Haha ^^ Sei nicht so streng mit dir! Du hast es lange ausgehalten

Ist ja Wahnsinn, dass man so früh schon evtl. nicht das gewünschte findet ...

Das ist ja toll!! Dann hast du wirklich einen tollen Freund!!
Sieht so aus, als hättet ihr nun ein tolles Mittelmass gefunden
Viel Erfolg bei "Klappe halten"

Ich schlage mich im Moment relativ gut ^^ Es ist aber sehr schwierig zur Zeit ^^ Hatte letztes Wochenende dummerweise einen kleinen Skiunfall. Glück im Unglück; Habe nur das Knie-Innenband angerissen. Wurde aber zu 3 Wochen Sofa verdonnert, damit es richtig zusammenwächst.. Habe also definitiv zu viel Zeit für "Recherchen" Versuche mich aber nun auf die Planung unserer Norwegenreise zu konzentrieren. Bin aber immer wieder zu Besuch bei Pinterest
Und dass mein Freund nun natürlich den ganzen Haushalt alleine schmeisst und mich super süss umsorgt, da ich das Bein ja nicht belasten sollte, macht ihn nur mehr zum Traummann, den ich endlich heiraten möchte.
 

Gute Besserung deinem Knie!
Wie sagt man so schön... bis zur Hochzeit ist es wieder gut

Toll, dass sich dein Freund so kümmert...das zeigt ja, dass er der richtige zum Heiraten ist.

Gefällt mir

9. März 2020 um 14:21
In Antwort auf

Huhu

Ich habe gestern leider "mein Schweigen" gebrochen und das Thema bei meinem Freund angeschnitten  

Es ging darum: mir hat eine Freundin am Samstag erzählt dass sie im Juli 2021 heiraten möchte, es mit den guten Locations aber bereits jetzt teilweise schwierig wird noch etwas passendes zu finden. Ich persönlich finde das total verrückt und hab meinem Freund dann natürlich beim Abendessen von dem Mädelsnachmittag erzählt, womit das Thema praktisch wieder auf dem Tisch lag...

Ich meinte dann extra beiläufig wie verrückt ich so einen langen Vorlauf finde, da es aber momentan wohl so üblich ist, wir das iiiiiiiiiiiiiirgendwann (:taquin ja auch bei der Planung berücksichtigen müssen. Zu meiner großen Verwunderung reagierte er auch sehr entspannt und meinte dass wir das wohl beachten müssen.

Daraufhin frage ich ihn einfach ganz direkt, ob er es sehr nervig findet, dass ich "so oft" darüber rede und so gerne zwischen Tüll und Tränen anschaue etc...
Als Antwort bekam ich "ach so oft redest du doch gar nicht mehr drüber und ich lass mich von solchen Sachen nicht so einfach nerven."

Hab ich schon erwähnt wie sehr ich ihn liebe?

Jetzt versuche ich aber erstmal wieder fleißig die Klappe zu halten und freue mich schon auf Updates von euch?

Juli 2021? Das sind ja noch ca. 17 Monate hin
Das schockiert mich jetzt auch etwas... dann muss man ja sofort nach der Verlobung anfangen zu planen wenn man fast 2 Jahre danach heiraten möchte.

Vor allem kann man den Standesamttermin soweit ich weiß erst 6 Monate vorher fixieren. Finde ich schon heftig...

Gefällt mir

12. März 2020 um 6:52
In Antwort auf

Haha ^^ Sei nicht so streng mit dir! Du hast es lange ausgehalten

Ist ja Wahnsinn, dass man so früh schon evtl. nicht das gewünschte findet ...

Das ist ja toll!! Dann hast du wirklich einen tollen Freund!!
Sieht so aus, als hättet ihr nun ein tolles Mittelmass gefunden
Viel Erfolg bei "Klappe halten"

Ich schlage mich im Moment relativ gut ^^ Es ist aber sehr schwierig zur Zeit ^^ Hatte letztes Wochenende dummerweise einen kleinen Skiunfall. Glück im Unglück; Habe nur das Knie-Innenband angerissen. Wurde aber zu 3 Wochen Sofa verdonnert, damit es richtig zusammenwächst.. Habe also definitiv zu viel Zeit für "Recherchen" Versuche mich aber nun auf die Planung unserer Norwegenreise zu konzentrieren. Bin aber immer wieder zu Besuch bei Pinterest
Und dass mein Freund nun natürlich den ganzen Haushalt alleine schmeisst und mich super süss umsorgt, da ich das Bein ja nicht belasten sollte, macht ihn nur mehr zum Traummann, den ich endlich heiraten möchte.
 

Oh nein, das tut mir leid! Ich wünsche dir schnelle und gute Besserung für dein Knie

Hahaha ja "Bettruhe" ist ganz übel um sich abzulenken..da steigert man sich nur noch mehr rein aus langeweile...
Aber die Urlaubsplanung wäre doch eine schöne Abwechslung und ja auch etwas, worauf man sich freuen kann
Meine Urlaubsplanung ist leider abgeschlossen, dafür fange ich jetzt langsam mal an am Bikinibody zu arbeiten (nur macht das halt nicht so viel Spaß 

Wirklich sehr süß von deinem Freund, dass er sich so rührend um dich kümmert! Er scheint ein guter Fang zu sein 

Gefällt mir