Forum / Hochzeit

Bis der Antrag kommt... 2.0

Letzte Nachricht: 8. Oktober um 13:04
J
joomzy
08.07.20 um 9:59
In Antwort auf user5909

ja meiner hat Anfangs auch allem zugestimmt und es mir überlassen, aber dann trotzdem gesagt "es würde doch bestimmt was bringen, wenn wir die Nase leicht ins Pipi drücken"  zum Glück hab ich mich immer durchgesetzt  

Er hat einen Überraschungs-Ausflug geplant. Ein Freund von ihm ist Pilot und somit gingen wir fliegen. Als wäre das Fliegen selbst nicht schon toll genug, hat er mir dann in der Luft einen Antrag gemacht  
Ursprünglich hat er eigentlich geplant es an einem Wochenende im Therme-Hotel zu machen aber dann kam ihm spontan die Idee mit dem Fliegen.
 

Wow..schöner Antrag
 

Gefällt mir

Mehr lesen

S
steeeffine
08.07.20 um 15:34
In Antwort auf user5909

ja meiner hat Anfangs auch allem zugestimmt und es mir überlassen, aber dann trotzdem gesagt "es würde doch bestimmt was bringen, wenn wir die Nase leicht ins Pipi drücken"  zum Glück hab ich mich immer durchgesetzt  

Er hat einen Überraschungs-Ausflug geplant. Ein Freund von ihm ist Pilot und somit gingen wir fliegen. Als wäre das Fliegen selbst nicht schon toll genug, hat er mir dann in der Luft einen Antrag gemacht  
Ursprünglich hat er eigentlich geplant es an einem Wochenende im Therme-Hotel zu machen aber dann kam ihm spontan die Idee mit dem Fliegen.
 

Wie witzig! Wir haben letztes Jahr auch zwei Katzenbabys bei uns aufgenommen
Bei der Erziehung (sofern man die Rabauken überhaupt erziehen kann) haben wir vorab Regeln aufgestellt und das klappt auch erstaunlich gut. Wir lieben die Zwei aber auch abgöttisch und könnten es uns ohne Katzen gar nicht mehr vorstellen.
Ich finde aber auch, dass man dadurch mehr zusammenschweißt, weil es auch einfach eine große Verantwortung ist für zwei Lebewesen zu sorgen.

Dein Antrag klingt wirklich seeeehr schön da hat sich dein Verlobter wirklich sehr viel Mühe gegeben. Herzlichen Glückwunsch und ganz viel Freude (und Nerven) bei den Hochzeitsvorbereitungen

Nach wie vielen Jahren/Monaten hast du deinen Antrag bekommen? Nur mal so als Richtwert für uns drei hier...wobei ich ja leider mit meinen 3 Jahren ganz hinten anstehe

Gefällt mir

U
user5909
08.07.20 um 16:30
In Antwort auf steeeffine

Wie witzig! Wir haben letztes Jahr auch zwei Katzenbabys bei uns aufgenommen
Bei der Erziehung (sofern man die Rabauken überhaupt erziehen kann) haben wir vorab Regeln aufgestellt und das klappt auch erstaunlich gut. Wir lieben die Zwei aber auch abgöttisch und könnten es uns ohne Katzen gar nicht mehr vorstellen.
Ich finde aber auch, dass man dadurch mehr zusammenschweißt, weil es auch einfach eine große Verantwortung ist für zwei Lebewesen zu sorgen.

Dein Antrag klingt wirklich seeeehr schön da hat sich dein Verlobter wirklich sehr viel Mühe gegeben. Herzlichen Glückwunsch und ganz viel Freude (und Nerven) bei den Hochzeitsvorbereitungen

Nach wie vielen Jahren/Monaten hast du deinen Antrag bekommen? Nur mal so als Richtwert für uns drei hier...wobei ich ja leider mit meinen 3 Jahren ganz hinten anstehe

Vielen Dank! Die Hochzeitsvorbereitungen laufen, am 19.9.2020 ist es soweit. Leider werden wir ein paar Gäste weniger haben da ein paar aus dem Ausland gekommen wären, aber dann machen wir halt nächstes Jahr was separates für die, die nicht kommen können.

Aber ich möchte mich hier nicht gross in den Vordergrund stellen mit meinem Antrag. Ich bin wirklich gespannt auf eure Geschichten und lese gerne immer wieder rein.

Den Antrag habe ich letzten November nach knapp 2,5 Jahren bekommen.
Ich muss aber sagen, dass wir von Anfang an den Schnellzug genommen haben. Ich bin nach 4 Monaten bei ihm eingezogen, nach einem Jahr kamen die Katzen usw. ich bin 24 und er 28

Gefällt mir

J
joomzy
09.07.20 um 10:23

Alle haben sie hier Katzen.
Wir haben zusätzlich auch noch einen Hamster

Schnellzug find ich voll okay...ich habe auch nach ein paar Monaten schon mehr bei meinem Freund & seiner Mutter gewohnt als zuhause.
Nach 1,5 Jahren Beziehung sind wir dann in eine eigene Wohnung gezogen, im Oktober feiern wir unser 3-jähriges.

Corona hat euch da ja ziemlich einen Strich durch die Rechnung gemacht... dafür könnt ihr dann zweimal feiern

Gefällt mir

U
user5909
09.07.20 um 10:55
In Antwort auf joomzy

Alle haben sie hier Katzen.
Wir haben zusätzlich auch noch einen Hamster

Schnellzug find ich voll okay...ich habe auch nach ein paar Monaten schon mehr bei meinem Freund & seiner Mutter gewohnt als zuhause.
Nach 1,5 Jahren Beziehung sind wir dann in eine eigene Wohnung gezogen, im Oktober feiern wir unser 3-jähriges.

Corona hat euch da ja ziemlich einen Strich durch die Rechnung gemacht... dafür könnt ihr dann zweimal feiern

Ja wenns passt dann passts  

Ach das passt schon. Wir haben uns sowieso ursprünglich überlegt eine grosse Feier hier zu machen und dann ein Abendessen in Serbien. Da es logistisch und kostenmässig eine kleine Herausforderung ist, rund 30 Menschen unterzubringen. (da die Löhne entsprechend schlecht sind, hätten wir fast alles gezahlt) 

Mal schauen, wie viele dann kommen.. tut unserem Portmonnaie auch gut

Gefällt mir

S
steeeffine
09.07.20 um 13:45
In Antwort auf user5909

Vielen Dank! Die Hochzeitsvorbereitungen laufen, am 19.9.2020 ist es soweit. Leider werden wir ein paar Gäste weniger haben da ein paar aus dem Ausland gekommen wären, aber dann machen wir halt nächstes Jahr was separates für die, die nicht kommen können.

Aber ich möchte mich hier nicht gross in den Vordergrund stellen mit meinem Antrag. Ich bin wirklich gespannt auf eure Geschichten und lese gerne immer wieder rein.

Den Antrag habe ich letzten November nach knapp 2,5 Jahren bekommen.
Ich muss aber sagen, dass wir von Anfang an den Schnellzug genommen haben. Ich bin nach 4 Monaten bei ihm eingezogen, nach einem Jahr kamen die Katzen usw. ich bin 24 und er 28

Du stellst dich doch gar nicht in den Vordergrund
Außerdem höre ich trotzdem gerne andere Liebesgeschichten und gönne es auch jeder von Herzen. Ich bin aber auch schon gespannt wer von uns dreien als erste einen Antrag bekommt und vor allem WANN

Ist doch aber auch schön, wenn es bei euch beiden von Anfang an so gut gepasst hat

Mein Freund und ich waren auch schon drei Wochen nach dem ersten kennenlernen offiziell zusammen, weil es aber auch wie ein Blitz eingeschlagen hat. Aufgrund der Entfernung mussten wir dann 1,5 Jahre eine Wochenendbeziehung führen und wohnen jetzt auch schon wieder 1,5 Jahre zusammen (wahnsinn wie schnell dann doch die Zeit vergeht )

In knapp einem Monat feiert mein Freund seinen 31. Geburtstag und seit Tagen/Wochen meckert er schon rum, dass er jetzt ja schon sooooooo alt wird, sich aber noch viel jünger fühlt. Vielleicht setzt ja bald die erste midlife crisis zu meinen Gunsten ein...ich denke allerdings eher nicht

Ich drücke euch natürlich die Daumen, dass ihr im September eine tolle Hochzeit ohne große Einschränkungen feiern könnt

Gefällt mir

S
steeeffine
09.07.20 um 13:48
In Antwort auf flor19942

Ja, das sehe ich auch so. Ich denke, dass es ihn sehr verunsichert hat, dass wir das so noch nie hatten in den bald 5 Jahren... ^^
Mal schauen, wann er das endlich akzeptiert, dass das dazu gehört ^^

Haha Das habe ich auch nicht verstanden. Er weiss, dass ich vor 30 Mama sein will. Da sollte man sich langsam Gedanken machen, da es ja dauern könnte ^^

Ou, dann ist es nochmals gut gegangen. ^^
So einen Unfall hatten wir auch vor 2 Jahren ^^ und das Gespräch war auch super. Ich wusste, dass ich mich auch im Ernstfall auf ihn verlassen kann. War dann "zum Glück" keine Schwangerschaft.
Ja, das glaube ich dir, dass du diesen monatlichen Stress nicht will. Den wünsche ich niemanden ^^
Aber schön, dass du weisst, dass er bei diesem Thema erwachsen reagiert!

Haha, "immer mal wieder" ? Ich bin fast täglich drinn

Das freut mich sehr zu hören, dass es euch trotz Situation gut geht! Das ist super!

Uns hat halt das komplexe Umstellen ins Home Office ziemlich Energie gekostet..

Aawww Das ist sehr süss!


Ich halte dich auf jeden Fall auf dem Laufenden!
Ich muss noch ca. eine Woche durchhalten bis ich das Verhütungsthema ansprechen darf :pdrer Anfang und das Ende finde ich immer schwierig auszuhalten. Den Mittelteil habe ich sehr gut gemeistert. Aber ich würde ihn am liebsten jetzt schon darauf ansprechen

Das mit dem Kaffee im Garten finde ich super! Das geniesse ich auch immer weider.

@flor19942

Und?? Gibt es schon Neuigkeiten von eurem Gespräch?

Gefällt mir

F
flor19942
13.07.20 um 12:28
In Antwort auf steeeffine

Hallo ihr Lieben!

(Nachdem ich nun einige Zeit hier still mitlese und großer Fan von den alten Thread "Bis der Antrag kommt..." war, wollte ich eine neue Runde starten, da der alte nun doch ein paar Jahre her ist.)

Kurz zu mir: Ich (25) bin seit gut 2,5 Jahren mit meinem Freund (30) zusammen, vor einem Jahr bin ich zu ihm gezogen und wir führen eine sehr harmonische Beziehung. Wir haben beide ein abgeschlossenes Studium, stehen seit mehreren Jahren mitten im Arbeitsleben und planen für die nächsten 2-3 Jahre einen Hausbau.

Ansich bin ich auch sehr sehr glücklich in unserer Beziehung, aber nachdem in unserem familiären und auch freundschaftlichen Umfeld das Thema Hochzeit ganz präsent ist, fiebere ich leider nunmehr auch einem Antrag entgegen...

Gibt es hier noch weitere "hoffnungsvolle" User/innen unter euch?

Und da Männer auf das Thema ja oft genervt reagieren, würde ich mich über ein bisschen Austausch hier sehr freuen, bevor sich mein armer Freund die alte Leier wieder anhören muss 

PS: Nein ich werde ihm keinen Antrag machen, darüber hatten wir bereits gesprochen und das möchte sowohl ich als auch er nicht

So, da bin ich wieder ^^
Hatte auf der Arbeit grossen Stress und kam sonst zu nichts ausser Essen und schlafen Jetzt habe ich 2 Wochen Ferien zum durchatmen ^^

Da ist ja im Forum recht was gelaufen ^^

@Joomzy: Das freut mich, dass ihr eine tolle Auszeit hattet! Und toll hast du es geshafft, die Erwartungen tief zu halten.
Oh man, den Spruch hätte er sich sparen können !! Da wäre wirklich ein Messerblock angebracht.
Viel Glück mit den Katzenbabies Katzenerziehung ist schon mal eine gute Übung

@user5909: Das tönt nach einem mega schönem Antrag! Ich wünsche euch eine schöne Feier!! Auch wenn es nicht ganz nach Plan ist.. Schnellzug ist doch toll, wenn es passt.

@steeeffine: Katzen sind wirklich eine grosse Verantwortun! Cool, dass ihr das beide so toll hinkriegt!!


Ich bin also auch sehr gespannt. Es liest sich wie ein Roman, bei dem es drei Parallelgeschichten gibt

@steeeffine: haha, vielleicht klickt was bei ihm, wenn er 31 wird ^^ Meiner hatte am Freitag Geburstag und wurde 29. Ich hoffe, dass er realisiert, dass es langsam auf die 30 zugeht und er endlich vorwärts macht

Das Gespräch war eher ein Schuss nach hinten Jetzt kann ich zum Glück schon ein bisschen drüber lachen...  Da wir aber die erste Krise in der Beziehung hatten und er diese erst in den Griff bekommen wollte, nehme ich die Pille noch 2 Monate. Wir sind zwar schon fast aus der Krise raus und ich habe ihm gesagt, dass es wenn wirklich alles schief geht ja erst in 10-12 Monaten Zuwachs hätten aber er möchte die Entscheidung erst treffen, wenn es stabiler läuft. Ihm ist zwar auch bewusst, dass ich noch keine Kinder will, weil ich meinen Job liebe, aber dass ich nächstes Jahr schon wieder mit dem Thema anfange .. Ich bin halt der Meinung, dass wenn man zu viel nachdenkt eh nichts passiert, da es ja eine riesen Verantwortung ist und wenn man es richtig durchdenkt es hirnrissig ist, eine Familie zu gründen. (finanziell, freiheitsmässig, ...) Aber wir stehen beide stabil im Leben und haben eine traumhaft schöne Wohnung. Einen perfekten Zeitpunkt gibt es nicht. Aber er hält an der romantischen Vorstellung noch fest, dass es den gibt.
Jetzt haben wir erstmal 2 Wochen Ferien, gehen eine Woche in die Berge, um richtig zu entspannen und feiern unseren 5-jährigen ganz gemütlich. Dann schauen wir weiter. Ich versuche meine Erwartung sehr tief zu halten, da ich nicht davon ausgehe, dass er sich während der Krise Gedanken zu einem Ring gemacht hat.

Gefällt mir

K
keinnickname
18.07.20 um 23:54

Hier geht es bei vielen gar nicht mehr um den Partner, sondern nur noch um die Erfüllung des eigenen, durch Kitschsendungen aufgebauschten Hochzeitswunsches. Es geht nur darum, im Umfeld "mithalten" zu können. 

15.000 Euro sollte die Hochzeit schon kosten? Und das solle man sich gemeinsam "zusammensparen"?

Ja, Männer in dem Alter träumen auch richtig davon, ihre ganze gesparte Kohle für das Mehrgängemenü der gesamten Verwandschaft der Braut auszugeben, anstatt sich dieselben Dinge leisten zu können, die ihre in dem Alter zumeist unverheirateten Freunde sich so gönnen können (Auto, Urlaube etc.). Inbesondere, wenn das Geld nicht so locker sitzt (also unter 1500 Euro, die nach (!) dem Abzug aller Kosten pro Monat pro Verdiener einfach zum Verjubeln zur Verfügung stehen).

Was hier bei der ein oder anderen Dame häufig falsch verstanden wird: Man tut der Frau nicht einfach einen Gefallen, wenn man sie heiratet. Selbst wenn "Mann" mit 29 Bock hätte, sich statt eines neuen Autos für 10.000 Euro ne Hochzeit zu gönnen : Man bindet sich rechtlich an die Frau, mit allen Konsequenzen. Und das ist den Männern der Damen hier sehr wohl bewusst. Deswegen erfinden sie immer neue Ausreden, um nicht heiraten zu müssen ("Ich kann nicht planen", "Ich bin der große Romantiker" - ja, genau).

Natürlich werden die Jungs nie ehrlich sein, wenn man sie drauf anspricht, denn ruckzuck könnte sich ihre sichere Sexgelegenheit erledigt haben - sie können ja warten. Schlimmsten Falls ist Schluss und sie müssen sich nach ner Neuen umschauen. Oder sie heiraten im Endeffekt aus purem (gesellschaftlichen) Zwang  - das wird ne Scheissehe, viel Spass dann letztendlich beim Scheidunganwalt.

Und das Schlimme ist, tief in ihrem Inneren wissen das die Mädels in diesem Thread sogar. Sie wollen es bloss nicht wahrhaben. 

Gefällt mir

S
steeeffine
19.07.20 um 12:59
In Antwort auf keinnickname

Hier geht es bei vielen gar nicht mehr um den Partner, sondern nur noch um die Erfüllung des eigenen, durch Kitschsendungen aufgebauschten Hochzeitswunsches. Es geht nur darum, im Umfeld "mithalten" zu können. 

15.000 Euro sollte die Hochzeit schon kosten? Und das solle man sich gemeinsam "zusammensparen"?

Ja, Männer in dem Alter träumen auch richtig davon, ihre ganze gesparte Kohle für das Mehrgängemenü der gesamten Verwandschaft der Braut auszugeben, anstatt sich dieselben Dinge leisten zu können, die ihre in dem Alter zumeist unverheirateten Freunde sich so gönnen können (Auto, Urlaube etc.). Inbesondere, wenn das Geld nicht so locker sitzt (also unter 1500 Euro, die nach (!) dem Abzug aller Kosten pro Monat pro Verdiener einfach zum Verjubeln zur Verfügung stehen).

Was hier bei der ein oder anderen Dame häufig falsch verstanden wird: Man tut der Frau nicht einfach einen Gefallen, wenn man sie heiratet. Selbst wenn "Mann" mit 29 Bock hätte, sich statt eines neuen Autos für 10.000 Euro ne Hochzeit zu gönnen : Man bindet sich rechtlich an die Frau, mit allen Konsequenzen. Und das ist den Männern der Damen hier sehr wohl bewusst. Deswegen erfinden sie immer neue Ausreden, um nicht heiraten zu müssen ("Ich kann nicht planen", "Ich bin der große Romantiker" - ja, genau).

Natürlich werden die Jungs nie ehrlich sein, wenn man sie drauf anspricht, denn ruckzuck könnte sich ihre sichere Sexgelegenheit erledigt haben - sie können ja warten. Schlimmsten Falls ist Schluss und sie müssen sich nach ner Neuen umschauen. Oder sie heiraten im Endeffekt aus purem (gesellschaftlichen) Zwang  - das wird ne Scheissehe, viel Spass dann letztendlich beim Scheidunganwalt.

Und das Schlimme ist, tief in ihrem Inneren wissen das die Mädels in diesem Thread sogar. Sie wollen es bloss nicht wahrhaben. 

Wow da ist aber jemand verbittert...

Du darfst uns auch gern direkt ansprechen und musst es nicht als Sprecher in der Dritten Person zusammenfassen a la "die Mädels hier" 

Wenn du unseren Thread hier so ätzend und realitätsfern findest, warum machst du dir auch noch die Mühe und schreibst einen Post? Ist dir an einem Samstag Abend um 23:54 Uhr so langweilig? Und was erwartest du jetzt von uns? Dass wir alle antworten "ohhh, ahhh, omg vielen Dank dass du uns die Augen öffnest und die große alleingültige Wahrheit über die Ehe verkündest"...really?

Du scheinst ein sehr unglücklicher Mensch sein, das tut mir wirklich leid. Aber bitte lass deinen Frust nicht an uns aus. Schönes Wochenende noch.

Gefällt mir

J
joomzy
20.07.20 um 10:47
In Antwort auf steeeffine

Wow da ist aber jemand verbittert...

Du darfst uns auch gern direkt ansprechen und musst es nicht als Sprecher in der Dritten Person zusammenfassen a la "die Mädels hier" 

Wenn du unseren Thread hier so ätzend und realitätsfern findest, warum machst du dir auch noch die Mühe und schreibst einen Post? Ist dir an einem Samstag Abend um 23:54 Uhr so langweilig? Und was erwartest du jetzt von uns? Dass wir alle antworten "ohhh, ahhh, omg vielen Dank dass du uns die Augen öffnest und die große alleingültige Wahrheit über die Ehe verkündest"...really?

Du scheinst ein sehr unglücklicher Mensch sein, das tut mir wirklich leid. Aber bitte lass deinen Frust nicht an uns aus. Schönes Wochenende noch.

das unterschreib ich so

Gefällt mir

U
user5909
21.07.20 um 11:50
In Antwort auf keinnickname

Hier geht es bei vielen gar nicht mehr um den Partner, sondern nur noch um die Erfüllung des eigenen, durch Kitschsendungen aufgebauschten Hochzeitswunsches. Es geht nur darum, im Umfeld "mithalten" zu können. 

15.000 Euro sollte die Hochzeit schon kosten? Und das solle man sich gemeinsam "zusammensparen"?

Ja, Männer in dem Alter träumen auch richtig davon, ihre ganze gesparte Kohle für das Mehrgängemenü der gesamten Verwandschaft der Braut auszugeben, anstatt sich dieselben Dinge leisten zu können, die ihre in dem Alter zumeist unverheirateten Freunde sich so gönnen können (Auto, Urlaube etc.). Inbesondere, wenn das Geld nicht so locker sitzt (also unter 1500 Euro, die nach (!) dem Abzug aller Kosten pro Monat pro Verdiener einfach zum Verjubeln zur Verfügung stehen).

Was hier bei der ein oder anderen Dame häufig falsch verstanden wird: Man tut der Frau nicht einfach einen Gefallen, wenn man sie heiratet. Selbst wenn "Mann" mit 29 Bock hätte, sich statt eines neuen Autos für 10.000 Euro ne Hochzeit zu gönnen : Man bindet sich rechtlich an die Frau, mit allen Konsequenzen. Und das ist den Männern der Damen hier sehr wohl bewusst. Deswegen erfinden sie immer neue Ausreden, um nicht heiraten zu müssen ("Ich kann nicht planen", "Ich bin der große Romantiker" - ja, genau).

Natürlich werden die Jungs nie ehrlich sein, wenn man sie drauf anspricht, denn ruckzuck könnte sich ihre sichere Sexgelegenheit erledigt haben - sie können ja warten. Schlimmsten Falls ist Schluss und sie müssen sich nach ner Neuen umschauen. Oder sie heiraten im Endeffekt aus purem (gesellschaftlichen) Zwang  - das wird ne Scheissehe, viel Spass dann letztendlich beim Scheidunganwalt.

Und das Schlimme ist, tief in ihrem Inneren wissen das die Mädels in diesem Thread sogar. Sie wollen es bloss nicht wahrhaben. 

Oh, geht es dir gut? 

Ich kann dir nur sagen, dass ich definitiv nicht so gross feiern würde sondern dies ein Wunsch von meinem Verlobten (28) ist und er deshalb sehr bereit ist, 15'000 für die Feier auszugeben.  
 
Also bitte verbreite deinen Frust in einem anderen Forum. In der Rubrik "Liebe & Beziehung" ist Platz für sowas.
Hier nicht. 

Irgendwann findest auch du bestimmt deine grosse Liebe. Je nach dem, ob du deine Verbitterung loslassen kannst.
 

1 -Gefällt mir

S
steeeffine
10.08.20 um 16:13

Hey Mädels!
Schon wieder ist ein Monat vorbei und diese ätzende Hitze macht mir ganz schön zu schaffen (ich bin nunmal einfach ein Herbst/Winter Typ)... Gibt es bei euch etwas neues zu erzählen?

Bei mir natürlich nicht außer dass ich für eine Freundin mitten in den Hochzeitsvorbereitungen stecke. Das mache ich ja auch wirklich liebend gern, aber irgendwo bin ich dann auch froh, wenn in sechs Wochen erstmal alles vorbei ist - bevor wir die freie Trauung nächstes Jahr weiterplanen .
Ich merke einfach wie es mir nach den Mädels-Abenden voller Hochzeitsspam nicht sonderlich gut geht, weil ich danach einfach neidisch bin und das Gefühl hasse ich so sehr

In zwei Wochen feiert mein Freund den JGA von seinem besten Kumpel und ist auch schon ziemlich genervt, um was er sich als Trauzeuge alles kümmern muss und dass das so viel Organisation ist usw.. . Ich versuche ihn danach immer ein bisschen positiver zu stimmen und sag "das kannst du ihm ja alles einmal heimzahlen, wenn er für dich JGA planen muss " *Wink mit dem Zaunpfahl, Ende*.
Er redet aber sogar manchmal von sich aus (ja richtig!), was er sich für seinen JGA wünschen würde und was er total übertrieben/affig findet

Joa sonst gibt es eben nicht recht viel neues..ich sitze viel an meiner Fortbildung, aber das lenkt zum Glück ganz gut ab. In vier Wochen hab ich Geburtstag, aber da mach ich mir so gar keine Hoffnung...ehrlich gesagt hab ich dieses Jahr schon fast abgehakt, aber das ist vielleicht auch besser so, so wird man wenigstens nicht "enttäuscht"...

Ich freu mich schon auf eure Updates

Gefällt mir

F
flor19942
10.08.20 um 18:00
In Antwort auf steeeffine

Hey Mädels!
Schon wieder ist ein Monat vorbei und diese ätzende Hitze macht mir ganz schön zu schaffen (ich bin nunmal einfach ein Herbst/Winter Typ)... Gibt es bei euch etwas neues zu erzählen?

Bei mir natürlich nicht außer dass ich für eine Freundin mitten in den Hochzeitsvorbereitungen stecke. Das mache ich ja auch wirklich liebend gern, aber irgendwo bin ich dann auch froh, wenn in sechs Wochen erstmal alles vorbei ist - bevor wir die freie Trauung nächstes Jahr weiterplanen .
Ich merke einfach wie es mir nach den Mädels-Abenden voller Hochzeitsspam nicht sonderlich gut geht, weil ich danach einfach neidisch bin und das Gefühl hasse ich so sehr

In zwei Wochen feiert mein Freund den JGA von seinem besten Kumpel und ist auch schon ziemlich genervt, um was er sich als Trauzeuge alles kümmern muss und dass das so viel Organisation ist usw.. . Ich versuche ihn danach immer ein bisschen positiver zu stimmen und sag "das kannst du ihm ja alles einmal heimzahlen, wenn er für dich JGA planen muss " *Wink mit dem Zaunpfahl, Ende*.
Er redet aber sogar manchmal von sich aus (ja richtig!), was er sich für seinen JGA wünschen würde und was er total übertrieben/affig findet

Joa sonst gibt es eben nicht recht viel neues..ich sitze viel an meiner Fortbildung, aber das lenkt zum Glück ganz gut ab. In vier Wochen hab ich Geburtstag, aber da mach ich mir so gar keine Hoffnung...ehrlich gesagt hab ich dieses Jahr schon fast abgehakt, aber das ist vielleicht auch besser so, so wird man wenigstens nicht "enttäuscht"...

Ich freu mich schon auf eure Updates

Heii, schön wieder von dir zu hören.

Ich kann jeder Jahreszeit etwas abgewinnen, aber diese Hitze müsste biem Arbeiten nicht sein.

Ich verstehe dich, dass du nach so viel Reden neidisch wirst, obwohl du es der Freundin ja gönnst. Ich hasse das Gefühl jeweils auch... Ich gönne es meinen Freundinnen von herzen... aber trotzdem befällt mich der Neid bzw. Traurigkeit, weil es bei mir nicht so vorwärts geht.
Da ist es verständlich, dass du froh bist, wenn es vorbei ist.

Ist ja toll, dass dein Freund ab und zu Gedanken zur eigenen JGA-Party macht. Auch wenn er noch das negative sieht ^^

Bei mir gibt es seit dem letzten Update vor einem Monat eigentlich auch nichts. Das 5-Jährige Jubiläum war gemütlich wie erwartet. Die Krise hat sich zum Glück nun ganz gelegt.
Das Verhütungs-Thema ist leider noch auf demselben Stand wie vor einem Monat.
Da wir nun aber gestärkt aus der Krise sind, hoffe ich eigentlich schon, dass sich da was tut... ich versuche die Erwartungen tief zu halten, aber das klappt nicht immer so gut

Ist also noch alles beim Alten

Die überschüssige Energie, die ich momentan habe, stecke ich in mein Beruf und so geht es mir eigentlich wunderbar.

Ganz liebe Grüsse

Gefällt mir

S
steeeffine
12.08.20 um 15:30
In Antwort auf flor19942

Heii, schön wieder von dir zu hören.

Ich kann jeder Jahreszeit etwas abgewinnen, aber diese Hitze müsste biem Arbeiten nicht sein.

Ich verstehe dich, dass du nach so viel Reden neidisch wirst, obwohl du es der Freundin ja gönnst. Ich hasse das Gefühl jeweils auch... Ich gönne es meinen Freundinnen von herzen... aber trotzdem befällt mich der Neid bzw. Traurigkeit, weil es bei mir nicht so vorwärts geht.
Da ist es verständlich, dass du froh bist, wenn es vorbei ist.

Ist ja toll, dass dein Freund ab und zu Gedanken zur eigenen JGA-Party macht. Auch wenn er noch das negative sieht ^^

Bei mir gibt es seit dem letzten Update vor einem Monat eigentlich auch nichts. Das 5-Jährige Jubiläum war gemütlich wie erwartet. Die Krise hat sich zum Glück nun ganz gelegt.
Das Verhütungs-Thema ist leider noch auf demselben Stand wie vor einem Monat.
Da wir nun aber gestärkt aus der Krise sind, hoffe ich eigentlich schon, dass sich da was tut... ich versuche die Erwartungen tief zu halten, aber das klappt nicht immer so gut

Ist also noch alles beim Alten

Die überschüssige Energie, die ich momentan habe, stecke ich in mein Beruf und so geht es mir eigentlich wunderbar.

Ganz liebe Grüsse

Schön auch von dir wieder zu lesen

Hast du es auch geschafft die "Erwartung" zum Jahrestag zurück zu halten oder warst du doch ein bisschen hoffnungsvoll?
Aber freut mich auf jeden Fall sehr, dass die Krise endgültig überwunden ist

Also wenn dein Freund nicht auf den Kopf gefallen ist (das ist natürlich nur Spaß, bevor gleich wieder Steine geflogen kommen :pdr, dann könnte er jetzt die nächsten Schritte einleiten. Sei es ein Antrag oder die Bereitschaft auf die Verhütung zu verzichten...

Wenn du ganz gemein sein möchstes und immerhin habt ihr das Thema ja auch schon ein paar mal besprochen, könntest du ihm knallhart sagen, dass du dir kein weiteres Rezept für die Pille holen wirst und die Verhütung - sofern er weiterhin darauf besteht - dann seine Sache ist
Spätestens ab diesem Zeitpunkt sollte er für ein klärendes Gespräch offen sein.

Freut mich, dass du deine ganze Energie in deinen Beruf stecken kannst, so ist man wenigstens abgelenkt
Das ist bei mir leider nicht der Fall, so hab ich viel zu viel Zeit mir um alles und jeden Gedanken zu machen

Ganz liebe Grüße zurück

Gefällt mir

F
flor19942
12.08.20 um 20:20
In Antwort auf steeeffine

Schön auch von dir wieder zu lesen

Hast du es auch geschafft die "Erwartung" zum Jahrestag zurück zu halten oder warst du doch ein bisschen hoffnungsvoll?
Aber freut mich auf jeden Fall sehr, dass die Krise endgültig überwunden ist

Also wenn dein Freund nicht auf den Kopf gefallen ist (das ist natürlich nur Spaß, bevor gleich wieder Steine geflogen kommen :pdr, dann könnte er jetzt die nächsten Schritte einleiten. Sei es ein Antrag oder die Bereitschaft auf die Verhütung zu verzichten...

Wenn du ganz gemein sein möchstes und immerhin habt ihr das Thema ja auch schon ein paar mal besprochen, könntest du ihm knallhart sagen, dass du dir kein weiteres Rezept für die Pille holen wirst und die Verhütung - sofern er weiterhin darauf besteht - dann seine Sache ist
Spätestens ab diesem Zeitpunkt sollte er für ein klärendes Gespräch offen sein.

Freut mich, dass du deine ganze Energie in deinen Beruf stecken kannst, so ist man wenigstens abgelenkt
Das ist bei mir leider nicht der Fall, so hab ich viel zu viel Zeit mir um alles und jeden Gedanken zu machen

Ganz liebe Grüße zurück

hm.. ich glaube ein Fünkchen Hoffnung war schon da Aber kein realistisches Fünkchen ^^
Wir hatten einfach einen schönen gemütlichen Abend zusammen


Hm.. ja^^ denke eben auch, dass er sich langsam darüber Gedanken machen könnte.
Auf die Verhütung möchte ich ja auch noch nicht verzichten. Ich möchte einfach die blöde Pille nicht mehr... Und mit Kondom kann halt eher eine Panne passieren und da weiss er nicht wie er reagieren würde und er will mich ja nicht enttäuschen. Ich weiss ja auch nicht wie es für mich wäre bei einer Panne. Aber eine Abtreibung käme für mich nicht in Frage... und dass nun mal Frau das letzte Wort hat bei einer Panne stresst ihn sehr..

Das Gespräch, das nach hinten los ging, hatten wir eben aus dem Grund, dass ich ihm gesagt habe, dass meine Pillen ausgehen und ich kein neues Rezept habe... da das leider Mitten in der Krise war, habe ich mir halt trotzdem ein neues geholt... aber nur für 3 und nicht für 12 Monate Pillen gekauft...

Bin mir noch sehr unschlüssig ob ich Ende September endgültigen sagen soll, dass ich definitiv keine Pillenblister mehr kaufe und wir "nur" mit Kondom verhüten... mal schauen...

In letzter Zeit hat er angefangen so komische Anspielungen zu machen und mysterös zu mir zu schauen, wenn es um das Thema Hochzeit ging... vielleicht bilde ich mir das ja alles nur ein. Aber es bringt meine Gedanken wieder in Schwung.

Da ich in den letzten Wochen so extrem viel Energie dafür aufgewendet habe, habe ich sehr viel Vorarbeit geleistet. Das heisst, dass ich wieder "zu viel" Freizeit habe bzw. so wie du sagst zu viel Zeit um mir Gedanken zu machen und Luftschlösser zu bauen.

Schicke dir schöne Grüsse

Gefällt mir

B
babette
18.08.20 um 13:32
In Antwort auf steeeffine

Hallo ihr Lieben!

(Nachdem ich nun einige Zeit hier still mitlese und großer Fan von den alten Thread "Bis der Antrag kommt..." war, wollte ich eine neue Runde starten, da der alte nun doch ein paar Jahre her ist.)

Kurz zu mir: Ich (25) bin seit gut 2,5 Jahren mit meinem Freund (30) zusammen, vor einem Jahr bin ich zu ihm gezogen und wir führen eine sehr harmonische Beziehung. Wir haben beide ein abgeschlossenes Studium, stehen seit mehreren Jahren mitten im Arbeitsleben und planen für die nächsten 2-3 Jahre einen Hausbau.

Ansich bin ich auch sehr sehr glücklich in unserer Beziehung, aber nachdem in unserem familiären und auch freundschaftlichen Umfeld das Thema Hochzeit ganz präsent ist, fiebere ich leider nunmehr auch einem Antrag entgegen...

Gibt es hier noch weitere "hoffnungsvolle" User/innen unter euch?

Und da Männer auf das Thema ja oft genervt reagieren, würde ich mich über ein bisschen Austausch hier sehr freuen, bevor sich mein armer Freund die alte Leier wieder anhören muss 

PS: Nein ich werde ihm keinen Antrag machen, darüber hatten wir bereits gesprochen und das möchte sowohl ich als auch er nicht

Inzwischen ist ein halbes Jahr vergangen. 

Da Du noch sehr jung bist, würde ich ihm noch ein wenig Zeit geben. 

Ihr plant ein Haus zu bauen in 2-3 Jahren. Falls ihr eine Hypotheek nimmt oder Grundbucheinträge machen lässt, ohne verheiratet zu sein, solltet ihr einen notariellen Vertrag abschliessen. Bei einem Trauschein erübrigt sich der notarielle Vertrag. 

Warum sprichst Du nicht einfach das Thema heiraten oder notarieller Vertrag proaktiv an, sobald der Hausbau konkreter wird (z.B. Suche nach einem Grundstück, Suche nach dem geeigneten Grundriss)? So machst Du ihm keinen Antrag, verbleibst aber auch nicht passiv. 
 

Gefällt mir

S
steeeffine
18.08.20 um 14:28
In Antwort auf flor19942

hm.. ich glaube ein Fünkchen Hoffnung war schon da Aber kein realistisches Fünkchen ^^
Wir hatten einfach einen schönen gemütlichen Abend zusammen


Hm.. ja^^ denke eben auch, dass er sich langsam darüber Gedanken machen könnte.
Auf die Verhütung möchte ich ja auch noch nicht verzichten. Ich möchte einfach die blöde Pille nicht mehr... Und mit Kondom kann halt eher eine Panne passieren und da weiss er nicht wie er reagieren würde und er will mich ja nicht enttäuschen. Ich weiss ja auch nicht wie es für mich wäre bei einer Panne. Aber eine Abtreibung käme für mich nicht in Frage... und dass nun mal Frau das letzte Wort hat bei einer Panne stresst ihn sehr..

Das Gespräch, das nach hinten los ging, hatten wir eben aus dem Grund, dass ich ihm gesagt habe, dass meine Pillen ausgehen und ich kein neues Rezept habe... da das leider Mitten in der Krise war, habe ich mir halt trotzdem ein neues geholt... aber nur für 3 und nicht für 12 Monate Pillen gekauft...

Bin mir noch sehr unschlüssig ob ich Ende September endgültigen sagen soll, dass ich definitiv keine Pillenblister mehr kaufe und wir "nur" mit Kondom verhüten... mal schauen...

In letzter Zeit hat er angefangen so komische Anspielungen zu machen und mysterös zu mir zu schauen, wenn es um das Thema Hochzeit ging... vielleicht bilde ich mir das ja alles nur ein. Aber es bringt meine Gedanken wieder in Schwung.

Da ich in den letzten Wochen so extrem viel Energie dafür aufgewendet habe, habe ich sehr viel Vorarbeit geleistet. Das heisst, dass ich wieder "zu viel" Freizeit habe bzw. so wie du sagst zu viel Zeit um mir Gedanken zu machen und Luftschlösser zu bauen.

Schicke dir schöne Grüsse

Freut mich, dass ihr trotzdem einen schönen Jahrestag hattet

Sooo unsicher ist das Kondom gar nicht, vorausgesetzt man verpatzt die Anwendung nicht . Ich hatte im Oktober letztes Jahr auch die Pille abgesetzt, jetzt nicht wegen Kinderwunsch sondern eher um zu schauen, wie ich ohne Hormone bin . Leider hab ich nach einer Weile aber relativ viele Probleme mit Zysten, stark schwankenden Zyklen und starker Akne bekommen, sodass ich einvernehmlich mit meinem Freund und meiner Frauenärztin nun wieder die Pille nehme. Seitdem geht es mir deutlich besser...darf ich wahrscheinlich gar nicht laut sagen, weil Hormone in letzter Zeit ja ganz übel verteufelt werden .

Aber wenn dein Freund in letzter Zeit eh ein wenig mysteriös wirkt, bahnt sich eventuell langsam etwas an, was die Diskussionsgrundlage im September deutlich verbessern würde

Ich bin gespannt, ob sich bei dir eventuell bald Neuigkeiten ergeben

Gefällt mir

S
steeeffine
18.08.20 um 14:47
In Antwort auf babette

Inzwischen ist ein halbes Jahr vergangen. 

Da Du noch sehr jung bist, würde ich ihm noch ein wenig Zeit geben. 

Ihr plant ein Haus zu bauen in 2-3 Jahren. Falls ihr eine Hypotheek nimmt oder Grundbucheinträge machen lässt, ohne verheiratet zu sein, solltet ihr einen notariellen Vertrag abschliessen. Bei einem Trauschein erübrigt sich der notarielle Vertrag. 

Warum sprichst Du nicht einfach das Thema heiraten oder notarieller Vertrag proaktiv an, sobald der Hausbau konkreter wird (z.B. Suche nach einem Grundstück, Suche nach dem geeigneten Grundriss)? So machst Du ihm keinen Antrag, verbleibst aber auch nicht passiv. 
 

Hallo babette,

danke für deine Antwort. Ja ich bin noch jung (sehr jung mit fast 26 vielleicht nicht mehr ), aber ich fühle mich im Kopf einfach schon so viel älter, was meine Ungeduld leider nicht gerade begünstigt

Das Haus bauen ist wahrscheinlich auch einer der Hauptpunkte, warum ich unterbewusst diesen Druck zum Heiraten verspüre, weil es das Bauen um vieles einfacher machen würde...ich komme aus der Baubranche und weiß was da alles auf einen zukommt. Allein unverheiratet an ein Grundstück zu kommen, ist in manchen Städten/Gemeinden gar nicht so einfach.

Das habe ich auch schon ganz am Anfang mal angesprochen, dass wenn wir das Thema Haus bauen richtig aktiv angehen wollen, es viele Punkte gibt die es einem als verheiratetes Paar bedeutend einfacher machen als unverheiratet.
Mein Freund hingegen sieht das alles tiefenentspannt und meint, dass das in der heutigen Zeit alles bestimmt nicht mehr soo dramatisch ist und alles schon so klappen wird wie wir uns es vorstellen (gut, dass ich diejenige aus dem Baugewerbe bin) ...
So ein notarieller Vertrag ist zwar natürlich nicht dramatisch, könnte aber so leicht umgangen werden

Naja und zum Thema "wenn's konkreter wird": wir haben um Ostern rum einen potenziellen Bauplatz abgesagt (weil die Lage nicht unserern Vorstellungen entsprochen hat), stehen aktuell auf zwei Interessentenlisten für Neubaugebiete, wovon wir bei einem Baugebiet -das nächsten Sommer erschlossen wird- sehr gute Chancen auf ein Grundstück haben. Unser Grundriss steht eigentlich auch schon zu 90% fest und joa  

Wie du siehst, IST das Haus bauen eigentlich schon recht konkret, aber ich möchte das Thema Heirat natürlich nicht täglich/wöchtenlich auf den Tisch bringen und drängeln. Ich habe meinen Wunsch die letzten Monate oft genug mal mehr mal weniger durch die Blume geäußert, jetzt muss ich eben "warten" bis er sich auch dazu bereit fühlt und darf nicht ständig drängeln..auch wenn's schwer fällt 

Gefällt mir

B
babette
19.08.20 um 11:21
In Antwort auf steeeffine

Hallo babette,

danke für deine Antwort. Ja ich bin noch jung (sehr jung mit fast 26 vielleicht nicht mehr ), aber ich fühle mich im Kopf einfach schon so viel älter, was meine Ungeduld leider nicht gerade begünstigt

Das Haus bauen ist wahrscheinlich auch einer der Hauptpunkte, warum ich unterbewusst diesen Druck zum Heiraten verspüre, weil es das Bauen um vieles einfacher machen würde...ich komme aus der Baubranche und weiß was da alles auf einen zukommt. Allein unverheiratet an ein Grundstück zu kommen, ist in manchen Städten/Gemeinden gar nicht so einfach.

Das habe ich auch schon ganz am Anfang mal angesprochen, dass wenn wir das Thema Haus bauen richtig aktiv angehen wollen, es viele Punkte gibt die es einem als verheiratetes Paar bedeutend einfacher machen als unverheiratet.
Mein Freund hingegen sieht das alles tiefenentspannt und meint, dass das in der heutigen Zeit alles bestimmt nicht mehr soo dramatisch ist und alles schon so klappen wird wie wir uns es vorstellen (gut, dass ich diejenige aus dem Baugewerbe bin) ...
So ein notarieller Vertrag ist zwar natürlich nicht dramatisch, könnte aber so leicht umgangen werden

Naja und zum Thema "wenn's konkreter wird": wir haben um Ostern rum einen potenziellen Bauplatz abgesagt (weil die Lage nicht unserern Vorstellungen entsprochen hat), stehen aktuell auf zwei Interessentenlisten für Neubaugebiete, wovon wir bei einem Baugebiet -das nächsten Sommer erschlossen wird- sehr gute Chancen auf ein Grundstück haben. Unser Grundriss steht eigentlich auch schon zu 90% fest und joa  

Wie du siehst, IST das Haus bauen eigentlich schon recht konkret, aber ich möchte das Thema Heirat natürlich nicht täglich/wöchtenlich auf den Tisch bringen und drängeln. Ich habe meinen Wunsch die letzten Monate oft genug mal mehr mal weniger durch die Blume geäußert, jetzt muss ich eben "warten" bis er sich auch dazu bereit fühlt und darf nicht ständig drängeln..auch wenn's schwer fällt 

Ich verstehe schon, dass Du nicht drängeln willst. Und ich würde es auch nicht täglich/wöchtenlich ansprechen. Jedoch, ist mir das folgende in Deinem letzten Beitrag aufgefallen: 

Was meint er mit der Aussage, dass alles nicht so dramatisch ist: "Mein Freund hingegen sieht das alles tiefenentspannt und meint, dass das in der heutigen Zeit alles bestimmt nicht mehr soo dramatisch ist und alles schon so klappen wird wie wir uns es vorstellen" ?

Will er weder mit notariellen Vertrag, noch Trauschein ein Haus zusammen bauen? Das wäre nicht verantwortungsvoll, und ist naiv. Natürlich möchtet ihr zusammenbleiben, aber es kann immer mal etwas passieren: Trennung, Todesfall, Krankheit. Und ihr solltet vorher diese Eventualitäten regeln, um Euch später viel Leid zu ersparen. Entweder mit notariellen Vertrag, oder heiraten. 

Und hast Du dich selbst mal gefragt, wie Du dich fühlen würdest, wenn das Haus gebaut ist, Du Anfang 30 Jahre alt bist, und er dann doch nicht heiraten möchte? Wieviel Mühe, Sorgen und Unsicherheit es Dir bereiten würde, das Haus zu verkaufen, umzuziehen, nochmal einen neuen Partner finden etc. 

Wenn eine Ehe fundamental wichtig für Dich ist, erscheint es mir besser, dass Du vorm Kauf eines Grundstücks/ vorm Abschluss einer Hypotheek Deutlichkeit von ihm hast. 
Es gibt viele Paare, wo er am Anfang der Beziehung sagte, später mal heiraten zu wollen. Sie hat ihm geglaubt. Inzwischen haben sie schon Kinder und der Antrag von ihm ist immer noch nicht gemacht. Möchtest Du einmal zu dieser Kategorie Frauen gehören?

Du brauchst es ja nicht mehr oft anzusprechen, es würde ausreichen, wenn Du ihm einmal fragst, etwas wichtiges zu besprechen. Und dann sagst Du ihm halt, dass es Dir wichtig ist diese Dinge vor einem definitiven Hausbau zu regeln. Und das es Dir zu unsicher ist, ein Haus zu bauen, ohne die Deutlichkeit zu haben. Und das es Dir in diesem Moment keine Antwort geben muss, sondern Zeit hat darüber nachzudenken. Danach nicht mehr ansprechen. Warte ab was von ihm kommt. Er muss dann ja mit einer Antwort kommen, bevor ihr den Hausbau definitiv macht.  

Was sagen denn Deine Eltern dazu, dass ihr ein Haus bauen wollt, ohne Verlobung, und ohne notariellen Vertrag? 
 

Gefällt mir

B
babette
19.08.20 um 11:29

Und noch etwas: eine Verlobung, Trauung oder Aufstellen eines notariellen Vertrages vorm Hausbau ist kein Drängeln, sondern zeigt, wie verantwortungsvoll und reif Du mit der Situation umgehst.

Gefällt mir

S
steeeffine
19.08.20 um 15:41
In Antwort auf babette

Ich verstehe schon, dass Du nicht drängeln willst. Und ich würde es auch nicht täglich/wöchtenlich ansprechen. Jedoch, ist mir das folgende in Deinem letzten Beitrag aufgefallen: 

Was meint er mit der Aussage, dass alles nicht so dramatisch ist: "Mein Freund hingegen sieht das alles tiefenentspannt und meint, dass das in der heutigen Zeit alles bestimmt nicht mehr soo dramatisch ist und alles schon so klappen wird wie wir uns es vorstellen" ?

Will er weder mit notariellen Vertrag, noch Trauschein ein Haus zusammen bauen? Das wäre nicht verantwortungsvoll, und ist naiv. Natürlich möchtet ihr zusammenbleiben, aber es kann immer mal etwas passieren: Trennung, Todesfall, Krankheit. Und ihr solltet vorher diese Eventualitäten regeln, um Euch später viel Leid zu ersparen. Entweder mit notariellen Vertrag, oder heiraten. 

Und hast Du dich selbst mal gefragt, wie Du dich fühlen würdest, wenn das Haus gebaut ist, Du Anfang 30 Jahre alt bist, und er dann doch nicht heiraten möchte? Wieviel Mühe, Sorgen und Unsicherheit es Dir bereiten würde, das Haus zu verkaufen, umzuziehen, nochmal einen neuen Partner finden etc. 

Wenn eine Ehe fundamental wichtig für Dich ist, erscheint es mir besser, dass Du vorm Kauf eines Grundstücks/ vorm Abschluss einer Hypotheek Deutlichkeit von ihm hast. 
Es gibt viele Paare, wo er am Anfang der Beziehung sagte, später mal heiraten zu wollen. Sie hat ihm geglaubt. Inzwischen haben sie schon Kinder und der Antrag von ihm ist immer noch nicht gemacht. Möchtest Du einmal zu dieser Kategorie Frauen gehören?

Du brauchst es ja nicht mehr oft anzusprechen, es würde ausreichen, wenn Du ihm einmal fragst, etwas wichtiges zu besprechen. Und dann sagst Du ihm halt, dass es Dir wichtig ist diese Dinge vor einem definitiven Hausbau zu regeln. Und das es Dir zu unsicher ist, ein Haus zu bauen, ohne die Deutlichkeit zu haben. Und das es Dir in diesem Moment keine Antwort geben muss, sondern Zeit hat darüber nachzudenken. Danach nicht mehr ansprechen. Warte ab was von ihm kommt. Er muss dann ja mit einer Antwort kommen, bevor ihr den Hausbau definitiv macht.  

Was sagen denn Deine Eltern dazu, dass ihr ein Haus bauen wollt, ohne Verlobung, und ohne notariellen Vertrag? 
 

Vorneweg: vielen Dank dass du dir die Zeit nimmst mir so ausführlich und auch konstruktiv zu antworten. So macht ein Austausch Spaß

Nein das mit dem "tiefenentspannt" habe ich glaub ich ein wenig unglücklich formuliert: das war darauf bezogen, dass ich mir Sorgen mache unverheiratet kein Grundstück zu bekommen. In vielen Gemeinden werden aufgrund der hohen Nachfrage nach Bauplätzen Losverfahren oder gar "Sozialverfahren" gemacht, sprich es werden für die sozialen Umstände Punkte vergeben und je mehr Punkte man hat, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit ein Grundstück zu bekommen. Ob es bei unserer Gemeinde so sein wird, wissen wir noch nicht, aber falls es so kommt gibt es eben für Ehe, Kinder, Ortsangehörigkeit, ehrenamtlichen Engagement und Einkommen Punkte...bis auf Ortsangehörigkeit und Einkommen sieht es aber (momentan) ja eher schlecht bei uns aus, sprich wenig Punkte -> evtl. kein Grundstück

Das MUSS aber nicht so kommen, kann auch sein dass es nach dem Prinzip "wer zuerst kommt, malt zuerst" geht, dann sieht es wiederum gut aus, weil wir schon recht lange auf der Interessentenliste stehen.
Mein Freund ist eben der Meinung, dass der Andrang bestimmt nicht sooo groß sein wird und wir daher locker zum Zug kommen. Ich bin da leider immer ein bisschen pessimistisch (realistisch?) und mache mir eben Sorgen keinen Bauplatz dort zu bekommen und noch weitere Jahre auf ein anderes Neubaugebiet warten zu müssen...aber das ist alles "was wenn" Gespinnste in meinem Kopf und werden wir erst sehen, wenn die Gemeinde nächsten Sommer das Vergabeverfahren bekannt gibt.

Long story short und um auf deine Frage zurückzukommen: er stimmt natürlich einem notariellen Vertrag zu, da wir uns beide und auch zu gleichen Teilen in das Grundbuch eintragen lassen wollen und auch die Baufinanzierung auf uns beide laufen soll. Ohne Vertrag würde ich mich definitiv niemals darauf einlassen und das weiß er auch.

Ich habe mir auch eine innere Deadline gesetzt und die liegt bei 30. Wenn ich bis zu meinem 30. Geburtstag (und das sind noch ziemlich genau 4 Jahre) keinen Antrag bekommen habe, wäre das ein Trennungsgrund.
Kinder möchte und werde ich auch erst bekommen, wenn wir verheiratet sind. Das haben wir auch schon besprochen und für ihn war das in Ordnung.

Diese Deadline habe ich aber nur innerlich für mich und möchte die ihm auch nicht sagen, da das doch ziemlichen Druck aufbaut - was ich nicht möchte. Aber er hat ja eben noch 4 Jahre Zeit...wir sind jetzt 3 Jahre zusammen und ich bin eigentlich fest davon überzeugt, dass er mich nicht noch 4 Jahre auf die Folter spannen wird

Er sagt auch immer wieder mal, dass er es sich sehr gut vorstellen kann mich zu heiraten und er uns in 40 Jahren mit unseren Enkelkindern im Garten spielen sieht, er sich jedoch JETZT im Moment dazu noch nicht viele Gedanken gemacht hat und sich noch nicht 100% bereit fühlt. Der gute Herr ist inszwischen zwar schon (auf dem Papier) 31 Jahre alt, das hat er im Kopf aber noch nicht so wirklich realisiert
Ich respektiere aber seine Einstellung und möchte ihm eben die Zeit geben, bis er sich selbst wirklich bereit fühlt und der Wunsch nach einer Ehe auch von ihm kommt. Verstehst du was ich meine?

Und so hart es klingt, aber (wahrscheinlich auch berufsbedingt) so sehr ich es liebe ein Haus zu bauen, es ist auch nur ein Haus. Sollte man sich irgendwann aus welchen Gründen auch immer Trennen/Scheiden (was ja auch durchaus passieren kann), dann muss das Haus eben verkauft werden und das Leben neu ordnen. Aus Bequemlichkeit würde ich mich nicht bis Mitte 30 "hinhalten" lassen und meine Träume aufgeben.

Meine Eltern vertrauen mir da voll. Sie wissen dass ich nicht so dumm bin und mich finanziell in den Ruin begebe, ohne die nötige Sicherheit zu haben.
Allerdings bin ich da auch der Meinung, dass im 21. Jahrhundert eine Heirat auch nicht die allumfassende Sicherheit bringt oder ZWINGEND nötig ist.
Es würde das gemeinsame Bauen einen Akt leichter machen, ist jedoch unverheiratet auch kein Hexenwerk und eben mit dementsprechenden Verträgen für beide Parteien fair.

Ich hab ihm allerdings auch schon mitgeteilt, dass falls wir einen notariellen Vertrag aufsetzen lassen müssten - weil er nicht rechtzeitig in die Pötte kommt mir einen Antrag zu machen und fix aufs Standesamt zu gehen- er die Notarkosten dafür alleine bezahlen darf. Da musste er kurz schlucken, aber das hat glaube ich gesessen

Ich habe mir selbst nun erstmal wieder ein Redeverbot bis Silvester erteilt, bis dahin hätte er dieses Jahr ja auch noch genügend Zeit für einen Antrag...sollte bis dahin nichts passieren, werde ich - eben wegen dem Hausbau Thema - nochmal ein klärendes Gespräch suchen, so wie du es auch empfohlen hast
Sorry dass meine Antwort jetzt ein bisschen arg lang geworden ist

Gefällt mir

F
flor19942
19.08.20 um 16:03
In Antwort auf steeeffine

Freut mich, dass ihr trotzdem einen schönen Jahrestag hattet

Sooo unsicher ist das Kondom gar nicht, vorausgesetzt man verpatzt die Anwendung nicht . Ich hatte im Oktober letztes Jahr auch die Pille abgesetzt, jetzt nicht wegen Kinderwunsch sondern eher um zu schauen, wie ich ohne Hormone bin . Leider hab ich nach einer Weile aber relativ viele Probleme mit Zysten, stark schwankenden Zyklen und starker Akne bekommen, sodass ich einvernehmlich mit meinem Freund und meiner Frauenärztin nun wieder die Pille nehme. Seitdem geht es mir deutlich besser...darf ich wahrscheinlich gar nicht laut sagen, weil Hormone in letzter Zeit ja ganz übel verteufelt werden .

Aber wenn dein Freund in letzter Zeit eh ein wenig mysteriös wirkt, bahnt sich eventuell langsam etwas an, was die Diskussionsgrundlage im September deutlich verbessern würde

Ich bin gespannt, ob sich bei dir eventuell bald Neuigkeiten ergeben

haha Das sage ich auch immer. Aber er hat Bedenken, weil wir jetzt halt seeehr lange nur mit Pille verhütet haben und uns zusammenreissen müssten ^^  (Auch wenn er ja weiss, dass mit der Pille immer was passieren kann)
Ich möchte eben auch schauen, wie mein Körper ohne künstliche Hormone reagiert.. Einfach weil ich diese schon sehr lange nehme und mich ohne eigentlich fast nicht kenne...

Ja ich denke auch, dass es im September besser aussieht.Die Hoffnung wächst "leider"

Ich bin auch extrem gespannt ^^

Es ist sehr spannend zu lesen, was bei eurem Hausbau so alles abgeht. Ich habe mich noch nie mit solchen Dingen befasst. Finde ich super, dass ihr beide für den Vertrag wärt. Auch wenn, wie du sagst, es sich einfacher regeln lassen würde Wer weiss, vielleicht passiert was bis Silvester. Super, dass du es ihm klar gesagt hast mit den Notarkosten ^^
Ich weiss nicht ob ich es bis Silvester aushalten würde..

Ich wünsche euch mit dem Grundstück viel Glück!!

Das mit der Deadline finde ich gut, dass du es ihm nicht sagst. Mein Freund würde dann glaube ich komplett zu machen...
Ich hoffe aber auch, dass er langsam vorwärts macht ^^ Denn ich weiss nicht so genau wie du, was ich machen würde, wenn er, wenn ich 30 bin, immer noch so herumeiert...
Ich kann mir aber gut vorstellen, dass ich das auch nicht mehr mitmache..

Gefällt mir

B
babette
20.08.20 um 9:29
In Antwort auf steeeffine

Vorneweg: vielen Dank dass du dir die Zeit nimmst mir so ausführlich und auch konstruktiv zu antworten. So macht ein Austausch Spaß

Nein das mit dem "tiefenentspannt" habe ich glaub ich ein wenig unglücklich formuliert: das war darauf bezogen, dass ich mir Sorgen mache unverheiratet kein Grundstück zu bekommen. In vielen Gemeinden werden aufgrund der hohen Nachfrage nach Bauplätzen Losverfahren oder gar "Sozialverfahren" gemacht, sprich es werden für die sozialen Umstände Punkte vergeben und je mehr Punkte man hat, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit ein Grundstück zu bekommen. Ob es bei unserer Gemeinde so sein wird, wissen wir noch nicht, aber falls es so kommt gibt es eben für Ehe, Kinder, Ortsangehörigkeit, ehrenamtlichen Engagement und Einkommen Punkte...bis auf Ortsangehörigkeit und Einkommen sieht es aber (momentan) ja eher schlecht bei uns aus, sprich wenig Punkte -> evtl. kein Grundstück

Das MUSS aber nicht so kommen, kann auch sein dass es nach dem Prinzip "wer zuerst kommt, malt zuerst" geht, dann sieht es wiederum gut aus, weil wir schon recht lange auf der Interessentenliste stehen.
Mein Freund ist eben der Meinung, dass der Andrang bestimmt nicht sooo groß sein wird und wir daher locker zum Zug kommen. Ich bin da leider immer ein bisschen pessimistisch (realistisch?) und mache mir eben Sorgen keinen Bauplatz dort zu bekommen und noch weitere Jahre auf ein anderes Neubaugebiet warten zu müssen...aber das ist alles "was wenn" Gespinnste in meinem Kopf und werden wir erst sehen, wenn die Gemeinde nächsten Sommer das Vergabeverfahren bekannt gibt.

Long story short und um auf deine Frage zurückzukommen: er stimmt natürlich einem notariellen Vertrag zu, da wir uns beide und auch zu gleichen Teilen in das Grundbuch eintragen lassen wollen und auch die Baufinanzierung auf uns beide laufen soll. Ohne Vertrag würde ich mich definitiv niemals darauf einlassen und das weiß er auch.

Ich habe mir auch eine innere Deadline gesetzt und die liegt bei 30. Wenn ich bis zu meinem 30. Geburtstag (und das sind noch ziemlich genau 4 Jahre) keinen Antrag bekommen habe, wäre das ein Trennungsgrund.
Kinder möchte und werde ich auch erst bekommen, wenn wir verheiratet sind. Das haben wir auch schon besprochen und für ihn war das in Ordnung.

Diese Deadline habe ich aber nur innerlich für mich und möchte die ihm auch nicht sagen, da das doch ziemlichen Druck aufbaut - was ich nicht möchte. Aber er hat ja eben noch 4 Jahre Zeit...wir sind jetzt 3 Jahre zusammen und ich bin eigentlich fest davon überzeugt, dass er mich nicht noch 4 Jahre auf die Folter spannen wird

Er sagt auch immer wieder mal, dass er es sich sehr gut vorstellen kann mich zu heiraten und er uns in 40 Jahren mit unseren Enkelkindern im Garten spielen sieht, er sich jedoch JETZT im Moment dazu noch nicht viele Gedanken gemacht hat und sich noch nicht 100% bereit fühlt. Der gute Herr ist inszwischen zwar schon (auf dem Papier) 31 Jahre alt, das hat er im Kopf aber noch nicht so wirklich realisiert
Ich respektiere aber seine Einstellung und möchte ihm eben die Zeit geben, bis er sich selbst wirklich bereit fühlt und der Wunsch nach einer Ehe auch von ihm kommt. Verstehst du was ich meine?

Und so hart es klingt, aber (wahrscheinlich auch berufsbedingt) so sehr ich es liebe ein Haus zu bauen, es ist auch nur ein Haus. Sollte man sich irgendwann aus welchen Gründen auch immer Trennen/Scheiden (was ja auch durchaus passieren kann), dann muss das Haus eben verkauft werden und das Leben neu ordnen. Aus Bequemlichkeit würde ich mich nicht bis Mitte 30 "hinhalten" lassen und meine Träume aufgeben.

Meine Eltern vertrauen mir da voll. Sie wissen dass ich nicht so dumm bin und mich finanziell in den Ruin begebe, ohne die nötige Sicherheit zu haben.
Allerdings bin ich da auch der Meinung, dass im 21. Jahrhundert eine Heirat auch nicht die allumfassende Sicherheit bringt oder ZWINGEND nötig ist.
Es würde das gemeinsame Bauen einen Akt leichter machen, ist jedoch unverheiratet auch kein Hexenwerk und eben mit dementsprechenden Verträgen für beide Parteien fair.

Ich hab ihm allerdings auch schon mitgeteilt, dass falls wir einen notariellen Vertrag aufsetzen lassen müssten - weil er nicht rechtzeitig in die Pötte kommt mir einen Antrag zu machen und fix aufs Standesamt zu gehen- er die Notarkosten dafür alleine bezahlen darf. Da musste er kurz schlucken, aber das hat glaube ich gesessen

Ich habe mir selbst nun erstmal wieder ein Redeverbot bis Silvester erteilt, bis dahin hätte er dieses Jahr ja auch noch genügend Zeit für einen Antrag...sollte bis dahin nichts passieren, werde ich - eben wegen dem Hausbau Thema - nochmal ein klärendes Gespräch suchen, so wie du es auch empfohlen hast
Sorry dass meine Antwort jetzt ein bisschen arg lang geworden ist

Das klingt doch alles sehr positiv und vernünftig. Es scheint, dass der Antrag kommen wird. 
Ich denke, dass Du gut entschieden hast jetzt erstmal nicht mehr darüber mit ihm zu sprechen, aber wenn der Hausbau definitiv wird nochmal ein klärendes Gespräch zu suchen. 
Ich denke, dass eine Ehe keine Sicherheit gibt, und glücklicherweise gibt es heutzutage verschiedene Formen von Beziehungen und kann man auch notarielle Verträge abschliessen. Es ging mir mehr darum, wenn eine Ehe fundamental wichtig für Dich ist, gibt es Dir mehr Sicherheit dies mit ihm vor einem Hausbau abzuklären. 
Ich wünsche Euch viel Spass mit der Hausbauplanung, und alles Gute! 

 

Gefällt mir

B
babette
20.08.20 um 9:41
In Antwort auf flor19942

hm.. ich glaube ein Fünkchen Hoffnung war schon da Aber kein realistisches Fünkchen ^^
Wir hatten einfach einen schönen gemütlichen Abend zusammen


Hm.. ja^^ denke eben auch, dass er sich langsam darüber Gedanken machen könnte.
Auf die Verhütung möchte ich ja auch noch nicht verzichten. Ich möchte einfach die blöde Pille nicht mehr... Und mit Kondom kann halt eher eine Panne passieren und da weiss er nicht wie er reagieren würde und er will mich ja nicht enttäuschen. Ich weiss ja auch nicht wie es für mich wäre bei einer Panne. Aber eine Abtreibung käme für mich nicht in Frage... und dass nun mal Frau das letzte Wort hat bei einer Panne stresst ihn sehr..

Das Gespräch, das nach hinten los ging, hatten wir eben aus dem Grund, dass ich ihm gesagt habe, dass meine Pillen ausgehen und ich kein neues Rezept habe... da das leider Mitten in der Krise war, habe ich mir halt trotzdem ein neues geholt... aber nur für 3 und nicht für 12 Monate Pillen gekauft...

Bin mir noch sehr unschlüssig ob ich Ende September endgültigen sagen soll, dass ich definitiv keine Pillenblister mehr kaufe und wir "nur" mit Kondom verhüten... mal schauen...

In letzter Zeit hat er angefangen so komische Anspielungen zu machen und mysterös zu mir zu schauen, wenn es um das Thema Hochzeit ging... vielleicht bilde ich mir das ja alles nur ein. Aber es bringt meine Gedanken wieder in Schwung.

Da ich in den letzten Wochen so extrem viel Energie dafür aufgewendet habe, habe ich sehr viel Vorarbeit geleistet. Das heisst, dass ich wieder "zu viel" Freizeit habe bzw. so wie du sagst zu viel Zeit um mir Gedanken zu machen und Luftschlösser zu bauen.

Schicke dir schöne Grüsse

Also ich hatte eine Kupferspirale (keine Hormonspirale). Wenn man diese wieder entfernen lässt, ist die Frau (im Gegensatz zum jahrenlangen Pillen nehmen) sofort empfängnisbereit. Wäre das eventuelle eine Alternative zum Kondom für Dich? 

Eine andere Idee ist, falls Du einen regelmässigen Zyklus hast, zusätzlich zum Kondom Deinen Zyklus genau zu tracken. Also Ovulationsstreifen zu benutzen (die gibt es in Grossverpackung günstig bei Amazon), und Temperaturunterschiede zu messen. Die Daten kannst Du in einem App genauesten aufzeichnen z.B. Fermometer app, oder Easy@Home app. Dann halt den Sex (mit Kondom) zur Sicherheit ausstellen 3 Tage vor dem erwarteten Eisprung bis 3 Tage nach dem Eisprung. Also eine Woche insgesamt. 

Gefällt mir

B
babette
20.08.20 um 10:01
In Antwort auf flor19942

Heii

Ich hatte mir auch schon überlegt den Thread neu zu eröffnen, da der alte ein wenig ausgeartet ist. ^^

Finde einen Austausch auch toll, da ich meinen Freund ja nicht damit nerven will. ^^

Ich bin auch 25. Mein Freund 28. Wir sind seit 4.5 Jahren zusammen. Und wohnen seit 2.5 zusammen. Sind vor kurzem in eine super Wohnung gezogen, die bereits gross genug ist für die Familienplanung. ^^ :P

Das Thema Hochzeit ist bei uns auch schon aufgetaucht. Er ist ein hoffnungsloser Romantiker und will natürlich den Antrag machen. Dagegen habe ich nichts. Nur dass ich den Antrag schon lang gemacht hätte. ^^
Ich habe aber mal erfahren, dass viele Männer einer Hochzeit mit mehr Verantwortung verbinden, als ein Kind. ?! Das ist mir ein Rätsel ^^
Ich fände es sehr schön vor der Familienplanung zu heiraten, da ich für uns heiraten möchte und nicht weil wir Kinder haben.

Ich kann es leider trotzdem nicht lassen auf Pinterest alles mögliche anzuschauen, was mit Hochzeit zu tun hat. ^^

Wie geht es dir damit, dass du "wartest"?
Versuchst du dich abzulenken?
Und hast du deinen Freund schon mal zu sehr genervt mit dem Thema?

Ich geniesse die Zeit mit ihm trotzdem sehr bewusst, da wir eine unglaublich schöne Beziehung haben. Die möchte ich mit meiner Ungeduld nicht gefährden..

Hallo Flor, 

habt ihr eine Ausbildung oder Studium gemacht? Seit wieviel Jahren arbeitet ihr schon? 

Meine Erfahrung ist, dass Männer heiraten wollen (vorrausgesetzt sie haben den richtigen Partner gefunden, und wollen überhaupt heiraten), wenn sie dafür reif sind. Es ist von Mann zu Mann unterschiedlich, wann sie reif dafür sind. Die einen sind es schon nach Abschluss der Ausbildung, "Ritter" genannt (die wenigsten heutzutage). Die anderen sind erst reif nachdem sie im Beruf Fuss gefasst haben, denn das gibt finanzielle Sicherheit, "Prinzen" genannt. Wenige sind erst reif nachdem sie ein Imperium aufgebaut haben, "Könige" genannt. 

Ich würde herausfinden wollen, in welche Kategorie er gehört. Und das Warten auf den Antrag mit Hobbies, und beruflichen Karriereschritten überbrücken. 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

F
flor19942
21.08.20 um 18:00
In Antwort auf babette

Also ich hatte eine Kupferspirale (keine Hormonspirale). Wenn man diese wieder entfernen lässt, ist die Frau (im Gegensatz zum jahrenlangen Pillen nehmen) sofort empfängnisbereit. Wäre das eventuelle eine Alternative zum Kondom für Dich? 

Eine andere Idee ist, falls Du einen regelmässigen Zyklus hast, zusätzlich zum Kondom Deinen Zyklus genau zu tracken. Also Ovulationsstreifen zu benutzen (die gibt es in Grossverpackung günstig bei Amazon), und Temperaturunterschiede zu messen. Die Daten kannst Du in einem App genauesten aufzeichnen z.B. Fermometer app, oder Easy@Home app. Dann halt den Sex (mit Kondom) zur Sicherheit ausstellen 3 Tage vor dem erwarteten Eisprung bis 3 Tage nach dem Eisprung. Also eine Woche insgesamt. 

Hallo Babette

Da ich mir eher in naher Zukunft Kinder vortsellen kann, möchte ich keine Spirale einsetzen lassen. Ausserdem habe ich schon so eher eine starke Periode.

Die Idee ist, wenn ich die Pille absetze, die Temperatur zu messen (Thermometer habe ich gekauft) aber immer mit Kondom zu verhüten, da ich noch nie meinen Zyklus beobachten konnte und deshalb zuerst Erfahrung damit sammeln will. Danke für deinen Input.

Ich arbeite jetzt seit 3 Jahren, er seit ca. 10 Jahren. Er kann sehr gut mit Geld umgehen und hat deshalb auch gut gespart. Ja, er sagt auch, dass er finanziell abgesichert sein will. Aber wir haben beide unsere Ersparnisse und gönnen uns trotzdem gemeinsame Ferien. Ich würde sagen, wir stehen beide fest im Leben. Er möchte halt noch seine Freiheit geniessen Was ich ja verstehe. Tu ich natürlich auch. Ich geniesse ganz bewusst, dass ich momentan nur für mich verantwortlich bin und stecke viel Energie in meinen Beruf, weil ich den sehr gerne ausübe. Ich bin also nicht "nur am warten" sondern geniesse mein Leben weiterhin. Ich denke so mache ich am wenigsten Druck und lasse ihn mit den Themen (Hochzeit und Familie) so gut ich es kann in Ruhe. Ich versuche mich seinem Rhythmus anzupassen und verständnisvoll zu sein. Ich werde aber das natürlich nicht auf ewig mitmachen. Ein bisschen wie Steeffine gesagt hat.

Eine fixe Deadline habe ich aber nicht. Das würde mich selber unter Druck setzen.

 

Gefällt mir

S
steeeffine
26.08.20 um 15:00

Määäädels!! Ich muss euch dringend was berichten..ich bin ein bisschen durch den Wind, will mir aber eigentlich auch überhaupt garkeine Gedanken/Hoffnungen machen...ahhh

Also. Erstmal tief durchatmen und von vorne...
Samstag war endlich die Hochzeit von dem sehr gut befreundeten Pärchen und es war auch wirklich ein wunderschöner Tag, allerdings auch mit ganz schön viel Tamtam und seeeeehr viel Aufwand..egal, darum geht es nicht.
Aaaaber ich habe leider (blöder Wein :bete dann vor dem Schlafen gehen meinen Freund gefragt, wie er die Hochzeit fand und ob er immer noch so wenig Lust auf Heiraten hätte...jaaa ich weiß! Soviel zum Thema Klappe halten sorry!!

Naja auf jeden Fall sagt er ganz komisch "darüber will ich jetzt nicht diskutieren, lass mich doch mal machen"
Ja er hatte auch definitiv zu viel ins Glas geschaut auf der Hochzeit, aber trotzdem?! "Lass mich doch mal machen"??

UND dann (der Grund warum ich seit gestern nicht mehr klar denken kann): finde ich auf unserem Tablet im Verlauf - auf der Suche nach einer Wanderroute die wir nächste Woche im Urlaub machen wollen - dass er seit Tagen bzw. fast zwei Wochen immer wieder das gleiche sündhaft teures SPA Hotel googelt und zum krönenden Abschluss Sonntagabend "Tiffanys store (Stadt in der Nähe des SPA Hotels)" eingegeben hat

Ok gut, um wieder einen Gang zurück zu fahren: "wir" bzw. er plant für Herbst einen kleinen Städtetrip nach Hamburg, weswegen mich mein Freund gebeten hat einen speziellen Freitag im Oktober frei zu nehmen. Ich hab ihm letzte Woche auch so aus Spaß gesagt, dass ich gesehen hab dass es in Hamburg einen Tiffanys gibt und ich da gern einfach mal reinschauen möchte...

Gestern abend nach meiner Entdeckung (worüber ich mich jetzt natürlich auch wahnsinnig ärgere) hab ich ihn ganz scheinheilig gefragt, ob ich ihm nicht bei der Planung für den Städtetrip helfen soll, Hotel raussuchen etc., aber er meinte nur "ne ich kümmere mich schon um alles, du musst nichts machen"...

Für mich klingt das alles zwar schon ein bisschen verdächtig, andererseits weiß ich natürlich nicht, ob er wirklich vor hat dieses SPA Hotel zu buchen oder ob er aus Interesse nur mal gucken wollte...ob die Tiffanys Suchanfrage vielleicht auch nur für mich gedacht war, weil ich mich schon darauf gefreut hab oder ob er tatsächlich etwas plant

Oh man ich will mir eigentlich gar keine Hoffnung machen und das am liebsten sofort wieder vergessen..aber irgendwie geht es nicht

Gefällt mir

F
flor19942
26.08.20 um 15:29
In Antwort auf steeeffine

Määäädels!! Ich muss euch dringend was berichten..ich bin ein bisschen durch den Wind, will mir aber eigentlich auch überhaupt garkeine Gedanken/Hoffnungen machen...ahhh

Also. Erstmal tief durchatmen und von vorne...
Samstag war endlich die Hochzeit von dem sehr gut befreundeten Pärchen und es war auch wirklich ein wunderschöner Tag, allerdings auch mit ganz schön viel Tamtam und seeeeehr viel Aufwand..egal, darum geht es nicht.
Aaaaber ich habe leider (blöder Wein :bete dann vor dem Schlafen gehen meinen Freund gefragt, wie er die Hochzeit fand und ob er immer noch so wenig Lust auf Heiraten hätte...jaaa ich weiß! Soviel zum Thema Klappe halten sorry!!

Naja auf jeden Fall sagt er ganz komisch "darüber will ich jetzt nicht diskutieren, lass mich doch mal machen"
Ja er hatte auch definitiv zu viel ins Glas geschaut auf der Hochzeit, aber trotzdem?! "Lass mich doch mal machen"??

UND dann (der Grund warum ich seit gestern nicht mehr klar denken kann): finde ich auf unserem Tablet im Verlauf - auf der Suche nach einer Wanderroute die wir nächste Woche im Urlaub machen wollen - dass er seit Tagen bzw. fast zwei Wochen immer wieder das gleiche sündhaft teures SPA Hotel googelt und zum krönenden Abschluss Sonntagabend "Tiffanys store (Stadt in der Nähe des SPA Hotels)" eingegeben hat

Ok gut, um wieder einen Gang zurück zu fahren: "wir" bzw. er plant für Herbst einen kleinen Städtetrip nach Hamburg, weswegen mich mein Freund gebeten hat einen speziellen Freitag im Oktober frei zu nehmen. Ich hab ihm letzte Woche auch so aus Spaß gesagt, dass ich gesehen hab dass es in Hamburg einen Tiffanys gibt und ich da gern einfach mal reinschauen möchte...

Gestern abend nach meiner Entdeckung (worüber ich mich jetzt natürlich auch wahnsinnig ärgere) hab ich ihn ganz scheinheilig gefragt, ob ich ihm nicht bei der Planung für den Städtetrip helfen soll, Hotel raussuchen etc., aber er meinte nur "ne ich kümmere mich schon um alles, du musst nichts machen"...

Für mich klingt das alles zwar schon ein bisschen verdächtig, andererseits weiß ich natürlich nicht, ob er wirklich vor hat dieses SPA Hotel zu buchen oder ob er aus Interesse nur mal gucken wollte...ob die Tiffanys Suchanfrage vielleicht auch nur für mich gedacht war, weil ich mich schon darauf gefreut hab oder ob er tatsächlich etwas plant

Oh man ich will mir eigentlich gar keine Hoffnung machen und das am liebsten sofort wieder vergessen..aber irgendwie geht es nicht

oh nein!!!! nach deinem "mädeeeeels, ich muss euch was berichten" habe ich mich schon riesig für dich gefreut. Dann habe ich den 2. Satz gelesen


Ach Mensch. ^^ und deshalb setze ich mir keine "bis Silvester durchhalten" ich schaffe es ja e nicht. Habe dich aber schon bewundert, weil du dir das vorgenommen hast. Bin froh, dass ich nicht die einzige bin, die Mühe hat.
Wein ist auch meistens der Grund wieso ich nicht über das thema schweigen kann.

Oh man, da würde also mein Kopfkino auch völlig durchdrehen. Ich hätte keine Ahnung was ich denken würde... aber wahrscheinlich wäre da natürlich der Hochzeits-Teufel, der mir ein Floh ins Ohr setzt.

Ich hoffe du kannst noch druchhalten, um beim Urlaub dann zu erfahren was er geplant hat.
Ja nicht vorher darauf ansprechen!!!!! Wäre unglaublich schade, wenn du eine Überraschung kaputt machst. Aber ich weiss ja wie schwierig es ist.

Vielleicht müssen wir uns ein Weinverbot aussprechen. Der birgt Gefahren.

Ich kann dein Gefühl so extrem genau nachvollziehen... seit unsere Krise endgültig überwunden ist, macht er immer wieder komische Anspielungen. (entweder wirklich oder ich interpretiere jeweils zu viel rein)

Ich hasse das Gefühl... ich will mir auch keine Hoffnungen machen... aber langsam geht es einfach nicht mehr...

Sag bescheid, wenn du den Trick herausfindest, um die Hoffnung zu unterdrücken.

Und bis dahin viel Geduld

Gefällt mir

S
steeeffine
26.08.20 um 15:48
In Antwort auf flor19942

oh nein!!!! nach deinem "mädeeeeels, ich muss euch was berichten" habe ich mich schon riesig für dich gefreut. Dann habe ich den 2. Satz gelesen


Ach Mensch. ^^ und deshalb setze ich mir keine "bis Silvester durchhalten" ich schaffe es ja e nicht. Habe dich aber schon bewundert, weil du dir das vorgenommen hast. Bin froh, dass ich nicht die einzige bin, die Mühe hat.
Wein ist auch meistens der Grund wieso ich nicht über das thema schweigen kann.

Oh man, da würde also mein Kopfkino auch völlig durchdrehen. Ich hätte keine Ahnung was ich denken würde... aber wahrscheinlich wäre da natürlich der Hochzeits-Teufel, der mir ein Floh ins Ohr setzt.

Ich hoffe du kannst noch druchhalten, um beim Urlaub dann zu erfahren was er geplant hat.
Ja nicht vorher darauf ansprechen!!!!! Wäre unglaublich schade, wenn du eine Überraschung kaputt machst. Aber ich weiss ja wie schwierig es ist.

Vielleicht müssen wir uns ein Weinverbot aussprechen. Der birgt Gefahren.

Ich kann dein Gefühl so extrem genau nachvollziehen... seit unsere Krise endgültig überwunden ist, macht er immer wieder komische Anspielungen. (entweder wirklich oder ich interpretiere jeweils zu viel rein)

Ich hasse das Gefühl... ich will mir auch keine Hoffnungen machen... aber langsam geht es einfach nicht mehr...

Sag bescheid, wenn du den Trick herausfindest, um die Hoffnung zu unterdrücken.

Und bis dahin viel Geduld

Sorry!! War vielleicht blöd gewählt mein Einstieg

Hahaha Weinverbot klingt vernünftig im Alltag halte im mittlerweile so gut durch und kann mir jegliche Kommentare verkneifen, aber wenn Alkohol im Spiel ist, plappert vieles aus mir raus...

Nein nein, ich werde es natürlich nicht ansprechen und ich fasse das Tablet bis zu dem Wochenende auch nicht mehr an ich versuche es einfach so gut es geht zu vergessen und lasse mich überraschen. Wenn er was plant: super! Wenn nicht: dann wird es entweder einfach "nur" ein geniales Wellneswochenende oder ein toller Städtetrip nach Hamburg

Wie du schon sagt, ich hab Angst da zu viel reinzuinterpretieren, wo eigentlich gar nichts ist wahrscheinlich wie wenn man versucht ein Kind zu bekommen und auf einmal nur noch schwangere rumlaufen sieht...

Vielen Dank jetzt genieße ich nächste Woche erstmal den Urlaub, dann kommt mein Geburtstag und wer weiß, ob sich bis dahin "ein Geheimnis" lüften wird oder nicht. Ich werde berichten

Gefällt mir

F
flor19942
26.08.20 um 16:17
In Antwort auf steeeffine

Sorry!! War vielleicht blöd gewählt mein Einstieg

Hahaha Weinverbot klingt vernünftig im Alltag halte im mittlerweile so gut durch und kann mir jegliche Kommentare verkneifen, aber wenn Alkohol im Spiel ist, plappert vieles aus mir raus...

Nein nein, ich werde es natürlich nicht ansprechen und ich fasse das Tablet bis zu dem Wochenende auch nicht mehr an ich versuche es einfach so gut es geht zu vergessen und lasse mich überraschen. Wenn er was plant: super! Wenn nicht: dann wird es entweder einfach "nur" ein geniales Wellneswochenende oder ein toller Städtetrip nach Hamburg

Wie du schon sagt, ich hab Angst da zu viel reinzuinterpretieren, wo eigentlich gar nichts ist wahrscheinlich wie wenn man versucht ein Kind zu bekommen und auf einmal nur noch schwangere rumlaufen sieht...

Vielen Dank jetzt genieße ich nächste Woche erstmal den Urlaub, dann kommt mein Geburtstag und wer weiß, ob sich bis dahin "ein Geheimnis" lüften wird oder nicht. Ich werde berichten

Hehe, kein Ding! Ich hätte einfach weiterlesen sollen und noch nichts interpretieren.

Ich werde auch immer besser Aber wenn er immer wieder Anspielungen macht, kann ich mir es nicht immer verkneifen bei Alkohol sowieso nicht


Bin sehr gespannt was du dann berichtest!

Ich habe eine Zeit lang nur Verlobungsringe und Schwangere gesehen. Dann habe ich mir vorgenommen mich extra auf die zu achten, die keinen Ring tragen und keine Kinder haben... ja es war natürlich schon fast die Mehrheit.. Was die fokussierte Wahrnehmung alles macht...



Mein Freund ist jetzt beruflich eine Woche in Tschechien. Mitten in der Krise hatten wir gesagt, das würde uns sicher gut tun kurz ein bisschen Abstand zu haben ^^ Nun finden wir es natürlich nicht so toll ^^ Vor dem gehen hat er natürlich doofe Anspielungen machen müssen ^^ Und das Teufelchen sagt mir, dass er ja jetzt an den Abenden doch Zeit hat um sich um das Thema Gedanken zu machen. Irgendwas stimmt einfach nicht mit mir... Man kann doch nicht so besessen sein von diesem Thema

Gefällt mir

F
flor19942
14.09.20 um 14:46
In Antwort auf steeeffine

Sorry!! War vielleicht blöd gewählt mein Einstieg

Hahaha Weinverbot klingt vernünftig im Alltag halte im mittlerweile so gut durch und kann mir jegliche Kommentare verkneifen, aber wenn Alkohol im Spiel ist, plappert vieles aus mir raus...

Nein nein, ich werde es natürlich nicht ansprechen und ich fasse das Tablet bis zu dem Wochenende auch nicht mehr an ich versuche es einfach so gut es geht zu vergessen und lasse mich überraschen. Wenn er was plant: super! Wenn nicht: dann wird es entweder einfach "nur" ein geniales Wellneswochenende oder ein toller Städtetrip nach Hamburg

Wie du schon sagt, ich hab Angst da zu viel reinzuinterpretieren, wo eigentlich gar nichts ist wahrscheinlich wie wenn man versucht ein Kind zu bekommen und auf einmal nur noch schwangere rumlaufen sieht...

Vielen Dank jetzt genieße ich nächste Woche erstmal den Urlaub, dann kommt mein Geburtstag und wer weiß, ob sich bis dahin "ein Geheimnis" lüften wird oder nicht. Ich werde berichten

Na Steffine, wie geht es dir?

Wie war euer Urlaub?

Und wann hast du denn Geburstag?

Fragen über Fragen ^^
Wünsche eine gute Woche

Gefällt mir

S
steeeffine
14.09.20 um 15:15
In Antwort auf flor19942

Na Steffine, wie geht es dir?

Wie war euer Urlaub?

Und wann hast du denn Geburstag?

Fragen über Fragen ^^
Wünsche eine gute Woche

Hey flor19942!

Wie genial! Gerade dachte ich mir noch, dass ich doch noch mal ein Update geben wolle

Unser Urlaub war sehr sehr schön, nur wie immer leider viel zu schnell vorbei...aber wir haben die Woche Auszeit sehr genossen

Hihi ich hatte am Samstag Geburtstag und mein Freund hat mir tatsächlich ein Wellnesswochenende in dem sündhaft teurem SPA-Hotel geschenkt

Hamburg war also nur ein Vorwand von ihm
Das Tiffanys Thema hat sich auch geklärt, er wollte tatsächlich wissen, ob es in der Nähe einen Store gibt, da ich mich ja schon auf den Besuch in Hamburg gefreut habe, aber EGAL! Wellness ist so so viel besser als sündhaft teuren Schmuck zu kaufen

Nachdem dieser Wochenendtrip allerdings recht teuer ist, kann ich mir kaum vorstellen, dass er dazu noch Geld für einen Verlobungsring ausgeben kann/will/möchte...So ganz kann ich es allerdings nicht aus meinem Kopf streichen, nachdem meine beste Freundin auch gleich "hahaha omg, ich seh ihn förmlich schon vor dir Knien...." geschrieben hat

Nein Spaß, ich versuche so gut es geht meine Hoffnung (eine Erwartung ist es ja auf keinen Fall) gering zu halten und mich einfach auf ein entspanntes und wahnsinnig romantisches Wochenende zu freuen. Hab ich schon mal erwähnt wie unfassbar stark ich diesen Typ liebe?

Das Wochenende ist schon in 6 Wochen...ich werde auf jeden Fall wieder berichten


Wie habt ihr die Woche Geschäftsreise von deinem Freund überlebt? Gibt es da etwas zu berichten?
Oder gibt es sonstige Neuigkeiten?

Ja das frage ich mich auch ständig...wie krass besessen man eigentlich von dem Thema sein kann aber in unserem Alter ist es auch einfach dauerpräsent! Selbst wenn man nicht mal von sich selbst aus daran denkt, dann ist mindestens eine Freundin im Hochzeitsfieber und redet nonstop davon, oder jetzt ist eine Arbeitskollegin frisch verlobt..es ist einfach ein Dauerthema ab dem "Mittzwanzigern" ...und dazu noch ein so schönes

Ich wünsche dir auch eine schöne Woche und freu mich bald wieder von dir/euch zu hören

Gefällt mir

U
user5909
14.09.20 um 15:43
In Antwort auf steeeffine

Hey flor19942!

Wie genial! Gerade dachte ich mir noch, dass ich doch noch mal ein Update geben wolle

Unser Urlaub war sehr sehr schön, nur wie immer leider viel zu schnell vorbei...aber wir haben die Woche Auszeit sehr genossen

Hihi ich hatte am Samstag Geburtstag und mein Freund hat mir tatsächlich ein Wellnesswochenende in dem sündhaft teurem SPA-Hotel geschenkt

Hamburg war also nur ein Vorwand von ihm
Das Tiffanys Thema hat sich auch geklärt, er wollte tatsächlich wissen, ob es in der Nähe einen Store gibt, da ich mich ja schon auf den Besuch in Hamburg gefreut habe, aber EGAL! Wellness ist so so viel besser als sündhaft teuren Schmuck zu kaufen

Nachdem dieser Wochenendtrip allerdings recht teuer ist, kann ich mir kaum vorstellen, dass er dazu noch Geld für einen Verlobungsring ausgeben kann/will/möchte...So ganz kann ich es allerdings nicht aus meinem Kopf streichen, nachdem meine beste Freundin auch gleich "hahaha omg, ich seh ihn förmlich schon vor dir Knien...." geschrieben hat

Nein Spaß, ich versuche so gut es geht meine Hoffnung (eine Erwartung ist es ja auf keinen Fall) gering zu halten und mich einfach auf ein entspanntes und wahnsinnig romantisches Wochenende zu freuen. Hab ich schon mal erwähnt wie unfassbar stark ich diesen Typ liebe?

Das Wochenende ist schon in 6 Wochen...ich werde auf jeden Fall wieder berichten


Wie habt ihr die Woche Geschäftsreise von deinem Freund überlebt? Gibt es da etwas zu berichten?
Oder gibt es sonstige Neuigkeiten?

Ja das frage ich mich auch ständig...wie krass besessen man eigentlich von dem Thema sein kann aber in unserem Alter ist es auch einfach dauerpräsent! Selbst wenn man nicht mal von sich selbst aus daran denkt, dann ist mindestens eine Freundin im Hochzeitsfieber und redet nonstop davon, oder jetzt ist eine Arbeitskollegin frisch verlobt..es ist einfach ein Dauerthema ab dem "Mittzwanzigern" ...und dazu noch ein so schönes

Ich wünsche dir auch eine schöne Woche und freu mich bald wieder von dir/euch zu hören

Ohne gross Hoffnungen machen zu wollen, meiner hat den Ring schon Monate vorher gekauft, bis er mir den Antrag gemacht hat. Also von wegen dass er nicht noch mehr Geld ausgeben will oder kann.... 

Bin schon gespannt was du dann nach dem Wochenende berichtest!

1 -Gefällt mir

J
joomzy
14.09.20 um 15:49

Jetzt muss ich mich mal kurz auskotzen..
Nicht über meinen Freund...bei uns läufts super, Antrag noch keiner in Sicht. 3. Jahrestag heute in 4 Wochen & wir suchen derzeit eine Wohnung zum kaufen .

Ich bin seit 21 Jahren mit einem Mädel befreundet... wir sind zusammen mit 2 anderen Mädels aufgewachsen und eigentlich hat immer alles gepasst.
Zwei der Mädels waren immer schon auf ihre Ausbildung fokussiert & ich immer schon auf Hochzeit & Kinder - mit dem Gedanken im Hintergrund, dass ich bis dorthin in Ruhe Ausbildung mache, Geld für die ganzen Ziele verdiene, etc.
Wir beide waren die beiden die immer schon von Hochzeit, etc. geträumt haben.

Vor 2 Jahren hat sie einem der Mädels vorgeworfen sie hätte was mit ihrem Freund.
Das ist kompletter Schwachsinn gewesen... aber sie hat wohl einen Grund auch gesucht den Kontakt noch mehr zu reduzieren da sie über die Jahre immer wieder auf Dinge wie Ausbildung, Fitnesslevel, etc. eifersüchtig war.

Dadurch hat sich der Kontakt auf Geburtstagsglückwünsche reduziert, da sie sich für niemanden mehr interessiert.
Sie hat sich extrem verändert, hat in den letzten Jahren so fast jedes Monat Job gewechselt, ist mittlerweile Arbeitslos & versucht mit ihrem Freund ein Kind zu machen damit sie garnicht mehr arbeiten muss.

Nun haben sich die beiden am Samstag verlobt.
Erfahren haben wir es durch - Achtung: Seinen Männergruppenchat - dort ist sein bester Freund drin mit der unserer gemeinsamen Freundin zusammen ist,.
Er hat es ihr erzählt und sie uns.

Sie weiß wie wichtig mir das immer war & hat es mir nicht mal kurz per Whatsapp geschrieben.
Zumal wir nie gestritten haben und ich mich  immer wieder bei ihr gemeldet habe. (Irgendwann weniger da nicht wirklich begeisterte Antworten außer Ja & OK von ihr kamen)
Ich bin nach 21 Jahren Freundschaft wahnsinnig enttäuscht von ihr.
Ich erwarte mir nicht mal mehr eine Einladung zur Hochzeit, aber zumindest irgendiene Info.
Die Freundschaft ist wenn die das so durchziehen wohl vollständig beendet.

Gefällt mir

J
joomzy
14.09.20 um 15:50
In Antwort auf steeeffine

Hey flor19942!

Wie genial! Gerade dachte ich mir noch, dass ich doch noch mal ein Update geben wolle

Unser Urlaub war sehr sehr schön, nur wie immer leider viel zu schnell vorbei...aber wir haben die Woche Auszeit sehr genossen

Hihi ich hatte am Samstag Geburtstag und mein Freund hat mir tatsächlich ein Wellnesswochenende in dem sündhaft teurem SPA-Hotel geschenkt

Hamburg war also nur ein Vorwand von ihm
Das Tiffanys Thema hat sich auch geklärt, er wollte tatsächlich wissen, ob es in der Nähe einen Store gibt, da ich mich ja schon auf den Besuch in Hamburg gefreut habe, aber EGAL! Wellness ist so so viel besser als sündhaft teuren Schmuck zu kaufen

Nachdem dieser Wochenendtrip allerdings recht teuer ist, kann ich mir kaum vorstellen, dass er dazu noch Geld für einen Verlobungsring ausgeben kann/will/möchte...So ganz kann ich es allerdings nicht aus meinem Kopf streichen, nachdem meine beste Freundin auch gleich "hahaha omg, ich seh ihn förmlich schon vor dir Knien...." geschrieben hat

Nein Spaß, ich versuche so gut es geht meine Hoffnung (eine Erwartung ist es ja auf keinen Fall) gering zu halten und mich einfach auf ein entspanntes und wahnsinnig romantisches Wochenende zu freuen. Hab ich schon mal erwähnt wie unfassbar stark ich diesen Typ liebe?

Das Wochenende ist schon in 6 Wochen...ich werde auf jeden Fall wieder berichten


Wie habt ihr die Woche Geschäftsreise von deinem Freund überlebt? Gibt es da etwas zu berichten?
Oder gibt es sonstige Neuigkeiten?

Ja das frage ich mich auch ständig...wie krass besessen man eigentlich von dem Thema sein kann aber in unserem Alter ist es auch einfach dauerpräsent! Selbst wenn man nicht mal von sich selbst aus daran denkt, dann ist mindestens eine Freundin im Hochzeitsfieber und redet nonstop davon, oder jetzt ist eine Arbeitskollegin frisch verlobt..es ist einfach ein Dauerthema ab dem "Mittzwanzigern" ...und dazu noch ein so schönes

Ich wünsche dir auch eine schöne Woche und freu mich bald wieder von dir/euch zu hören

Alles Gute nachträglich!
Wellness ist immer super, da bleibt mehr Zeit für Romantik
 

Gefällt mir

F
flor19942
14.09.20 um 16:25
In Antwort auf steeeffine

Hey flor19942!

Wie genial! Gerade dachte ich mir noch, dass ich doch noch mal ein Update geben wolle

Unser Urlaub war sehr sehr schön, nur wie immer leider viel zu schnell vorbei...aber wir haben die Woche Auszeit sehr genossen

Hihi ich hatte am Samstag Geburtstag und mein Freund hat mir tatsächlich ein Wellnesswochenende in dem sündhaft teurem SPA-Hotel geschenkt

Hamburg war also nur ein Vorwand von ihm
Das Tiffanys Thema hat sich auch geklärt, er wollte tatsächlich wissen, ob es in der Nähe einen Store gibt, da ich mich ja schon auf den Besuch in Hamburg gefreut habe, aber EGAL! Wellness ist so so viel besser als sündhaft teuren Schmuck zu kaufen

Nachdem dieser Wochenendtrip allerdings recht teuer ist, kann ich mir kaum vorstellen, dass er dazu noch Geld für einen Verlobungsring ausgeben kann/will/möchte...So ganz kann ich es allerdings nicht aus meinem Kopf streichen, nachdem meine beste Freundin auch gleich "hahaha omg, ich seh ihn förmlich schon vor dir Knien...." geschrieben hat

Nein Spaß, ich versuche so gut es geht meine Hoffnung (eine Erwartung ist es ja auf keinen Fall) gering zu halten und mich einfach auf ein entspanntes und wahnsinnig romantisches Wochenende zu freuen. Hab ich schon mal erwähnt wie unfassbar stark ich diesen Typ liebe?

Das Wochenende ist schon in 6 Wochen...ich werde auf jeden Fall wieder berichten


Wie habt ihr die Woche Geschäftsreise von deinem Freund überlebt? Gibt es da etwas zu berichten?
Oder gibt es sonstige Neuigkeiten?

Ja das frage ich mich auch ständig...wie krass besessen man eigentlich von dem Thema sein kann aber in unserem Alter ist es auch einfach dauerpräsent! Selbst wenn man nicht mal von sich selbst aus daran denkt, dann ist mindestens eine Freundin im Hochzeitsfieber und redet nonstop davon, oder jetzt ist eine Arbeitskollegin frisch verlobt..es ist einfach ein Dauerthema ab dem "Mittzwanzigern" ...und dazu noch ein so schönes

Ich wünsche dir auch eine schöne Woche und freu mich bald wieder von dir/euch zu hören

Hehe. Sehr gut. Da habe ich ja meine Antwort extrem schnell
Und da ich den Tab noch offen hatte, hab ich es schon gesehen ^^

Ja, Urlaubszeit verfliegt immer sehr schnell Aber schön, dass ihr es geniessen konntet.

Dann wünsche ich dir nachträglich alles Gute!

Das ist wirklich ein super Geschenk!

Ich kann damit auch jeweils mehr anfangen, als mit teuren Ohrringen

Aber ich verstehe deine Gedanken, dass er jetzt wahrscheinlich nicht noch einen Ring kauft  ^^

Wofür hat men denn sonst Freunde Die müssen ja unsere Hoffnung am Leben halten.

Das verstehe ich auch. Auch wenn man keine Erwartungen hat, ist die Hoffnung nunmal da
Schön, dass du dich freust. Bin gespannt was du dann berichtest
Wünsche euch dann ein tolles Wochenende!
Schön zu lesen, dass du so verliebt bist!!

Bei mir gibt es nicht viel neues. Weder verlobt noch schwanger

Die Geschäftsreise haben wir gut "überlebt". ^^ Wir hatten beide sehr viel zu tun mit der Arbeit und hatten gar nicht so viel Zeit uns zu vermissen. ^^ Wir haben am Abend jeweils telefoniert.

Ja. da hast du recht. Das muss ich wohl einsehen, dass das ein Dauerthema bleibt ^^ Aber ist wie du sagst, ein schönes Thema.

Wir haben Ende September eine Woche Ferien und gönnen uns auch eine Auszeit. Wir gehen Wandern und Wellnessen Ich freue mich riesig. Ist aber auch nicht ganz günstig. Deshalb ging mir dasselbe wie dir durch den Kopf Ein Ring liegt da nicht drin. Obwohl es mir ja nicht um den Ring geht!!!! Aber er möchte unbedingt einen Antrag mit einem anständigen Ring machen.

Wir sind aber wieder so extrem in der Verliebtheitsphase nach dieser kleinen Krise Ich geniesse es sehr im Moment.

Gefällt mir

F
flor19942
14.09.20 um 16:28
In Antwort auf user5909

Ohne gross Hoffnungen machen zu wollen, meiner hat den Ring schon Monate vorher gekauft, bis er mir den Antrag gemacht hat. Also von wegen dass er nicht noch mehr Geld ausgeben will oder kann.... 

Bin schon gespannt was du dann nach dem Wochenende berichtest!

Hehe, der Mann einer Freundin hat den Ring auch 6 Monate vorher gekauft und sich einfach nicht getraut. 1 Monat lang, hatte er ihn sogar bei jedem Essen dabei

Gefällt mir

F
flor19942
14.09.20 um 16:40
In Antwort auf joomzy

Jetzt muss ich mich mal kurz auskotzen..
Nicht über meinen Freund...bei uns läufts super, Antrag noch keiner in Sicht. 3. Jahrestag heute in 4 Wochen & wir suchen derzeit eine Wohnung zum kaufen .

Ich bin seit 21 Jahren mit einem Mädel befreundet... wir sind zusammen mit 2 anderen Mädels aufgewachsen und eigentlich hat immer alles gepasst.
Zwei der Mädels waren immer schon auf ihre Ausbildung fokussiert & ich immer schon auf Hochzeit & Kinder - mit dem Gedanken im Hintergrund, dass ich bis dorthin in Ruhe Ausbildung mache, Geld für die ganzen Ziele verdiene, etc.
Wir beide waren die beiden die immer schon von Hochzeit, etc. geträumt haben.

Vor 2 Jahren hat sie einem der Mädels vorgeworfen sie hätte was mit ihrem Freund.
Das ist kompletter Schwachsinn gewesen... aber sie hat wohl einen Grund auch gesucht den Kontakt noch mehr zu reduzieren da sie über die Jahre immer wieder auf Dinge wie Ausbildung, Fitnesslevel, etc. eifersüchtig war.

Dadurch hat sich der Kontakt auf Geburtstagsglückwünsche reduziert, da sie sich für niemanden mehr interessiert.
Sie hat sich extrem verändert, hat in den letzten Jahren so fast jedes Monat Job gewechselt, ist mittlerweile Arbeitslos & versucht mit ihrem Freund ein Kind zu machen damit sie garnicht mehr arbeiten muss.

Nun haben sich die beiden am Samstag verlobt.
Erfahren haben wir es durch - Achtung: Seinen Männergruppenchat - dort ist sein bester Freund drin mit der unserer gemeinsamen Freundin zusammen ist,.
Er hat es ihr erzählt und sie uns.

Sie weiß wie wichtig mir das immer war & hat es mir nicht mal kurz per Whatsapp geschrieben.
Zumal wir nie gestritten haben und ich mich  immer wieder bei ihr gemeldet habe. (Irgendwann weniger da nicht wirklich begeisterte Antworten außer Ja & OK von ihr kamen)
Ich bin nach 21 Jahren Freundschaft wahnsinnig enttäuscht von ihr.
Ich erwarte mir nicht mal mehr eine Einladung zur Hochzeit, aber zumindest irgendiene Info.
Die Freundschaft ist wenn die das so durchziehen wohl vollständig beendet.

ach du arme... das kenne ich fast 1:1...

Meine beste Freundin und ich sind zusammen aufgewachsen. Nach 22 Jahren (vor 4 Jahren) ist sie ausgewandert.

Wir haben den Kontakt sehr gut aufrecht erhalten. Natürlich war es nicht mehr dasselbe. (Sie wohnt jetzt in Argentinien)
Dass sie und ihr Freund eine Familie gründen wollen, habe ich durch einen Gruppenchat erfahren, weil sie ihr 1. Ultraschallbild reingestellt hat...
Das hat mich extrme getroffen... als wir geskypt haben, hat sie gesagt, sie wusste nicht wie sie es sagen sollte, da sie wusste, dass ich einen starken Kinderwunsch habe... ich habe mich für sie riesig gefreut. Dass sie es mir aber nicht "persönlich" erzählt hat, hat mich sehr getroffen...

Ein Jahr später etwas ähnliches... ich habe durch ihren WA-Tagestatus erfahren, dass sie standesamtlich geheiratet hat...
Ihr war halt nie wichtig eine Hochzeit an die grosse Glocke zu hängen...
Aber nach 23 Jahren fand ich das sehr seltsam... da sie ja wusste, dass ich mich für sie riesig freue, auch wenn ich selber so einen grossen Wunsch habe.

Die Freundschaft pflegen wir immer noch. Einfach weil wir fast wie Schwestern aufgewachsen sind und die Verbindung nicht aufgeben...
Das gleiche ist es aber nicht mehr...

Ich hoffe du findest einen Weg mit deiner Situation umzugehen.

Wünsche dir alles Gute dabei
 

Gefällt mir

F
flor19942
14.09.20 um 16:44
In Antwort auf joomzy

Jetzt muss ich mich mal kurz auskotzen..
Nicht über meinen Freund...bei uns läufts super, Antrag noch keiner in Sicht. 3. Jahrestag heute in 4 Wochen & wir suchen derzeit eine Wohnung zum kaufen .

Ich bin seit 21 Jahren mit einem Mädel befreundet... wir sind zusammen mit 2 anderen Mädels aufgewachsen und eigentlich hat immer alles gepasst.
Zwei der Mädels waren immer schon auf ihre Ausbildung fokussiert & ich immer schon auf Hochzeit & Kinder - mit dem Gedanken im Hintergrund, dass ich bis dorthin in Ruhe Ausbildung mache, Geld für die ganzen Ziele verdiene, etc.
Wir beide waren die beiden die immer schon von Hochzeit, etc. geträumt haben.

Vor 2 Jahren hat sie einem der Mädels vorgeworfen sie hätte was mit ihrem Freund.
Das ist kompletter Schwachsinn gewesen... aber sie hat wohl einen Grund auch gesucht den Kontakt noch mehr zu reduzieren da sie über die Jahre immer wieder auf Dinge wie Ausbildung, Fitnesslevel, etc. eifersüchtig war.

Dadurch hat sich der Kontakt auf Geburtstagsglückwünsche reduziert, da sie sich für niemanden mehr interessiert.
Sie hat sich extrem verändert, hat in den letzten Jahren so fast jedes Monat Job gewechselt, ist mittlerweile Arbeitslos & versucht mit ihrem Freund ein Kind zu machen damit sie garnicht mehr arbeiten muss.

Nun haben sich die beiden am Samstag verlobt.
Erfahren haben wir es durch - Achtung: Seinen Männergruppenchat - dort ist sein bester Freund drin mit der unserer gemeinsamen Freundin zusammen ist,.
Er hat es ihr erzählt und sie uns.

Sie weiß wie wichtig mir das immer war & hat es mir nicht mal kurz per Whatsapp geschrieben.
Zumal wir nie gestritten haben und ich mich  immer wieder bei ihr gemeldet habe. (Irgendwann weniger da nicht wirklich begeisterte Antworten außer Ja & OK von ihr kamen)
Ich bin nach 21 Jahren Freundschaft wahnsinnig enttäuscht von ihr.
Ich erwarte mir nicht mal mehr eine Einladung zur Hochzeit, aber zumindest irgendiene Info.
Die Freundschaft ist wenn die das so durchziehen wohl vollständig beendet.

Jetzt habe ich es aus Versehen frühzeitig abgeschickt

Trotzallem freut mich sehr zu hören, dass es bei euch sonst so gut läuft!
Bin gespannt was ihr dann für eine Wohnung findet.
Habt ihr schon welche angeschaut?

Viel Erfolg!

Gefällt mir

S
steeeffine
16.09.20 um 15:05
In Antwort auf user5909

Ohne gross Hoffnungen machen zu wollen, meiner hat den Ring schon Monate vorher gekauft, bis er mir den Antrag gemacht hat. Also von wegen dass er nicht noch mehr Geld ausgeben will oder kann.... 

Bin schon gespannt was du dann nach dem Wochenende berichtest!

Hihi lieb von dir! Ich werde auf jeden Fall berichten

Mein Freund ist aber eher last-minute veranlagt, das würde mich schon seeeehr wundern, wenn er sich Wochen/Monate vorher schon darum kümmern würde

Spricht aber auf jeden Fall für deinen Verlobten (oder schon Mann?), dass er sich wirklich viele Gedanken gemacht und den perfekten Moment abwarten wollte

Wie laufen denn eure Hochzeitsvorbereitungen? Erzähl doch mal

Gefällt mir

S
steeeffine
16.09.20 um 15:07
In Antwort auf joomzy

Jetzt muss ich mich mal kurz auskotzen..
Nicht über meinen Freund...bei uns läufts super, Antrag noch keiner in Sicht. 3. Jahrestag heute in 4 Wochen & wir suchen derzeit eine Wohnung zum kaufen .

Ich bin seit 21 Jahren mit einem Mädel befreundet... wir sind zusammen mit 2 anderen Mädels aufgewachsen und eigentlich hat immer alles gepasst.
Zwei der Mädels waren immer schon auf ihre Ausbildung fokussiert & ich immer schon auf Hochzeit & Kinder - mit dem Gedanken im Hintergrund, dass ich bis dorthin in Ruhe Ausbildung mache, Geld für die ganzen Ziele verdiene, etc.
Wir beide waren die beiden die immer schon von Hochzeit, etc. geträumt haben.

Vor 2 Jahren hat sie einem der Mädels vorgeworfen sie hätte was mit ihrem Freund.
Das ist kompletter Schwachsinn gewesen... aber sie hat wohl einen Grund auch gesucht den Kontakt noch mehr zu reduzieren da sie über die Jahre immer wieder auf Dinge wie Ausbildung, Fitnesslevel, etc. eifersüchtig war.

Dadurch hat sich der Kontakt auf Geburtstagsglückwünsche reduziert, da sie sich für niemanden mehr interessiert.
Sie hat sich extrem verändert, hat in den letzten Jahren so fast jedes Monat Job gewechselt, ist mittlerweile Arbeitslos & versucht mit ihrem Freund ein Kind zu machen damit sie garnicht mehr arbeiten muss.

Nun haben sich die beiden am Samstag verlobt.
Erfahren haben wir es durch - Achtung: Seinen Männergruppenchat - dort ist sein bester Freund drin mit der unserer gemeinsamen Freundin zusammen ist,.
Er hat es ihr erzählt und sie uns.

Sie weiß wie wichtig mir das immer war & hat es mir nicht mal kurz per Whatsapp geschrieben.
Zumal wir nie gestritten haben und ich mich  immer wieder bei ihr gemeldet habe. (Irgendwann weniger da nicht wirklich begeisterte Antworten außer Ja & OK von ihr kamen)
Ich bin nach 21 Jahren Freundschaft wahnsinnig enttäuscht von ihr.
Ich erwarte mir nicht mal mehr eine Einladung zur Hochzeit, aber zumindest irgendiene Info.
Die Freundschaft ist wenn die das so durchziehen wohl vollständig beendet.

Ohje das mit deiner Freundin tut mir Leid...schon schade wie sich Menschen manchmal entwickeln, obwohl man immer dachte, dass es eine gute Freundschaft wäre..
Ich hoffe ihr könnt euch in Ruhe aussprechen und das geknickte Verhältnis wieder bereinigen

Bin auch schon gespannt was du von eurem 3. Jahrestag erzählen wirst
Und von mir natürlich auch viel Erfolg bei der Wohnungssuche!

Gefällt mir

S
steeeffine
16.09.20 um 15:17
In Antwort auf flor19942

Hehe. Sehr gut. Da habe ich ja meine Antwort extrem schnell
Und da ich den Tab noch offen hatte, hab ich es schon gesehen ^^

Ja, Urlaubszeit verfliegt immer sehr schnell Aber schön, dass ihr es geniessen konntet.

Dann wünsche ich dir nachträglich alles Gute!

Das ist wirklich ein super Geschenk!

Ich kann damit auch jeweils mehr anfangen, als mit teuren Ohrringen

Aber ich verstehe deine Gedanken, dass er jetzt wahrscheinlich nicht noch einen Ring kauft  ^^

Wofür hat men denn sonst Freunde Die müssen ja unsere Hoffnung am Leben halten.

Das verstehe ich auch. Auch wenn man keine Erwartungen hat, ist die Hoffnung nunmal da
Schön, dass du dich freust. Bin gespannt was du dann berichtest
Wünsche euch dann ein tolles Wochenende!
Schön zu lesen, dass du so verliebt bist!!

Bei mir gibt es nicht viel neues. Weder verlobt noch schwanger

Die Geschäftsreise haben wir gut "überlebt". ^^ Wir hatten beide sehr viel zu tun mit der Arbeit und hatten gar nicht so viel Zeit uns zu vermissen. ^^ Wir haben am Abend jeweils telefoniert.

Ja. da hast du recht. Das muss ich wohl einsehen, dass das ein Dauerthema bleibt ^^ Aber ist wie du sagst, ein schönes Thema.

Wir haben Ende September eine Woche Ferien und gönnen uns auch eine Auszeit. Wir gehen Wandern und Wellnessen Ich freue mich riesig. Ist aber auch nicht ganz günstig. Deshalb ging mir dasselbe wie dir durch den Kopf Ein Ring liegt da nicht drin. Obwohl es mir ja nicht um den Ring geht!!!! Aber er möchte unbedingt einen Antrag mit einem anständigen Ring machen.

Wir sind aber wieder so extrem in der Verliebtheitsphase nach dieser kleinen Krise Ich geniesse es sehr im Moment.

Freut mich, dass es auch bei dir so gut läuft im Moment

Dann wünsche ich euch auf jeden Fall auch einen tollen und erholsamen Urlaub, mit viel Zweisamkeit und freue mich schon auf deine Berichterstattung danach

Ich habe in meinem Handy schon einen Countdown erstellt, weil ich mich einfach SO sehr auf die 3 Tage Auszeit/Wellness freue
Selbst wenn es keinen Antrag geben sollte (wovon ich gerade ziemlich sicher ausgehe), wird es bestimmt mein Highlight für dieses Jahr werden

Aber manchmal muss man sich glaube ich auch selbst daran erinnern, wie viel Glück man eigentlich hat, einen Partner gefunden zu haben, der einen täglich glücklich macht und man sein restliches Leben mit ihm verbringen will. Es gibt so viele unglückliche Beziehungen oder verzweifelte Singles, dass ich mich manchmal schämen sollte, so "unglücklich" darüber zu sein, noch nicht verlobt zu sein...

Ich freue mich schon darauf, in 3-5 Wochen alle Updates zu lesen: 3. Jahrestag bei joomzy, Urlaub von flor19942, Wellness bei mir, Hochzeit bei user5909?

Gefällt mir

U
user5909
16.09.20 um 15:24
In Antwort auf steeeffine

Hihi lieb von dir! Ich werde auf jeden Fall berichten

Mein Freund ist aber eher last-minute veranlagt, das würde mich schon seeeehr wundern, wenn er sich Wochen/Monate vorher schon darum kümmern würde

Spricht aber auf jeden Fall für deinen Verlobten (oder schon Mann?), dass er sich wirklich viele Gedanken gemacht und den perfekten Moment abwarten wollte

Wie laufen denn eure Hochzeitsvorbereitungen? Erzähl doch mal

Die laufen gut, danke!

Samstag ist es soweit.. wir fühlen uns irgendwie beide komisch diese Woche

Ausser der Party-Playlist, die wir morgen machen, ist alles erledigt. Krass wie schnell das plötzlich geht! 

Bin sehr sehr dankbar hat meine Mama den grössten Teil, nämlich die Dekoration, übernommen. Ich glaub sonst wäre es echt stressig diese Woche.
 

Gefällt mir

C
cherryblossom20
24.09.20 um 15:13

Hallo Mädels!

Finde es so schön und beruhigend zu lesen dass ich mit meinen Gedanken nicht alleine bin, solangsam hatte ich nämlich das Gefühl ich steigere mich in das ganze Thema einfach zu stark rein...

Ich bin zwar erst 22 aber wollte eigentlich immer schon früh heiraten und auch eine Familie gründen. Mein Freund ist ein paar Jährchen älter als ich und bei Ihm auf der Arbeit ist er der Einzige in seinem Alter der noch keine Kinder hat oder verheiratet ist.

Nun haben wir schon ein Hochzeitsdatum im Standesamt reserviert und der Ring ist auch schon da und liegt lieblos auf dem Schreibtisch...ich habe ihn noch nicht gesehen und den Karton in dem er ist tagtäglich auf dem Schreibtisch liegen zu sehen macht mich schon verrückt 

Wir sind Ende des Jahres dann 4 Jahre zusammen und reden seit einem Jahr mehr über das Thema heiraten, es kam dann immer wieder auf den Tisch und er wirkte schon sehr genervt. Bei ihm ist es gefühlt immer so ein Hoch und Runter. Mal kann man mit ihm ganz normal darüber reden und er beschäftigt sich mit mir zusammen dann auch mit dem Thema (beispielsweise der Termin im Standesamt, der Ring) und dann gibt es wieder Tage wo er total genervt ist. Deshalb traue ich mich nicht ihn auf den Antrag anzusprechen...der Termin ist nächstes Jahr im Juni und es gibt ja einige Dinge zu planen dafür. Zumal von unserer Familie es auch noch niemand weiß und ich es auch gerne erst nach dem Antrag erzählen würde. 

Termine zur Kleidanprobe sollte man ja auch etwas im Voraus ausmachen, das würde ich sehr gerne mit meiner Mama gemeinsam machen und die ist leider beruflich viel unterwegs...solangsam wird das alles knapp. Als ich ihm gesagt hab dass wir das nun langsam mal erzählen müssen weil ich einen Termin im Brautmodengeschäft ausmachen muss und ich meinte ich möchte meine Mama dabei haben meinte er nur trocken dann geht er halt mit. Ich glaube er ist so ziemlich der unromantischste Mensch den ich kenne  unsere Reihenfolge ist ja auch nicht grad normal...
es soll nur eine kleine Hochzeit werden und ich möchte jetzt auch noch kein richtiges Brautkleid, dennoch möchte ich das mit meiner Mama gemeinsam machen und ich weiß sie wäre sehr traurig und enttäuscht wenn ich sie da außen vor lassen würde.

Mich belastet dieses Thema solangsam einfach nur noch...ich hoffe mich kann jemand in meinem Struggle hier verstehen, habe einfach Angst ihn darauf anzusprechen weil ich ihm keinen Druck machen möchte. Er ist so einer der dann gleich komplett abblockt wenn es ihm grad nicht passt, aber langsam wird die Zeit auch knapp...

Sorry für diesen Roman aber ich musste das einfach mal loswerden, ich kann ja leider mit gar niemandem darüber reden

Gefällt mir

S
steeeffine
30.09.20 um 11:22
In Antwort auf cherryblossom20

Hallo Mädels!

Finde es so schön und beruhigend zu lesen dass ich mit meinen Gedanken nicht alleine bin, solangsam hatte ich nämlich das Gefühl ich steigere mich in das ganze Thema einfach zu stark rein...

Ich bin zwar erst 22 aber wollte eigentlich immer schon früh heiraten und auch eine Familie gründen. Mein Freund ist ein paar Jährchen älter als ich und bei Ihm auf der Arbeit ist er der Einzige in seinem Alter der noch keine Kinder hat oder verheiratet ist.

Nun haben wir schon ein Hochzeitsdatum im Standesamt reserviert und der Ring ist auch schon da und liegt lieblos auf dem Schreibtisch...ich habe ihn noch nicht gesehen und den Karton in dem er ist tagtäglich auf dem Schreibtisch liegen zu sehen macht mich schon verrückt 

Wir sind Ende des Jahres dann 4 Jahre zusammen und reden seit einem Jahr mehr über das Thema heiraten, es kam dann immer wieder auf den Tisch und er wirkte schon sehr genervt. Bei ihm ist es gefühlt immer so ein Hoch und Runter. Mal kann man mit ihm ganz normal darüber reden und er beschäftigt sich mit mir zusammen dann auch mit dem Thema (beispielsweise der Termin im Standesamt, der Ring) und dann gibt es wieder Tage wo er total genervt ist. Deshalb traue ich mich nicht ihn auf den Antrag anzusprechen...der Termin ist nächstes Jahr im Juni und es gibt ja einige Dinge zu planen dafür. Zumal von unserer Familie es auch noch niemand weiß und ich es auch gerne erst nach dem Antrag erzählen würde. 

Termine zur Kleidanprobe sollte man ja auch etwas im Voraus ausmachen, das würde ich sehr gerne mit meiner Mama gemeinsam machen und die ist leider beruflich viel unterwegs...solangsam wird das alles knapp. Als ich ihm gesagt hab dass wir das nun langsam mal erzählen müssen weil ich einen Termin im Brautmodengeschäft ausmachen muss und ich meinte ich möchte meine Mama dabei haben meinte er nur trocken dann geht er halt mit. Ich glaube er ist so ziemlich der unromantischste Mensch den ich kenne  unsere Reihenfolge ist ja auch nicht grad normal...
es soll nur eine kleine Hochzeit werden und ich möchte jetzt auch noch kein richtiges Brautkleid, dennoch möchte ich das mit meiner Mama gemeinsam machen und ich weiß sie wäre sehr traurig und enttäuscht wenn ich sie da außen vor lassen würde.

Mich belastet dieses Thema solangsam einfach nur noch...ich hoffe mich kann jemand in meinem Struggle hier verstehen, habe einfach Angst ihn darauf anzusprechen weil ich ihm keinen Druck machen möchte. Er ist so einer der dann gleich komplett abblockt wenn es ihm grad nicht passt, aber langsam wird die Zeit auch knapp...

Sorry für diesen Roman aber ich musste das einfach mal loswerden, ich kann ja leider mit gar niemandem darüber reden

Hallo cherryblossom20!

Sorry dass du so lange keine Antwort bekommen hast, ich fange mal an und hätte da aber direkt ein paar (nicht böse gemeinte) Fragen an dich 

1. Warum habt ihr schon einen Hochzeitstermin ohne (offiziellen) Antrag?
2. Bestehst du auf einen "richtigen" Antrag? Weil sonst könntest du die Planung doch jetzt einfach voll in die Hand nehmen und deinen Verlobten (wenn er weiterhin keine Lust darauf hat) vor vollendete Tatsachen stellen
3. Was für einen Ring habt ihr? Einen Verlobungsring oder Eheringe? Hat er den Ring gekauft oder ihr gemeinsam?

Im allgemeinen blicke ich leider bei der Situation nicht ganz durch, weil ihr einerseits ja anscheinend zwar verlobt seid, wenn ihr schon einen Termin auf dem Standesamt habt und andererseits dein Partner aber wenig bis kein Interesse an den Planungen zu haben scheint.

Wann habt ihr den Standesamttermin ausgemacht (geht das nicht erst maximal 6 Monate vorher)? Und wie seid ihr generell darauf gekommen diesen Termin zu vereinbaren und Ring/Ringe zu kaufen? Wie oft redet ihr denn darüber? 1-2 mal am Tag/Woche/Monat? Ist er vielleicht vom Dauerthema genervt? Etc...

Ich glaube du musst uns ein bisschen mehr Informationen geben und erzählen wie es zu allem kam, sonst können wir dir wenig Tipps geben...

Alles Gute

Gefällt mir

S
steeeffine
30.09.20 um 11:23
In Antwort auf user5909

Die laufen gut, danke!

Samstag ist es soweit.. wir fühlen uns irgendwie beide komisch diese Woche

Ausser der Party-Playlist, die wir morgen machen, ist alles erledigt. Krass wie schnell das plötzlich geht! 

Bin sehr sehr dankbar hat meine Mama den grössten Teil, nämlich die Dekoration, übernommen. Ich glaub sonst wäre es echt stressig diese Woche.
 

Uuuuuuuund wie war eure Hochzeit? Erzähl erzähl erzähl !

Gefällt mir

J
joomzy
30.09.20 um 14:11
In Antwort auf flor19942

Jetzt habe ich es aus Versehen frühzeitig abgeschickt

Trotzallem freut mich sehr zu hören, dass es bei euch sonst so gut läuft!
Bin gespannt was ihr dann für eine Wohnung findet.
Habt ihr schon welche angeschaut?

Viel Erfolg!

Immerhin pflegt ihr die Freundschaft noch... auch wenn sichs verändert hat. Hier ist das eher ne sterbende Blume

Wir hatten letzte Woche eine Besichtigung & haben diese Woche noch eine.
Letzte Woche war der totale Reinfall... Wohnungen bei uns sind ja generell teuer daher schwer zu finden.
Und dann hätten wir eine gefunden, Lage super, 70m², 3 Zimmer, leistbar (220.000, für meine Gegend sehr günstig) und dann war die Wohnung so dermaßen abgewohnt. Die jetzigen Besitzer rauchen trotz Kind in der Wohnung leider.
Den Geruch kriegt man dann auch so schnell nicht raus. wir haben dann abgesagt & sehen uns diese Woche noch was anderes an

Gefällt mir

J
joomzy
30.09.20 um 14:13
In Antwort auf steeeffine

Ohje das mit deiner Freundin tut mir Leid...schon schade wie sich Menschen manchmal entwickeln, obwohl man immer dachte, dass es eine gute Freundschaft wäre..
Ich hoffe ihr könnt euch in Ruhe aussprechen und das geknickte Verhältnis wieder bereinigen

Bin auch schon gespannt was du von eurem 3. Jahrestag erzählen wirst
Und von mir natürlich auch viel Erfolg bei der Wohnungssuche!

Mal schauen.. denke eher das verläuft im Sande. aber was solls.. man kann niemanden zur Freundschaft zwingen

Danke!

Gefällt mir

J
joomzy
30.09.20 um 14:14
In Antwort auf user5909

Die laufen gut, danke!

Samstag ist es soweit.. wir fühlen uns irgendwie beide komisch diese Woche

Ausser der Party-Playlist, die wir morgen machen, ist alles erledigt. Krass wie schnell das plötzlich geht! 

Bin sehr sehr dankbar hat meine Mama den grössten Teil, nämlich die Dekoration, übernommen. Ich glaub sonst wäre es echt stressig diese Woche.
 

Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit!
Bin schon gespannt auf deine Erzählung...

Gefällt mir