Home / Forum / Hochzeit / Brautkleid beim standesamt??

Brautkleid beim standesamt??

29. August 2010 um 18:46

hallo leute hab ne große frage
habe durch zufall ein wunderschönes brautkleid bekommen total kitschick mit 2m schleppe und und und ... doch wir heiraten nur aufm standesamt also ohne kirche ... kommt das dumm da ein kleid zu tragen oder geht man da eher schlicht ... meine mum brachte mich heut auf diese frage und nun bin ich voll verunsichert ob ich mich da zum deppen mache hiiiiiiiiiiiiilfe eure steffi

Mehr lesen

30. August 2010 um 13:11


Wäre mir komplett neu, dass man ein Brautkleid nur in der Kirche tragen "darf".
Bei uns hier in der Region ist es sowieso eher ungewöhnlich, dass jemand kirchlich heiratet, die meisten Menschen sind nicht religiös, nicht getauft usw. (Im "Osten" war Kirche nicht so angesehen und spielte eher eine Nebenrolle"
Trotzdem tragen hier die Bräute sehr schöne Brautkleider, ist doch klar! Ich meine - im Idealfall heiratet man nur einmal im Leben, selbstverständlich darf man da sein Traumkleid tragen!!! Wo wenn nicht bei der Hochzeit? Egal wo sie ist....

Bei uns ist es auch so. Wir heiraten nur standesamtlich (allerdings in einer Burg, das war mir wichtig, wollte nicht in ein stinknormales Standesamt) und ich trage natürlich ein pompöses Kleid.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2010 um 14:52

Das ist dein Tag! Ob im Minirock oder weißen Kleid!
das ist dein/euer tag und da sollt ihr euch wohlfühlen. und ganz ehrlich, was andere über dein brautkleid denken ist doch wirklich nicht von bedeutung .
ich möchte bei meiner hochzeit gerne ein mittelalterliches leinen-kleid hauptsächlich in schwarz tragen. das finden bestimmt nicht alle verwandten toll, aber das ist mir sowas von schnurz-piep-egal .
eine bekannte von mir hat in einem beigen knielangen ziegenlederkleid geheiratet - fand ich super! sie wollte immer so eins haben.

viel spaß beim heiraten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram