Home / Forum / Hochzeit / Dankeskarten nach der Hochzeit

Dankeskarten nach der Hochzeit

28. September 2012 um 11:37

Hallo alle miteinander,

da hier im Forumteil der Hochzeit am meisten los zu sein scheint, schreib ich hier mal mein Anliegen hin. Es ist auch etwas kompliziert, passt nicht wirklich in die Unterthemen.

Ich muss hier richtig von vorn beginnen, damit Ihr mich versteht. Wenn wir eigene Kinder haben wollen, brauchen wir eine künstliche Befruchtung. Und da die Krankenkassen nur für verheiratete Paare was dazu geben, werden wir im November nun heiraten. Eigentlich wollten wir immer eine schöne, recht große Hochzeit mit Polterabend und so. Aber nun ist uns der Kinderwunsch doch so wichtig, dass wir die Hochzeit vorziehen. Dazu wollen wir aber nur mit unseren Eltern und Geschwistern und seiner Oma feiern (ich habe keine Großeltern mehr), also 11 Personen. Wir wollen aber nicht nur einfach so aufs Standesamt gehen, wollen es uns trotzdem festlich machen. Ich hatte erst keinen Bock auf ein richtiges Kleid, aber mein Schatz besteht drauf! Und das hat mich auch riesig gefreut, weil er sonst eigentlich nicht der Ober-Romantiker ist. Also, wir machen es uns trotzdem chic!

Nun aber zu meiner Frage. Ich habe eine große Verwandtschaft, er durch seine Vereinstätigkeit viele Bekannte, die wir sonst alle eingeladen hätten. Aber wir brauchen nun das Geld für was anderes...
Niemand weiß bisher, dass wir jetzt schon heiraten wollen, und das soll auch so bleiben. Damit sie dann aber nicht alle durch den Buschfunk erfahren, was los ist, wollte ich nach der Hochzeit jedem eine Karte schicken: "Wir haben uns getraut" oder so. Ich wollte darin zum Ausdruck bringen, dass sie uns bitte nicht böse sein sollen, und wir die Feier nachholen werden (unbestimmte Zeit).
Nur: wie formuliere ich das am Besten? Hat jemand einen Tipp?

LG

Mehr lesen

28. September 2012 um 14:23

Also...
...es ist eure Hochzeit. Ihr könnt feiern, mit wem ihr wollt. Nachträglich gebt ihr die Hochzeit bekannt, das ist kein Problem. Ihr könnt ja schreiben, im engsten Kreis oder so.
Gleichzeitig kündigt ihr die spätere Feier an, perfekt.
Da könnt ihr persönlich alles erklären, das ist schriftlich fast unmöglich.

Ihr braucht euch aber für nichts rechtfertigen.

Wer euch böse ist, weil ihr euer Glück (hoffentlich) gefunden habt, der hat es eh nicht verdient, von euch eingeladen zu werden.
Und vielleicht gibt es zu dem späteren Zeitpunkt ja noch was zu feiern....

Ich drück euch die Daumen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2012 um 10:12
In Antwort auf pheobe_12686164

Also...
...es ist eure Hochzeit. Ihr könnt feiern, mit wem ihr wollt. Nachträglich gebt ihr die Hochzeit bekannt, das ist kein Problem. Ihr könnt ja schreiben, im engsten Kreis oder so.
Gleichzeitig kündigt ihr die spätere Feier an, perfekt.
Da könnt ihr persönlich alles erklären, das ist schriftlich fast unmöglich.

Ihr braucht euch aber für nichts rechtfertigen.

Wer euch böse ist, weil ihr euer Glück (hoffentlich) gefunden habt, der hat es eh nicht verdient, von euch eingeladen zu werden.
Und vielleicht gibt es zu dem späteren Zeitpunkt ja noch was zu feiern....

Ich drück euch die Daumen.

Danke
für Dein Statement!
Hast ja recht. Werden wir auch so machen.
Mir fällt nur die Formuierung etwas schwer. Aber es ist ja auch noch etwas Zeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen