Home / Forum / Hochzeit / Deutsch-Amerikanische Hochzeit

Deutsch-Amerikanische Hochzeit

17. Juni 2012 um 20:39

Mein Verlobter und ich werden dieses Jahr noch heiraten. Er ist Amerikaner, ist nicht bei der Army aber arbeitet bei den Amerikanern. Meine Frage nun, welche Papiere brauchen wir und was ist in 2 Jahren wenn der Stützpunkt hier in HD geschlossen wird ? Dann möchten wir eigentlich in die Staaten aber wie ist dann mit meiner Einreise ? Hat da schon jemand Erfahrungen gemacht ?
Danke, für jede Antwort.

Mehr lesen

18. Juni 2012 um 9:53

Mein Mann ist auch Ami,
allerdings bei der Army, da ist das dann mit der Einreise und dem Visum etwas einfacher.


Ihr braucht an Papieren:

seine Geburtsurkunde sowie Übersetzung
deine Geburtsurkunde
Perso Reisepass - beide
für dich Aufenthaltsbescheinigung von der Meldebehörde
da er nicht bei der Army ist, sollte er auch der Meldepflicht unterliegen, also auch eine Meldebescheinigung für ihn
Falls er verheiratet war, oder du, Urkunden ueber Vorehen sowie Scheidungsurteile (rechtskräftig)


Alle fremdsprachigen Dokumente muessen von einem BEEIDIGTEN Urkundenübersetzer übersetzt worden sein.
Die Originale UND die Übersetzung müssen eingereicht werden.


Zur Sache mit der Stützpunktschließung - da er nicht bei der Army ist, kann ihm das vollkommen egal sein, er kann sich auch in DE nen Job suchen.
Du musst, wenn ihr in die USA wollt, eine Greencard bzw. ein Visum für Angehörige beantragen, macht man beim Generalkonsulat der USA und ist leider teuer und sehr langwierig.

Alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram