Home / Forum / Hochzeit / Die Liebe ist weg - und nun?

Die Liebe ist weg - und nun?

20. April 2006 um 9:30

Ich bin seit fast neun Jahren verheiratet und habe seit ungefähr zwei Jahren das Gefühl, meinen Mann nicht mehr zu lieben.
Durch einen Streit vor ein paar Wochen ist auf einmal alles nach oben gekommen und ich weiss dass ich mir seit Jahren nur noch etwas vormache.
Mein Mann hat die letzten Jahre fast jeden Abend allein hinter dem PC verbracht, irgendwann hatte ich dann auch keine Lust mehr, ständig um Aufmerksamkeit betteln zu müssen.
Nun da er weiss, dass er um meine Gefühle bangen muss, probiert er viel Zeit mit mir zu verbringen, aber in mir ist es einfach leer.
Wir sitzen nebeneinander, langweilen uns und haben uns nichts mehr zu sagen. Vor ein paar Tagen waren wir schon einmal an dem Punkt angelangt, uns zu trennen, haben uns dan aber noch einmal von meiner Mutter überreden lassen, es noch einmal zu probieren, vor allem für die Kinder (8 und 2,5 Jahre).
Mein Mann liebt mich noch, kann aber nicht damit umgehen, dass meine Gefühle für ihn erkaltet sind.
Soll ich trotzdem bleiben?

Mehr lesen

21. April 2006 um 10:23

Was hat Deine...
Mom damit zu tun? Schließlich muß sie es ja nicht aushalten...
Im Moment würde ich sagen Du hast ein bisschen Angst den letzten Schritt zu wagen...aber nach 9 Jahren kann ich das auch wieder gut verstehen...
Wenn Du Eurer Ehe noch eine Chance geben möchtest, mußt Du versuchen unbefangen da ran zu gehen...ohne Vorurteile und Ihr müßt beide dazu bereit sein, was verändern zu wollen, aber ohne den anderen zu verbiegen.

Wie war es denn am Anfang Eurer Beziehung? Was habt Ihr da so gemacht?
Was hat Euch verbunden?

Du könntest anfangen mit ihm und Deinen Kindern ein Familienleben zu führen...jeden Abend am PC ist natürlich Mist...würde mir ganz genauso gehen und betteln sollte man nicht müssen in einer Beziehung. Was macht er jeden Abende am PC? Spielen, programmieren, Chatten?

Was hast Du denn dann jeden Abend in den letzten Jahren gemacht?
Fang mal an ein bisschen was für Dich selbst zu tun...geh Schwimmen, oder besuche einen Kurs im Fitnessstudio oder wenn Du lesen magst...kauf Dir ein gutes Buch(Kann Dir jede Menge empfehlen)...dazu ein Flasche Wein und Rotweinkäse oder schau Dir Dirty Dancing an...geh shoppen..oder einfach so mal aus. Es gibt Kurse an Volkshochschulen...auch kreative...Malkurs zum Beispiel von Bob Ross.

Wie ist denn das Familieleben bei Euch so? Unternehmt Ihr viel zu viert? Außer jetzt zur Oma gehen...auch da kann man so viel machen...es gibt jetzt einige verlängerte Wochenenden...auch da hätte ich viele Ideen.(Zelten im Garten, Lagerfeuer mit Stockkuchen(Feuerschale)...mit dem großen Kind eine Nachtwanderung, Basteln usw...

Gib Dir und Deiner Familie noch ein wenig Zeit...wenn Du noch eine Chance sehen solltest.
Du könntest auch ein paar Tage mal alleine Urlaub machen...irgendwo.
Oder im Sommer auch mal allein mit Deinem Mann für ein paar Tage....Sex sollte da natürlich kein Tabuthema sein.
Vielleicht auch ein Familienurlaub...Centerparks, Landauer Land...usw.

Wenn das aber alles nicht so funktioniert...oder Du Dich immer unglücklicher fühlst, mußt Du den Mut aufbringen und Dich trennen, idealer Weise im freundschaftlichen Einvernehmen.
Jeder Mensch hat ein Anrecht auf Glücklichsein und Zufriedenheit. Es nützt Dir gar nichts, es einfach auszuhalten wegen der Kinder. Irgendwann sind sie 19 und gehen studieren...oder schon mit 16 in die Lehre...weit weg von Euch...dann gibt es nichts mehr was Euch dann noch zusammenhält, aber in der Zwischenzeit hast Du viele Jahre Deines Lebens in Leere verbracht..was ich Dir aber nicht wünsche.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2006 um 11:39

Habe haaaaar genau die selbe problemen
Das gibt es doch nicht. Du sprichst mir aus der Seele. Mein Mann und ich sind seit 3 Monaten vergangen und ich kann schon in die zukunft blicken. Denn das was du da schreibst, läuft gerade bei mir. Ich bin allerdings noch am Anfang. Ich kann manches im Voraus erkkennen und habe meinen Mann schon gesagt, das meine Liebe - wenn er den ganzen Tag vor dem Computer sitzt, zu ihm verloren gehen wird. Von nach hause kommen hockt er sich auf dem direkten weg vor dem Computer. Ich habe ihn gut gewarnt und ihm gesagt das ich mich einsam fühle, dennoch merke ich das er sehr authentisch ist und mir etwas fehlt. Trotzdem liebe ich ihn. Eine Frage an dich! Hast du ihn anfangs auch gewarnt oder wie ist es passiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2006 um 16:14
In Antwort auf arne_12437339

Was hat Deine...
Mom damit zu tun? Schließlich muß sie es ja nicht aushalten...
Im Moment würde ich sagen Du hast ein bisschen Angst den letzten Schritt zu wagen...aber nach 9 Jahren kann ich das auch wieder gut verstehen...
Wenn Du Eurer Ehe noch eine Chance geben möchtest, mußt Du versuchen unbefangen da ran zu gehen...ohne Vorurteile und Ihr müßt beide dazu bereit sein, was verändern zu wollen, aber ohne den anderen zu verbiegen.

Wie war es denn am Anfang Eurer Beziehung? Was habt Ihr da so gemacht?
Was hat Euch verbunden?

Du könntest anfangen mit ihm und Deinen Kindern ein Familienleben zu führen...jeden Abend am PC ist natürlich Mist...würde mir ganz genauso gehen und betteln sollte man nicht müssen in einer Beziehung. Was macht er jeden Abende am PC? Spielen, programmieren, Chatten?

Was hast Du denn dann jeden Abend in den letzten Jahren gemacht?
Fang mal an ein bisschen was für Dich selbst zu tun...geh Schwimmen, oder besuche einen Kurs im Fitnessstudio oder wenn Du lesen magst...kauf Dir ein gutes Buch(Kann Dir jede Menge empfehlen)...dazu ein Flasche Wein und Rotweinkäse oder schau Dir Dirty Dancing an...geh shoppen..oder einfach so mal aus. Es gibt Kurse an Volkshochschulen...auch kreative...Malkurs zum Beispiel von Bob Ross.

Wie ist denn das Familieleben bei Euch so? Unternehmt Ihr viel zu viert? Außer jetzt zur Oma gehen...auch da kann man so viel machen...es gibt jetzt einige verlängerte Wochenenden...auch da hätte ich viele Ideen.(Zelten im Garten, Lagerfeuer mit Stockkuchen(Feuerschale)...mit dem großen Kind eine Nachtwanderung, Basteln usw...

Gib Dir und Deiner Familie noch ein wenig Zeit...wenn Du noch eine Chance sehen solltest.
Du könntest auch ein paar Tage mal alleine Urlaub machen...irgendwo.
Oder im Sommer auch mal allein mit Deinem Mann für ein paar Tage....Sex sollte da natürlich kein Tabuthema sein.
Vielleicht auch ein Familienurlaub...Centerparks, Landauer Land...usw.

Wenn das aber alles nicht so funktioniert...oder Du Dich immer unglücklicher fühlst, mußt Du den Mut aufbringen und Dich trennen, idealer Weise im freundschaftlichen Einvernehmen.
Jeder Mensch hat ein Anrecht auf Glücklichsein und Zufriedenheit. Es nützt Dir gar nichts, es einfach auszuhalten wegen der Kinder. Irgendwann sind sie 19 und gehen studieren...oder schon mit 16 in die Lehre...weit weg von Euch...dann gibt es nichts mehr was Euch dann noch zusammenhält, aber in der Zwischenzeit hast Du viele Jahre Deines Lebens in Leere verbracht..was ich Dir aber nicht wünsche.


Gehen
Wir haben nur ein Leben, und da sollte jeder so glücklich sein wie nur möglich. Gehe wenn du ihn nicht mehr liebst und sie eine gute Mutter denn die kleinen weden in der ersten Zeit ihren Vater im Alltag vermissen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2006 um 22:37

Immer diese Mütter
die den schönen Schein hochhalten wollen und es einfach nicht akzeptieren können,wenn eine Ehe am Ende ist....

@Threaderöffnerin:Wenn dein Mann sich jahrelang so verhalten hat,würde ich jetzt nicht annehmen,dass er sich in ein paar Monaten komplett ändern könnte/würde und ihr auf einmal eine super Ehe hättet....Manche Gewohnheiten sind einfach viel zu festgefahren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2006 um 23:59
In Antwort auf islay_12297307

Gehen
Wir haben nur ein Leben, und da sollte jeder so glücklich sein wie nur möglich. Gehe wenn du ihn nicht mehr liebst und sie eine gute Mutter denn die kleinen weden in der ersten Zeit ihren Vater im Alltag vermissen.

Chance
Hallo,

mal aus meinen Erfahrungen kurz erzählt.
Bin seit 20 Jahren mit meiner Frau zusamen. Haben drei Kinder und ich wohne seit Jan 06 alleine inmeiner Wohnung.
Wie kam es dazu?
Nun, ich habe auchvor dem PC gehockt. Stunden lang. Meine Frau vernachlässigt.
Als ich dann keine Arbeit mehr hatte gin alles schief. Ich hab mich wie ein Arsch benommen. Im März 2005 kam dann der grosse knall. Meine Frau wollte nicht mehr. Ihre Gefühle zu mir sind erloschen. Ich versuchte noch Monate Sie vom Gegenteil zu überzeugen. Ging zur Thera um meine Wutausbrüche zu kontrollieren. Hab ne Menge gelernt und bin wirklich bereit mich zu ändern. (Ja ja.. das hört sich komisch an) Ist aber so!! Ich habe mich grundlegend geändert und möchte wieder ein Famielienleben leben. Diese CHance gibt mir meine Frau bis heute nicht.
Sie sagt Sie hat Angst vor mir und muss diese erst abbauen.
Sie hat also keine Gefühle und eine Menge Angst.
Ich habe da echt keine Chance.
Obwohl ich der Meinung bin, dass JEDER der sich nicht nur bemüht, soondern auch Taten folgen lässt, eine Chance verdient hat. Sieht in meinem Fall nicht gut aus, aber in dienm Fall ist mit Sicherheit noch was zu machen. Rede mit ihm wenn DU es willst und noch eine Möglichkleit des Zusammen lebens siehst. SOnst trenne dich zumindest auf Zeit von ihm. Dann wird er wach werden.... genau wie ich.
Doch bei mir wird es zu spät sein.

Mal ne Frage an die Frauen. Können Gefühle die zutiefst verletzt wurden, wieder zurück kommen? Auch wenn man zutiefst verbal verletzt wurde? Meinen Frau hat mir zwar kein Versprechen gegeben, aber zumindest schaut Sie sich genau an, wie ich mich verhalte. Ein Erfolg?

Gruss
Solitary2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2006 um 16:43
In Antwort auf arne_12437339

Was hat Deine...
Mom damit zu tun? Schließlich muß sie es ja nicht aushalten...
Im Moment würde ich sagen Du hast ein bisschen Angst den letzten Schritt zu wagen...aber nach 9 Jahren kann ich das auch wieder gut verstehen...
Wenn Du Eurer Ehe noch eine Chance geben möchtest, mußt Du versuchen unbefangen da ran zu gehen...ohne Vorurteile und Ihr müßt beide dazu bereit sein, was verändern zu wollen, aber ohne den anderen zu verbiegen.

Wie war es denn am Anfang Eurer Beziehung? Was habt Ihr da so gemacht?
Was hat Euch verbunden?

Du könntest anfangen mit ihm und Deinen Kindern ein Familienleben zu führen...jeden Abend am PC ist natürlich Mist...würde mir ganz genauso gehen und betteln sollte man nicht müssen in einer Beziehung. Was macht er jeden Abende am PC? Spielen, programmieren, Chatten?

Was hast Du denn dann jeden Abend in den letzten Jahren gemacht?
Fang mal an ein bisschen was für Dich selbst zu tun...geh Schwimmen, oder besuche einen Kurs im Fitnessstudio oder wenn Du lesen magst...kauf Dir ein gutes Buch(Kann Dir jede Menge empfehlen)...dazu ein Flasche Wein und Rotweinkäse oder schau Dir Dirty Dancing an...geh shoppen..oder einfach so mal aus. Es gibt Kurse an Volkshochschulen...auch kreative...Malkurs zum Beispiel von Bob Ross.

Wie ist denn das Familieleben bei Euch so? Unternehmt Ihr viel zu viert? Außer jetzt zur Oma gehen...auch da kann man so viel machen...es gibt jetzt einige verlängerte Wochenenden...auch da hätte ich viele Ideen.(Zelten im Garten, Lagerfeuer mit Stockkuchen(Feuerschale)...mit dem großen Kind eine Nachtwanderung, Basteln usw...

Gib Dir und Deiner Familie noch ein wenig Zeit...wenn Du noch eine Chance sehen solltest.
Du könntest auch ein paar Tage mal alleine Urlaub machen...irgendwo.
Oder im Sommer auch mal allein mit Deinem Mann für ein paar Tage....Sex sollte da natürlich kein Tabuthema sein.
Vielleicht auch ein Familienurlaub...Centerparks, Landauer Land...usw.

Wenn das aber alles nicht so funktioniert...oder Du Dich immer unglücklicher fühlst, mußt Du den Mut aufbringen und Dich trennen, idealer Weise im freundschaftlichen Einvernehmen.
Jeder Mensch hat ein Anrecht auf Glücklichsein und Zufriedenheit. Es nützt Dir gar nichts, es einfach auszuhalten wegen der Kinder. Irgendwann sind sie 19 und gehen studieren...oder schon mit 16 in die Lehre...weit weg von Euch...dann gibt es nichts mehr was Euch dann noch zusammenhält, aber in der Zwischenzeit hast Du viele Jahre Deines Lebens in Leere verbracht..was ich Dir aber nicht wünsche.


Wenn ich sowas lese,
kriege ich die krise
wegen der kinder, ein jeder mensch hat recht auf glüchlich sein - egal was kinder denken

alles egoisten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

zuerst kommen die kinder, dann lange gar nichts und dann vielleicht die eltern
die kinder können nichts dafür - vergesst das nicht
die kinder haben ein recht auf eine intakte familie
eigene probleme sind hintanzustellen sonst hättest du keine kinder in die welt setzen dürfen

ganz einfach


was glaubst du, warum er dan ganzen abend vor dem computer sitzt - glaubst du das es normal ist?
vielleicht weil ihm irgendatwas ankotzt und er nicht mit dir drüber reden kann, weil du vielleicht nicht mit ihm redest oder er sich nicht traut mit dir zu reden
das it nur eine flucht und kann zur sucht werden
dann ist es der anfang vom ende

versuche mal rauszufinden warum er das macht - sprich ihn direkt an - und vergiss nicht sag ihm auch die konsequenzen was passiert wenn er so weitermachen sollte
einfach davonlaufen und nur nach legitimation der gesellschaft hoffen ist feige mehr als feige

kinder haben eine gute kindheit verdient
vielleicht hast du auch eine gehabt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen