Home / Forum / Hochzeit / Eheschließung nichtens durch fehler???

Eheschließung nichtens durch fehler???

9. März 2008 um 8:25

Ich bin fix und fertig weil unsere Standesbeamte einen fehler gemacht hat, was mir durch die aufregung erst nicht aufgefallen ist.
ich habe unterschrieben mit meinem neuen namen und dann mit dem geburtsnamen xy, der aber nicht mein geburtsname ist, da meine mutter nochmal geheiratet hatte und ich den namen von meinem stiefvater übernommen habe.
leider hat sie auch den fehler in den unterlagen gemacht, obwohl sie doch alle unterlagen mit meinem geb. hatte.
sagt mir bitte nicht das wir alles um sonst gemacht haben nicht verheiratet sind und nun alles neu machen müssen????
brauche dringend rat, hab die frau auch schon angeschrieben.
ich hab so angst das nun alles um sonst war und die ehe nicht vorhanden ist aufgrund des fehlers

Mehr lesen

9. März 2008 um 17:18

Ja was
sollen wir dann sagen oder schreiben? Das alles gut wird? Das muß das standesamt regeln.

Grüßle
Gandalf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2008 um 15:09

Hi
danke für die nette antwort die davor fand ich nicht so in odrnung, naja aber es wurde aufgeklärt. ich hab eine namensschenkung bekommen, wo man mich wo ich klein war nicht genau drüber aufgeklärt hat. nun angeblich ändert sich du den mist auch der geburtsname, was dann bedeutet das ich satte 8-9 jahre nicht gelebt habe.
die regelung versteht keiner bei uns und ich bin auf meine mutter noch wütender das die nicht gewartet hat bis ich alt genug war um das selber zu entscheiden. echt nur ärger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen