Home / Forum / Hochzeit / Ehevertrag oder nicht

Ehevertrag oder nicht

28. Februar 2014 um 10:27

Hallo! Ich bin mal gespannt, was ihr dazu sagt....

Ich habe folgendes Problem.
Die Eltern meines Verlobten mischen ganz gerne mit...

Es ist schwierig, das richtig zu formulieren.
Wir werden bald in das Haus meiner Schwiegereltern ziehen, da sie ins Alter gekommen sind und in eine Wohnung ziehen werdne. Wenn mein Verlobter und ich uns auf Sachen eingien (wie z.b. dass die Türen gestrichen werden) und auch den Eltern erzählen, in welcher Farbe wir die Türen streichen möchten ist in dem Moment alles i.o. ich kann aber der Mutter schon im Voraus am Gesicht ansehen, wenn ihr was nicht passt. So ist es dann auch immer. Wenn mein Verlobter seine Eltern alleine besuchen geht, wickelt sie ihn um den Finger und wenn er wieder Zuhause ist, hat er ihre Meinung angenommen.
Das schlimmste war aber, als wir ihnen verkündet haben, dass wir heiraten. Wir saßen am Küchentisch und das einzige, was kam war ein leises "na dann Glückwunsch". Zwei Minuten später haben sie uns erzählt, dass wir mit dem Kinder bekommen doch warten sollen, bis der Umzug geregelt ist usw. weil man ja nicht weiß, wie die Schwangerschaft wirt etc. Ich habe geantwortet, dass wir darüber nochmal nachdenken müssen uns darüber reden müsen mein Verlobter hat sich gleich bei ihnen bedankt "danke, dass ihr uns darauf hinweist. so haben wir das ja noch garnicht gesehen.... Danke"!
Was ich damit sagen möchte ist, dass er sich absolut beeinflussen lässt und es zulässt, dass sie sich einmischt.
Wir haben in den letzen 4 Montaten 4 solcher Fälle gehabt. Und immer sagt er, dass er daran arbeitet. Aber es passiert nix. Das mit den Kindern war dann die Krönung des ganzen.
Jetz hat er mir gestern verkündet, dass er einen Ehevertrag will. Er wird das Haus aber schon vor der Ehe überschrieben bekommen. Es steht also sowieso rechtlich ihm und nicht mir zu im Falle einer Scheidung.
Ich vermute ja, dass seine Eltern ihm das in den Kopf gesetzt haben....
Ich denke nicht, dass ich unterschreiben werde und ich bin mir auch nicht 100%ig sicher, ob ich ihn schon dieses Jahr heiraten möchte. Ich möchte nicht, dass seine Mutter mehr Macht in unserer Beziehung hat als ich.
Versteht ihr was ich meine???
Was denkt ihr darüber?

Mehr lesen

28. Februar 2014 um 10:30

Wir sind keine Kinder
Was ich noch dazu sagen möchte.
Er ist 34 und ich bin 32. Wir sind also keine kleinen Kinder mehr oder "zu jung für die Ehe" wir stehen beide im Berufsleben und sind durchaus in der Lage unser Leben zu meistern auch ohne Mutti. Naja... Ich zumindest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2014 um 22:01

Gegen eine solche mutter wirst du nie ankommen.
Hallo,
Nunja ich kenne dieses Problem nur zugut.

Ich hatte eine solche Schwiegermutter, und ich bin heute geschieden auch wegen dieser. Wenn dein Freund nicht in der Lage ist sich gegen sie durchzusetzten und ihr sagt das sie sich nicht immer einmischen soll hast du auf langer Sicht schlechte Karten.

Es wird aus Ihrer Sicht immer ihr Haus bleiben ob überschrieben, vererbt oder geschenkt. Sie wird immer versuchen ihren JUNGEN zu manipulieren, ob es um Haus, Hochzeit oder Kinder geht. Wenn er nicht lernt zu Dir zuhalten vor den Eltern und nicht begreift das es eure gemeinsame Zukunft ist hat eine Hochzeit wenig Sinn. ein Ehevertrag Ist sinnvoll wird aber im Scheidungsfalle nie nur zu gunsten von einem vollzogen. Klar wenn er das Haus mit in die Ehe bringt bekommt er es auch om Scheidungsfall aber du würdest einen Ausgleich bekommen. Hast du ihm den gesagt das di momentan weder Lust auf Heirat hast wegen diesen Sprüchen? Wie hat er reagiert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen