Home / Forum / Hochzeit / Enttäuscht weil ich nicht Trauzeugin bin

Enttäuscht weil ich nicht Trauzeugin bin

8. Mai 2009 um 8:45

hallo!
ich muss hier mal was loswerden, das mich sehr beschäftigt. eine freundin von mir heiratet im herbst, und sie hat eine andere zur trauzeugin ernannt. ich bin einfach enttäuscht weil wir ihr beide sehr nahe stehen und wir auch viel zu dritt machen. wie kann sie sich da einfach für die andere entscheiden? es hätte doch auch varianten gegeben, beide zu berücksichtigen. ich fühle mich ausgegrenzt. vor allem weil ich irgendwie mehr kontakt zu ihr habe, wir mailten fast täglich, ich wusste als erste wann sie heiraten, durfte das kärtchen im voraus beurteilen, wenn es um ein treffen ging, wurde ich zuerst angefragt ob ich zeit habe, etc.
ich habe ihr meine enttäuschung mitgeteilt, sie hatte wenig verständnis dafür. sie und ihr mann wollten doch im mittelpunkt stehen, war eine antwort. darum geht es doch nicht?! ich wäre ja nicht gern trauzeugin geworden, weil ich im mittelpunkt stehen will! !!!
wie wählt ihr denn eure trauzeugen aus? vielleicht kann jemand von euch licht ins dunkel bringen, oder jemand hat ähnliche erfahrungen gemacht.

Mehr lesen

8. Mai 2009 um 9:52

Status
Bevor ich dir meine Antwort gebe hätt ich gerne diese Fragen von dir beantwortet:

Was für einen Status hat die Trauzeugin denn bei ihr?
Und was für einen Staus hat die Trauzeugin bei den beiden zusammen?

Welchen Status hast du bei ihr und bei den beiden zusammen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2009 um 10:04
In Antwort auf yelena_12954276

Status
Bevor ich dir meine Antwort gebe hätt ich gerne diese Fragen von dir beantwortet:

Was für einen Status hat die Trauzeugin denn bei ihr?
Und was für einen Staus hat die Trauzeugin bei den beiden zusammen?

Welchen Status hast du bei ihr und bei den beiden zusammen?

Hmmm...
schwierige fragen:

die trauzeugin und die braut kennen sich schon sehr lange, seit der kindheit, sind im gleichen dorf aufgewachsen. sonst stehen sie sich sicher auch nahe.
bei beiden zusammen ich denke dass der bräutigam sie sicher sehr gut mag, wahrscheinlich den besseren draht zu ihr hat als zu mir.

mein status: ich bin diejenige die fast täglich kontakt hatte, über alles informiert war, zuerst gefragt wurde um sich zu treffen. ich wusste immer mehr als die trauzeugin. kennen tun wir uns auch schon lange, seit etwa 20 jahren, wovon wir etwa 11 eng befreundet sind.
zum bräutigam habe ich nicht so eine enge beziehung. nehme mich da auch manchmal etwas zurück (vielleicht zu sehr?).

so jetzt bin ich gespannt was du sagst!
danke und LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2009 um 10:33

Freu dich
doch für die beiden.....wenn du echt eine enge freundin bist steh darüber und freue dich.
Also bei meiner besten freundin war es so das sie meinte wenn mein bruder kein trauzeuge macht weil er zu jung ist macht es mein vater und dan kannst du keine trauzeugin machen weil ich dan auch jemand anderes nähme obwohl sie mir das immer wieder gesagt hätte sie möchte doch gerne und ich war immer bei allem dabei auch beim hochzeitskleid aussuchen.
Doch am ende war alles gut gegangen.klar ich war auch ein wennig sauer aber ich dachte mir dan es ist nicht meine hochzeit und ich will das meine beste freundin glücklich ist.es ist ja schon was besonderes an der hochzeit dabei zu sein.
Trauzeugen geben ja nur ihre unterschrieft zeuge zu sein das sie heiraten und beide ihr ja gegeben haben.
Das wars aber dan auch wieder......vieleicht redet man darüber nach jahren aber so wirklich spielen die trauzeugen keine rolle.Denn das ehepaar ist das wichtigste!
Steh einfach drüber und freu dich mit ihr!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2009 um 10:42
In Antwort auf petula_12727010

Hmmm...
schwierige fragen:

die trauzeugin und die braut kennen sich schon sehr lange, seit der kindheit, sind im gleichen dorf aufgewachsen. sonst stehen sie sich sicher auch nahe.
bei beiden zusammen ich denke dass der bräutigam sie sicher sehr gut mag, wahrscheinlich den besseren draht zu ihr hat als zu mir.

mein status: ich bin diejenige die fast täglich kontakt hatte, über alles informiert war, zuerst gefragt wurde um sich zu treffen. ich wusste immer mehr als die trauzeugin. kennen tun wir uns auch schon lange, seit etwa 20 jahren, wovon wir etwa 11 eng befreundet sind.
zum bräutigam habe ich nicht so eine enge beziehung. nehme mich da auch manchmal etwas zurück (vielleicht zu sehr?).

so jetzt bin ich gespannt was du sagst!
danke und LG

OK
Ich denke die beiden werden die Trauzeugen gemeinsam entschieden haben.Könnt ich mir gut vorstellen.Zumindest weil es sich in deinem Schreiben so anhört.Man holt sich ja Tips vom Ehemann.

Wenn sie die Trauzeugin länger als dich kennt,auch wenn ihr seid 11 Jahren eng befreundet seid,verbindet die beiden ein stückweit mehr.
Bestes Bsp. aus meinem näheren Umkreis.2 Mädels kennen sich seid der Grundschule,sind jetzt 32 jeweils und die eine ist weit weggezogen vor etwa knapp 10 Jahren wegen der Liebe.Vor etwa 5 Jahren haben die eine und ihr Partner geheiratet.Als die eine wegzog nahm natürlich eine andere fast den Platz als besten Freundin ein.Wobei ich sagen muß das die sich auch schon seid der Mittelschule kannten.Sie haben nur vorher nie soviel zusammen unternommen,verstanden sich aber immer prächtig.Die die heiratete hatte weiterhin Kontakt zu ihrer eigentlich besten Freundin die aber weit weg wohnt.Sie haben sich nur nimmer sooft gesehen.Vielleicht 1 oder 2 mal im Jahr.
Wen hat sie nun als Trauzeugin genommen?Die die sie fast ihr ganzes Leben kennt oder die die quasi später kam?
Richtig.Die die sie länger kennt.Die beiden verbindet irgendwie mehr.Sie sind quasi zusammen groß geworden.Die neue nicht direkt beste Freundin,aber fast eben,war nicht traurig sondern verstand dies.
Allerdings hatte die dann andere Aufgaben bekommen damit sie auch dran teilhaben konnte irgendwie.

Nächstes Bsp. meine beste Freundin hat vor etwa 1 1/2 Jahren geheiratet.Sie mußte ich mit einer teilen.Die beiden kennen sich auch schon bestimmt 15 Jahre.Mich kennt sie erst 4 Jahre.Ich war ihr net bös drum das sie diese zur Trauzeugin nahm.Die beiden verbindet irgendwie mehr,sie kennen sich einfach länger.
Ich hab keine Aufgaben bekommen,aber das war auch ok,denn es war ihr Tag.
Ein 3.Mädel im Bunde bei uns ist zwar auch ganz gut mit meiner besten Freundin,aber die war richtig enttäuscht das nicht sie zur Trauzeugin wurd.

Einerseits kann ich also deine Freundin verstehen,andererseits frage ich mich warum du keine Aufgabe bekommen hast wenn ihr so gut befreundet seid.
Obwohl ich mir gut vorstellen kann das du vielleicht etwas zu schroff rüberkommen bist und die beiden deswegen patzig geantwortet haben.

Wenn ihr zwei wirklich so gut befreundet sein solltet,solltest du es akzeptieren,denn es ist ihre Entscheidung,aber vielleicht solltest du wenn es dich belastet,mit ihr nach der Hochzeit darüber reden um eine Antwort zu bekommen.Eine Antwort wird sie dir net schuldig sein,aber man kann es versuchen.

Ich wünsche dir viel Glück und halt den Kopf hoch.
Wie meine Vorrednerin schon sagte,du wirst einen streßfreien Abend haben und das ist auch schön

Wie wärs denn wenn du dir stattdessen ein Spiel überlegst was du umsetzen möchtest.Dann hast du eine Aufgabe,nicht die andere und du trägst zur lustigen Unterhaltung bei.Ich kann dir gerne Tips geben

Ich geh am Samstag auf eine Hochzeit und mache ein Spiel,weil ich Spaß an sowas habe!

Falls ich irgendwo Worte gewählt habe ... Sie sind net bös gemeint!

Alles Liebe....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2009 um 13:52
In Antwort auf yelena_12954276

OK
Ich denke die beiden werden die Trauzeugen gemeinsam entschieden haben.Könnt ich mir gut vorstellen.Zumindest weil es sich in deinem Schreiben so anhört.Man holt sich ja Tips vom Ehemann.

Wenn sie die Trauzeugin länger als dich kennt,auch wenn ihr seid 11 Jahren eng befreundet seid,verbindet die beiden ein stückweit mehr.
Bestes Bsp. aus meinem näheren Umkreis.2 Mädels kennen sich seid der Grundschule,sind jetzt 32 jeweils und die eine ist weit weggezogen vor etwa knapp 10 Jahren wegen der Liebe.Vor etwa 5 Jahren haben die eine und ihr Partner geheiratet.Als die eine wegzog nahm natürlich eine andere fast den Platz als besten Freundin ein.Wobei ich sagen muß das die sich auch schon seid der Mittelschule kannten.Sie haben nur vorher nie soviel zusammen unternommen,verstanden sich aber immer prächtig.Die die heiratete hatte weiterhin Kontakt zu ihrer eigentlich besten Freundin die aber weit weg wohnt.Sie haben sich nur nimmer sooft gesehen.Vielleicht 1 oder 2 mal im Jahr.
Wen hat sie nun als Trauzeugin genommen?Die die sie fast ihr ganzes Leben kennt oder die die quasi später kam?
Richtig.Die die sie länger kennt.Die beiden verbindet irgendwie mehr.Sie sind quasi zusammen groß geworden.Die neue nicht direkt beste Freundin,aber fast eben,war nicht traurig sondern verstand dies.
Allerdings hatte die dann andere Aufgaben bekommen damit sie auch dran teilhaben konnte irgendwie.

Nächstes Bsp. meine beste Freundin hat vor etwa 1 1/2 Jahren geheiratet.Sie mußte ich mit einer teilen.Die beiden kennen sich auch schon bestimmt 15 Jahre.Mich kennt sie erst 4 Jahre.Ich war ihr net bös drum das sie diese zur Trauzeugin nahm.Die beiden verbindet irgendwie mehr,sie kennen sich einfach länger.
Ich hab keine Aufgaben bekommen,aber das war auch ok,denn es war ihr Tag.
Ein 3.Mädel im Bunde bei uns ist zwar auch ganz gut mit meiner besten Freundin,aber die war richtig enttäuscht das nicht sie zur Trauzeugin wurd.

Einerseits kann ich also deine Freundin verstehen,andererseits frage ich mich warum du keine Aufgabe bekommen hast wenn ihr so gut befreundet seid.
Obwohl ich mir gut vorstellen kann das du vielleicht etwas zu schroff rüberkommen bist und die beiden deswegen patzig geantwortet haben.

Wenn ihr zwei wirklich so gut befreundet sein solltet,solltest du es akzeptieren,denn es ist ihre Entscheidung,aber vielleicht solltest du wenn es dich belastet,mit ihr nach der Hochzeit darüber reden um eine Antwort zu bekommen.Eine Antwort wird sie dir net schuldig sein,aber man kann es versuchen.

Ich wünsche dir viel Glück und halt den Kopf hoch.
Wie meine Vorrednerin schon sagte,du wirst einen streßfreien Abend haben und das ist auch schön

Wie wärs denn wenn du dir stattdessen ein Spiel überlegst was du umsetzen möchtest.Dann hast du eine Aufgabe,nicht die andere und du trägst zur lustigen Unterhaltung bei.Ich kann dir gerne Tips geben

Ich geh am Samstag auf eine Hochzeit und mache ein Spiel,weil ich Spaß an sowas habe!

Falls ich irgendwo Worte gewählt habe ... Sie sind net bös gemeint!

Alles Liebe....

An alle
vielen dank für eure lieben antworten! hat mich echt aufgestellt.

ich frage mich eben auch warum ich keine aufgabe bekommen habe! gut, ich durfte mitgehen um das kleid auszusuchen (mit 4 anderen).
ich fühle mich halt einfach nicht mehr so wichtig, wie ich gedacht hatte für sie zu sein. und ich glaube nicht dass ich mich darin getäuscht habe. wenn ich halt stets die erste war, die erfahren hat wenn sie "heimkommt" (sie wohnt etwas weiter weg, wegen der liebe), hat mich das auch zu dieser ansicht gebracht, dass ich die wichtigste sein könnte. wen sonst bittet man dann als erstes um ein treffen, wenn man wieder in der heimat ist?
von daher passt das für mich einfach alles nicht so zusammen.
aber es kann sein dass es eine rolle gespielt hat, dass sie die andere freundin halt länger kennt.
es kann auch sein dass man die trauzeugen gemeinsam auswählt, ich habe da keine erfahrung, da ich noch nicht verheiratet bin. ich denke aber, dass ich da ziemlich selbst entscheiden möchte, wen ich nehme und wer mir am wichtigsten ist.

ich werde sicher nach der hochzeit das thema noch einmal ansprechen, vorher will ich sie nicht mehr damit belasten.

für spiele sind eigentlich schon der zeremonienmeister und die trauzeugin zuständig.
vielleicht werd ich eine hochzeitszeitung machen, überleg ich mir noch...

liebe grüsse an euch alle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2009 um 14:13
In Antwort auf petula_12727010

An alle
vielen dank für eure lieben antworten! hat mich echt aufgestellt.

ich frage mich eben auch warum ich keine aufgabe bekommen habe! gut, ich durfte mitgehen um das kleid auszusuchen (mit 4 anderen).
ich fühle mich halt einfach nicht mehr so wichtig, wie ich gedacht hatte für sie zu sein. und ich glaube nicht dass ich mich darin getäuscht habe. wenn ich halt stets die erste war, die erfahren hat wenn sie "heimkommt" (sie wohnt etwas weiter weg, wegen der liebe), hat mich das auch zu dieser ansicht gebracht, dass ich die wichtigste sein könnte. wen sonst bittet man dann als erstes um ein treffen, wenn man wieder in der heimat ist?
von daher passt das für mich einfach alles nicht so zusammen.
aber es kann sein dass es eine rolle gespielt hat, dass sie die andere freundin halt länger kennt.
es kann auch sein dass man die trauzeugen gemeinsam auswählt, ich habe da keine erfahrung, da ich noch nicht verheiratet bin. ich denke aber, dass ich da ziemlich selbst entscheiden möchte, wen ich nehme und wer mir am wichtigsten ist.

ich werde sicher nach der hochzeit das thema noch einmal ansprechen, vorher will ich sie nicht mehr damit belasten.

für spiele sind eigentlich schon der zeremonienmeister und die trauzeugin zuständig.
vielleicht werd ich eine hochzeitszeitung machen, überleg ich mir noch...

liebe grüsse an euch alle

Bitte
rede mit ihr und sage das du dich sehr für sie freust aber das du dich vernachläsigst fühlst.
dieses gefühl kenne ich und wenn man nicht reden kommt irgentwann der grosse krach.
und wenn sie eine gute freundin ist wird sie dich verstehen und deine ängste nehmen.
ich habe das gefühl das du eher angst hast sie zu verlieren.

sorry wenn ich das so sehe aber ich höre das so raus ...kopf hoch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2009 um 15:13
In Antwort auf babe1804

Bitte
rede mit ihr und sage das du dich sehr für sie freust aber das du dich vernachläsigst fühlst.
dieses gefühl kenne ich und wenn man nicht reden kommt irgentwann der grosse krach.
und wenn sie eine gute freundin ist wird sie dich verstehen und deine ängste nehmen.
ich habe das gefühl das du eher angst hast sie zu verlieren.

sorry wenn ich das so sehe aber ich höre das so raus ...kopf hoch

Spiele
Warum sollten denn der Zeremonienmeister und die Trauzeugin dafür "allein" zuständig sein? *grübel
Klar man sollte sich absprechen,nicht das Spiele doppelt vorkommen,aber ansonsten kann man sich doch integrieren.
Versuchs doch auf die nette Art und setz dich mal mit der Trauzeugin in Verbindung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2009 um 9:47
In Antwort auf babe1804

Bitte
rede mit ihr und sage das du dich sehr für sie freust aber das du dich vernachläsigst fühlst.
dieses gefühl kenne ich und wenn man nicht reden kommt irgentwann der grosse krach.
und wenn sie eine gute freundin ist wird sie dich verstehen und deine ängste nehmen.
ich habe das gefühl das du eher angst hast sie zu verlieren.

sorry wenn ich das so sehe aber ich höre das so raus ...kopf hoch

Eben nicht
eben versteht sie mich nicht. ihre antwort war ja, es gehe um sie und ihren zukünftigen, und nicht darum eine nr.1-freundin zu wählen.
von daher frage ich mich eben eher, ob SIE eine so gute freundin ist?
daher auch zu der aussage dass ich angst hätte sie zu verlieren: im moment bin ich eher diejenige, die sich zurückzieht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2009 um 9:48
In Antwort auf yelena_12954276

Spiele
Warum sollten denn der Zeremonienmeister und die Trauzeugin dafür "allein" zuständig sein? *grübel
Klar man sollte sich absprechen,nicht das Spiele doppelt vorkommen,aber ansonsten kann man sich doch integrieren.
Versuchs doch auf die nette Art und setz dich mal mit der Trauzeugin in Verbindung.

Du hast recht...
es können ja alle etwas beisteuern. ich werd mir das überlegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2009 um 10:09
In Antwort auf yelena_12954276

Spiele
Warum sollten denn der Zeremonienmeister und die Trauzeugin dafür "allein" zuständig sein? *grübel
Klar man sollte sich absprechen,nicht das Spiele doppelt vorkommen,aber ansonsten kann man sich doch integrieren.
Versuchs doch auf die nette Art und setz dich mal mit der Trauzeugin in Verbindung.

An xchey01x
ich hatte eine meldung, dass eine private nachricht von dir eingegangen ist, kann sie aber nicht abrufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2009 um 15:34
In Antwort auf petula_12727010

Eben nicht
eben versteht sie mich nicht. ihre antwort war ja, es gehe um sie und ihren zukünftigen, und nicht darum eine nr.1-freundin zu wählen.
von daher frage ich mich eben eher, ob SIE eine so gute freundin ist?
daher auch zu der aussage dass ich angst hätte sie zu verlieren: im moment bin ich eher diejenige, die sich zurückzieht.

Na siehste
es geht nicht um dich oder um eine freundin es geht ganz aleine um die beiden....die beiden die heiraten.

und sie will sich da jetzt nicht zur unruhe bringen lassen weil sie heiratet und es ist ihr grosser tag!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2009 um 7:29
In Antwort auf petula_12727010

Du hast recht...
es können ja alle etwas beisteuern. ich werd mir das überlegen.

Ich weiß
Hab die Mail bei mir gelöscht weil meine Frage glaube ich schon bei den Beiträgen beantwortet wurd.Hab dir aber gerade eine neue geschickt.
Wann heiraten die beiden eigentlich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2009 um 15:32
In Antwort auf petula_12727010

An alle
vielen dank für eure lieben antworten! hat mich echt aufgestellt.

ich frage mich eben auch warum ich keine aufgabe bekommen habe! gut, ich durfte mitgehen um das kleid auszusuchen (mit 4 anderen).
ich fühle mich halt einfach nicht mehr so wichtig, wie ich gedacht hatte für sie zu sein. und ich glaube nicht dass ich mich darin getäuscht habe. wenn ich halt stets die erste war, die erfahren hat wenn sie "heimkommt" (sie wohnt etwas weiter weg, wegen der liebe), hat mich das auch zu dieser ansicht gebracht, dass ich die wichtigste sein könnte. wen sonst bittet man dann als erstes um ein treffen, wenn man wieder in der heimat ist?
von daher passt das für mich einfach alles nicht so zusammen.
aber es kann sein dass es eine rolle gespielt hat, dass sie die andere freundin halt länger kennt.
es kann auch sein dass man die trauzeugen gemeinsam auswählt, ich habe da keine erfahrung, da ich noch nicht verheiratet bin. ich denke aber, dass ich da ziemlich selbst entscheiden möchte, wen ich nehme und wer mir am wichtigsten ist.

ich werde sicher nach der hochzeit das thema noch einmal ansprechen, vorher will ich sie nicht mehr damit belasten.

für spiele sind eigentlich schon der zeremonienmeister und die trauzeugin zuständig.
vielleicht werd ich eine hochzeitszeitung machen, überleg ich mir noch...

liebe grüsse an euch alle

Ich versteh dich so gut...
hab grad dasselbe Problem. Meine beste? Freundin heiratet auch bald und ich bin leider auch "nur Brautjungfer" und ihre Schwester Trauzeugin...Und das obwohl wir uns immer gesagt hatten, dass wir uns gegenseitig als Trauzeugen benennen wenn wir mal heiraten *seufz*
Tja...und nun bin ich nur eine von 4 Brautjungfern geworden. Hab also als angeblich beste Freundin überhaupt keinen besonderen Part zugeteilt bekommen, was mich sehr traurig macht. Kann verstehen, dass du enttäuscht bist. Ich bin auch immer noch am Boden zerstört deswegen. Leider hat die Aussprache mit ihr nichts ergeben. Sie meinte nur, dass sie sich halt so entschieden hat und sie enttäuscht ist, dass ich hier jetzt auf gut deutsch ihr die Hochzeit versaue...Was ja mal ehrlich übertrieben ist oder?
Hab daraus gelernt und gehe seitdem sehr auf Abstand, da von ihr keinerlei Verständnis kommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2009 um 21:13

Bei mir....
war es auch relativ schwer, ich hatte zwei sehr gute Freundinnen und meine Cousinen. Am Ende habe ich eine der Freundinnen gewählt, weil nach mein Mann und ich nach deren Hochzeit "beschlossen" hatten, wir könnten auch heiraten, sie somit also der ausschlaggebende Punkt war .
Meine Cousinen waren beide sauer, meine andere Freundin hat es verstanden. Es ist immer schwierig, aber ich denke nicht, dass du deiner Freundin deshlab weniger wichtig bist.

mieze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2009 um 13:28

Erzähle ihr,...
...dass du traurig drüber bist und schlage dich als Paten ihres ersten Kindes vor!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club