Home / Forum / Hochzeit / Er hat nein gesagt

Er hat nein gesagt

19. Januar 2007 um 8:29

Hallo. Ich bin seit 2 Jahren sehr glücklich mit meinem Freund zusammen und seit dem ersten Tag wohnen wir auch schon zusammen. Ich habe in ihm echt meinen Traummann gefunden und wir beide lieben uns sehr. Wir unternehmen viel zusammen, erzählen uns immer (fast) alles und können gut miteinander reden. Jedenfalls dachte ich das bisher. Ich weiß auch nicht warum - aber ich habe ihm getsern Abend spontan nen heiratsantrag gemacht. Was spricht dagegen? WIr lieben uns und wollen immer zusammenbleiben. Aber er hat lange überlegt und dann "Nein" gesagt. Er will noch nicht heiraten. Auf die Frage warum nicht, bekam ich wieder die Antwort, er wolle noch nicht heiraten. (Zu jung ist er nicht, er ist immerhin schon 26 - wird bald 27 Jahre) Er sagte weiter, dass er mich liebt und auch immer mit mir zusammenbleiben will, dass er sich da sicher ist. Aber warum will er dann nicht heiraten? Welchen besseren Grund gibt es denn dafür???
Und vor allem: Könnt ihr euch vorstellen, wie ich mich jetzt fühle? Ich habe die halbe Nacht geheult. Ich fühle mich total beschissen. Ich will nicht noch 10 Jahre warten, bevor ich heirate! Wie soll ich mich ihm gegenüber jetzt verhalten? Wir haben seitdem noch nicht miteinander gesprochen. Ich bin so trauig...und ich bin vor allem total eingeschnappt. Obwohl ich weiß, dass das Quatsch ist, weil man ja niemand zwingen kann. Bitte helft mir. WIe soll ich jetzt mit der Situation umgehen?

Mehr lesen

19. Januar 2007 um 10:43

Dazu kommt noch...
Schön zu hören, das es auch anderen so ähnlich geht.
Mein Freund hat gestern auch gesagt, dass ihn das Thema schon nervt...das hat mich dann auch so fertig gemacht. Ich hatte immer ne andere - romantische Vorstellung von nem Antrag. Und dann sowas. Mein Freund hat auch noch gesagt, dass er sich gar nicht vorstellen kann, wie so ne Heirat überhaupt abläuft...er wisse gar nicht wie heiraten geht. *kopfschüttel* Daraufhin habe ich ihn gefragt, ob ich so aussehe, als ob ich schon 3 mal verheiratet war!?
Er sagte, er will mir irgendwann den Antrag machen. Punkt - aus - Ende! Mein Problem ist nur, dass wir beide uns in den nächsten 3 oder 4 Jahren Familie und ne Eigentumswohnung wünschen. mein Freund ist jetzt schon dabei sich wegen nem Immobieleinkauf und nem Kredit zu informieren. Aber das ist mir alles zu unsicher ohne Trauschein... Und ein kind will ich eh erst wenn ich verheiratet bin, vorher nicht! Und in der Zwischenzeit möchte ich auch die Zeit der verlobung und des Frisch-Verheiratet-seins genießen! Aber wenn er sich noch lange Zeit lässt, geht das nicht. Diese (meine) Meinung will er gar nicht hören - er verdrängt das alles...denkt es kommt einfach alles von sich aus. ABerw as soll ich sagen? "Heirate mich, oder vergiss die Immobilie und die Familie!!" Jemanden erpressen zur heirat? Das ist ja das letzte wa sich will! Aber so sind meine Bedingungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2007 um 21:22

Oje
du tust mir sehr leid. das ist bitter... mir fehlen die worte... natürlich heiratet man, lass dir das bloss nicht ausreden. ich heirate selbst im juli und bin überglücklich. mein freund wollte niemals heiraten und niemals kinder. sagen das nicht viele jungs? und plötzlich wollen sie doch! männer brauchen einfach ein bischen mehr zeit um zu merken, dass sie es auch wollen. dabei ändert sich in den 2-3 jahren auch nix. sag ihm das, dass sich eh nix ändert, man wird nur älter! glaube daran, dass er noch seine meinung ändert. er will dich auch heiraten, er wurde einfach überrumplet. vielleicht hat er sich vorgestellt, dir selber einen antrag zu machen. sag ihm, er soll nicht alles so negativ sehen, das habe ich ihm damals auch gesagt und es hat geholfen! er wird seine meinung schon noch ändern. eine ehe bringt neue impulse. man muss an einer beziehung arbeiten. eine ehe ist ein neuer schritt und ihr wollt schliesslich nicht stehen bleiben im leben. hab noch etwas geduld und zähle ihm immer mal wieder die guten seiten der ehe auf! neue herausforderung!
drücke dich ganz fest und wünsche dir ganz viel glück. wenn du noch mehr rat brauchst, schreib mir ne pn! ich helfe dir gerne weiter aus dieser doofen situation!

lg *jennie*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2007 um 11:37
In Antwort auf tendai_12135362

Oje
du tust mir sehr leid. das ist bitter... mir fehlen die worte... natürlich heiratet man, lass dir das bloss nicht ausreden. ich heirate selbst im juli und bin überglücklich. mein freund wollte niemals heiraten und niemals kinder. sagen das nicht viele jungs? und plötzlich wollen sie doch! männer brauchen einfach ein bischen mehr zeit um zu merken, dass sie es auch wollen. dabei ändert sich in den 2-3 jahren auch nix. sag ihm das, dass sich eh nix ändert, man wird nur älter! glaube daran, dass er noch seine meinung ändert. er will dich auch heiraten, er wurde einfach überrumplet. vielleicht hat er sich vorgestellt, dir selber einen antrag zu machen. sag ihm, er soll nicht alles so negativ sehen, das habe ich ihm damals auch gesagt und es hat geholfen! er wird seine meinung schon noch ändern. eine ehe bringt neue impulse. man muss an einer beziehung arbeiten. eine ehe ist ein neuer schritt und ihr wollt schliesslich nicht stehen bleiben im leben. hab noch etwas geduld und zähle ihm immer mal wieder die guten seiten der ehe auf! neue herausforderung!
drücke dich ganz fest und wünsche dir ganz viel glück. wenn du noch mehr rat brauchst, schreib mir ne pn! ich helfe dir gerne weiter aus dieser doofen situation!

lg *jennie*

Ich habe mit ihm geredet
Danke für die lieben Worte und dein Verständnis. Ich habe mich mit meinem Freund ausgesprochen. Er war -wie du schon sagtest- einfach überrumpelt und außerdem will erst erst mal ne Weile in seinem Betrieb arbeiten (er arbeitet erst seit 3 Monaten - vorher hat er studiert), bevor er die nächste Phase seines Lebens einklingen lassen will. Er meinte weiter, dass er erst mal ne größere Wohnung und auch mehr Lebensstandart möchte, bevor er dann den nächsten Schritt in Richtung Ehe macht. Es ist ihm anscheinend wichtig, dass er ein geregeltes Berufs- und Privatleben hat, dass er materiell zufriedengestellt ist, bevor er heiratet. In seinem Kopf sind Eheleute finanziell gut gestellt und können leicht in die Flitterwochen fliegen. Mh, ich bin zwar der Meinung, dass die Ehe mit all dem finanziellen Sch... (entschuldigung) rein gar nichts zu tun hat! Aber wenigstens kenn ich jetzt seine Einstellung und kann es auch leichter akzeptieren, als einfach nur "Nein, ich will jetzt noch nicht heiraten." So, er hat mir aber gesagt, dass wir zumindest die offizielle Verlobung (also psssst!) noch dieses Jahr vornehmen, und dass ich dann auch nen richtigen Antrag krieg. Na, dann will ich mal nicht meckern.
Ich wünsch dir alles Gute und meine herzlichsten Glückwünsche zur frischen Ehe!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2007 um 21:40

Meine Ehemann...
... und ich sind seit über 10 Jahren zusammen. Jedes Jahr habe ich ihn gefragt, ob er mich heiraten will.

Ja gesagt hat er erst, als wir ein gemeinsames Kind hatten, und dann ging alles ganz schnell.

Wenn ihr euch liebt, dann könnt ihr es auch noch eine Weile ohne Heirat aushalten ;o)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest