Home / Forum / Hochzeit / Er will mich heiraten...

Er will mich heiraten...

18. März 2007 um 0:45

Hallo,

Ich wollte euch mal nach eurer Meinung zu meiner Situation fragen:

Also mein Freund und ich sind nun 9 Monate zusammen und lieben uns sehr.
Ich bin in der 10+4 SSW mit Zwillingen. Es war ungeplant und ungewollt, aber wir haben uns für die Kinder entschieden.

Er hat mir an Sylvester einen Heiratsantrag gemacht. Wir haben dann entschlossen es ruhig angehen zu lassen und dann am 08.08.08 zu heiraten. Damals war ich noch nicht schwanger. Diese Schwangerschaft hat meine gesamte Lebensplanung durcheinander geworfen und ich fühle mich manchmal auch jetzt noch überfordert. Ich bin 25 und arbeite erst seit knapp einem Jahr, es ist meine erste Stelle nach dem Studium. Mein Freund ist 15 Jahre älter als ich und hat schon viel erreicht. Wir haben uns im Unternehmen kennen gelernt.. Finanziell gesehen gibt es kein Problem.

Jetzt ist es so, dass mein Freund, seit dem ich schwanger bin, immer öfter davon redet, wie es denn wäre, diesen Sommer noch zu heiraten.
Er meint eben, wozu noch länger warten? V.a. jetzt da ich schwanger bin. Er hat mir seine Liebe versichert und gesagt dass ich die Frau bin mit der er alt werden will. Er sagt auch, dass ich, wenn ihm irgendetwas passieren würde, viel mehr Rechte hätte, wenn ich seine Frau wäre.

Dann sind da noch seine Eltern. Sie sind ein wenig, sagen wir mal, konservativ eingestellt. Es hat ein bisschen gedauert, bis sie mich akzeptiert, bzw. ernst genommen hatten. Ich bin eben doch 15 Jahre jünger als ihr Sohn.
Sie freuen sich sehr auf ihre ersten Enkelkinder und sind der Meinung dass es sich einfach "gehört" jetzt noch vor der Geburt der Kinder zu heiraten.

Ich finde, es könnte doch ziemlich viel auf einmal werden, diesen Sommer schwanger eine Hochzeit zu feiern... andrerseits wäre es natürlich schon schön.

Es ist irgendwie schon ziemlich viel für mich gerade. Ich fühle mich, als wäre mein ganzes Leben nun "verplant".
Er möchte ein Haus kaufen/bauen...
Ich habe auch ein bisschen das Gefühl dass er sich endlich mal "niederlassen" will. Vielleicht entspricht das auch seinem Alter. Er weiß was er will...

Ich zweifle auch nicht an seiner Liebe... Es geht eben alles so schnell. Vor 1,5 Jahren war ich noch Studentin und habe jedes Wochenende gefeiert, mir die Welt angesehen...usw..

Vielleicht hat hier schon mal jemand schwanger geheiratet oder ist/war in einer ähnlichen Situation wie ich?

LG,
Helena

Mehr lesen

18. März 2007 um 10:40

Re: Hochzeit noch vor der Geburt?
Hallo Helena,

also ich würde mir den Streß auch nicht antun!!!! Und was Deine Schwiegereltern in spe dazu sagen, das sollte Dir/Euch in diesem Fall wurscht sein - das ist allein EURE Entscheidung. Und wenn ihr Euch entscheidet, gar nicht zu heiraten, müssen sie es auch akzeptieren, oder????

Ich bin in einer ähnlichen Lage wie Du. Ich bin auch schwanger (mittlerweile Ende der 39. SSW, man kann die Tage also zählen ) und mein Freund und ich werden auch erst nach der Entbindung heiraten, weil uns der ganze Trubel, den eine Hochzeit nun mal auch im Vorfeld mit sich bringt, zu viel wäre - außerdem möchte ich von meiner eigenen Hochzeit ja auch was haben, und nicht abends um 8 mit geschwollenen Füßen und total am Ende mit einem Glas Mineralwasser in der Ecke hängen...

Meine Schwiegereltern in spe scheinen genauso vom "alten Schlag" zu sein wie Deine - für die war das auch ein Unding, daß wir nicht alles "schön der Reihe nach" erledigt haben. Sie haben bis zum 6. Monat keinem aus der Verwandtschaft was von unserem Nachwuchs erzählt, weil's ihnen anscheinend peinlich war, daß es ein "uneheliches" Kind ist.
Man muß dazu sagen, daß ich geschieden bin und aus meiner 1. Ehe schon 2 Kinder habe, was anfangs auch ein echtes Problem für meine Schwiegers war... mittlerweile haben sie sich aber zumindest damit arrangiert, u.a. auch, weil mein Freund mal ein deutliches Wort gesprochen hat.

So oder so, ich würde mich an Eurer Stelle nicht drängen lassen, weder von seinen Eltern noch von sonstwem. Und wenn ihr erst an Eurem 25. Jahrestag heiraten wolltet, wär's doch auch OK, oder???

Alles Liebe, Kessa + KLein-W. inside (39. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2007 um 12:22

Ich weiß auch nicht..
warum er es jetzt plötzlich so eilig hat.

Meine Eltern sehen das Ganze auch eher locker.
Sie wollen dass ich nichts überstürze. Sie sind der Meinung, dass schon alleine die Schwangerschaft und die Geburt der Kinder unser Leben genug umkrempeln würde..

Ja, und meine Schwiegereltern sind auch so gestrickt: es sind doch "uneheliche Kinder"
Man muss dazu sagen mein Freund ist ihr einzger Sohn und es sind ihre ersten Enkelkinder, deswegen sehen sie es vielleicht auch nicht so entspannt..

Und sicher möchte ich dass ich den "schönsten Tag im Leben" auch selber genießen kann. Von dem her wäre mir der 08.August 2008 auch echt lieber, oder auch im Frühling 2008.

Ich weiß nicht, warum mein Freund plötzlich am liebsten gleich sofort noch heiraten möchte. Er hat das Ganze sonst auch immer recht locker gesehen.. ich glaube auch nicht, dass er sich von seinen Eltern beeinflussen lässt, er ist halt so ein Mensch, der immer alles geregelt haben will..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2007 um 17:40

Hallo Helena
Ich würde mich über seine Einstellung dazu freuen.
Denn für dich wäre es verheiratet zu sein auch günstiger!
Hab die Woche in der Woman darüber gelesen.

Bei uns ist es anders herum unser Kind ist 14 Monate und er will nicht so Recht was mich sehr traurig macht!

Was hälst du davon
Wenn ihr kirchlich seid könnt ihr ja in diesem Jahr standesamtlich euch trauen lassen und am 08.08.08 eure viel schönere Hochzeit mit großer/kleiner Feier machen
Das ließe sich doch bestimmt super einrichten.

Und wenn ich die Wahl hätte in deiner Situation würde ich vor der Entb. heiraten.
Meine Meinung und Einstellung dazu.

Aber du hast in dem Punkt immernoch das letzte Wort.

Vielleicht läßt du uns bzw. mich es wissen wie du dich entscheidest.. würde mich echt interessieren.

Also dann alles Liebe und Gute vorallem für deine SS.
Katty (auch 25)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2007 um 14:28
In Antwort auf kattyhk15

Hallo Helena
Ich würde mich über seine Einstellung dazu freuen.
Denn für dich wäre es verheiratet zu sein auch günstiger!
Hab die Woche in der Woman darüber gelesen.

Bei uns ist es anders herum unser Kind ist 14 Monate und er will nicht so Recht was mich sehr traurig macht!

Was hälst du davon
Wenn ihr kirchlich seid könnt ihr ja in diesem Jahr standesamtlich euch trauen lassen und am 08.08.08 eure viel schönere Hochzeit mit großer/kleiner Feier machen
Das ließe sich doch bestimmt super einrichten.

Und wenn ich die Wahl hätte in deiner Situation würde ich vor der Entb. heiraten.
Meine Meinung und Einstellung dazu.

Aber du hast in dem Punkt immernoch das letzte Wort.

Vielleicht läßt du uns bzw. mich es wissen wie du dich entscheidest.. würde mich echt interessieren.

Also dann alles Liebe und Gute vorallem für deine SS.
Katty (auch 25)

Ich weiß nicht so recht..
wie ich mich entscheiden soll.

Einerseits, sicher ist es für mich besser wenn wir verheiratet sind. Und für die Kinder.

Aber so eine Hochzeit ist doch auch ein Riesenaufwand. Im kleinen Rahmen können und wollen wir wenn dann eigtl. nicht feiern. Soll schön etwas größeres, spektakuläres sein

Die Überlegung vor der Geburt der Kinder noch standesamtlich zu heiraten und dann 2008 im Frühling oder Sommer die eigentliche Hochzeit zu feiern, ist im Prinzip nicht schlecht.
Ob dann kirchlich, sind wir uns noch nicht ganz sicher, auf jeden Fall soll es ein schönes Fest werden.

Ein bisschen Zeit zum überlegen haben wir ja noch.

Ein anderer Punkt ist halt, dass wir nach der standesamtlichen Trauung eigentlich gerne unsere Flitterwochen in Indien verbringen wollten, dass geht zum einen aber nicht weil ich dann im 7. Monat schwanger wäre und ein Flug und eine Rundreise durch so ein Land sicher nicht zu empfehlen wäre und zum anderen weil mein Freund sich eigentlich nach der Geburt (die Ende September/Anfang Oktober sein soll) 4 Wochen Urlaub nehmen wollte um die erste Zeit bei uns zu sein... und in seiner Position ist es äußerst schwierig eine passende Urlaubsvertretung zu finden, da sind 4 Wochen schon das Höchste
Und auf keinen Fall so kurz hintereinander, das geht leider nicht.

Deswegen muss auch das leider auf nächstes Jahr verschoben werden und eigtl. wollten wir alleine in die Flitterwochen und nicht mit zwei kleinen Kindern..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2007 um 9:47
In Antwort auf eos_11945210

Ich weiß nicht so recht..
wie ich mich entscheiden soll.

Einerseits, sicher ist es für mich besser wenn wir verheiratet sind. Und für die Kinder.

Aber so eine Hochzeit ist doch auch ein Riesenaufwand. Im kleinen Rahmen können und wollen wir wenn dann eigtl. nicht feiern. Soll schön etwas größeres, spektakuläres sein

Die Überlegung vor der Geburt der Kinder noch standesamtlich zu heiraten und dann 2008 im Frühling oder Sommer die eigentliche Hochzeit zu feiern, ist im Prinzip nicht schlecht.
Ob dann kirchlich, sind wir uns noch nicht ganz sicher, auf jeden Fall soll es ein schönes Fest werden.

Ein bisschen Zeit zum überlegen haben wir ja noch.

Ein anderer Punkt ist halt, dass wir nach der standesamtlichen Trauung eigentlich gerne unsere Flitterwochen in Indien verbringen wollten, dass geht zum einen aber nicht weil ich dann im 7. Monat schwanger wäre und ein Flug und eine Rundreise durch so ein Land sicher nicht zu empfehlen wäre und zum anderen weil mein Freund sich eigentlich nach der Geburt (die Ende September/Anfang Oktober sein soll) 4 Wochen Urlaub nehmen wollte um die erste Zeit bei uns zu sein... und in seiner Position ist es äußerst schwierig eine passende Urlaubsvertretung zu finden, da sind 4 Wochen schon das Höchste
Und auf keinen Fall so kurz hintereinander, das geht leider nicht.

Deswegen muss auch das leider auf nächstes Jahr verschoben werden und eigtl. wollten wir alleine in die Flitterwochen und nicht mit zwei kleinen Kindern..

Wenn ihr die nötigen fin. Mittel habt....
könntet ihr ja so nen Weddingplaner buchen. Dann hast du halb soviel Stress. oder du spannst einfach ne liebe verantworungsvolle und vorallem verlässige Freundin bzw. eure Ellis dafür mit ein. Die würden sich sicher darüber freuen und auch gerne helfen. Dann hast du die nötige Ruhe und Kraft für den Rest. Die Organisation kannst du ja dann aufteilen und du machst das was du selber schaffst.
Übrigens übernehmen auch viele Brautausstatter ein wenig von der Organisation, mach dich da mal schlau!

Wegen der Hochzeitsreise würde ich mir da auch nicht so ne Gedanken machen. Ihr verreist einfach dann wenn es sich einrichten lässt. Kinder könnt ihr sicherlich dafür mal zu den Eltern geben.
Da du sicherlich etliche Impfungen brauchen wirst, fallen die Flitterwochen in der SS bzw. Stillzeit sicher flach.
Aber ihr habt doch sicher danach noch genügend Zeit dafür oder??

Vielleicht konnte ich dir ja noch ein wenig mit meinen Ideen weiterhelfen?

LG Katty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2007 um 23:36
In Antwort auf kattyhk15

Wenn ihr die nötigen fin. Mittel habt....
könntet ihr ja so nen Weddingplaner buchen. Dann hast du halb soviel Stress. oder du spannst einfach ne liebe verantworungsvolle und vorallem verlässige Freundin bzw. eure Ellis dafür mit ein. Die würden sich sicher darüber freuen und auch gerne helfen. Dann hast du die nötige Ruhe und Kraft für den Rest. Die Organisation kannst du ja dann aufteilen und du machst das was du selber schaffst.
Übrigens übernehmen auch viele Brautausstatter ein wenig von der Organisation, mach dich da mal schlau!

Wegen der Hochzeitsreise würde ich mir da auch nicht so ne Gedanken machen. Ihr verreist einfach dann wenn es sich einrichten lässt. Kinder könnt ihr sicherlich dafür mal zu den Eltern geben.
Da du sicherlich etliche Impfungen brauchen wirst, fallen die Flitterwochen in der SS bzw. Stillzeit sicher flach.
Aber ihr habt doch sicher danach noch genügend Zeit dafür oder??

Vielleicht konnte ich dir ja noch ein wenig mit meinen Ideen weiterhelfen?

LG Katty


Hallo Katty,

so wie es jetzt aussieht werden wir im Juli standesamtlich heiraten.
Es kam halt alles so plötzlich aber ich liebe meinen Freund ja, also warum länger warten?
Die Hochzeitsfeier soll dann nächstes Jahr im Frühling statt finden.
Ob wir dann kirchlich heiraten, das wissen wir noch nicht.

Eigentlich wollte ich nie heiraten. Und auch noch keine Kinder haben. Aber erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt

Am 29.03. fliegen wir erst mal gemeinsam in den Urlaub und da lässt sich sicher weiteres planen.

Deine Idee mit dem Weddingplaner ist wirklich nicht schlecht.

Am Grübeln bin ich trotzdem. Ich hoffe dass sich die 15 Jahre Altersunterschied zwischen uns nicht irgendwann einmal negativ auswirken. Bis jetzt gab es noch keine Probleme.

LG,

Helena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2007 um 11:39
In Antwort auf eos_11945210


Hallo Katty,

so wie es jetzt aussieht werden wir im Juli standesamtlich heiraten.
Es kam halt alles so plötzlich aber ich liebe meinen Freund ja, also warum länger warten?
Die Hochzeitsfeier soll dann nächstes Jahr im Frühling statt finden.
Ob wir dann kirchlich heiraten, das wissen wir noch nicht.

Eigentlich wollte ich nie heiraten. Und auch noch keine Kinder haben. Aber erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt

Am 29.03. fliegen wir erst mal gemeinsam in den Urlaub und da lässt sich sicher weiteres planen.

Deine Idee mit dem Weddingplaner ist wirklich nicht schlecht.

Am Grübeln bin ich trotzdem. Ich hoffe dass sich die 15 Jahre Altersunterschied zwischen uns nicht irgendwann einmal negativ auswirken. Bis jetzt gab es noch keine Probleme.

LG,

Helena

Schön ...
freut mich für euch.
Wegen dem Alter mach dir mal keine Gedanken. Kenne auch ein paar mit der gleichen Konstellation wie bei euch. Die beiden sind sehr glücklich und haben auch letztes Jahr im Nov. geheiratet!!!

Alles Gute für euch
Katty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2007 um 16:56

Hallo Helena,
also ich würde an Deiner Stelle noch warten. Du solltest wirklich nur heiraten, wenn Du von ganzem Herzen zu diesem Schritt bereit bist. Zur Zeit hast Du noch viel zu viel Zweifel. Du bist Dir unsicher ob der Altersunterschied sich vielleicht doch auswirken könnte oder ob Du bereits "so" sesshaft werden möchtest (Haus). Klar, die Kinder werden Dich schon auf gewisse Weise in einen Lebensstil zwingen aber deshalb musst Du doch jetzt nicht ALLE Entscheidungen für Dein zukünftiges Leben treffen. Ihr seid ja auch erst recht kurz zusammen und habt Euch nicht geplant für Kinder entschieden. Es heißt ja nicht, dass Du fest vorhast, Dich von Deinem Partner zu trennen.

Ich meine nur, es wird eine schwere Zeit nach der Entbindung - gerade mit Zwillingen! Ich würde wahrscheinlich erstmal abwarten, ob sich Eure Liebe auch in diesem Alltagsstress bewährt. Und nur wegen der Kinder zusammenbleiben zu wollen ist auch kein Argument, dazu bist Du viel zu jung. Kinder könnte man theoretisch auch ohne Beziehung zum Vater "gemeinsam" aufziehen, wenn sich beide Elternteile Mühe geben.

Aber ich wünsche Euch und den Kleinen alles alles Gute für die Zukunft und, dass Eure Liebe durch die Kinder nur noch stärker wird! Vielleicht wünscht Du Dir dann später selbst nichts sehnlicher, als den Mann zu heiraten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2007 um 6:48

War in ähnlicher Situation
hallo helena,

ich war in ähnlicher situation wie du. noch nicht lange mit meinem jetzigen mann zusammen, schwanger mit zwillingen, selbst hatten wir beide aber aus erster ehe auch schon jeweils 2 kinder. wir haben uns beide während der schwangerschaft keine grossen gedanken über das heiraten gemacht. war zwar mal thema aber auch nicht mehr. da wir beide schon kinder hatten wussten wir auch schon so in etwa was auf uns zukommen wird mit zwillingen.
da ihr auch gerade im sommer heiraten möchtet und deine schwangerschaft dann in einem vortgeschrittenen stadium ist, würde ich eher aus eigener erfahrung betreffend einer zwillingsschwangerschaft abraten. ich hatte das glück die schwierigsten monate der schwangerschaft im winter tragen zu müssen, im sommer hätte ich auch sicher eher schlapp gemacht. du hast körperlich so viel vor dir da solltest du dir die last einer hochzeit nicht noch dazu auferlegen.
ich bekam meinen heiratsantrag dann am geburtstermin meiner zwillinge welcher dann auch mal gleich die geburt mächtig vorantrieb. geheiratet haben wir dann 3 monate später und das war auch gut so.
ich hätte weder eine hochzeit während der schwangerschaft durchgehalten noch eine kurz nach der geburt. zwillinge verändern ein leben mächtig und bringen so manche krisen aufgrund schlafmangel, stress usw. hatten wir zu meistern. wir hatten aber einen vorteil, wir wussten was sich mit kindern alles verändert und somit waren wir im voraus schon gewarnt und konnten dementsprechend auch in krisenzeiten handeln. ihr seid aber ganz neu in der Elternrolle und müsst euch darin erstmal selbst zurecht finden und da kommt einiges auf euch zu.
unsere zwillinge werden am 19.april ein jahr alt und weniger wurde unser stress zwar in den nächten aber am tag geht es hier schon mächtig rund. ich muss vielleicht noch dazu sagen dass mein mann und ich beruflich aufgrund selbstständiger tätigkeit gemeinsam für die zwillinge da sein können und dafür bin ich in vielen momenten sehr dankbar. gerade jetzt wieder wo es mal wieder heißt: "es kommen neue zähne" !

liebe grüße
michaela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Nachteile für Kinder durch Namensänderung???
Von: aspen_12672353
neu
18. März 2007 um 17:12
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen