Home / Forum / Hochzeit / Falsche Freundin?!

Falsche Freundin?!

13. Juli 2014 um 22:04

Hallo Zusammen,

tja wie soll ich anfangen, ich hab da eine Freundin, wir kennen uns seit 13 Jahren, sind gemeinsam zur Schule gegangen. Danach haben wir beide eine Ausbildung gemacht und ich studiere jetzt. Sie war schon immer ich-bezogen und ich musste meine Bedürfnisse hinten anstellen, konnte aber damit leben. Durch unsere Jobs/Uni etc. sehen wir uns nicht allzu häufig, ist auch gut so, denn seit Jahren beklagt sie sich nur über ihren Job, erzählt wie wenig sie verdient (kurz nach der Ausbildung keineswegs wenig), sie sich bei ihrem Chef durchsetzt und ach so unersetzbar ist. Einen Freund braucht sie auch nicht, sie arbeitet so viel. Lästert dann lieber über andere wegen Hochzeit/Kindern (Neid?). Es dreht sich also alles um sie und bei mir wird nur kurz nachgefragt, auch wenn ich mich zwischen Gespräche "drängle". Früher hatte man noch viel gemeinsam und konnte das hinnehmen, nun entwickeln sich die Interessen anderd und das ständige Klagen nimmt zu, mein Leben ist auch nicht leicht (2. Bildungsweg, Quereinstieg Lehramt), aber danach fragt sie nie. Nun habe ich nach 5 Jahren geheiratet und sie steckt kommentarlos die Einladung weg ohne sie anzugucken. Zur Hochzeit hat sie nicht gratuliert (standesamtlich woanders nur mit Eltern), die Feier folgt noch. Irgendwie hat sich über die Jahre so viel Frust angestaut, dass ich die Freundschaft beenden will, ich hab keine Lust mehr auf ein Gespräch, kann mich ja nicht nur an diese 13 Jahre klammern.

- ständig redet sie nur über sich
- das was sie auswählt ist gut und bei anderen nicht
- verurteilt Leute, die mit 25 heiraten/Kinder bekommen
- behauptet sie hätte eine große Klappe und sei selbstbewusst, traut sich aber nicht allein auf Geburtstage und es muss wer mitkommen (fremde Leute)
- fährt nur mit den Eltern in den Urlaub, hat sonst keine Freunde
- ich hab 25 kg abgenommen und sie wiegt locker 30kg mehr und lästert ständig über Frauen in kurzen Röcken etc., kann ich auch nicht tragen, aber gebe im Umkehrschluss zu, dass ich gerne so aussehen würde wie xy, anstatt das madig zu machen
- über meine Hochzeit wurde gar nicht gesprochen, nur warum wir jetzt schon wollen?! (nach 5,5 Jahren?)
- sie hat so wenig Geld (1500) und kann sich dann halt mal nicht Nägel machen leisten, mit Autokauf überschätzt und wohnt jetzt wieder daheim, ich als Studentin beklag mich gar nicht

Kennt ihr so Leute, die so mit sich selbst beschäftigt sind? Ich will keine Freundin, die ich daran erinnern muss, dass ich mal was sagen möchte, sondern eine, die nachfragt. Keinen Nerv mehr auf sie, möchte sie gerne von der Hochzeitsfeier ausladen! Ich versteh es nicht! Selbst wenn sie mich kurz was gefragt hat, hab ich nie von meinem Freund geschwärmt oder Pärchensachen erzählt, nie! Sie war immer jahrelang vergeben und seit 5 Jahren jetzt halt nicht mehr, und ich war immer allein, deswegen weiß ich wie es ist.

Wie geht man so mit Neid/Desinteresse/Selbstbezogenheit/Selbstüberschätzung um?

Ich will das echt nicht mehr! Wie kündigt man die Freundschaft oder lässt man es auslaufen?

Brauche Rat!

Mehr lesen

13. Juli 2014 um 23:02

Einfach
Einfach Nummer wechseln jeden die Nummer geben ausser ihr. Und sich nicht mehr bei ihr melden wenn sie anruft nicht mehr hingehen. Mit der alten Nr. nur eine SMS schreiben sorry aber unsere Freundschaft wird mir zuanstrengend habe andere Intressen. Wünsche dir aber alles gute auf deinen weiteren weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2014 um 12:23

Ich würde sie "kündigen".
Hi,

ich habe selber gerade vor 7 Monaten eine Freundschaft gekündigt die 8 Jahre gedauert hat. Bei mir war es nur so, dass sie immer auf beste Freundin getan hat, sich immer treffen wollte und dann spontan 10 Minuten vorher abgesagt hat, obwohl sie mindestens 1 Stunde zum vereinbarten Ort gebraucht hätte. Das hat mich dann nach 3 Jahren nicht mehr interessiert und ich wollte ihr das ganze mal gesagt haben.

Also der Grund ist zwar ein anderer, aber die Lösung könnte die selbe sein. Ich würde das ganze aufkündigen, denn sonst kommt sie ja immer wieder an, und nervt weiter. Meine Freundin hat mich dann immer angeschrieben und Sachen gefragt, weil sie eben nicht wusste, dass ich das ganze nicht mehr will. Wenn du es aber beendest, und ihr wirklich sagst was Sache ist, dann weiß sie ja bescheid.

Was nicht heißt, dass sie dann aufhört mit dir in Kontakt treten zu wollen, aber dann würde ich es einfach ignorieren oder sie blockieren, aber ich denke jeder hat es verdient zu wissen, was Sache ist.

Ich habe meiner Freundin einen 4 Seiten langen Brief geschrieben, da sie sehr weit weg wohnt, und ich wusste, bei einem Gespräch würde sie in Tränen ausbrechen und einen auf armes kleines Kind machen. Durch den Brief hat sie alles gelesen, wusste was Sache ist und hatte Zeit darüber nachzudenken.

Ich kenne deine Freundin nicht, weißt also nicht ob sie ienen Brief lesen würde, falls Nein, kannst du dir ja trotzdem mal zusammenschreiben warum du die Freundschaft beenden willst und wirst. Bei einem Gespräch fallen einem oft nicht alle Sachen ein, so hast du es mal aufgeschrieben und es ist nicht so Wahrscheinlich, dass dir wichtige Sachen nicht einfallen.

Ich kann dich da total verstehen, dass du das nicht mehr willst, aber beende es indem du ihr sagst was Sache ist. Lad sie von der Feier aus, denn es soll dein Tag werden, und du sollst niemanden dabei haben, den du nicht magst und dir nichts gönnt. Rede mit ihr und gut ist, dann kannst du sie ignorieren und blockieren so wie du willst, aber nach 13 Jahren sollte schon ein Gespräch oder ein Brief drin sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen