Home / Forum / Hochzeit / Falsche Trauzeugin ausgesucht

Falsche Trauzeugin ausgesucht

30. Januar 2013 um 15:55

Hallo zusammen,

mein Schatz hat mir Ende letzten Jahres einen Antrag gemacht
Kurz darauf gabs einen Mädelsabend wo natürlich das Thema Hochzeit ganz oben stand. Unter anderem war meine (ich bin mir nicht mehr sicher ob sie es ist) beste Freundin anwesend.

Aus der Situation heraus sagte ich zu ihr, dass wenn sie meinen Junggesellinenabschied plant, ich keinen Stripper möchte. Darauf meinte sie, das ich sie doch noch gar nicht gefragt habe ob ich ihre Trauzeugin werde, was ich daraufhin getan hab.
Sie hat sich sehr gefreut und ist total im Hochzeitsfieber.

Als ich mit meinem Verlobten drüber gesprochen hatte war er über meine Entscheidung nicht sehr glücklich. Er mag sie nicht sonderlich. Zudem bin ich mir noch nicht einmal mehr sicher ob sie tatsächlich meine beste Freundin ist da sie sich sehr verändert hat (seit dem neuen Freund) und sie sich immer in den Vordergrund drängen will.

Ich habe sie jetzt zu einem Mädelsabend eingeladen und möchte ihr nun sagen dass ich zu schnell entschieden habe und wir eigentlich jemanden aus der Familie als Trauzeugen wählen wollten (was auch stimmt). Ich möchte sie dann fragen, ob sie meine erste Brautjungfer werden möchte.

Ich hoffe natürlich, dass sich unsere Freundschaft wieder festigt und ich bin auch überzeugt davon das es so kommen wird, deswegen soll sie ja meine erste Brautjungfer werden.
Aber als Trauzeugen möchte ich lieber jemanden dem ich zu 100 % vertrauen kann und mich auf denjenigen verlassen kann und deswegen möchten wir jemanden aus der Familie auswählen.

Ich ärger mich selbst über mich das ich mich habe damals so hinreissen lassen habe.

Wie würdet ihr reagieren? Ich habe angst, dass es das Aus für unsere Freundschaft bedeuten kann.

Mehr lesen

4. Februar 2013 um 16:02

Erfreut wäre ich nicht...
aber wie das so ist, mit Freundschaft und Liebe, lässt sich das schwer von außen beurteilen. Allerdings würde ich gar nicht gut reagieren, wenn ich hören würde, dass mir meine Freundin nicht zu 100% traut (obwohl das mit 100 % ja ohnehin so eine Sache ist). Und ob du mit jemanden aus der Familie per se besser dran bist, bezweifel ich mal. Ich glaube die wichtigste Frage ist: an wen würdest du dich wenden, wenn deine Beziehung/Ehe in einer Krise ist und du einen Rat brauchst, der deine Beziehung unterstützt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen