Home / Forum / Hochzeit / Familie einladen?

Familie einladen?

6. Juni 2012 um 18:44

Hallo Ihr Lieben!
Habe da ein kleines Problem.
Bin mit meinen Freund jetzt schon 4 Jahre super glücklich zusammen. Ich wusste von Anfang an da er ne schwere Kindheit hatte, aber das es so schlimm ist hätte ich nie gedacht.
Bei jeder Familie wird er wie ein Ausgestoßener behandelt. Nie redet jemand mit ihn oder fragt ihn wie es ihn geht oder so. Nun hat seine Schwester vor nen halben Jahr ein Kind bekommen. Nun ist der kleine natürlich ständig im Mittelpunkt. Es ist ja normal das ein kleines Kind in Mittelpunkt steht, aber alle reden sie miteinander nur nicht mit meinen Freund. Aber wenn es darum geht das er ne Torte backen soll da ist er dann gut...
Auch sonst melden Sie sich nie bzw erst kurz vor einer großen Feier, in der Hoffnung das wir nie kommen können. Wissen nicht wie wir uns verhalten sollen.

Wissen jetzt nicht ob wir die zur Hochzeit einladen sollen?Eigentlich gehören Sie ja zur Familie und wenn wir sie nicht einladen sind sie sauer... Weil wäre ja blöd wenn nur meine Familie da sitzt, dann wären wir nur 15 Leute.

Mehr lesen

26. Juli 2012 um 9:53

Hallo,
Ich habe ein "ähnliches" Problem.
Mein bald-Mann hat keine Familie mehr, weil er als Kind zur Adoption frei gegeben wurde und deswegen mit seinen Eltern gebrochen hat. Auch die Leute, die ihn Adoptiert haben, waren mehr als unfair zu ihm (Schläge, Schläge und noch mehr Schläge).
Solche Leute, wenn sie den überhaupt noch leben, möchte er natürlich nicht an "seinem" großen Tag dabei haben.

Von meiner Seite her, ist es ähnlich- Mama und Papa sind früh verstorben, ebenso meine Tante und mein Onkel, die nach dem Tod meiner Eltern für mich da waren.
Dann gibt es noch ein paar Tanten und Onkel, die sich nach dem Tod meiner Tante vor 3 Jahren und meines Onkels nur kurze Zeit später, einfach richtig fürchterlich daneben benommen haben.

Ich habe lange Zeit hin und her überlegt... Wenn ich eine (nette) Tante einlade, muss ich ja auch die ganzen anderen Tanten und Onkel einladen... NEIN! Warum? Es soll unser großer Tag werden! Den möchte ich ausschließlich mit Leuten verbringen, die mir wichtig sind und die meinen bald-Mann und mich ehrlich mögen und akzeptieren!

Wir werden also die Freundschaften einladen, die uns wichtig sind und eben jene Familienmitglieder, die aufrechtig uns gegenüber waren.

Mit Sicherheit werden die restlichen Familienmitglieder beleidigt sein- aber ich habe auch keine Angst davor, es ihnen, im Falle des Falles, zu erklären.

Und wann sehe ich sie denn sonst?
Außer auf Beerdigungen und Hochzeiten sehe ich sie NIE!

Wenn jemand so wenig Interesse am Leben seiner Nichte hat, dann ist das zwar okay für mich, dann brauch ich diese Leute aber auch nicht einladen, nur damit sie sich hier bei mir am Buffet den Magen voll hauen und in der Hoffnung, dass sie den Wert, den sie verspeisen, in eine Glückwunschkarte stecken

Mir ist wichtig, dass ich jeden Morgen in den Spiegel gucken kann... Und dass kann ich nur, wenn ich zu den Entscheidungen stehe, die ich getroffen habe- und nicht irgendwelche halbherzigen Dinge mache, nur weil ich mich von der Gesellschaft und/oder Familie davon unter Druck gesetzt fühle.

Vielleicht konnte dir diese Nachricht ein bisschen helfen.

Liebe Grüße und viel Klarheit beim Treffen deiner/eurer Entscheidungen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper