Home / Forum / Hochzeit / Fehlt nur noch die Hochzeit....

Fehlt nur noch die Hochzeit....

6. März 2009 um 12:34

Hallo!

Wir haben vor knapp 6 Wochen unser erstes Baby bekommen. Wir sind wirklich glücklich. Ich habe noch nie so eine harmonische Beziehung geführt. Ich liebe meinen Schatz über alles, er ist wirklich das Beste was mir passiert ist... Unsere kleine hat auch schon den Nachnamen vom Papa.

Um es kurz zu sagen: Es fehlt nur noch unsere Traumhochzeit. ABER: Wie bezahlen? Ich möchte nicht nur klein feiern. Wir haben zusammen schon sehr viele Verwandte + die Freunde sind wir bestimmt bei 80 Leuten. da kommen ja bestimmt ein paar Tausend Euro zusammen. Ich will mich nicht verschulden dafür. Bin so traurig darüber, dass wir die nächste Zeit nicht heiraten können. Will nicht mehr so lange warten

Kennt das jemand? Oh menno....

Liebe Grüße

Mehr lesen

6. März 2009 um 13:09

Bei einer Hochzeit mit 80 Leuten....
... musst du schon, je nach Aufwand, mit 5.000 bis 10.000 Euro rechnen. Nach oben ist die Skala natürlich offen, klar, aber wie ich das verstehe, soll es ja wirklich ein großes und doch glanzvolles Fest werden. Man kann auch mit 2.000 Euro heiraten, aber da müsste man dann schon auf vieles verzichten. Nicht, dass so eine Hochzeit nicht auch schön ist - es kommt eben darauf an, was man will. Und allein die Verköstigung von 80 Personen geht ordentlich ins Geld, hinzu kommen Saalmiete, Kleidung, Blumen etc.

Ich verstehe, dass du nicht mehr lange warten willst, gebe dir aber trotzdem den Tipp: Nicht mit dem Geld anderer Leute die Hochzeit finanzieren! Damit meine ich, dass sich viele Leute heutzutage als Geschenke Geld wünschen, was ja auch okay ist, und so einen (großen) Teil der Hochzeitskosten wieder hereinbekommen. Allerdings sollte man nicht von vornherein damit rechnen. Sicher, es kommt viel zusammen, oft geben auch die Eltern gern (und freiwillig!!!) etwas dazu, aber grundsätzlich sollte gelten: Gib nichts aus, was du (noch) nicht hast. Ganz abgesehen davon, dass ich persönlich es unromantisch finde, wenn man bei der Organisation der Hochzeit nur daran denkt: Na, wieviel werden uns die Gäste wohl schenken, wieviel Kohle kommt wohl zusammen, hoffentlich reicht es am Ende... Nein, tu dir das nicht an.

Auch einen Kredit würde ich nicht empfehlen. Aber das wollt ihr ja auch nicht.

Es bleibt euch wohl tatsächlich nur, noch ein bisschen zu sparen. Wie wäre es, und ihr legt euch für eure Hochzeit ein Extra-Konto oder ein Sparbuch an, auf das ihr immer einzahlt, was ihr entbehren könnt? Oft schenken Omas und Eltern ja auch zu Geburtstagen/Weihnachten etc. Geld - das würde ich dann alles dort einzahlen. Und gleich von vornerherein einen Betrag festlegen (vielleicht 20 Euro, wie es eben geht), der gleich jeden Monat vom Gehaltskonto automatisch dorthin fließt. Und eben sonst alles, was zu entbehren geht. So könnt ihr in ein oder zwei Jahren sicher schon schön planen!

Ich wünsche dir eine schöne Vorfreude auf eure tolle Hochzeit, die sicher bald stattfinden kann!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen