Home / Forum / Hochzeit / Formulierung der Einladungskarten

Formulierung der Einladungskarten

27. Dezember 2012 um 18:22

Oh man ich brauche mal eure Hilfe. Ich schreibe gerade unsere Einladungen. Da wir nur standesamtlich heiraten können zu der Trauung selber nicht viele mit da es ja nur ein kleines Zimmer ist.
Es darf aber jeder gerne zum Standesamt kommen und mit uns danach auf einen Sekt anstossen, da wir morgens heiraten sollen die Leute dann aber wieder nach Hause weil es abends eine Feier gibt. Diejenigen die bei der Trauung dabei sind kommen danach mit zu uns nach Hause und es gibt ein verspätetes Frühstück. Kompliziert oder

Wenn ich es in etwa so schreibe:
Die Trauung findet im engsten Kreis statt, jeder der möchte kann im Anschluss an die Trauung schoneinmal mit einem Sekt anstossen.

Irgendwie gefällt mir das nicht
Ich freue mich über jeden Vorschlag!

Mehr lesen

28. Dezember 2012 um 20:01

...das kenne ich nur zu gut...
... ich habe im juli geheiratet und hatte ganu das gleiche problem!
ich habe es wie folgt geschrieben:


Liebe Familie, Liebe Freunde,

am Freitag, den(Datum) werden wir uns um xx Uhr im Standesamt des Alten Rathauses in kleiner Runde das Ja- Wort geben.

Auf diesen schönen und für uns aufregenden Anlass würden wir gerne im Anschluss der Trauung mit euch gemeinsam das Glas heben!

Zur anschließenden Hochzeitsfeier, welche ab xx Uhr im (Name der Location) stattfindet möchten wir euch herzlich einladen.

Wir freuen uns sehr darauf diesen besonderen Tag mit euch zu verbringen.



So hatten wir alles verpackt und jeder hat es verstanden!
Ich hoffe ich konnte dir ein bischen helfen!
LG












Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen