Home / Forum / Hochzeit / Frau des Trauzeugen zum Standesamt NICHT einladen???

Frau des Trauzeugen zum Standesamt NICHT einladen???

2. Januar 2014 um 21:52

Mein Mann wird Trauzeuge bei seinem besten Freund.
Wir sind seit 15 Jahren zusammen und seit 1,5 JAhren verheiratet und ich bin nicht eingeladen.
Seit der Kumpel seine Freundin hat haben wir uns nur ab und zu mit denen getroffen, aber für uns war es selbstverständlich, dass bei uns selbst auf dem Standesamt die Trauzeugen MIT Partner eingeladen werden, das hätte ich auch gemacht, wenn ich den Partner nicht gekannt hätte, die gehören dann einfach zusammen.
Ich habe eine riesige Wut. Übertreibe ich?
Mein Mann sagt dazu gar nichts, aber über seinen Kumpel würde er ja sowieso kein schlechtes Wort herauslassen...
Wenn ich ohne Mann eingeladen wäre, fände ich das auch nicht toll und würde vielleicht gar nicht erst hingehen. Zumindest sagen könnte man etwas, aber das macht mein Mann ja nicht. Ich will aber wegen den Vollidioten keinen Streit mit meinem Mann.
Zu unserer kirchlichen Hochzeit (sind bisher "nur"standesamtlich verheiratat) sind die beiden eingeladen.
Soll ich nun die Partnerin einfach ausladen?

Wie haltet ihr das? Waren die Partner Eurer Trauzeugen nicht dabei?

LG

Mehr lesen

2. Januar 2014 um 23:15

...
Ich bin ebenfalls der Meinung, dass man gerade bei einer Hochzeit grundsätzlich auch den Partner einladen sollte, aber nach der Aktion würde ich sie definitiv ausladen, egal wie es rüberkommt. Jemand der mich oder meinen Partner nicht mag, hat auf unserer Hochzeit nichts verloren und soll sich doch bitte woanders durchfressen.

Dass sich dein Mann gar nicht äußert, finde ich reichlich schwach. Eigentlich sollte die Ehefrau über dem besten Freund stehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen