Home / Forum / Hochzeit / Freund von Heirat überzeugen - RATSCHLÄGE BITTE!

Freund von Heirat überzeugen - RATSCHLÄGE BITTE!

27. September 2006 um 15:27

Hallo zusammen,

also nicht dass ihr denkt ich möchte meinen Schatz zum Heiraten überreden. Es geht darum, dass die Ehe bei ihm schon einmal gescheitert ist und er jetzt total negativ darauf eingestellt ist. So nach dem Motto: Wofür heiraten - Lieben uns doch auch so?

Ich würde aber soooo gerne heiraten. Habe mir schon den Mund fusselig geredet, aber er ist so stur. Kann seine Einstellung ja auch verstehen, aber ich würde sie eben gerne ändern. Habt ihr vielleicht ein paar Tipps? Oder ging/ geht es jmd. genauso?

Danke und LG

Mehr lesen

30. September 2006 um 21:24

Er hat auf der einen Seite wohl recht...
Der Trauschein ändert in der "praxis" der Beziehung ja wirklich nichts.

Aber aus dem Blickwinkel der Absicherung sieht das schon anders aus.
Und damit meine ich jetzt nicht Rente oder so was. Klar das kommt auch dazu , aber sollte sicher nicht so wichtig sein.
Aber hat er schonmal darüber nachgedacht, was passiert wenn einer von euch z.B.im Krankenhaus liegt? Dann bekommt der andere mittlerweile keine Auskunft mehr und darf noch nicht einmal als Besuch auf die Intensivstation. Ihr würdet quasi behandelt wie fremde.
Und das ist ja nur ein Beispiel.
Das war für bekannte von mir der Grund nach 20 Jahren Beziehung im Alter von über 60 Jahren jetzt doch noch zu heiraten.

Liebe Grüße
der Regengucker

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2006 um 11:00

An so eine Situation...
hatte ich auch schon gedacht. Wenn mit mir oder mit ihm etwas wäre und wir könnten nicht zueinander, nur weil nicht verheiratet sind. Das wäre schrecklich! Außerdem lebt seine komplette Familie im Ausland! Er hätte hier eigentlich nur mich und trotzdem sagt er "es wird schon nix passieren". Das macht mich wütend. Er hatte vor Jahren einen schlimmen Unfall, bei dem er fast gestorben wäre. Zum Glück gab es mich damals noch nicht an seiner Seite. Ich wäre durchgedreht! Man hätte mich nicht auf die Intensivstation gelassen.

Aber am WE hatten wir ein Gespräch und vielleicht wird es doch noch was mit der Heirat.

Danke an alle!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2006 um 16:49

Keine panik bei mir war das genauso und jetzt heiraten wir!
das geht so schnell. sag ihm er soll nicht immer nur das negative der ehe aufzählen, das hilft!

ich kann dir voll nachfühlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2006 um 16:55

Wir heiraten auch weil wir kinder wollen.
möchtet ihr denn keine?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2006 um 8:58

VORSICHT !!
wenn es ums heiraten geht, sollte die entscheidung auch bei ihm liegen und es sollte nicht passieren, weil DU es so willst.

warte ab. oftmals ändern sich meinungen im laufe der zeit. mein mann war auch so ein mensch, der ja nie wieder heiraten wollte, weil die erste ehe gescheitert ist und man ihn mehr oder weniger dazu genötigt hatte (... ihr bekommt das grundstück erst, wenn ihr verheiratet seid... - und ähnlichen blabla).

mittlerweile ist er mit mir verheiratet - und zwar FREIWILLIG. ER war sogar derjenige, der mit einen antrag gemacht hat - ganz romantisch wie es sich gehört.

gut ding will weile haben. dir läuft nichts davon und überzeugen hilft gar nichts. warte, bis er von selbst soweit ist.

l.g. sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen