Home / Forum / Hochzeit / Frisch verheiratet mit marrokaner und ehekrise

Frisch verheiratet mit marrokaner und ehekrise

16. August 2017 um 9:21

Hallo
Ich liebe meinen Mann sehr, leider habe ich ihn enttäuscht da ich ihn schon ein paar mal angelogen habe. Jetzt hat er es heraus bekommen und ich bin unten durch bei ihm. Er sagt ich bin eine schlampe und er fasst mich nicht mehr an. Ich habe ihn nie betrogen und wuerde dass nie machen ich hab so um diese Ehe gekaempft. Ich weiß dass luegen echt mies war und er mir da nicht vertrauen kann. Aber mich als Schlampe abzustempeln find ich nicht fair. Seitdem ist er eiskalt zu mir
Meinen Brief hat er in den muell geworfen und als ich ihn fragte ob er mich hasst sagte er dass weiß er nicht. Er will die Sache auch nicht klären. Wir sind seit drei Wochen verheiratet und das war es? Was soll ich nur tun jetzt. Mir bricht es das Herz. Ich kann nicht verstehen dass seine Liebe auf einmal weg ist und han auch angst dass er mich nur wegen den Papieren geheiratet hat. Dabei Han ich ihm mein Vertrauen geschenkt mit dieser Ehe. Was denkt er denn ueber mich, hat er nie gesehen dass ich ihn Liebe? Wie soll ich jetzt mit ihm umgehen? Ich will ihn nicht verlieren. 

Mehr lesen

16. August 2017 um 10:29

Was waren denn das für Lügen deinerseits?
Könnt ihr euch nicht einen neutralen Vermittler suchen für diese Situation?

Gefällt mir

16. August 2017 um 15:54
In Antwort auf peppi111177

Hallo
Ich liebe meinen Mann sehr, leider habe ich ihn enttäuscht da ich ihn schon ein paar mal angelogen habe. Jetzt hat er es heraus bekommen und ich bin unten durch bei ihm. Er sagt ich bin eine schlampe und er fasst mich nicht mehr an. Ich habe ihn nie betrogen und wuerde dass nie machen ich hab so um diese Ehe gekaempft. Ich weiß dass luegen echt mies war und er mir da nicht vertrauen kann. Aber mich als Schlampe abzustempeln find ich nicht fair. Seitdem ist er eiskalt zu mir
Meinen Brief hat er in den muell geworfen und als ich ihn fragte ob er mich hasst sagte er dass weiß er nicht. Er will die Sache auch nicht klären. Wir sind seit drei Wochen verheiratet und das war es? Was soll ich nur tun jetzt. Mir bricht es das Herz. Ich kann nicht verstehen dass seine Liebe auf einmal weg ist und han auch angst dass er mich nur wegen den Papieren geheiratet hat. Dabei Han ich ihm mein Vertrauen geschenkt mit dieser Ehe. Was denkt er denn ueber mich, hat er nie gesehen dass ich ihn Liebe? Wie soll ich jetzt mit ihm umgehen? Ich will ihn nicht verlieren. 

Hallo!

Ist schwierig das zu beantworten.

Du schreibst ja nicht, um was es bei den Lügen ging?

Ich finde Ehrlichkeit extrem wichtig, gerade in einer Beziehung und vor allem Ehe. Mit Lügen eine Ehe zu beginnen ist nie eine gute Idee...
Ich möchte natürlich nicht befürworten, was er zu dir gesagt hat.. das geht natürlich nicht! aber wenn er wirklich verletzt ist, dann denkt er vielleicht gerade auch nicht sonderlich über seine worte nach.

Du musst ihm wohl einfach Zeit geben ...

Gefällt mir

16. August 2017 um 17:21
In Antwort auf bouppalan

Hallo!

Ist schwierig das zu beantworten.

Du schreibst ja nicht, um was es bei den Lügen ging?

Ich finde Ehrlichkeit extrem wichtig, gerade in einer Beziehung und vor allem Ehe. Mit Lügen eine Ehe zu beginnen ist nie eine gute Idee...
Ich möchte natürlich nicht befürworten, was er zu dir gesagt hat.. das geht natürlich nicht! aber wenn er wirklich verletzt ist, dann denkt er vielleicht gerade auch nicht sonderlich über seine worte nach.

Du musst ihm wohl einfach Zeit geben ...

Ich habe ihn angelogen weil ich Drogen genommen hab und Mich dafuer schaeme. Jetzt unterstellt er mir das ich ihn mit meinem ex betrogen Han weil ich bei dem putzen, gehe. Er sagt er hasst mich und ich bin eine große schlampe 

Gefällt mir

16. August 2017 um 17:36

Ich habe ihn nie betrogen oder ihm schaden wollen 
Aber er sieht nicht wie sehr ich ihn Liebe. Es ist Zu spaet. Er hat sich entschieden mich zu hassen. Mich als Schlampe zu sehen. Nach drei Wochen Ehe muss ich meine Hoffnungen, mein Glueck, meine Liebe begraben. Das verkrafte ich nicht.

Gefällt mir

16. August 2017 um 18:01

Er will nicht mehr reden. Hat gesagt er hasst mich. Was soll ich nur machen? Ich fragte ihn wie geht's jetzt weiter... Und er sagte wie bisher... Also mit eiseskaelte, Hass und Verachtung 
Dass halte ich nicht aus. Bin jetzt schon ein Wrack und musste mir wieder Grosse schlampe anhoeren

Gefällt mir

16. August 2017 um 23:48

 AW: Mein Mann verachtet michGerade könnten wir Ganz konstruktiv reden. Er hat mir gesagt wie es ihm geht und warum er mir gerade nicht mehr vertrauen kann. Ich hab leider schon öfter geflunkert, war zwar nie wegen bösen Sachen aber ich wollte damit Stress und unruhe in der beziehung vermeiden. Weil ich wusste es steckt nix dahinter und weil ich nicht wollte, dass er was schlechtes von mir denkt oder sieht wie schwach und unvollkommen ich innerlich bin. Und er hat es immer gleich gemerkt wenn Ich gelogen habe oder nicht geradlinig war. Er hat mir soeben mal wieder den Spiegel vorgehalten. Und ich kann es so gut nachvollziehen 
Er hat mir immer bisher vertrauen gegeben wenn ich sagte ich ändere es, aber ich hab immer wieder Mist gemacht. Jetzt kann er verständlicherweise nicht glauben dass ich es aendere. Mir ist es aber ernst, die letzten zwei Tage waren die hoelle und er ist mir wichtiger als alles andere. Daher werde ich es jetzt umsetzen und nicht mehr jammernd in meiner, lethargie sitzen und Mist bauen obwohl ich genau weiß, dass es Mist ist. Ich habe mich nicht um die saeule vertrauen gekümmert und Verlässlichkeit, geradlinigkeit. Ich hatte es nicht ernst genommen, mich nicht in seine lage versetzt. Zwar nicht aus boesen Absichten, aber ich habe ihn damit verletzt. 
Es isi so schwer sich zu aendern und ich habe so viel Baustellen in mir. Angefangen bei meinem Selbstwertgefühl, depri, Drogen, selbstzerstörerischen Verhalten... Ich sehe wie unvollkommen ich bin und das beschämt mich. Er hat eine starke, klare und geradlinige Persönlichkeit. Auch etwas das ich an ihm Liebe und bewundere. Und wieder hat er mir gezeigt, Wer ich bin und wo ich an mir arbeiten muss. Er hat auch seine Eigenarten, aber ist er nicht ein toller Mensch? Das hatte ich gemeint... Und wuerde er mich so gut kennen und im Innersten beruehren wenn da keine Liebe bei ihm waere? Ich habe wieder etwas Hoffnung. Ich muss das jetzt echt umsetzen sonst geht die Ehe kaputt. Und ich will es umsetzen. Es waere so hilfreich wenn er mich dabei unterstützen koennte, aber das kann er gerade nicht. Das habe ich gemeint... Und deswegen will ich es nicht hin werfen. Es ist eine besondere Verbindung. Und gibt mir die Chance, Zu wachsen. 
Vielen Dank fuer eure offenen Ohren und Herzen. Ich hoffe ihr koennt es etwas nachvollziehen



     


3456789

 

Gefällt mir

13. September 2017 um 13:27
In Antwort auf peppi111177

Hallo
Ich liebe meinen Mann sehr, leider habe ich ihn enttäuscht da ich ihn schon ein paar mal angelogen habe. Jetzt hat er es heraus bekommen und ich bin unten durch bei ihm. Er sagt ich bin eine schlampe und er fasst mich nicht mehr an. Ich habe ihn nie betrogen und wuerde dass nie machen ich hab so um diese Ehe gekaempft. Ich weiß dass luegen echt mies war und er mir da nicht vertrauen kann. Aber mich als Schlampe abzustempeln find ich nicht fair. Seitdem ist er eiskalt zu mir
Meinen Brief hat er in den muell geworfen und als ich ihn fragte ob er mich hasst sagte er dass weiß er nicht. Er will die Sache auch nicht klären. Wir sind seit drei Wochen verheiratet und das war es? Was soll ich nur tun jetzt. Mir bricht es das Herz. Ich kann nicht verstehen dass seine Liebe auf einmal weg ist und han auch angst dass er mich nur wegen den Papieren geheiratet hat. Dabei Han ich ihm mein Vertrauen geschenkt mit dieser Ehe. Was denkt er denn ueber mich, hat er nie gesehen dass ich ihn Liebe? Wie soll ich jetzt mit ihm umgehen? Ich will ihn nicht verlieren. 

Du hast ihn geheiratet.jetzt zeigt der sein wahres,elendes gesicht .dem würde ich mit scheidung drohen.schlampe...hackts dem?

Gefällt mir

19. September 2017 um 16:38

Ein klassischer Fall: Nafri sucht gezielt psychisch labile Frau mit Minderwertigkeitskomplexen, bringt sie dazu, ihn zu heiraten und wird nach drei Jahren eine Niederlassungserlaubnis beantragen (und erhalten). In der Zeit lässt er sich durchfüttern und behandelt die Frau, wie es ihm gerade einfällt.

Bleibt zu hoffen, dass die Fragestellering schnell genug "aufwacht", sich scheiden lässt und der Vogel wieder nach Marokko entsorgt wird.

4 LikesGefällt mir

19. September 2017 um 17:50

Na hast du schritte eingeleitet.das dieser psycho ab nach marroko muss? 

3 LikesGefällt mir

21. September 2017 um 11:29

Also ich würde mich von meinem Mann nicht so behandeln lassen . Das ist einfach auf Dauer für dein Psyche alles andere als gut 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen