Home / Forum / Hochzeit / Friseurkosten

Friseurkosten

5. November 2008 um 16:17

Hallo,
ich werde nächstes Jahr im März heiraten und wollte euch Frauen mal fragen, was ihr beim Frisör bezahlt habt und was er alles an euch gemacht hat.
Danke im voraus.
Lg Kassi

Mehr lesen

10. November 2008 um 10:43

Eine Schachtes Pralinen
Hallo,

eine Freundin von mir hat Frisörin gelernt und hat mir die Frisur zum Nulltarif gemacht. Natürlich habe ich Ihr als Dankeschön eine schöne Karte mit einer Schachtel Pralinen vorbeigebracht. Denn Sie hat das echt toll gemacht. Wir hatten zuvor ein paar Probefrisuren ausprobiert und auch ein paar Make-up versionen haben wir getestet. So konnte am Hochzeitstag dann gar nichts mehr schief laufen. Ich war wirklich froh, dass ich sie hatte.

Viele Grüße


Franziska

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2008 um 15:40

Eine Freundin ist
... für ihre standesamtliche Trauung morgens zum Friseur gegangen und hat gesagt, sie sollen ihr doch mal schnell ne schicke Hochsteckfrisur machen, sie sei heute nachmittag auf einer Messe und muss schick aussehen. Das haben die gemacht - für 23 Euro. Hätte sie gesagt, sie will heiraten, hätte sie sicher 100 oder mehr gezahlt.

Besonders abenteuerlustige Geister probieren das vielleicht sogar bei der kirchlichen Hochzeit oder generell eben bei der Trauung, die ihnen die wichtigste ist, aus. Ich kann nur sagen, das sah spitze aus. Aber wenn man natürlich was reinhaben möchte, einen Schleier oder Perlen oder ein Diadem, dann muss das natürlich vorher geübt und ausprobiert werden.

Bei mir hats auch eine Freundin (eigentlich die Tochter einer Freundin) gemacht, und weil sie so jung (grade 17) und eifrig war und wirklich sich viel Mühe gegeben und oft in ihrer Freizeit nach 8 oder mehr Stunden im Laden, an mir "trainiert" hat, hab ich ihr 100 Euro gegeben. Darüber war sie ganz aus dem Häuschen. Aber ich fand das angemessen, beim Friseur hätte ich viel mehr gezahlt, zumal sie mir noch Schminktipps gegeben hat. Und als sie das Geld nicht nehmen wollte, hab ich gesagt, nicht jeder Freundschaftsdienst muss für ein Vergeltsgott gemacht werden. (Ich weiß auch, dass die Familie finanziell sehr schaurig dasteht, die kann es echt brauchen. So eine kleine 17jährige Azubine fällt für 100 Euro glatt in Ohnmacht.) Schön war auch, dass einige Gäste (die beiden Mütter und mein Mann und noch ein paar Leute) ihr auf der Hochzeit gesagt haben, dass sie das sehr schön gemacht hätte. Das hat ihr noch zusätzlich Auftrieb gegeben. Da hatten also eine ganze Menge Leute Freude dran.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2008 um 12:52

30 bezahlt
Hallo Kassi,

ich habe für meine Frisur zur Standesamtlichen 30,- bezahlt.
Da wurde aber auch nichts rein gemacht, weil ich keine lust auf Schnickschnack hatte. ich wollte auch nichts sooo etravagantes, sondern einfach "nur" hochgesteckt bekommen.. keine locken und nix.. sah aber trotzdem gut aus..

Ich habe aber auch schon mal bei einem anderen Friseur - da war ich nur auf eine Hochzeit eingeladen - 67,- bezahlt!!!
Und da wurde auch nichts rein gemacht. Da hab ich nicht schlecht gestaunt... das fand ich schon sehr teuer, auch wenn es super aussah und richtig gut gehalten hat!! (da geh ich trotzdem nicht mehr hin)

Die berechnen das nach aufwand.. wenn sie dir die haare vorher waschen, aufdrehen, unter der haube trocknen, festiger rein usw. kostet das natürlich erheblich mehr, als wenn du mit bereits "vorgestylten" haaren hingehst und sie nur stecken müssen..

LG
Steffi



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen