Home / Forum / Hochzeit / Für alle Heiratswilligen die noch auf den Antrag warten

Für alle Heiratswilligen die noch auf den Antrag warten

24. Juni 2010 um 17:49

Hallo ihr lieben,

habe in diesem Forum schon öfters gelesen, dass es doch viele Heiratswillige Mädels gibt, die aber noch auf den Antrag warten!
Würde mich sehr freuen, wenn sich ein paar meiner Diskussion anschließen würden, dass wir uns austauschen können
Zu mir: ich werde 25 Jahre alt und bin seit 7 Jahren mit meinem Freund zusammen, seit bald 6 Jahren wohnen wir zusammen. Wir wollen beide heiraten und ein Häuslein bauen und Kinder kriegen, ganz traditionell eben... Es ist auch klar, dass vor allem die Hochzeit steht und dass er irgendwann den Antrag machen wird. Allerdings tut er das irgendwie nicht! Trotz meinen ganzen tollen Andeutungen
Hoffe dass sich viele melden und wir gemeinsam Pläne schmieden können...

Liebe Grüße
Sandy

Mehr lesen

24. Juni 2010 um 19:11

Leidensgenossin
Mir geht es genau wie dir, allerdings sind wir erst 5 Jahre (im Juli) zusammen. ich bin 23 er ist 25. Wir wollen auch heiraten und Kinder.... eben alles wie bei dir.
Seit letztem Sommer warte ich auf einen Antrag, aber es tut sich einfach nichts. Er sagt immer heiraten wird überbewertet, was mir das denn bringt. Warum ich überhaupt heiraten will.... blablabla... andererseits sagt er zwischendurch mal, ach das will ich so machen wenn WIR heiraten, und das will ich haben, und so soll es nicht sein, usw.
Ihn nervt mein gefrage und gejammer und mich nervt seine EInstellung. Wenn er davon nix hält ist das eine Sache, aber wenn er mich liebt dann heiratet er mich mir zu liebe
Ich fühle mit dir
Lg Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2010 um 19:18

Leidensgenossin
Hallo Sandy,
Mir geht es genau wie dir, wir sind seit fast 5 Jahren zusammen (Im Juli) wohnen seit 3 Jahren in unserer gemeinsamen Wohnung und sind 23 (ich) und 25 (er).
Seit letztem Sommer warte ich nun Sehnsüchtig auf die Frage aller Fragen, aber irgendwie schafft er es nicht.
Er sagt immer heiraten wird überbewertet, und was es mir den bringen würde? Warum ich eingentlich umbedingt heiraten will? usw.
Andererseits sagt er dann sowas wie "Ach wenn WIR mal heiraten will ich dies und jenes machen und das und das haben und den Freund und die Bekannte einladen... "usw.
Ihn geht mein Generve und Gejammere ganz schön auf den Keks, aber sein Rumgetue nervt mich auch.
Wenn er mich liebt, dann soll er mich gefälligst auch mir zu liebe heiraten
Lg Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2010 um 19:22


ups hatte beim ersten Mal ne Fehlermeldung wusste nicht das es doch abgeschickt wurde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2010 um 21:57
In Antwort auf jule23487

Leidensgenossin
Hallo Sandy,
Mir geht es genau wie dir, wir sind seit fast 5 Jahren zusammen (Im Juli) wohnen seit 3 Jahren in unserer gemeinsamen Wohnung und sind 23 (ich) und 25 (er).
Seit letztem Sommer warte ich nun Sehnsüchtig auf die Frage aller Fragen, aber irgendwie schafft er es nicht.
Er sagt immer heiraten wird überbewertet, und was es mir den bringen würde? Warum ich eingentlich umbedingt heiraten will? usw.
Andererseits sagt er dann sowas wie "Ach wenn WIR mal heiraten will ich dies und jenes machen und das und das haben und den Freund und die Bekannte einladen... "usw.
Ihn geht mein Generve und Gejammere ganz schön auf den Keks, aber sein Rumgetue nervt mich auch.
Wenn er mich liebt, dann soll er mich gefälligst auch mir zu liebe heiraten
Lg Jule

Danke dass du geantwortet hast
Hallo Jule,
freu mich rießig dass du geantwortet hast. Bevor ich mich mal in diesem Forum eingelesen habe, dacht ich immer meiner ist der einzigste der zu blöd (sorry) dafür ist!
Hat du deinem schon mal direkt gesagt dass du heiraten möchtest? Ich nicht ganz direkt, weil ich ihn ja auch nicht beträngen will. Aber seine Kumpels sagen ihm auch ständig dass er eigentlich als nächster "dran" wäre
Vor kurzem haben wir über Singels in unserem Alter gesprochen und haben festgestellt, dass eigentlich fast alle unsere Freunde vergeben sind. Da hat er gesagt, naja man sieht ja, dass es immer schwerer werden würde einen passenden Partner zu finden (wir hattens von der einzigsten Freundin von uns, die mit 28 seit ca. 3 Jahren vergeblich die große liebe sucht). Da hab ich ihm darauf geantwortet, dass das stimmt und die meisten meiner Freundinnen mit 25 verheiratet waren und die wirklich nicht mehr zu kriegen sind. Naja ob ers verstanden hat??? Und ich hab ihm auch schon vor Jahren gesagt, dass ich spätestens mit 25 heiraten möchte, solang ich eben auch noch jung und schön bin (will ja auch nicht mit Falten heiraten ). Wie sieht es bei dir aus, würde es in Fragen kommen, dass du den Antrag machst?
liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2010 um 22:01
In Antwort auf jule23487

Leidensgenossin
Mir geht es genau wie dir, allerdings sind wir erst 5 Jahre (im Juli) zusammen. ich bin 23 er ist 25. Wir wollen auch heiraten und Kinder.... eben alles wie bei dir.
Seit letztem Sommer warte ich auf einen Antrag, aber es tut sich einfach nichts. Er sagt immer heiraten wird überbewertet, was mir das denn bringt. Warum ich überhaupt heiraten will.... blablabla... andererseits sagt er zwischendurch mal, ach das will ich so machen wenn WIR heiraten, und das will ich haben, und so soll es nicht sein, usw.
Ihn nervt mein gefrage und gejammer und mich nervt seine EInstellung. Wenn er davon nix hält ist das eine Sache, aber wenn er mich liebt dann heiratet er mich mir zu liebe
Ich fühle mit dir
Lg Jule

Ach so
... vielleicht solltest du mal erwähnen, dass du auch gerne mal so heißen willst wie er (falls du es noch nicht getan hastund es überhaupt willst), das findet meiner super, weil dadurch ja seine Genen weiter gegeben werden
Mich würd es freuen, wenn wir in Kontakt bleiben, wüsste gerne wie es bei dir weiter geht?! Könnte mir aber vorstellen, dass es bei mir noch Jahre dauern wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2010 um 22:12
In Antwort auf gayla_12741524

Danke dass du geantwortet hast
Hallo Jule,
freu mich rießig dass du geantwortet hast. Bevor ich mich mal in diesem Forum eingelesen habe, dacht ich immer meiner ist der einzigste der zu blöd (sorry) dafür ist!
Hat du deinem schon mal direkt gesagt dass du heiraten möchtest? Ich nicht ganz direkt, weil ich ihn ja auch nicht beträngen will. Aber seine Kumpels sagen ihm auch ständig dass er eigentlich als nächster "dran" wäre
Vor kurzem haben wir über Singels in unserem Alter gesprochen und haben festgestellt, dass eigentlich fast alle unsere Freunde vergeben sind. Da hat er gesagt, naja man sieht ja, dass es immer schwerer werden würde einen passenden Partner zu finden (wir hattens von der einzigsten Freundin von uns, die mit 28 seit ca. 3 Jahren vergeblich die große liebe sucht). Da hab ich ihm darauf geantwortet, dass das stimmt und die meisten meiner Freundinnen mit 25 verheiratet waren und die wirklich nicht mehr zu kriegen sind. Naja ob ers verstanden hat??? Und ich hab ihm auch schon vor Jahren gesagt, dass ich spätestens mit 25 heiraten möchte, solang ich eben auch noch jung und schön bin (will ja auch nicht mit Falten heiraten ). Wie sieht es bei dir aus, würde es in Fragen kommen, dass du den Antrag machst?
liebe Grüße


Na Klar hab ich ihm das gesagt .... nicht nur einmal. Ja so ne 28 jährige Freundin die auf den Prinz mit Pferd wartet hab ich auch
Ja uns fragen auch viele wann es denn endlich soweit ist. Naja er findet immer tolle ausreden:
1. Ich bin noch zu Jung
2. Ich möchte dir deine Traumhochzeit ermöglichen, dazu muss ich noch länger sparen
3. Ich trau mich nicht dir einen Antrag zu machen bzw. weiß ich nicht wie
4. Ich habe Angst das sich dann alles ändert....

Also eigentlich jedes mal wenn ich das Thema anspreche bekomm ich ne neue Antwort.
Ja ich hab auch gesagt mit 30 brauch er mich nicht mehr fragen da hab ich dann kein Bock mehr.
Im Leben werde ich den Antrag nicht machen und das weiß er auch. Naja wie gesagt am 9.7. ist Jahrestag. Willst du wohl den Antrag machen? Ich bin da echt altmodisch. WO kommst du denn her? Wie sieht es bei euch beruflich bzw. finanziell mit heiraten und Kindern aus (wenn das nicht zu privat ist)
Lg Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2010 um 8:35
In Antwort auf gayla_12741524

Ach so
... vielleicht solltest du mal erwähnen, dass du auch gerne mal so heißen willst wie er (falls du es noch nicht getan hastund es überhaupt willst), das findet meiner super, weil dadurch ja seine Genen weiter gegeben werden
Mich würd es freuen, wenn wir in Kontakt bleiben, wüsste gerne wie es bei dir weiter geht?! Könnte mir aber vorstellen, dass es bei mir noch Jahre dauern wird


Seinen Namen will ich garnicht, aber er darf gerne meinen Haben
Naja wie gesagt ich hoffe noch auf unseren Jahrestag, mal sehen. Ich habe ihm gesagt erst heiraten dann familie, er hätte nämlich gerne bald einen Stammhalter. also kann er sich nicht mehr ewig Zeitlassen. 2012 will ich spätestens heiraten.
Ich lass mich überraschen.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2010 um 11:47

Wie schön, ich bin nicht alleine!
Man könnte meinen ich hätte es geschrieben...:0(

Mein Freund (36) und ich (30) sind nun seit 3,5 Jahren zusammen: Baby ist in Planung, Eigentumswohnung gekauft - wir sind alles in allem sehr glücklich.

Aber dieses verflixte Hochzeitsthema! Eigentlich will er ja, aber ich muss mir auch immer diese Sprüche anhören wie: "Wenn wir mal eine Familie sind, dann..." oder "Wenn ich dann mal eine andere Steuerklasse habe..."

Er will heiraten, und er weiß von mir dass ich auf seinen Antrag warte. Es kommt dann aber immer: "Ich bin noch nicht so weit", "Ich trau mich ja schon gar nicht mehr Dich zu fragen", oder oder oder...Und er ist genervt dass alle Freunde ihn fragen wann es denn nun soweit sei - unter Druck mache er es erst recht nicht!!!

Hallo?! Das ist ja wohl immer noch eine Entscheidung zwischen UNS BEIDEN!!!

Ich bin es mittlerweile schon so leid dass ich gar nicht mehr heiraten will. Und schon gar nicht wenn ich nen dicken Bauch habe und er mich nur wegen des Kindes heiraten will - Dann kann er sich seinen Namen nämlich sonst wohin...

ich fühle mich schon wie ein Bittsteller! Von mir kommt zu dem Thema bestimmt nix mehr!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2010 um 12:11
In Antwort auf teri_12648448

Wie schön, ich bin nicht alleine!
Man könnte meinen ich hätte es geschrieben...:0(

Mein Freund (36) und ich (30) sind nun seit 3,5 Jahren zusammen: Baby ist in Planung, Eigentumswohnung gekauft - wir sind alles in allem sehr glücklich.

Aber dieses verflixte Hochzeitsthema! Eigentlich will er ja, aber ich muss mir auch immer diese Sprüche anhören wie: "Wenn wir mal eine Familie sind, dann..." oder "Wenn ich dann mal eine andere Steuerklasse habe..."

Er will heiraten, und er weiß von mir dass ich auf seinen Antrag warte. Es kommt dann aber immer: "Ich bin noch nicht so weit", "Ich trau mich ja schon gar nicht mehr Dich zu fragen", oder oder oder...Und er ist genervt dass alle Freunde ihn fragen wann es denn nun soweit sei - unter Druck mache er es erst recht nicht!!!

Hallo?! Das ist ja wohl immer noch eine Entscheidung zwischen UNS BEIDEN!!!

Ich bin es mittlerweile schon so leid dass ich gar nicht mehr heiraten will. Und schon gar nicht wenn ich nen dicken Bauch habe und er mich nur wegen des Kindes heiraten will - Dann kann er sich seinen Namen nämlich sonst wohin...

ich fühle mich schon wie ein Bittsteller! Von mir kommt zu dem Thema bestimmt nix mehr!

Du bist garantiert nicht alleine
Hallo mulchine,
nein da draußen gibt es ganz viele von uns hab ich festgestellt, als ich mich hier mal umgeguckt habe.
Also dachte ich, ich gründe hier mal den "Club der wartenden". Sonst ist es doch irgendwann depremierend immer zu sehen, wie alle anderen heiraten und mal selbst seit Jahren drauf wartet, oder?
Zusammen können wir ja erfahrungen austauschen und vielleicht findet ja eine von uns doch noch ihr Glück??? Mir geht es auch so, dass ich nach einem Baby nicht mehr heiraten will (und schon gar nicht mit Kugelbauch). Naja und wegen Steurlichen Gründen zu heiraten ist ja wohl sehr unromantisch, oder? Mein Freund möchte aber unbedingt mit mir zusammen ein Haus kaufen, obwohl er weiß, dass das nicht in Frage kommt solange wir beide noch "Junggesellen" sind. Trotzdem schaut er ständig im Internet nach dem passenden Haus und will es mit mir angucken. Hab ihm gesagt wie die Reihenfolge sein sollte, da hat er nur geantwortet "Ja ich kenn deine Pläne". Das Haus möchte er übrigens in spätestens in 3 Jahren haben, da wird es solangsam echt eng mit der Hochzeit noch vorher...
Hast du deinem Freund schonmal erklärt wie kompleziert alles erstmal wird, wenn man erst Kinder kriegt und dann heiratet? Da muss ja dann der Vater tatsächlich sein eigenes Kind adoptieren, will er das? Und warum traut er sich nicht dich zu fragen? (so weit sind wir noch gar nicht, dass solche diskussionen anstehen!). Vielleicht müsste man den Männern ganz klar sagen, wie man sich das vorstellt? Vielleicht fehlen einfach die Ideen? Oder ein ultimatum setzten? Das hat hier ein Mädel getan, sie wartet noch bis Juli in Hamburg, mal sehen ob das klappt? Naja, das mit dem ultimatum hab ich ja auch getan (bis 25) aber ich weiß nicht ob er sich daran noch erinnert! Vielleicht sollte ich es nochmal erwähnen?
liebe Grüße


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2010 um 14:45
In Antwort auf gayla_12741524

Du bist garantiert nicht alleine
Hallo mulchine,
nein da draußen gibt es ganz viele von uns hab ich festgestellt, als ich mich hier mal umgeguckt habe.
Also dachte ich, ich gründe hier mal den "Club der wartenden". Sonst ist es doch irgendwann depremierend immer zu sehen, wie alle anderen heiraten und mal selbst seit Jahren drauf wartet, oder?
Zusammen können wir ja erfahrungen austauschen und vielleicht findet ja eine von uns doch noch ihr Glück??? Mir geht es auch so, dass ich nach einem Baby nicht mehr heiraten will (und schon gar nicht mit Kugelbauch). Naja und wegen Steurlichen Gründen zu heiraten ist ja wohl sehr unromantisch, oder? Mein Freund möchte aber unbedingt mit mir zusammen ein Haus kaufen, obwohl er weiß, dass das nicht in Frage kommt solange wir beide noch "Junggesellen" sind. Trotzdem schaut er ständig im Internet nach dem passenden Haus und will es mit mir angucken. Hab ihm gesagt wie die Reihenfolge sein sollte, da hat er nur geantwortet "Ja ich kenn deine Pläne". Das Haus möchte er übrigens in spätestens in 3 Jahren haben, da wird es solangsam echt eng mit der Hochzeit noch vorher...
Hast du deinem Freund schonmal erklärt wie kompleziert alles erstmal wird, wenn man erst Kinder kriegt und dann heiratet? Da muss ja dann der Vater tatsächlich sein eigenes Kind adoptieren, will er das? Und warum traut er sich nicht dich zu fragen? (so weit sind wir noch gar nicht, dass solche diskussionen anstehen!). Vielleicht müsste man den Männern ganz klar sagen, wie man sich das vorstellt? Vielleicht fehlen einfach die Ideen? Oder ein ultimatum setzten? Das hat hier ein Mädel getan, sie wartet noch bis Juli in Hamburg, mal sehen ob das klappt? Naja, das mit dem ultimatum hab ich ja auch getan (bis 25) aber ich weiß nicht ob er sich daran noch erinnert! Vielleicht sollte ich es nochmal erwähnen?
liebe Grüße


Neee,
ich werde das Thema Hochzeit ganz bestimmt nciht mehr ansprechen! Ich habe ihm letzten November ganz konkret gesagt dass ich schon enttäuscht bin dass er nicht fragt und dass ich in der warteschleife hänge und dass schon al großes Zugeständnis seinerseits empfinden würde. Hintergrund ist, das ich ihm Silvester 2007/08 einen Antrag gemacht habe. Leider waren wir beide betrunken, und obwohl ich es toternst meinte und er erst total euphorisch JA! gesagt hat, meinte er plötzlich: Nee, so will ich das nicht! Ich will DICH fragen.

Das ist jetzt fast 3 Jahre her, und ich warte immer noch auf den Antrag...

ich verstehe es nciht: ein Kind zu zeugen und gemeinsam Eigentum zu kaufen sind doch viel größere Schritte und vor allem Bindungen!

Wenn er jetzt sagen würde: ich will (Dich) nicht heiraten. Aber er will ja! Und auch mich wie er sagte!

Versteh einer die Männer. ich glaube, dass ist ein psychologisches Ding, Bindungsängste usw...

Hallo? Wir leben doch nicht mehr im Mittelalter!

Am finanziellen kann es nciht liegen. Er hat sogar eine Lebensversicherung auf mich abgeschlossen. und heute ist man als Mann ja auch nicht mehr so gefährdet bei einer Scheidung, ich meine finanziell gesehen. oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2010 um 15:19
In Antwort auf teri_12648448

Neee,
ich werde das Thema Hochzeit ganz bestimmt nciht mehr ansprechen! Ich habe ihm letzten November ganz konkret gesagt dass ich schon enttäuscht bin dass er nicht fragt und dass ich in der warteschleife hänge und dass schon al großes Zugeständnis seinerseits empfinden würde. Hintergrund ist, das ich ihm Silvester 2007/08 einen Antrag gemacht habe. Leider waren wir beide betrunken, und obwohl ich es toternst meinte und er erst total euphorisch JA! gesagt hat, meinte er plötzlich: Nee, so will ich das nicht! Ich will DICH fragen.

Das ist jetzt fast 3 Jahre her, und ich warte immer noch auf den Antrag...

ich verstehe es nciht: ein Kind zu zeugen und gemeinsam Eigentum zu kaufen sind doch viel größere Schritte und vor allem Bindungen!

Wenn er jetzt sagen würde: ich will (Dich) nicht heiraten. Aber er will ja! Und auch mich wie er sagte!

Versteh einer die Männer. ich glaube, dass ist ein psychologisches Ding, Bindungsängste usw...

Hallo? Wir leben doch nicht mehr im Mittelalter!

Am finanziellen kann es nciht liegen. Er hat sogar eine Lebensversicherung auf mich abgeschlossen. und heute ist man als Mann ja auch nicht mehr so gefährdet bei einer Scheidung, ich meine finanziell gesehen. oder?

Ja
... und macht er zumindest manchmal andeutungen, dass er irgendetwas plant?
Marco hat am Montag zumindest mal unser Polterabend geplant, also sowas macht er jetzt schon seit gut 2 Jahren eigentlich ist alles von seiner seite aus vorbereitet nur der Antrag fehlt...
Ja, du solltest ihn nicht unter druck setzten, glaube dass kann wirklich nach hinten los gehen. Aber ich verstehe dich zu gut, dass die ganze Warterei wirklich anstrengen, nervraubend und manchmal ganz schön traurig ist...

Ja, das Kind und die Wohnung sind glaub ich eine viel größere Verantwortung, aber ich glaube für Männer hat eine Hochzeit irgendetwas endgültiges, das heißt ja im Prinzip, dass er jetzt ganz fest gebunden ist (was wir ja alle wollen )
Nein, dass eine Scheidung heut zu Tage meistens keine Gefährdung für die Männer ist ist ja auch klar, ich denke viele Frauen müssten heute sogar an die Männer zahlen und wenn das das einzigste Problem wäre, könnte man ja evtl. über einen Ehevertrag reden, oder?
Wie wichtig ist denn die Hochzeit für dich? Also für mich ist es sehr wichtig zu heiraten, ich wüsste nicht ob ich mit jemand zusammen sein kann, der das nicht will...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2010 um 15:48
In Antwort auf gayla_12741524

Ja
... und macht er zumindest manchmal andeutungen, dass er irgendetwas plant?
Marco hat am Montag zumindest mal unser Polterabend geplant, also sowas macht er jetzt schon seit gut 2 Jahren eigentlich ist alles von seiner seite aus vorbereitet nur der Antrag fehlt...
Ja, du solltest ihn nicht unter druck setzten, glaube dass kann wirklich nach hinten los gehen. Aber ich verstehe dich zu gut, dass die ganze Warterei wirklich anstrengen, nervraubend und manchmal ganz schön traurig ist...

Ja, das Kind und die Wohnung sind glaub ich eine viel größere Verantwortung, aber ich glaube für Männer hat eine Hochzeit irgendetwas endgültiges, das heißt ja im Prinzip, dass er jetzt ganz fest gebunden ist (was wir ja alle wollen )
Nein, dass eine Scheidung heut zu Tage meistens keine Gefährdung für die Männer ist ist ja auch klar, ich denke viele Frauen müssten heute sogar an die Männer zahlen und wenn das das einzigste Problem wäre, könnte man ja evtl. über einen Ehevertrag reden, oder?
Wie wichtig ist denn die Hochzeit für dich? Also für mich ist es sehr wichtig zu heiraten, ich wüsste nicht ob ich mit jemand zusammen sein kann, der das nicht will...


Na, Polterbaned hört sich doch schon ganz konkret an - dann fehlt doch eigenltich nur noch seine Frage!

Nee, so konkrete Andeutungen gibts bei meinem Freund nicht. Er fragt höchstens mal nach, wenn ein befreundetes Paar heiratet: Wie ist das denn mit so einer Verlobungß Braucht man da einen Ring? und macht man das offiziell?

Mir ist die Hochzeitsfeier nciht so wichtig. Wir sind bei nicht mehr in der Kirche und mein Traum wäre, dass wir beide ganz alleine in Urlaub fliegen, an einen weißen Strand und da nur für uns das ja-Wort geben. oder aber hier in Dtl. im kleinen Kreis, Stamdesamtlich und danach eine schöne Party mit grillen auf der Wiese. ganz unkompliziert.

Aber sowas fragt er mich ja noch nicht mal, wie ich mir sowas vorstelle...

Es geht mir wie gesagt um die Frage, um das gefühl, um sagen zu können: Das ist mein Mann! Und natürlich seinen namen zu tragen. Es hat was mit zusammengehörigkeit zu tun und dem Gefühl ein Zeichen zu setzen.

Aber für Männer ist das wohl eher ein Zwang...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2010 um 16:17
In Antwort auf teri_12648448


Na, Polterbaned hört sich doch schon ganz konkret an - dann fehlt doch eigenltich nur noch seine Frage!

Nee, so konkrete Andeutungen gibts bei meinem Freund nicht. Er fragt höchstens mal nach, wenn ein befreundetes Paar heiratet: Wie ist das denn mit so einer Verlobungß Braucht man da einen Ring? und macht man das offiziell?

Mir ist die Hochzeitsfeier nciht so wichtig. Wir sind bei nicht mehr in der Kirche und mein Traum wäre, dass wir beide ganz alleine in Urlaub fliegen, an einen weißen Strand und da nur für uns das ja-Wort geben. oder aber hier in Dtl. im kleinen Kreis, Stamdesamtlich und danach eine schöne Party mit grillen auf der Wiese. ganz unkompliziert.

Aber sowas fragt er mich ja noch nicht mal, wie ich mir sowas vorstelle...

Es geht mir wie gesagt um die Frage, um das gefühl, um sagen zu können: Das ist mein Mann! Und natürlich seinen namen zu tragen. Es hat was mit zusammengehörigkeit zu tun und dem Gefühl ein Zeichen zu setzen.

Aber für Männer ist das wohl eher ein Zwang...

Las Vegas
also eine Kollegin von mir wollte nie, nie, nie heiraten und ihr Mann auch nicht. Aber irgendwann kam sie vom Urlaub in Las Vegas zurück und war verheiratet, das war eine ganz spontane Aktion und die beiden sind glücklich!
Aber der Strand wäre natürlich schon schöner...
Aber vom prinzip geht es mir um genau das gleiche wie dir, nach außen zu zeigen, dass man zusammen gehört und den gleichen Namen hat (ja das ist wirklich wichtig für mich) Nur dass ich auch die Kirchliche trauung und das weiße Kleid und viele Freunde dabei haben möchte. Ich glaube aber auch, dass Männer mit Ehe das gleiche wie Gefängnis verbinden. Meiner ist auch noch ein Scheidungskind und verbindet damit viele üble Sachen...

Ne, also wenn du ihn kennen würdest, wüsstest du, dass das gar nichts zu bedeuten hat. Wie gesagt, dass macht er schon seit 2 Jahren. Er hat mir sogar mal einen Ring gekauf (gut ich war dabei und durfte ihn raus suchen) und den wollte er aufheben für einen ganz bestimmten Anlass, naja hab ihn dann zum 5 1/2 Jährigen bekommen, toll oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2010 um 13:25

Warum frägt er nicht
Ich bin nicht allein, mir gehts genau so warte schon seit 2 Jahren, tut sich einfach nix bin schon so fertig wenn bei uns im Ort jemand Heiratet und diese blöden Hup corsos bin ich immer so fertig das ich anfang zu heulen, auch im Freundeskreis bestimmt jede Woche Wir Heiraten noch im diesen Jahr und ihr seid Eingeladen na toll wieder fertig mit der Welt.
Weiss einfach nicht mehr was ich machen soll jetzt habe ich schon einen Flug vor nächste Woche nach Paris gebucht, mal schauen ob dann endlich was kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2010 um 14:30
In Antwort auf chita_12683688

Warum frägt er nicht
Ich bin nicht allein, mir gehts genau so warte schon seit 2 Jahren, tut sich einfach nix bin schon so fertig wenn bei uns im Ort jemand Heiratet und diese blöden Hup corsos bin ich immer so fertig das ich anfang zu heulen, auch im Freundeskreis bestimmt jede Woche Wir Heiraten noch im diesen Jahr und ihr seid Eingeladen na toll wieder fertig mit der Welt.
Weiss einfach nicht mehr was ich machen soll jetzt habe ich schon einen Flug vor nächste Woche nach Paris gebucht, mal schauen ob dann endlich was kommt.

Hallo Ina

darf ich fragen wie alt du bist? Auch 25, oder?
Bei mir sind Gott sei dank schon alle Freundinnen verheiratet, also neue Hochzeiten stehen in nächster Zeit nicht an. Aber ich kann dich zu gut verstehen. Ich bin deshalb auch manchmal echt schlecht drauf und warte und warte... Letzte Woche hab ich ihn wieder drauf angesprochen, da hat er dazu gesagt, dass wenn ich nicht immer so zickig wäre, dass es ihm dann auch leichter fallen würde. Ein echter Teufelskreis also. Ich würde aber auch sagen, mach dir mit Paris nicht zu große Hoffnungen. Ich hab ihm immer gesagt, dass mein Traumantrag in Mauritius an einem ganz tollen Wasserfall sein sollte. Letztes Jahr waren wir dort, ich war sehr nervös als wir da hoch gelaufen sind, aber es ist nichts passiert, außer dass ich mega enttäuscht war. Im letzten Urlaub hat er dann gesagt, dass er das nie im Urlaub machen würde...
Liebe Grüße und Kopf hoch, kannst mir auch gerne ein PN schicken, falls du jemand zum reden brauchst der Mitfühlen kann.
P.s. meine Kollegin meinte, dass nach der Hochzeit die Beziehung nicht mehr so schön war, weil da der reiz dann weg war, vielleicht sollte das ein Trost für uns alle sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2010 um 14:41


Hallo deliciousbe,

habe schon einige deiner Beiträge gelesen, kann auch mit dir sooo gut mitfühlen und deine Gefühle nachvollziehen. Aber das mit dem eis hattest du glaub ich noch nicht geschrieben, oder? Das ist total blöd, dass er dir das auch noch gesagt hat, ich glaube Männer wissen oft gar nicht, wie sehr sie damit mit unseren Gefühlen spielen. Meiner hat auchmal was ganz ähnliches gemacht, nur dass er mich wirklich nur verarschen wollte. Echt super, oder? Aber ich denke du hast ganz gute aussichten, wenn er das wirklich ernst gemeint hat, dann ist der wille ja da, dich zu seiner Frau zu nehmen, ich denke du kannst guter Hoffnung sein, dass er bald wieder eine ganz romantische Idee hat, die dann aber hoffentlich nicht davon abhängt, ob der See geforen ist, oder nicht Weißt du, ob er einen Ring hat?
liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2010 um 17:49


kein Problem, dafür hab ich ja diesen Beitrag eröffnet, dass wir uns gegenseitig mut machen können. Bin mir nämlich ganz sicher, dass wir alle unsere Traumprinzen gefunden haben, sonst würden wir nicht unbedingt heiraten wollen. Ich versteh dich auch, weil du schon so lange wie ich auf den Antrag wartest und schon so kurz davor warst.
Aber wie gesagt, das wird bei dir bestimmt bald so weit sein. Und wenn er keinen Ring hat, ist es ja auch nicht so schlimm, das wird es bei mir vermutlich auch mal nicht geben! Muss mich aber auch immer davon abhalten, irgendwelche Hochzeitsprospekte und Kataloge zu kaufen, weil man da immer so schön träumen kann und immer ganz böse auf dem harten Boden der realität wieder aufwacht...
Wünsch dir auch einen schönen Abend!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2010 um 23:27
In Antwort auf gayla_12741524

Hallo Ina

darf ich fragen wie alt du bist? Auch 25, oder?
Bei mir sind Gott sei dank schon alle Freundinnen verheiratet, also neue Hochzeiten stehen in nächster Zeit nicht an. Aber ich kann dich zu gut verstehen. Ich bin deshalb auch manchmal echt schlecht drauf und warte und warte... Letzte Woche hab ich ihn wieder drauf angesprochen, da hat er dazu gesagt, dass wenn ich nicht immer so zickig wäre, dass es ihm dann auch leichter fallen würde. Ein echter Teufelskreis also. Ich würde aber auch sagen, mach dir mit Paris nicht zu große Hoffnungen. Ich hab ihm immer gesagt, dass mein Traumantrag in Mauritius an einem ganz tollen Wasserfall sein sollte. Letztes Jahr waren wir dort, ich war sehr nervös als wir da hoch gelaufen sind, aber es ist nichts passiert, außer dass ich mega enttäuscht war. Im letzten Urlaub hat er dann gesagt, dass er das nie im Urlaub machen würde...
Liebe Grüße und Kopf hoch, kannst mir auch gerne ein PN schicken, falls du jemand zum reden brauchst der Mitfühlen kann.
P.s. meine Kollegin meinte, dass nach der Hochzeit die Beziehung nicht mehr so schön war, weil da der reiz dann weg war, vielleicht sollte das ein Trost für uns alle sein!

Hallo Sandy
ja ich bin auch 25. Ja mi Paris mache ich mir keine Hoffnung mehr, er hat mir heute morgen schon gesagt, also wenn wir nach Paris fliegen nur wegen dem einen kann ich dir jetzt schon sagen das das nichts wird
Na toll wann dann???
Wann ist bei einem Mann der Pefekte Zeitpunkt?
ps. Bei mir wurde gesagt wenn man geheiratet hat ist es wieder wie ganz am anfang einer beziehung mit schmetterlingen und so.
Mh naja woll bei jedem anders.
Dir auch Kopf hoch das auch bei dir irgent wann einmal der Tag kommen wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2010 um 17:08
In Antwort auf chita_12683688

Hallo Sandy
ja ich bin auch 25. Ja mi Paris mache ich mir keine Hoffnung mehr, er hat mir heute morgen schon gesagt, also wenn wir nach Paris fliegen nur wegen dem einen kann ich dir jetzt schon sagen das das nichts wird
Na toll wann dann???
Wann ist bei einem Mann der Pefekte Zeitpunkt?
ps. Bei mir wurde gesagt wenn man geheiratet hat ist es wieder wie ganz am anfang einer beziehung mit schmetterlingen und so.
Mh naja woll bei jedem anders.
Dir auch Kopf hoch das auch bei dir irgent wann einmal der Tag kommen wird.

Ihn darauf vorbereiten???
Hallo Ina,
wie alt ist denn dein Freund? Meiner ist leider auch erst 25, könnte mir vorstellen, dass er sich noch zu jung findet...
Hab mir mal überlegt, dass ich in nächster Zeit mal öfters so kleine romantische Überraschungen für ihn bereit halten werde, vielleicht kommt er dann ja auf den "Geschmack". Hab mir überlegt z.B. mal Herzchen aus Rosen zu basteln und die mit Kerzen in unsere Wohnung legen oder mal an einem schönen Sommerabend auf einen Berg zu gehen wo man die ganze Stadt sieht und so einen Ballon fliegen zu lassen wo "Ich liebe dich" drauf steht, oder ihn mal ganz romantisch zum essen ausführen! Denke sowas kommt zu kurz nach einer so langen Beziehung und vielleicht sollte man ihn nochmal in die Anfangszeit zurück versetzten
Übrigens hat gestern meine beste Freundin (die einzigste die noch nicht verheiratet ist) verkündet, dass sie nächstes Jahr auch heiraten wird...
Ach das mit den Schmetterlingen hoff ich doch mal! Das wäre ja schön!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2010 um 15:18
In Antwort auf teri_12648448

Neee,
ich werde das Thema Hochzeit ganz bestimmt nciht mehr ansprechen! Ich habe ihm letzten November ganz konkret gesagt dass ich schon enttäuscht bin dass er nicht fragt und dass ich in der warteschleife hänge und dass schon al großes Zugeständnis seinerseits empfinden würde. Hintergrund ist, das ich ihm Silvester 2007/08 einen Antrag gemacht habe. Leider waren wir beide betrunken, und obwohl ich es toternst meinte und er erst total euphorisch JA! gesagt hat, meinte er plötzlich: Nee, so will ich das nicht! Ich will DICH fragen.

Das ist jetzt fast 3 Jahre her, und ich warte immer noch auf den Antrag...

ich verstehe es nciht: ein Kind zu zeugen und gemeinsam Eigentum zu kaufen sind doch viel größere Schritte und vor allem Bindungen!

Wenn er jetzt sagen würde: ich will (Dich) nicht heiraten. Aber er will ja! Und auch mich wie er sagte!

Versteh einer die Männer. ich glaube, dass ist ein psychologisches Ding, Bindungsängste usw...

Hallo? Wir leben doch nicht mehr im Mittelalter!

Am finanziellen kann es nciht liegen. Er hat sogar eine Lebensversicherung auf mich abgeschlossen. und heute ist man als Mann ja auch nicht mehr so gefährdet bei einer Scheidung, ich meine finanziell gesehen. oder?

Hi
Deinen Beitrag hatte ich gelesen. Krass ist das schon wieder so lange her ?

Und der hat dich immer noch nicht gefragt ???

Das ist ja ne frechheit !!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2010 um 9:51
In Antwort auf zaida_12165072

Hi
Deinen Beitrag hatte ich gelesen. Krass ist das schon wieder so lange her ?

Und der hat dich immer noch nicht gefragt ???

Das ist ja ne frechheit !!!!


Nö, hat er nicht...ich hab's so langsam aufgegeben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2010 um 20:38

Nicht aufgeben, liebe deliciousbe
Hallo,
sorry, dass ich nicht gleich geantwortet habe, wir waren bis heute im Urlaub!
Oh jeh, was ist denn bei dir passiert? Hat er was doofes gesagt? Also bei deinem Freund glaube ich schon, dass es in seine Pläne gehört, du kannst auch froh sein, dass er Pläne mit dir hat das haben glaub ich auch nicht alle...
Hab mir jetzt für mich überlegt, dass ich noch 2 Jahre warte, sonst mach ich den Antrag. Mein Freund macht grade noch die Meisterschule, ich kann also verstehen, dass das heiraten für ihn jetzt vielleicht zu anstrengend wäre, aber ich denke ich 2 Jahren wenn er fertig ist, spricht nichts mehr dagegen, oder? Hab mir gedacht, dass ich ihm das auch mal sagen werde. Also nicht genau so, aber eben, dass wenn es mir zu lange dauert bis er frägt, ich das machen werde! Oder findet ihr, dass ich ihn damit unter druck setzten würde?
Wenn er dann nein sagt, weiß ich ja was sache ist, oder?
"Wäre dankbar über ein paar Meinungen, oder Tipps!
Liebe Grüße eure Sandy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2010 um 14:39
In Antwort auf teri_12648448


Na, Polterbaned hört sich doch schon ganz konkret an - dann fehlt doch eigenltich nur noch seine Frage!

Nee, so konkrete Andeutungen gibts bei meinem Freund nicht. Er fragt höchstens mal nach, wenn ein befreundetes Paar heiratet: Wie ist das denn mit so einer Verlobungß Braucht man da einen Ring? und macht man das offiziell?

Mir ist die Hochzeitsfeier nciht so wichtig. Wir sind bei nicht mehr in der Kirche und mein Traum wäre, dass wir beide ganz alleine in Urlaub fliegen, an einen weißen Strand und da nur für uns das ja-Wort geben. oder aber hier in Dtl. im kleinen Kreis, Stamdesamtlich und danach eine schöne Party mit grillen auf der Wiese. ganz unkompliziert.

Aber sowas fragt er mich ja noch nicht mal, wie ich mir sowas vorstelle...

Es geht mir wie gesagt um die Frage, um das gefühl, um sagen zu können: Das ist mein Mann! Und natürlich seinen namen zu tragen. Es hat was mit zusammengehörigkeit zu tun und dem Gefühl ein Zeichen zu setzen.

Aber für Männer ist das wohl eher ein Zwang...

Da kann ich auch mitreden!!
Mulchine schrieb:
"Es geht mir wie gesagt um die Frage, um das gefühl, um sagen zu können: Das ist mein Mann! Und natürlich seinen namen zu tragen. Es hat was mit zusammengehörigkeit zu tun und dem Gefühl ein Zeichen zu setzen."

Und das versteht mein Freund nicht so ganz. Aber heiraten würde er mich trotzdem.

Von vorne:
Er ist 31 und ich 29 (werde aber sehr bald 30) und wir sind seit fast 6 Jahren zusammen und gemeinsame Wohnung seit fast 5 Jahren.

Er hat immer wieder gesagt: "Lass uns mal heiraten", "Würdest du mich denn heiraten?", etc. Das geht seit über 1 Jahr so! Dann hat er Andeutungen gemacht, dass er einen Ring gekauft hätte, da habe ich dann gedacht, nun wird es mal was. Es wird nicht nur um dich herum geheiratet, sondern nun bist du auch mal dran.

Aber: Pustekuchen!

Seit einigen Wochen war es aber (von ihm aus) immer mal wieder KURZ (!) zu Bemerkungen bez. heiraten gekommen und auch, dass er ja ein Baby mit mir will.
Dabei weiß er, wie wichtig mir ein Antrag ist. Das gehört für mich dazu! Damit soll er mir erst einmal zeigen, dass er mich wirklich will.

Dann meinte er mal, dass es ja vor meinem 30.Geb. noch sein würde, dass er mich fragt. Dann müsste er nun echt mal machen.

Wir waren auch vor kurzem im Urlaub, aber der war nicht so schön. Da (noch im Urlaubsort) sagte er auch, dass er mir eig. einen machen wollte, den Ring auch mitgenommen hätte,... aber nichts. War ja nicht so schön da.
Dann habe ich gedacht, viell. macht er es dann danach, wieder zuhause: nein, auch nicht.

Dann hat er wieder davon gesprochen (unter der Woche), aber das war auch kein Antrag. Er meinte dann auch, dass es ja am Wochenende viel schöner sei.

Also das nächste Wochenende und nur noch 2,5 Wochen bis zu meinem Geb.: wieder nichts!

Da war es dann echt vorbei! Ich war soooo entäuscht und musste einfach nur heulen, bin dann in ein anderes Zimmer und hab vor lauter Wut die Tür geknallt.
Nun seine Worte: "Eig. bin ich mir echt die meiste Zeit sicher, dass ich dich heiraten will, aber wenn ich dann sehe, dass wir uns nicht richtig streiten können, dann bin ich mir doch nicht mehr so sicher!"

Gehts noch?????

Aber von Baby und so reden!
Habe ihm versucht zu erklären, dass es gemein ist von ihm, dass er mich quasi so warten liese. Er hätte besser nichts sagen sollen! Aber das versteht er nicht. Seine Antwort: "Ich liebe dich ja und will mit dir zusammen bleiben, aber warum ist der Ring so wichtig?" Da verweise ich nun mal an den Text von Mulchine oben!!

Er: "Wenn du es erzwingen willst, bringt das auch nichts!"
Dazu sage ich nur noch eins: WER HAT DENN IMMER WIEDER VON HOCHZEIT GESPROCHEN UND VON EINEM BABY????

Wie soll man das als Frau alles ertragen? Mein Gott Männer!

NICHT SO VIEL REDEN!!!! H A N D E L N !!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2010 um 15:47
In Antwort auf sadie_12344206

Da kann ich auch mitreden!!
Mulchine schrieb:
"Es geht mir wie gesagt um die Frage, um das gefühl, um sagen zu können: Das ist mein Mann! Und natürlich seinen namen zu tragen. Es hat was mit zusammengehörigkeit zu tun und dem Gefühl ein Zeichen zu setzen."

Und das versteht mein Freund nicht so ganz. Aber heiraten würde er mich trotzdem.

Von vorne:
Er ist 31 und ich 29 (werde aber sehr bald 30) und wir sind seit fast 6 Jahren zusammen und gemeinsame Wohnung seit fast 5 Jahren.

Er hat immer wieder gesagt: "Lass uns mal heiraten", "Würdest du mich denn heiraten?", etc. Das geht seit über 1 Jahr so! Dann hat er Andeutungen gemacht, dass er einen Ring gekauft hätte, da habe ich dann gedacht, nun wird es mal was. Es wird nicht nur um dich herum geheiratet, sondern nun bist du auch mal dran.

Aber: Pustekuchen!

Seit einigen Wochen war es aber (von ihm aus) immer mal wieder KURZ (!) zu Bemerkungen bez. heiraten gekommen und auch, dass er ja ein Baby mit mir will.
Dabei weiß er, wie wichtig mir ein Antrag ist. Das gehört für mich dazu! Damit soll er mir erst einmal zeigen, dass er mich wirklich will.

Dann meinte er mal, dass es ja vor meinem 30.Geb. noch sein würde, dass er mich fragt. Dann müsste er nun echt mal machen.

Wir waren auch vor kurzem im Urlaub, aber der war nicht so schön. Da (noch im Urlaubsort) sagte er auch, dass er mir eig. einen machen wollte, den Ring auch mitgenommen hätte,... aber nichts. War ja nicht so schön da.
Dann habe ich gedacht, viell. macht er es dann danach, wieder zuhause: nein, auch nicht.

Dann hat er wieder davon gesprochen (unter der Woche), aber das war auch kein Antrag. Er meinte dann auch, dass es ja am Wochenende viel schöner sei.

Also das nächste Wochenende und nur noch 2,5 Wochen bis zu meinem Geb.: wieder nichts!

Da war es dann echt vorbei! Ich war soooo entäuscht und musste einfach nur heulen, bin dann in ein anderes Zimmer und hab vor lauter Wut die Tür geknallt.
Nun seine Worte: "Eig. bin ich mir echt die meiste Zeit sicher, dass ich dich heiraten will, aber wenn ich dann sehe, dass wir uns nicht richtig streiten können, dann bin ich mir doch nicht mehr so sicher!"

Gehts noch?????

Aber von Baby und so reden!
Habe ihm versucht zu erklären, dass es gemein ist von ihm, dass er mich quasi so warten liese. Er hätte besser nichts sagen sollen! Aber das versteht er nicht. Seine Antwort: "Ich liebe dich ja und will mit dir zusammen bleiben, aber warum ist der Ring so wichtig?" Da verweise ich nun mal an den Text von Mulchine oben!!

Er: "Wenn du es erzwingen willst, bringt das auch nichts!"
Dazu sage ich nur noch eins: WER HAT DENN IMMER WIEDER VON HOCHZEIT GESPROCHEN UND VON EINEM BABY????

Wie soll man das als Frau alles ertragen? Mein Gott Männer!

NICHT SO VIEL REDEN!!!! H A N D E L N !!!!

Die Sache selbst in die Hand nehmen...
Hallo hieristanna,
also ich tummel mich jetzt schon seit längerem in dem Hochzeitsforum, hab mich mit mehreren Mädels ausgetauscht und mal einige Dinge gesammelt.
Am Ende bin ich zu dem entschluss gekommen, dass Männer einfach völlig anders Ticken als wir!
Sie brauchen oft einen Wink mit dem Holzpfahl, oder wir müssen die Sache eben selbst in die Hand nehmen. Ich weiß, das ist schwer das erstmal zu akzeptieren, dass es nicht immer läuft wie im Film. Und wenn wir nicht enden wollen wie das Mädel aus dem Beitrag "jetzt will ich nicht mehr" sollten wir die Sache selbst in die Hand nehmen.
Jetzt zu dir, ich glaube die meisten Mädels sind noch gar nicht so weit wie du. Immerhin hat deiner schon einen Ring
Du solltest ihm vielleicht einfach selbst einen romantischen Anlass geben, um den Antrag zu machen. So hat es jedenfall ein Mädel mit erfolg getan, sie hat den Antrag bekommen. Wie genau wirsie vielleicht noch berichten...
Vielleicht solltest du ihn auch nochmal fragen, ob der Grund, dass ihr nicht richtig streiten könnt wirklich so wichtig ist, dass ihr nicht heiraten solltet?! Immerhin funktioniert eure Beziehung auch so schon 6 Jahre!
Also ich für mich habe mir gedacht, dass ich dass ich meinem am Enmde des Jahre sagen werde, was ich mir für nächstes Jahr vornehme (darüber reden wir jedes Jahr), ich werde ihm ganz Konkret sagen, dass ich mir einen Antrag von ihm wünsche und sollte dieser nicht in Angemessener Zeit kommen, werde ich wohl ihn Fragen müssen. Ich will 2012 heiraten und wenn ich ewig auf mein Schicksal warte und es in den Händen meines Freudes lasse, werde ich vielleicht warten müssen, bis ich schwarz werde...
Liebe Grüße und viel Erfolg
Sandy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2010 um 9:52

Er hats getan!
Hallo an alle!

Irgendwo schwirren hier im Forum auch Enträge von mir zu diesen Thema rum. Aber für mich hat das Warten glücklicherweise ein Ende
Es war als ich es am wenigsten erwartet hatte, ja, ich habe mir schon keine Hoffnungen gemacht. Zu lange haben wir schon darüber diskutiert und als er damit anfing, dass er gar nicht heiraten wolle, habe ich es dann sein lassen und mich auf anderes konzentriert (ja, das war schwierig).
Und dann Freitag, nachdem wir spontan (für mich jedenfalls ) in einem gemütlichen Lokal essen waren, kommt er zu mir rüber, kniet sich hin und streckt mir den Ring entgegen

Als ich ihn dann darauf ansprach, er hätte doch gesagt er wolle nicht, antwortete er darauf: Du hast mir ja keine Zeit zum Überlegen gelassen. Hättest Du gewollt, dass ich sage: Na gut, heiraten wir halt? Nee, hätte ich wohl nicht gewollt

Ich drücke Euch allen ganz fest die Daumen, dass es auch klappt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2010 um 15:50
In Antwort auf sophie_12911355

Er hats getan!
Hallo an alle!

Irgendwo schwirren hier im Forum auch Enträge von mir zu diesen Thema rum. Aber für mich hat das Warten glücklicherweise ein Ende
Es war als ich es am wenigsten erwartet hatte, ja, ich habe mir schon keine Hoffnungen gemacht. Zu lange haben wir schon darüber diskutiert und als er damit anfing, dass er gar nicht heiraten wolle, habe ich es dann sein lassen und mich auf anderes konzentriert (ja, das war schwierig).
Und dann Freitag, nachdem wir spontan (für mich jedenfalls ) in einem gemütlichen Lokal essen waren, kommt er zu mir rüber, kniet sich hin und streckt mir den Ring entgegen

Als ich ihn dann darauf ansprach, er hätte doch gesagt er wolle nicht, antwortete er darauf: Du hast mir ja keine Zeit zum Überlegen gelassen. Hättest Du gewollt, dass ich sage: Na gut, heiraten wir halt? Nee, hätte ich wohl nicht gewollt

Ich drücke Euch allen ganz fest die Daumen, dass es auch klappt!


Boah du glückliche...

Ich freue mich so sehr für dich.

Hat sich also das warten für dich gelohnt. Das ist ja super !!!

Alles alles Gute wünsche ich dir.


Liebe Grüße

G-Se

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2010 um 17:14

Der will auch nicht heiraten
Ach Sandy trotz deiner "Andeutungen" will er dich nicht heiraten. Mal ehrlich wie blöd muss einer sein der heutzutage noch zu einer Hochzeit ja sagt. Vor allen Dingen als Mann. Nimms bitte nicht persönlich hat nichts mit dir zu tun aber freue dich doch dass du zu den Glücklichen gehörst die nicht verheiratet sind. Verheirate Gockel und ihre dazugehörigen "lustigen" Glucken gibts immer noch viel zu viele.
PS: Schau dir doch mal die verheiraten Frauen mit Ihren dazugehörigen Trotteln mal genauer an. Da weißte was geschossen wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2010 um 21:25

Immer noch kein Antrag
Hallo Caddi,
mein Beitrag ist jetzt ja auch schon ein bisschen her und es ist etwas Zeit vergangen. Mein liebster hat mich aber immer noch nicht gefragt. Irgendwie ist es mir zur Zeit auch egal. Hab mir so zu sagen noch ein paar Sachen vorgenommen, die ich noch als "Singel" erledigen möchte!
Ich hab in letzter Zeit viel mit ihm gesprochen und hab ihm gesagt, wie wichtig es mir ist! Ich für mich habe mich entschieden, dass ich ihn irgendwann fragen werde, wenn es mir zu lange dauert. Aber dafür gibt es momentan keinen Grund. Mein Freund dagegen hat mir am Wochenende gesagt, dass er in den nächsten 2 Jahren ein Haus mit mir kaufen möchte und in 3 Jahren möchte er mit der Familienplanung anfangen. Naja mal schauen, was sich bis dahin noch ergibt, aber ohne Hochzeit werde ich da wohl nicht mitmachen...
Naja, halte durch und mach dir wirklich nicht zuviele Hoffnungen, ich hab da jetzt 2 Jahre vergeblich drauf gewartet und es hat sich einfach nichts getan, das tut nur weh....


Liebe Grüße
Sandy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2010 um 21:31
In Antwort auf maxime_11968200

Der will auch nicht heiraten
Ach Sandy trotz deiner "Andeutungen" will er dich nicht heiraten. Mal ehrlich wie blöd muss einer sein der heutzutage noch zu einer Hochzeit ja sagt. Vor allen Dingen als Mann. Nimms bitte nicht persönlich hat nichts mit dir zu tun aber freue dich doch dass du zu den Glücklichen gehörst die nicht verheiratet sind. Verheirate Gockel und ihre dazugehörigen "lustigen" Glucken gibts immer noch viel zu viele.
PS: Schau dir doch mal die verheiraten Frauen mit Ihren dazugehörigen Trotteln mal genauer an. Da weißte was geschossen wird.

Da wurde wohl einer enttäuscht
Hi kreuzbube,
glaube du wurdest nur ganz arg enttäuscht! Ich finde, ob man heut zu Tage noch heiraten möchte oder nicht bleibt jedem selbst überlassen. Glaube ich und andere im Hochzeitsforum können auf solche Aussagen verzichten! Und nur zu deiner Info, es gibt unter den verheirateten Damen auch noch ganz tolle Exemplare, so wie es meine Freundinnen sind, an deren Person hat sich durch die Hochzeit überhaupt gar nicht verändert! Naja für meinen Freund und mich ist beide klar, dass wir irgendwann heiraten und dass wir mit 25 noch sehr jund sind, da will ich ja gar nicht widersprechen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2010 um 13:12

Ich glaube meiner Trau(h)t sich nicht
Ich würde auch gerne ja sagen!!!!
Aber ich habe das gefühl er traut sich nicht mir einen Antrag zu machen. Er schaut gerne nur die Liebe Zählt und da sag ich immer zu Ihm ohhh wie süß das wünsche ich mir auch!!!
Praktisch mit nem Brett ins gesicht
Aber er schnallt das irgendwie nicht.
Was soll ich ihm geben???
Gibt es nicht so eine Mutmach pille???
gebt mir mal nen Tip!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2010 um 14:16
In Antwort auf babenikita

Ich glaube meiner Trau(h)t sich nicht
Ich würde auch gerne ja sagen!!!!
Aber ich habe das gefühl er traut sich nicht mir einen Antrag zu machen. Er schaut gerne nur die Liebe Zählt und da sag ich immer zu Ihm ohhh wie süß das wünsche ich mir auch!!!
Praktisch mit nem Brett ins gesicht
Aber er schnallt das irgendwie nicht.
Was soll ich ihm geben???
Gibt es nicht so eine Mutmach pille???
gebt mir mal nen Tip!!!

Hallo babenikita
... denkst du er macht sich schon Gedanken, ob er einen Antrag machen soll und traut sich nur nicht bzw. findet nicht die richtige Gelegenheit, oder könnte es sein, dass er noch nicht drüber nachgedacht hat?
Falls er sich tatsächlich nur nicht traut, aber gerne würde, dann geb du ihm eine tolle Gelegenheit. Ein Mädel aus dem Beitrag hier ist tatsächlich jetzt verlobt und wird nächstes Jahr heiraten, weil sie ihrem Freund einfach nur den perfekten Abend geboten hätte. Wenn es für dich nicht ganz abwägig ist, kannst du ja auch drüber nachdenken den Antrag selbst zu machen? Ich denke einfach, wenn man heiraten will, sollte man alle chancen nutzen. Wäre doch schade, wenn wir in 20 Jahren sagen müssten "eigentlich hätte ich gerne, aber er hat nie gefragt..." oder? Naja den ultimativen Geheimtipp gibts aber wohl nicht, wenn der Mann dazu nicht bereit ist, wird er auch nicht fragen

Liebe Grüße und viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2010 um 12:08
In Antwort auf gayla_12741524

Hallo babenikita
... denkst du er macht sich schon Gedanken, ob er einen Antrag machen soll und traut sich nur nicht bzw. findet nicht die richtige Gelegenheit, oder könnte es sein, dass er noch nicht drüber nachgedacht hat?
Falls er sich tatsächlich nur nicht traut, aber gerne würde, dann geb du ihm eine tolle Gelegenheit. Ein Mädel aus dem Beitrag hier ist tatsächlich jetzt verlobt und wird nächstes Jahr heiraten, weil sie ihrem Freund einfach nur den perfekten Abend geboten hätte. Wenn es für dich nicht ganz abwägig ist, kannst du ja auch drüber nachdenken den Antrag selbst zu machen? Ich denke einfach, wenn man heiraten will, sollte man alle chancen nutzen. Wäre doch schade, wenn wir in 20 Jahren sagen müssten "eigentlich hätte ich gerne, aber er hat nie gefragt..." oder? Naja den ultimativen Geheimtipp gibts aber wohl nicht, wenn der Mann dazu nicht bereit ist, wird er auch nicht fragen

Liebe Grüße und viel Glück!

Hallo Sandy
Danke für deine schnelle Antwort.
Mein Freund und ich sind schon ne weile zusammen, ich habe zwillinge kinder aus erster ehe, und nun haben wir seit eineinhalb jahren auch eine kleine Wunschtochter bekommen.
Verlobt sind wir ja auch schon, aber ich bin mir nicht sicher ob er die bedeutung des Verlobtseins auch kennt...
Meinst du er hat einfach nur angst??
Ich muß dazu sagen er hatte vor mir gerade mal eine Freundin( dabei sieht er gar nicht schlecht aus, er ist nur total schüchtern/verklemmt )
Er hat bis zu dem einzug bei mir bei seinen Eltern gelebt, er hatte zwar eine Wohnung dort ist er aber nie eingezogen.
Ich bin der meinung er ist irgendwie ein verwöhntes Mamasöhnchen. Auch wenn er das gar nicht war haben will.
Ich würde mir wünschen das ER den antrag macht so richtig altmodisch eben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2010 um 15:07
In Antwort auf babenikita

Hallo Sandy
Danke für deine schnelle Antwort.
Mein Freund und ich sind schon ne weile zusammen, ich habe zwillinge kinder aus erster ehe, und nun haben wir seit eineinhalb jahren auch eine kleine Wunschtochter bekommen.
Verlobt sind wir ja auch schon, aber ich bin mir nicht sicher ob er die bedeutung des Verlobtseins auch kennt...
Meinst du er hat einfach nur angst??
Ich muß dazu sagen er hatte vor mir gerade mal eine Freundin( dabei sieht er gar nicht schlecht aus, er ist nur total schüchtern/verklemmt )
Er hat bis zu dem einzug bei mir bei seinen Eltern gelebt, er hatte zwar eine Wohnung dort ist er aber nie eingezogen.
Ich bin der meinung er ist irgendwie ein verwöhntes Mamasöhnchen. Auch wenn er das gar nicht war haben will.
Ich würde mir wünschen das ER den antrag macht so richtig altmodisch eben...

Wie war denn die Verlobung?
wie habt ihr euch denn verlobt? Sorry für die Frage, aber ich stell mir eine Verlobung immer mit einem Antrag vor! Sonst würde ich an deiner Stelle ihm nochmal sagen, was das mit der Verlobung auf sich hat und dass du dir aber schon wünschen würdest, dass er nochmal richtig um deine Hand anhält. Irgendwie ticken die Männer völlig anders als wir, ich denke man muss denen schon genau sagen was man will. Meiner würde sonst einfach irgendwann mal dastehen und sagen, lass uns heiraten ein Haus kaufen und Kinder kriegen (mitlerweile wäre ich auch darüber dankbar, ist aber nicht mein Traum ) Vielleicht reicht deinem ja auch schon zu wissen, dass ihr verlobt seit und demnächst eine Hochzeit ansteht... Hab aber bei dir keine Bedenken, warum es nicht bald klappen sollte, den so ein Töchterchen ist doch was viel größeres, was ihr immerhin schon habt
Ja das mit den Eltern ist ne schwierige Sache und so Mamasöhnchen sind nicht so ganz einfach. Gut dass das meiner nicht ist, er war glaub ich gottfroh, als wir zusammen gezogen sind.
Aber meine Freundin hat auch so ein Mamasöhnchen, es hat 5 Jahre gedauert, bis er endlich zu ihr gezogen ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2010 um 10:06
In Antwort auf gayla_12741524

Wie war denn die Verlobung?
wie habt ihr euch denn verlobt? Sorry für die Frage, aber ich stell mir eine Verlobung immer mit einem Antrag vor! Sonst würde ich an deiner Stelle ihm nochmal sagen, was das mit der Verlobung auf sich hat und dass du dir aber schon wünschen würdest, dass er nochmal richtig um deine Hand anhält. Irgendwie ticken die Männer völlig anders als wir, ich denke man muss denen schon genau sagen was man will. Meiner würde sonst einfach irgendwann mal dastehen und sagen, lass uns heiraten ein Haus kaufen und Kinder kriegen (mitlerweile wäre ich auch darüber dankbar, ist aber nicht mein Traum ) Vielleicht reicht deinem ja auch schon zu wissen, dass ihr verlobt seit und demnächst eine Hochzeit ansteht... Hab aber bei dir keine Bedenken, warum es nicht bald klappen sollte, den so ein Töchterchen ist doch was viel größeres, was ihr immerhin schon habt
Ja das mit den Eltern ist ne schwierige Sache und so Mamasöhnchen sind nicht so ganz einfach. Gut dass das meiner nicht ist, er war glaub ich gottfroh, als wir zusammen gezogen sind.
Aber meine Freundin hat auch so ein Mamasöhnchen, es hat 5 Jahre gedauert, bis er endlich zu ihr gezogen ist

Verlobung ohne Antrag
Wir haben uns an seinem Geburtstag verlobt.
Ist aber auf meinem Mist gewachsen.Waren im RNZ( ist ein groißes Shopping center) sind dort an nem Juwelier vorbei gelaufen und da habe ich zu ihm gesagt wollen wir uns nicht verloben??( Klingt total blöd aber war halt so)
Erst hat er mich angeschaut und dann sind wir zum juwelier hineingegangen und haben uns ringe ausgesucht.
Als diese mit gravur etc fertig waren, war schon sewin geburtstag.
Als seine ganze Verwandtschaft zusammensaß hat seine Tante(die das ja alles schon wußte) in die Runde gesagt: Oh hhast du da einen Ring seit ihr jetzt verlobt? Ja so unromantisch lief die sache ab....
Deswegen wünsche ich mir so einen richtigen altmodischen Antrag....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2010 um 20:23
In Antwort auf babenikita

Ich glaube meiner Trau(h)t sich nicht
Ich würde auch gerne ja sagen!!!!
Aber ich habe das gefühl er traut sich nicht mir einen Antrag zu machen. Er schaut gerne nur die Liebe Zählt und da sag ich immer zu Ihm ohhh wie süß das wünsche ich mir auch!!!
Praktisch mit nem Brett ins gesicht
Aber er schnallt das irgendwie nicht.
Was soll ich ihm geben???
Gibt es nicht so eine Mutmach pille???
gebt mir mal nen Tip!!!

Kenne ich nur zu gut...
Ich würde ja auch zu gern heiraten - sind zwar erst seit 2,5 Jahren zusammen, aber wohnen eigentlich seit Anfang an schon zusammen und ich bin mir absolut sicher, daß er derjenige welche ist Habe in letzter Zeit immer "90 Grad" von Bodo Wartke (schaut mal auf Youtube) in der Endlosschleife laufen, einfach total süß das Lied
Meine Theorie ist ja, daß Männer von zu deutlichen Anspielungen und Hinweisen und dauerndem Drängeln nur abgeschreckt werden. Kann ich auch irgendwie nachvollziehen, wenn ich nen Antrag machen würde, würde ich auch wollen, daß es die Megaüberraschung ist und der andere überhaupt nicht damit gerechnet hat. Umso größer ist doch dann auch die Freude, oder
Also, laßt das Thema doch einfach mal ne Weile ruhen, redet nicht mehr drüber und tut so, als wär es euch überhaupt nicht mehr wichtig. Wer weiß, vielleicht hilfts ja
Ich für meinen Teil weiß zumindest, daß er mir spätestens dann einen Antrag macht, wenn ich schwanger bin - da ist er nämlich echt konservativ Bin zwar nicht scharf drauf, mit Babykugel zu heiraten, aber es gibt auch schlimmeres

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2010 um 11:09

Wie lange wartet ihr schon ?
was meint ihr, glaubt ihr es gibt den Zeitpunkt wo man gar nicht mehr heiraten will? Wo man schon soooooooo lange zusammen ist, dass eine Hochzeit keinen Sinn mehr macht für Euch?
Könnt ihr Euch vorstellen dass das der Fall sein könnte wenn er zu lange wartet?
Ich stecke in so einer Situation und mein Umfeld versteht meinen Entschluß nicht mehr zu heiraten absolut nicht.
Habe drei Kinder mit "meinem Mann", sind seit 18 Jahren !!!!!zusammen und jetzt will er auf einmal heiraten. All die Jahre habe ich darauf gewartet. Aber seit ca. 3 Jahren habe ich dieses Thema abgehagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2010 um 13:36
In Antwort auf nele_12039225

Wie lange wartet ihr schon ?
was meint ihr, glaubt ihr es gibt den Zeitpunkt wo man gar nicht mehr heiraten will? Wo man schon soooooooo lange zusammen ist, dass eine Hochzeit keinen Sinn mehr macht für Euch?
Könnt ihr Euch vorstellen dass das der Fall sein könnte wenn er zu lange wartet?
Ich stecke in so einer Situation und mein Umfeld versteht meinen Entschluß nicht mehr zu heiraten absolut nicht.
Habe drei Kinder mit "meinem Mann", sind seit 18 Jahren !!!!!zusammen und jetzt will er auf einmal heiraten. All die Jahre habe ich darauf gewartet. Aber seit ca. 3 Jahren habe ich dieses Thema abgehagt.

Deinem Mann ein
Hallo franzi

Ich habe deinen anderen Thread schon gelesen, aber ich glaube nicht geantwortet...

Jedenfalls finde ich das Verhalten deines Mannes echt daneben. Zuerst lässt er Dich so lange warten und bitten, Du musstest ihn verstehen/akzeptieren. Und jetzt wo du es endlich geschafft hast, denkt er um und du sollst auch gleich springen?
Nö, also da kann ich dich voll und ganz verstehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2010 um 13:37

Typisch männer^^
Mein freund (25) und ich (20) sind seit 2 1/2 jahren zusammen und bekommen im februar 2011 unser erstes kind.
Wir haben von anfang an zusammen gewohnt da er in seiner familie probleme hatte und meine mom ihm das angeboten hatte.
nach einem jahr sind wir in unsere erste gemeinsame wohnung gezogen und ein jahr später wurde ich schwanger.
und jetzt fehlt mir nur noch ein antrag zum glück^^
das weiß er auch und ich weiß dass er mich heiraten will aber der antrag lässt auf sich warten aber ich denke dass ich nicht mehr allzulang warten muss^^
nur muss ich mich immer anstrengen ihn nicht zu sehr zu bedrängen denn ich bin nahezu besessen vom heiraten^^
aber erst seit ich ihn kenne...ging zwar alles recht schnell bisher bei uns aber ich war mir noch nie im leben so sicher wie jetzt, dass ich eine kleine familie haben will

aber männer sind so gemein dass die3 uns immer ewig warten lassen^^ männer brauchen einfach länger um sich sicher zu sein, erst recht wenn sie die frau wirklich lieben
und dann wollen die meißten das alles perfekt machen, zum perfekten zeitpunkt und mit genügend geld inner hinterhand damit die hochzeit nicht zu lange auf sich warten lassen muss....zumindest ist das bei meinem so^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2010 um 15:27
In Antwort auf jenn_12325499

Typisch männer^^
Mein freund (25) und ich (20) sind seit 2 1/2 jahren zusammen und bekommen im februar 2011 unser erstes kind.
Wir haben von anfang an zusammen gewohnt da er in seiner familie probleme hatte und meine mom ihm das angeboten hatte.
nach einem jahr sind wir in unsere erste gemeinsame wohnung gezogen und ein jahr später wurde ich schwanger.
und jetzt fehlt mir nur noch ein antrag zum glück^^
das weiß er auch und ich weiß dass er mich heiraten will aber der antrag lässt auf sich warten aber ich denke dass ich nicht mehr allzulang warten muss^^
nur muss ich mich immer anstrengen ihn nicht zu sehr zu bedrängen denn ich bin nahezu besessen vom heiraten^^
aber erst seit ich ihn kenne...ging zwar alles recht schnell bisher bei uns aber ich war mir noch nie im leben so sicher wie jetzt, dass ich eine kleine familie haben will

aber männer sind so gemein dass die3 uns immer ewig warten lassen^^ männer brauchen einfach länger um sich sicher zu sein, erst recht wenn sie die frau wirklich lieben
und dann wollen die meißten das alles perfekt machen, zum perfekten zeitpunkt und mit genügend geld inner hinterhand damit die hochzeit nicht zu lange auf sich warten lassen muss....zumindest ist das bei meinem so^^


Es ist wirklich unglaublich! Ich bin auch schwanger (ganz frisch ) und nun tritt wahrscheinlich genau dass ein was ich NIE WOLLTE!!! Ich werde geheiratet weil ich schwanger bin!

Ich bin mir ziemlich sicher dass er mir in der nächsten Zeit (wahrscheinlich an Weihnachten, oh GOTT!) einen Antrag machen wird.

Ich bin soooo sauer, dass er nicht früher in die Hufe gekommen ist, dass ich schon überlegt habe zu sagen dass ich nun nicht mehr heiraten will. Denn mal ehrlich: wir hätten dann alles was das Herz begehrt: ein gemütliches eigenes Nest, ein Baby...manchmal frag ich mich warum es mir all die jahre so wichtig war von ihm gefragt zu werden. Jetzt ginge es ja eh nur noch um den gleichen Namen und die Steuerklasse, na toll!

Könnt ihr mich verstehen? Ich bin richtig enttäuscht, obwohl ich mich ja eigentlich freuen müsste...aber das Thema Antrag lässt mich einfach nicht los...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2010 um 16:03
In Antwort auf teri_12648448


Es ist wirklich unglaublich! Ich bin auch schwanger (ganz frisch ) und nun tritt wahrscheinlich genau dass ein was ich NIE WOLLTE!!! Ich werde geheiratet weil ich schwanger bin!

Ich bin mir ziemlich sicher dass er mir in der nächsten Zeit (wahrscheinlich an Weihnachten, oh GOTT!) einen Antrag machen wird.

Ich bin soooo sauer, dass er nicht früher in die Hufe gekommen ist, dass ich schon überlegt habe zu sagen dass ich nun nicht mehr heiraten will. Denn mal ehrlich: wir hätten dann alles was das Herz begehrt: ein gemütliches eigenes Nest, ein Baby...manchmal frag ich mich warum es mir all die jahre so wichtig war von ihm gefragt zu werden. Jetzt ginge es ja eh nur noch um den gleichen Namen und die Steuerklasse, na toll!

Könnt ihr mich verstehen? Ich bin richtig enttäuscht, obwohl ich mich ja eigentlich freuen müsste...aber das Thema Antrag lässt mich einfach nicht los...

Kann dich soooooo verstehen
man will ja schließlich geheiratet werden, weil Mann mit Frau alt werden will und nicht wegen Kinder und Geld.
Mir gehts ja gleich.
Wie lange seid ihr denn schon zusammen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2010 um 17:58

Wow Mädels...
... ihr lasst ja meinen Thread immer noch leben. Hätte damals im Juni nie gedacht, dass euch auch im (fast) November das Thema noch so sehr beschäftigt!
Mulchinchen, das tut mir leid, dass du jetzt aus diesem Grund geheiratet wirst. Aber trotzdem erstmal herzlichen Glückwunsch zum Baby.
Ja, ich glaube schon, dass irgendwann der Zeitpunkt kommt, an dem einem die Hochzeit nicht merh wichtig ist, Ich habe jetzt auch fast 2 Jahre nahezu täglich gewartet das er mir einen Antrag macht (ich weiß, ich bin ja noch sooo jung) aber irgendwie ist es mir gar nicht mehr wichtig. Ich glaube ich würde mich immer noch freuen, aber ich kann mir vorstellen,wenn sich das noch ne weile zieht oder ich evtl. sogar schwanger werde und er mich nur deshalb heiraten würde, dass ich dann evtl. nicht mehr will. Ich kann auch alleine auf meinen Beinen stehen. Und für was soll ich noch z.B. 18 Jahren noch heiraten und dann womöglich auch noch vor Gott versprechen, dass man in guten und in schlechten Zeiten zusammen bleibt. Hallo??? Das wäre wie wenn man kurz vor dem Tod der Partners mit 80 oder so heiratet, dass man noch kruz das erbe sichert...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2010 um 20:11
In Antwort auf nele_12039225

Wie lange wartet ihr schon ?
was meint ihr, glaubt ihr es gibt den Zeitpunkt wo man gar nicht mehr heiraten will? Wo man schon soooooooo lange zusammen ist, dass eine Hochzeit keinen Sinn mehr macht für Euch?
Könnt ihr Euch vorstellen dass das der Fall sein könnte wenn er zu lange wartet?
Ich stecke in so einer Situation und mein Umfeld versteht meinen Entschluß nicht mehr zu heiraten absolut nicht.
Habe drei Kinder mit "meinem Mann", sind seit 18 Jahren !!!!!zusammen und jetzt will er auf einmal heiraten. All die Jahre habe ich darauf gewartet. Aber seit ca. 3 Jahren habe ich dieses Thema abgehagt.

...
Nach 18 Jahren und 3 Kindern hätte ich auch keine Lust mehr zu heiraten. Sicherlich würde da Trotz mit reinspielen, aber vor allem, weil eine Hochzeit nach so langer Zeit für mich gar keine Bedeutung mehr hätte. Wäre ja letztendlich nur noch eine reine Vernunftentscheidung.

Ich hab meinem Freund gesagt, dass ich vor meinem 30. Geburtstag verheiratet sein möchte. Also stehen wir entweder spätestens im Frühjahr 2016 vor dem Standesamt oder die Sache mit der Hochzeit hat sich für mich gegessen und wir bleiben eben unverheiratet zusammen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2010 um 10:31

Ich warte auch und das wahrscheinlich für immer........
Hallo @ all,

bin 27 Jahre mein Freund ist 24 jahre, sind seit 2 Jahren zusammen. Wohnen seit über einem Jahr zusammen. Habe eine Tochter mit in unsere Beziehung gebracht, die er über alles liebt und wie sein eigenes behandelt Kind behandlt, obwohl er eigentlich keine Kinder wollte. Man erkennt nicht das es nicht seine ist. Es ist also alles bestens, ausser das ich ziemlich eifersüchtig bin woran ich arbeite und was auch schon besser geworden ist.
Nun hat er letztes Jahr im Sommer mich gefragt wie ich mir unsere Hochzeit vorstelle und wir haben erzählt und geträumt es war so schön und wir waren auch einer wellenlänge. Dann dieses Jahr im Februar hat ein bekannter seiner Freundin einen Antrag gemacht. Der Freund fragte ihn unter vier Augen ob er auch Kind und Hochzeit wolle. Seine antwort noch ein Kind nein er will sich ganz auf unsere kleine konzentrieren aber Heiraten ja. (die beiden waren aber nicht ganz nüchtern).
Dann wollte er mal aus der Kirche austreten sagte aber er könne ja in 3- 4 Jahren wenn wir Heiraten wieder eintreten.
Nun im Sommer sagte unsere kleine im beisein von seiner Mutter, Papa du musst Mama auch fragen ob sie dich Heiraten will und er ist total ausgeflippt. Er lasse sich nicht unterdruck setzen es wäre seine sache.Er würde den Zeitpunkt bestimmen. Wenn er mich fragen würde könnte ich mich freuen und wenn nicht hätte ich pech gehabt. Ausserdem wenn wir dauernt davon reden wäre es ja irgendwann mal keine Überraschung mehr der Antrag. Er würde auch bestimmt nicht jetzt schon drüber nachdenken oder planen was vielleicht 2012 ist. Ich war soooooooo traurig über diese heftige Reaktion. So dann haben wir hier und da herfahren das viele aus dem Freundeskreis heiraten und er machte sich lustig drüber. So dann waren wir bei den Freunden die Heiraten wollen wo er damals sagte er will das auch mal.
Unsere Freund fragte ihn nochmal was mir ziemlich gegen den strich ging und er sagte aber nicht ernst sondern spötig nein niemals und lachte. dann sagte er ach schatz sei nicht traurig oder du kafst mir was schönes dann heirate ich dich auch, also er veralberte alles. Als wir nach Hause fuhren fragte er mich wieso ich so traurig wäre. ich blockte ab aber er kam selber drauf. Dann sagte er es wäre doch viel schöner wenn wir allen sagen wir heiraten nicht und irgendwann würden wir dann sagen so jetzt heiraten wir wie die alle schauen würden. Ausserdem ginge das keinen was an und er spreche nicht mit Freunden über das Thema. Und er hätte doch gesagt niemals nie und man würde doch immer sagen, sag niemals nie. Er hätte auch noch nie zu einer Frau gesagt das er sie heiraten möchte. Das wäre was besonderes und man wirft mit so einer aussage nicht darum wie mit Bonbons. Ich sagte nur das wir doch letztes Jahr über unsere Hochzeit aml gesprochn haben und seine antowrt war ja aber er hätte nie einen Antrag gemacht.
Was soll ich nur von dem all halten. Bin so traurig will ihm das aber nicht zeigen, weine so oft darüber und verstehe es nicht erst ja jetzt nein oder wie?????
Er isat auch eher ein spontaner Mensch.
Nur nochmal zur info Haus will er aber kaufen mit uns. Und er sagt auch oft Ich liebe euch so sehr das glaubt ihr gar nicht und gebe euch niemehr her. Warum reagiert er dann so aufs Heiraten. Auch zwischen durch wenn es mal ums Geld geht oder andere sachen gibt es immer mal Aussagen die für eine Hochzeit dann auch wieder nicht sprechen?
Was habt ihr für einen Eindruck. Ich liebe ihn so sehr nd das würde alles noch perfekt machen. Eine zusammengehörigkeit einfach und natürlich für die kleien damit sie auch heißen kann wie er und und und.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2010 um 16:48
In Antwort auf nele_12039225

Kann dich soooooo verstehen
man will ja schließlich geheiratet werden, weil Mann mit Frau alt werden will und nicht wegen Kinder und Geld.
Mir gehts ja gleich.
Wie lange seid ihr denn schon zusammen???


Im April 4 Jahre...ist zwar noch nicht sooo lange, aber wir erwarten jetzt ein gemeinsames Kind zusammen!!! Das bindet einen doch noch mehr! Und er hat es wissentlich gezeugt, er wollte und will es auch!

Ich kapier es nicht: eine Unterschrift auf einem papier bindet einen doch nciht mehr als ein gemeinsames Kind!

Der Typ wird jetzt 37, da kann man doch wohl ein wenig erwachsenes Ego erwarten?!

Aber er lässt sich sooo sehr von seinen Kumpels beeinflussen, die ziehen ihn nämlich schon damit auf. Dabei ist es doch eine Sache zwischen uns beiden!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2010 um 16:55
In Antwort auf godiva_11879712

Ich warte auch und das wahrscheinlich für immer........
Hallo @ all,

bin 27 Jahre mein Freund ist 24 jahre, sind seit 2 Jahren zusammen. Wohnen seit über einem Jahr zusammen. Habe eine Tochter mit in unsere Beziehung gebracht, die er über alles liebt und wie sein eigenes behandelt Kind behandlt, obwohl er eigentlich keine Kinder wollte. Man erkennt nicht das es nicht seine ist. Es ist also alles bestens, ausser das ich ziemlich eifersüchtig bin woran ich arbeite und was auch schon besser geworden ist.
Nun hat er letztes Jahr im Sommer mich gefragt wie ich mir unsere Hochzeit vorstelle und wir haben erzählt und geträumt es war so schön und wir waren auch einer wellenlänge. Dann dieses Jahr im Februar hat ein bekannter seiner Freundin einen Antrag gemacht. Der Freund fragte ihn unter vier Augen ob er auch Kind und Hochzeit wolle. Seine antwort noch ein Kind nein er will sich ganz auf unsere kleine konzentrieren aber Heiraten ja. (die beiden waren aber nicht ganz nüchtern).
Dann wollte er mal aus der Kirche austreten sagte aber er könne ja in 3- 4 Jahren wenn wir Heiraten wieder eintreten.
Nun im Sommer sagte unsere kleine im beisein von seiner Mutter, Papa du musst Mama auch fragen ob sie dich Heiraten will und er ist total ausgeflippt. Er lasse sich nicht unterdruck setzen es wäre seine sache.Er würde den Zeitpunkt bestimmen. Wenn er mich fragen würde könnte ich mich freuen und wenn nicht hätte ich pech gehabt. Ausserdem wenn wir dauernt davon reden wäre es ja irgendwann mal keine Überraschung mehr der Antrag. Er würde auch bestimmt nicht jetzt schon drüber nachdenken oder planen was vielleicht 2012 ist. Ich war soooooooo traurig über diese heftige Reaktion. So dann haben wir hier und da herfahren das viele aus dem Freundeskreis heiraten und er machte sich lustig drüber. So dann waren wir bei den Freunden die Heiraten wollen wo er damals sagte er will das auch mal.
Unsere Freund fragte ihn nochmal was mir ziemlich gegen den strich ging und er sagte aber nicht ernst sondern spötig nein niemals und lachte. dann sagte er ach schatz sei nicht traurig oder du kafst mir was schönes dann heirate ich dich auch, also er veralberte alles. Als wir nach Hause fuhren fragte er mich wieso ich so traurig wäre. ich blockte ab aber er kam selber drauf. Dann sagte er es wäre doch viel schöner wenn wir allen sagen wir heiraten nicht und irgendwann würden wir dann sagen so jetzt heiraten wir wie die alle schauen würden. Ausserdem ginge das keinen was an und er spreche nicht mit Freunden über das Thema. Und er hätte doch gesagt niemals nie und man würde doch immer sagen, sag niemals nie. Er hätte auch noch nie zu einer Frau gesagt das er sie heiraten möchte. Das wäre was besonderes und man wirft mit so einer aussage nicht darum wie mit Bonbons. Ich sagte nur das wir doch letztes Jahr über unsere Hochzeit aml gesprochn haben und seine antowrt war ja aber er hätte nie einen Antrag gemacht.
Was soll ich nur von dem all halten. Bin so traurig will ihm das aber nicht zeigen, weine so oft darüber und verstehe es nicht erst ja jetzt nein oder wie?????
Er isat auch eher ein spontaner Mensch.
Nur nochmal zur info Haus will er aber kaufen mit uns. Und er sagt auch oft Ich liebe euch so sehr das glaubt ihr gar nicht und gebe euch niemehr her. Warum reagiert er dann so aufs Heiraten. Auch zwischen durch wenn es mal ums Geld geht oder andere sachen gibt es immer mal Aussagen die für eine Hochzeit dann auch wieder nicht sprechen?
Was habt ihr für einen Eindruck. Ich liebe ihn so sehr nd das würde alles noch perfekt machen. Eine zusammengehörigkeit einfach und natürlich für die kleien damit sie auch heißen kann wie er und und und.......

Mir fehlen...
...echt die Worte!

Aber das könnte von meinem sein - sobald sie sich unter Druck gesetzt fühlen - Zack! ab ins Schneckenhaus, Schmollen und Beleidigt sein.

Ich kann Dir leider keinen rat geben, ausser abwarten bis Monsieur sich dazu herab lässt Dich zu fragen oder aber Dir eichts irgendwann und Du sagst ihm klipp und klar dass er jetzt auch nicht mehr fragen muss...

Und mal ehrlich: aktuell wäre es doch für keine hier in diesem Thread eine Überraschung wenn sie gefragt würde, oder? Würdet ihr Euch noch freuen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2010 um 9:38
In Antwort auf teri_12648448

Mir fehlen...
...echt die Worte!

Aber das könnte von meinem sein - sobald sie sich unter Druck gesetzt fühlen - Zack! ab ins Schneckenhaus, Schmollen und Beleidigt sein.

Ich kann Dir leider keinen rat geben, ausser abwarten bis Monsieur sich dazu herab lässt Dich zu fragen oder aber Dir eichts irgendwann und Du sagst ihm klipp und klar dass er jetzt auch nicht mehr fragen muss...

Und mal ehrlich: aktuell wäre es doch für keine hier in diesem Thread eine Überraschung wenn sie gefragt würde, oder? Würdet ihr Euch noch freuen???


will ja auch eigtnlich nur wissen ob er jemals noch will oder ob er jetzt eine andere einstellung dazu hat. deswegen wollte ich mal wissen was ihr dazu sagt?! ich will ihn nicht mehr auf das thema ansprechen möchte aber halt auch klarheit haben. weil für mich gehört es im leben einfach dazu, einmal wenigstens und vorallem wenn es der genau der passende mann ist.
gestern sagte er auch wieder ach mein schatz ich lieb dich einfach über alles aber warum dann diese unentschlssenheit wenn ich doch weiß das ist die oder der richtige dann ist es doch egal wie lange man zusammen ist? oder?
ach was mir noch einfällt er hat mal ganz am anfang von der beziehung gesagt er stelle sich es so vor erst im job weit nach oben kommen dann haus und dann zum abschluss die hochzeit. sein job läuft macht meister etc., haus dauert noch ewig einfach noch nicht genug geld da und wie lange soll ich denn dann aufs heiraten warten? vorallem wollte ich eigentlich immer das die kleine maus blumen streut aber die ist jetzt schon 5 und mit 10 blumen streuen findet sie wahrscheinlich total kindisch....... und ich werde ja auch nicht jünger und wollte immer vor meinem 30.ten geburtstag heiraten das weiß er auch als wir damals darüber gesprochen habe und da sagte er noch mal schauen was sich machen lässt und nun??????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2015 um 16:17

Warten, Trauer, ungeduld...
Mein Freund und ich sind seit 3 1/2 Jahren zusammen und seit 3 Jahren wohnen wir auch schon zusammen. Heiraten wollte ich ihn schon von Anfang an. Als ich letztes Jahr im Juni erfahren habe das ich schwanger bin haben wir dann übers heiraten gesprochen und ich dachte..okay, jetzt macht ers bald..ich habe fest damit gerechnet das es noch vor der Geburt unseres Sohnes passiert..doch nichts passierte. Unser Sohn kam im Februar zur Welt..und als nächstes hoffte ich das er es zu unserem Jahrestag im Juni macht..wieder nichts..
Mittlerweile will er von dem thema garnichts mehr wissen. Ich hab solche Angst das er mich nicht mehr heiraten will..
Er meint immer er braucht noch Zeit..
Aber wie lang soll ich denn noch warten? Ich Weine schon so oft deswegen..
Ich hab auch überlegt ihm einfach einen Antrag zu machen aber er hat gesagt den würde er nicht annehmen weil es Männersache ist den Antrag zu machen..
Meine Geduld ist langsam am Ende..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2015 um 20:21

Ehemalige Leidensgenossin
Hallo ihr Lieben,
ich kann nur aus meiner Sicht erzählen. Ich wollte immer früh heiraten, aber mein Freund wollte nie. Als unsere Freunde anfingen zu heiraten fing ich an ihm Druck und ständig Andeutungen zu machen, was natürlich das Gegenteil bewirkt hat. Erst als ich ihn in Ruhe gelassen habe, war es dann soweit Ihr müsst warten bis er bereit ist und ihm die Zeit geben. Wobei viele von euch erst ein paar Jahre mit ihren Partnern zusammen sind, da wäre ich auch noch nicht soweit gewesen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2015 um 17:01

Ich drück dir die Daumen
Ich glaube bei mir wird es bald soweit sein <3

LG Andrea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Gewinnspiel-Kleider kostenlos gewinnen
Von: ariane_12250497
neu
22. Oktober 2015 um 5:44
Gratis Hochzeitskataloge
Von: michii92
neu
20. Oktober 2015 um 12:56
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen