Home / Forum / Hochzeit / Gäste - wen einladen?

Gäste - wen einladen?

30. September 2015 um 14:51

Hi zusammen

Ich bin seit August verlobt, und ja... solangsam beginnt die Planung. Wir wissen schon, WO wir heiraten wollen (unser Lieblingsrestaurant Wunderschön!) und WIE. (Standesamt und freie Trauung)... Nur scheiterts jetzt schon an der Auswahl der Gäste...

Meine Eltern haben jeweils 3 Geschwister, die jeweils wieder mind. 2 Kinder haben. Meine Cousins / Cousinen haben natürlich auch fast alle Freund/Freundin. Ich mag die alle, und auch wenn ich manche nur zu Weihnachten sehe, kann ich mir nicht vorstellen, sie bei der Hochzeit nicht dabei zu haben... Omas, Opas, Uromas,... sind auch vorhanden, sowie eine Stiefmutter mit Kindern, ein Stiefvater.... Außerdem hab ich natürlich auch Freunde, die ich einladen will, das sind nochmal mind. 10 Leute inkl. Partner...

Mein Freund hat von vornerein eine etwas kleinere Familie wie ich (seine Eltern haben je "nur" 2 Geschwister), und von diesen will er auch nicht alle einladen.... Er ist nicht so der Typ, der 1000 Freunde hat, beim Freundeskreis beschränkt sich das auf 2-3 Leute + Partner, die kommen sollen...

Soweit so gut... Wir haben mal durchgerechnet... Wenn wirklich alle kommen, wirds sehr sehr teuer... Jetzt meinte er gestern so aus heiterem Himmel, er will das ganze auf 50 Leute begrenzen und ich soll etwas "aussortieren" (nur die Verwandten, die ich oft seh usw...) Ich war sehr schockiert, denn ich will nicht aussortieren! Ich hab gesagt, entweder alle oder gar keiner! (Mit ner Hochzeit nur mit uns 2+Eltern wär ich auch einverstanden... Aber wenn Party, dann mit allen!) Das will er wieder nicht!

Ohman ey... Dass die Planung schon so anfangen muss... Klar ists teuer, und klar ists doof, wenn 3/4 der Gäste zu "mir" gehören, aber aaaargh! Ich würd ehrlich gesagt lieber bei der Location zurück stecken als bei der Anzahl der Gäste! Leider müssen wir das natürlich klären, bevor wir Termine festlegen und irgendwas reservieren und so....

So, Monolog beendet! Was würdet ihr zu dem Thema sagen? Fällt euch eine elegante Zwischenlösung ein?

Mehr lesen

30. September 2015 um 16:29

Ehrlich gesagt
Wenn das euer Budget sprengt, dann wartet lieber und spart noch bis ihr das euch auch leisten könnt. Oder will er allgemein nicht so viele Leute auf der Hochzeit?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2015 um 16:58
In Antwort auf thyrza_12525729

Ehrlich gesagt
Wenn das euer Budget sprengt, dann wartet lieber und spart noch bis ihr das euch auch leisten könnt. Oder will er allgemein nicht so viele Leute auf der Hochzeit?

Gute Frage
Naja.... was heißt Budget sprengt oder nicht so viele da haben wollen... Wir sind jetzt nicht ultra reich, aber auch nicht sonderlich arm... Es geht ihm drum, dass er nicht sooo viel Geld zahlen will für die Hochzeit... Für Leute, die er teilweise nicht mal richtig kennt. Aber die Leute sind mir eben wichtig... Klar, wir kommen, wenn echt alle kommen, insgesamt auf knapp 18.000 - 20.000 für die Hochzeit... Das ist ein Batzen Geld... Er denkt ich will die alle nur aus Höflichkeit einladen (Seit wir uns kennen, seh ich meine Tanten usw. nur noch ganz ganz selten), aber so ist das nicht. Ich hätte ehrlich gesagt 0 Plan, wen ich dann dabei haben will und wen nicht, wenn ich echt vor der Wahl stehe.... Andererseits ists eben echt bisschen komisch, wenn die meisten Gäste "meine" Gäste sind... Irgendwie hab ich das Gefühl, bei dem Thema kann man nur alles falsch machen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2015 um 18:15

Hat er
dir wenigstens mal ne Summe genannt, also was für ihn "nicht soooo viel" ist?Es kommt halt auch drauf an was ihr alles zu Essen bieten wollt. Man muss ja z.B. nicht von Mittagessen bis morgens zum Frühstück alles bezahlen. Einen Raum wo alle reinpassen und dann vom Caterer das Essen kommen lassen wäre vlt günstiger.
Was die Gästeliste angeht (nenn doch mal die Anzahl)), würde ich vlt mal die raussuchen, die auch immerhin schon mal Kontakt mit deinem Verlobten hatten und das nicht nur ein einziges mal. Ich kann ihn da auch n bissl verstehen. Wenn so viele Gäste von der Braut da sind und dann kennt man den Großteil nicht mal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2015 um 20:14

Hmm
Kennst du die Partner deiner Freunde gut? Ansonsten würde ich ohne Partner einladen und deinen Freunden die Situation erklären.
Auf die Familie würde ich in deinem Fall nicht verzichten auch wenn ihr euch selten seht. So ist das nunmal, jeder hat ja sein eigenes Leben, aber ihr versteht euch ja anscheinend gut.

Mein Freund und ich heiraten auch nächstes Jahr und er lädt mehr Leute ein als ich. Finde ich nicht schlimm, sein Freundeskreis ist halt viel größer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2015 um 10:55
In Antwort auf thyrza_12525729

Hat er
dir wenigstens mal ne Summe genannt, also was für ihn "nicht soooo viel" ist?Es kommt halt auch drauf an was ihr alles zu Essen bieten wollt. Man muss ja z.B. nicht von Mittagessen bis morgens zum Frühstück alles bezahlen. Einen Raum wo alle reinpassen und dann vom Caterer das Essen kommen lassen wäre vlt günstiger.
Was die Gästeliste angeht (nenn doch mal die Anzahl)), würde ich vlt mal die raussuchen, die auch immerhin schon mal Kontakt mit deinem Verlobten hatten und das nicht nur ein einziges mal. Ich kann ihn da auch n bissl verstehen. Wenn so viele Gäste von der Braut da sind und dann kennt man den Großteil nicht mal.

Anzahl
Insgesamt wärens so viele: (nach aktuellem Stand)
Meine Familie: ca. 58
Meine Freunde: 14
Seine Familie+Freunde: insg. 50

Aber wie gesagt, er will bei sich gar nicht alle dabei haben... nach seiner Sortierung bleiben bei auf seiner Seite noch 22-25 Leute übrig...

Das Essen ist ihm glaube ich das aller aller wichtigste. Er will uuunbedingt in sein Lieblingsrestaurant (Das ich auch liebe Aber ich bin da nicht so drauf fixiert), das ist ein griechisches Restaurant... Vorspeisenbuffet, Salat, Hauptspeisenbuffet, Nachspeise,.... Alles was eben so dazu gehört. Und dann noch Kaffee/Kuchen und so... Meine Verwandten sind solche Leute, die da auch keine falsche Scheu zeigen und ordentlich zuschlagen bei den Getränken :P So Pi mal Daumen würd ich sagen, wir kommen auf ca. 80 Pro Person, nur für Essen und trinken...

(Nur zur Info... Er hat sich gestern Abend noch bei mir entschuldigt und gemeint, wenn mir das soo wichtig ist, sollen alle kommen... aber irgendwie ists jetzt doof.. ich weiß ja, dass er das nicht will...)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2015 um 11:01
In Antwort auf mhairi_12756957

Hmm
Kennst du die Partner deiner Freunde gut? Ansonsten würde ich ohne Partner einladen und deinen Freunden die Situation erklären.
Auf die Familie würde ich in deinem Fall nicht verzichten auch wenn ihr euch selten seht. So ist das nunmal, jeder hat ja sein eigenes Leben, aber ihr versteht euch ja anscheinend gut.

Mein Freund und ich heiraten auch nächstes Jahr und er lädt mehr Leute ein als ich. Finde ich nicht schlimm, sein Freundeskreis ist halt viel größer.

Partner
Die der Freunde schon... Ich kenn eher manche Partner meiner Cousins / Cousinen nicht... Aber die kann man ja schlecht ausladen, oder?

Vor allem: Wenn ich ne Einladung schick, gibt man ja die Anzahl der Personen an. Da müsst ich ja extra dazu erwähnen, dass die Partner "unerwünscht" sind, sonst geben die da automatisch 2 an, oder? Ich würd das zumindest so verstehen, wenn ich ne Einladung bekomm... Weil das eigentlich immer so ist, dass ein Partner mit eingeladen ist...

Wobei ich dir zustimme... Ich würd lieber die Partner weg lassen (Ist ja schon sch... wenn man für so viele "Fremde" bezahlen muss...) als dass ich bei der Familie sortier...

Habs grad beim anderen Beitrag schon geschrieben... Er hat sich übrigens entschuldigt gestern Abend und gesagt, ich soll alle einladen... Aber irgendwie ists trotzdem doof, denn ich weiß ja, dass er das nicht will...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2015 um 12:09
In Antwort auf spike_12901962

Partner
Die der Freunde schon... Ich kenn eher manche Partner meiner Cousins / Cousinen nicht... Aber die kann man ja schlecht ausladen, oder?

Vor allem: Wenn ich ne Einladung schick, gibt man ja die Anzahl der Personen an. Da müsst ich ja extra dazu erwähnen, dass die Partner "unerwünscht" sind, sonst geben die da automatisch 2 an, oder? Ich würd das zumindest so verstehen, wenn ich ne Einladung bekomm... Weil das eigentlich immer so ist, dass ein Partner mit eingeladen ist...

Wobei ich dir zustimme... Ich würd lieber die Partner weg lassen (Ist ja schon sch... wenn man für so viele "Fremde" bezahlen muss...) als dass ich bei der Familie sortier...

Habs grad beim anderen Beitrag schon geschrieben... Er hat sich übrigens entschuldigt gestern Abend und gesagt, ich soll alle einladen... Aber irgendwie ists trotzdem doof, denn ich weiß ja, dass er das nicht will...

Wir machen das anders
Wir lassen den Gästen nicht die Wahl anzugeben, ob sie mit X Personen kommen. Wir schreiben die Namen in die Einladung, damit die Gäste ganz genau wissen wer eingeladen ist. Wir laden aber auch alle mit Partner ein, weil mein Verlobter findet, dass es sich so gehört". Wenn es nach mir ginge, würde ich die Partner, die ich noch nie gesehen habe, gar nicht einladen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen