Home / Forum / Hochzeit / Gästeliste und andere Schwierigkeiten!

Gästeliste und andere Schwierigkeiten!

13. April 2012 um 9:13

Hallo zusammen!
Ich habe ein paar Probleme und weiss nicht so recht wie ich das ganze meistern soll ohne das ich jemandem auf die füsse trete.
Also ich würde eigentlich gerne die hochzeit in einem rahmen feiern wie ein geb. da aber meine eltern sich nciht verstehen und mein vater mit der der seite von meiner mutter nicht mehr klar kommt müsste ich, damit er auch jemanden zum reden hat seine seite einladen ( die ich aber wenn überhaupt 1 mal im jahr sehe). die seite von meiner mutter ist immer an meinem geb. da und daher will ich die auch einladen. mein mann hat sich das ganz einfach gemacht und gesagt wer in den letzten 3 jahren nicht bei uns war den läd er nciht ein . also kommt er was die familie angeht auf 8 leute und ich wäre im grossen und ganzen bei 95 was ich nicht will also habe ich die art wie mein mann das auswahlverfahren gemacht hat auch bei mir angewendet und dann säße mein vater schon wieder alleine da.ich weiss bald nicht mehr weiter. ich dachte schon das ich nur ein paar meiner Onkeln und tanten einlade die ich auch wirklich mag aber da beliben dann 2 auf der strecke was ich dann bestimmt wieder als vorwurf gemacht bekomme. und wenn ich die einladen dann müsste ich auch alle meine Cousinen und Cousins einladen bei denen ich auch auf der Hochzeit war. Insgesamt wären das schon wieder über 120 Gäste. ( so was nennt man dann kleiner Rahmen ) ????
Wir wollten auch eigenltich eine art gartenparty machen alles etwas ungezwungener was aber bei der anzahl nicht machbar ist ( Garten nicht gross genug)!
Wir sind schon fast soweit die ganze Hochzeit abzusagen und einfach heinlich heiraten zu gehen ( wo ich aber dann meine Mutter verletzten würde) und mit einigen würde ich ja auch gerne feiern das kleid habe ich auch schon.
Wie habt ihr das gemacht wen eingeladen und wen nicht?
Über Vorschläge wäre ich wirklich happy!!!


Mehr lesen

13. April 2012 um 23:18

Hallo elvka1
Ich kenn das Problem wir waren auch lange am überlegen und da ich anscheinend so ähnlich wie du bin, hab ich mir auch die ganze Zeit ein Kopf gemacht wer nachher sauer ist und wer nicht... Lädt man die eine Tante ein ist die andere sauer weil sie keine bekommt dabei haben sie eigentlich selber schuld wenn sie sich nie melden ! Also ich habe die Leute mit denen ich echt gar nichts zu tun habe (auch meine Eltern nicht ) nicht eingeladen. Klar sind welche dabei die ich auch nicht oft sehe aber ich mag sie halt hab auch ein Onkel dabei mit dem keiner gut kann....aber ich ! Also Ende vom Lied es ist euer Tag ! Ihr solltet den Tag nur mit den Leuten verbringen. Die ihr um euch haben wollt . Und wenn es e
h eine kleine Party werden soll würde ich wirklich nur eine verwandte einladen... Klar dann ist dein Vater allein aber daran kannst du ja nichts für, er wird bestimmt jemanden finden mit dem er sich unterhalten kann.
Hoffe ihr habt trotzdem einen schönen Tag Ärger dich nicht...man kann es nicht allen recht machen !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2012 um 13:15

Also
wir feiern auch nur standesamtlich und im kleinen Rahmen. Unsere Grenze war 40 Gäste, die wir jetzt auch voll ausgeschöpft haben.
Uns war von Anfang an klar, dass wir auf keinen Fall die komplette Verwandtschaft, mit der man sonst nix zu tun hat, auf der Feier sitzen hat und die sich, auf gut Deutsch, durchfressen.
Deshalb kommen nur unsere Eltern, Geschwister mit Partner und Kind und Oma und Opa. Mein Freund durfte dann noch seinen Onkel mit Frau einladen, weil er mit ihm viel Kontakt hat (Autosschrauben und so )
Insgesamt sind es dann "nur" 13 Familienmitglieder. Der Rest sind alles Freunde und selbst da haben wir ordentlich "aussortiert".
Beste Freunde aus der Schulzeit, die man jetzt alle Schaltjahre mal sieht, dürfen gern zum Polterabend kommen aber an der Hochzeit selbst kommen wirklich nur Freunde, mit denen wir im Moment guten, regelmäßigen Kontakt pflegen.

Die Familie ist auch nicht soooo sauer, schließlich dürfen sie zum Poltern kommen. Das es da nur Würstchen im Brötchen gibt, wissen die aber noch nicht

Wegen deinem Vater ist natürlich blöd. Hat er keine Freundin/Frau, die ihr mit einladen könnt?
Wir hatten das Problem mit einer Freundin von mir. Sie ist gleichzeitig die EX vom besten Freund meines Zukünftigen. Sie hat im Moment keinen Partner und wird auch ganz alleine kommen. Vermutlich setzen wir sie zu anderen Freunden von uns oder meinen Eltern.
Kannst du deinen Vater nicht auch zu Freunden oder den Trauzeugen setzen.

Ich würde auch noch mal mit allen Parteien reden. Schließlich ist es eure Hochzeit und da sollen sich alle mal am Riemen reißen und sich vertragen. Hab ich auch bei dem Freund und dessen EX gemacht. War für keine der Parteien ein Problem, sie wollen nur nicht direkt nebeneinander sitzen.

Redet am besten noch mal mit allen. Vielleicht ist es halb so schlimm wie du denkst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen