Home / Forum / Hochzeit / Gefangen in der Ehe mit einem Türken

Gefangen in der Ehe mit einem Türken

1. September 2006 um 15:00

Ich bin seit etwa 1 Monat mit einem Türken verheiratet und ich kann nicht mehr. Ich würde am liebsten abhauen..irgendwohin wo er mich nicht findet, denn wenn er mich findet, wird das böse enden.
Ich bin selbst halb Türkin.. und wenn ich mir meine Freundinnen ansehe bzw. anhöre, denn sehen ist förmlich unmöglich, da ich mich nur mit ihm mit ihnen treffen kann(und welches mädchen hat bock immer den mann ihrer Freundin dabei zu haben.) also wenn ich dann so höre was sie heute machen und morgen und gestern gemacht haben...füllen sich meine Augen mit einer Flut von Tränen.. Zeige es natürlich nicht...doch es tut sehr weh. Meine Eltern, meine Freunde, alle haben mich vorgewarnt.. und jetzt trau ich mich auch nicht anzukommen und zu sagen ihr hattet doch alle recht... ich darf überhaupt nichts ausser mit ihm zu hause sitzen oder mal mit ihm raus gehen.. sogar wenn ich mit einer freundin telefoniere guckt er schon komisch. Ich habe es so vermisst nach Hause zu kommen zu hause meine Mutter zu sehen und sie fragen zu hören: na wo warst du? hattest du Spaß.. oder sowas in der Art.. Würde ich mal ohne sein Einverständnis raus gehen, denn auf sein Einverständnis kann ich noch 20 Jahre warten.. würde er mir das so heimzahlen, dass ich es bereuhe, dass ich mal kurz mit ner freundin was einkaufen war.. oder nen Kaffee trinken war.. Ich sehe es auch bei türkischen Freundinnen die verheiratet sind, und einen Mann haben um den ich sie beneide.. Sie gehen alleine weg, sogar tanzen und keine Vorwürfe..kein Misstrauen...Kein anschliessendes Meckern oder einen verletzen. Meinem Mann ist es glaub ich sehr wchtig was andere über mich denken.. Wichtiger als mein Wohlbefinden.. Ich habe Angst, dass ich irgendwann zugrunde gehe.. Das Schlimmste ist auch noch, dass ich schwanger bin.. D.h. ich werde ihn nie wieder los... Meine Seele, Mein Körper, Meine Persönlichkeit schreit nach Luft und Freiheit... doch ich weiss nicht wie es anstellen soll..
Ich bin verzweifelt...und am Ende.. Ich habe meine Zeit vor der Ehe so vermisst.. Ich würde alles was ich habe dafür geben die Zeit zurück zu drehen...
Bitte um einen Rat. Ich weiss echt nicht mehr weiter..

Mehr lesen

1. September 2006 um 15:30

Nicht aufgeben
Hallo "Sweetdream",

habe gerade Deinen Beitrag gelesen und muss gestehen, dass ich etwas überrascht bin, dass Du als Halbtürkin (das ist nicht böse gemeint!) so ein Verhalten von Deinem türkischen Mann nicht erwartet hast. Ich hätte eigentlich gedacht, dass Du da besser im Bilde bist, als andere Frauen (z.B. ich, die mit einem Ägypter verheiratet ist).
Aufgrund der Beschreibung des Verhaltens Deines Mannes gehe ich davon aus, dass er ein typischer Moslem ist, nämlich einer, der den Koran falsch interpretiert. Jetzt hast Du zwei Möglichkeiten (ich spreche da sus Erfahrung): 1) Du liebst ihn und möchtest versuchen, einen gemeinsamen Weg zu finden. Dann lese den Koran und zitiere Allahs Worte zu Deinen Gunsten. Allah hat sehr viel darüber gesagt, wie ein Mann eine Frau zu behandeln hat und es steht geschrieben, dass der Mann alles tun muss, um die Frau glücklich zu machen (insofern sie keine schlechten Dinge tut, wie z.B. fremdgehen).
Er wird nicht in der Lage sein, Dich z.B. zu schlagen, wenn Du den Namen Allah häufig im Zusammenhang mit guten Worten verwendest. Es steht nicht geschrieben, dass ein Mann mit seiner Frau machen kann, was er will, ganz im Gegenteil. Möglichkeit 2) Trenne Dich von ihm, bevor Du Dir und Deinem Kind in den nächsten Jahren die Hölle auf Erden bescherst.
Ich bin mir ganz sicher, dass Deine Familie und Freunde Dich unterstützen werden, Dein Kind alleine groß zu ziehen. Niemand wird sagen.."ich hab`s doch gewusst", denn Menschen die Dich lieben wissen, dass Dir solche Sprüche nicht helfen.
Gib nicht auf, dieses Leben und diese Erfahrung hat Allah Dir nicht umsonst gegeben. Kämpfe für Dein Leben und Deine Freiheit.

Liebe Grüsse
Denise

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2006 um 9:44
In Antwort auf banu_12069382

Nicht aufgeben
Hallo "Sweetdream",

habe gerade Deinen Beitrag gelesen und muss gestehen, dass ich etwas überrascht bin, dass Du als Halbtürkin (das ist nicht böse gemeint!) so ein Verhalten von Deinem türkischen Mann nicht erwartet hast. Ich hätte eigentlich gedacht, dass Du da besser im Bilde bist, als andere Frauen (z.B. ich, die mit einem Ägypter verheiratet ist).
Aufgrund der Beschreibung des Verhaltens Deines Mannes gehe ich davon aus, dass er ein typischer Moslem ist, nämlich einer, der den Koran falsch interpretiert. Jetzt hast Du zwei Möglichkeiten (ich spreche da sus Erfahrung): 1) Du liebst ihn und möchtest versuchen, einen gemeinsamen Weg zu finden. Dann lese den Koran und zitiere Allahs Worte zu Deinen Gunsten. Allah hat sehr viel darüber gesagt, wie ein Mann eine Frau zu behandeln hat und es steht geschrieben, dass der Mann alles tun muss, um die Frau glücklich zu machen (insofern sie keine schlechten Dinge tut, wie z.B. fremdgehen).
Er wird nicht in der Lage sein, Dich z.B. zu schlagen, wenn Du den Namen Allah häufig im Zusammenhang mit guten Worten verwendest. Es steht nicht geschrieben, dass ein Mann mit seiner Frau machen kann, was er will, ganz im Gegenteil. Möglichkeit 2) Trenne Dich von ihm, bevor Du Dir und Deinem Kind in den nächsten Jahren die Hölle auf Erden bescherst.
Ich bin mir ganz sicher, dass Deine Familie und Freunde Dich unterstützen werden, Dein Kind alleine groß zu ziehen. Niemand wird sagen.."ich hab`s doch gewusst", denn Menschen die Dich lieben wissen, dass Dir solche Sprüche nicht helfen.
Gib nicht auf, dieses Leben und diese Erfahrung hat Allah Dir nicht umsonst gegeben. Kämpfe für Dein Leben und Deine Freiheit.

Liebe Grüsse
Denise

SORRY
ich kann nicht jeden tag ins internet. nur wenn ich auf arbeit bin. an diesem wochenende ist echt das schlimmste passiert, was ich mir denken konnte.. ich wollte mich mit ner freundin treffen, einfach so gehen....und dann ist er total ausgerastet.. hat mich fest gehalten, mich geschlagen..
ich war seitdem wieder gefangen in seinem käfig. zum glück konnte ich zur arbeit gehen.. ich will jetzt die polizei rufen und ihn ein für allemal verlassen.. das kind möchte ich aber nicht, sollten wir uns trennen.. ich habe so ein großen hass entwickelt..ich möchte nicht mal mehr mein eigenes kind..weil es von ihm ist..
mir gings noch nie so schlecht.. ich will die polizei anrufen aber ich weiss nciht was dann mit meinen klamotten, meinem schmuck und meinem auto ist.. er wird alles demolieren.. kriege ich das jemals wieder.. auch wenn nicht.. auch nicht der weltuntergang... er hat mir immer gedroht er wird mich umbringen wenn ich ihn verlasse und er macht das auch bzw versucht das auch. er hat die möglichkeiten sprich waffen.. ich habe angst. so eine angst. ich habe einen mann geheiratet.. den ich geliebt habe.. und ein monat hat die liebe gehalten.. wegen seiner scheiss eifersucht und seine scheiss art besitz zu ergreifen hat die ehe nur 1 monat gehalten. traurig aber wahr. ich rate jedem ab, einen mann zu heiraten, der schon vor der ehe anzeichen macht auf eine starke eifersucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2006 um 10:34

....ich habe es geschafft...
einerseits kommt man sich so stark vor, anderseits auch ganz schwach..und alleine mit dem kind im bauch. ich glaube ich werde abtreiben. bin mir aber nicht sicher... bin erst in der 8. woche.. ich hab sone angst, dass wenn ich das kind bekomme, ihn nie los werde... aber ich hätte es schon gerne... wenn ich wüsste, er würde sich nie wieder melden, will auch mit dem kind nichts zutun haben, würde ich es bekommen, nur hat mir seine mutter auch "gedroht" wenn ich das kind bekommen sollte, sie es mir weg nehmen würde. und ich weiss wie skrupellos seine familie ist.. obwohl meine mutter mir versichert, das mir niemand, nichtmal er mein kind weg nehmen kann. das kind bleibt bei der mutter...nur weiss ich halt nicht wie die gesetze sind..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2006 um 10:55
In Antwort auf teasag_11928284

....ich habe es geschafft...
einerseits kommt man sich so stark vor, anderseits auch ganz schwach..und alleine mit dem kind im bauch. ich glaube ich werde abtreiben. bin mir aber nicht sicher... bin erst in der 8. woche.. ich hab sone angst, dass wenn ich das kind bekomme, ihn nie los werde... aber ich hätte es schon gerne... wenn ich wüsste, er würde sich nie wieder melden, will auch mit dem kind nichts zutun haben, würde ich es bekommen, nur hat mir seine mutter auch "gedroht" wenn ich das kind bekommen sollte, sie es mir weg nehmen würde. und ich weiss wie skrupellos seine familie ist.. obwohl meine mutter mir versichert, das mir niemand, nichtmal er mein kind weg nehmen kann. das kind bleibt bei der mutter...nur weiss ich halt nicht wie die gesetze sind..

Das Kind würde bei Dir bleiben...
... also darum würde ich mir keine Sorgen machen. Trotzdem würde ich es nicht bekommen wollen, weil Dich dann auf ewig etwas mit diesem Mann verbindet.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2006 um 15:30

He du
hab grad mit eintsetzen deinen bericht gelsesn und ganz erlich. vergiss jetzt mal deinen stolz vor deinen eltern und befrei dich von deinem mann. wenn er jetzt schon so ist wird es nurnoch schlimmer. es bringt nicht jetzt zu leiden um den guten eindrcuk zu wahren, denn früher oder später wird es zum bruch kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2006 um 2:43
In Antwort auf teasag_11928284

SORRY
ich kann nicht jeden tag ins internet. nur wenn ich auf arbeit bin. an diesem wochenende ist echt das schlimmste passiert, was ich mir denken konnte.. ich wollte mich mit ner freundin treffen, einfach so gehen....und dann ist er total ausgerastet.. hat mich fest gehalten, mich geschlagen..
ich war seitdem wieder gefangen in seinem käfig. zum glück konnte ich zur arbeit gehen.. ich will jetzt die polizei rufen und ihn ein für allemal verlassen.. das kind möchte ich aber nicht, sollten wir uns trennen.. ich habe so ein großen hass entwickelt..ich möchte nicht mal mehr mein eigenes kind..weil es von ihm ist..
mir gings noch nie so schlecht.. ich will die polizei anrufen aber ich weiss nciht was dann mit meinen klamotten, meinem schmuck und meinem auto ist.. er wird alles demolieren.. kriege ich das jemals wieder.. auch wenn nicht.. auch nicht der weltuntergang... er hat mir immer gedroht er wird mich umbringen wenn ich ihn verlasse und er macht das auch bzw versucht das auch. er hat die möglichkeiten sprich waffen.. ich habe angst. so eine angst. ich habe einen mann geheiratet.. den ich geliebt habe.. und ein monat hat die liebe gehalten.. wegen seiner scheiss eifersucht und seine scheiss art besitz zu ergreifen hat die ehe nur 1 monat gehalten. traurig aber wahr. ich rate jedem ab, einen mann zu heiraten, der schon vor der ehe anzeichen macht auf eine starke eifersucht.

Du mußt weg!
Hey Süsse, ich kann nur hoffen, daß Du den Absprung schaffst. Du mußt auf jeden Fall weg von ihm, egal wie! Er wird sich NIE ändern.Eigentlich bin ich grundsätzlich gegen Abtreibung, aber in Deinem Fall wäre es sicherlich keine Sünde. Dieses Kind hätte keinen guten Vater und Du müßtest ständig fürchten, daß es entführt würde oder noch Schlimmeres für Dein Leben. Aber da Du Dir selbst offenbar noch nicht sicher bist, lasse Dich schnell irgendwo proffessionell beraten, was für Möglichkeiten Du sonst noch hast! Dann kann man sicherlich bessere Entscheidungen treffen. Ich drücke Dir die Daumen, wünsche Dir alles Gute!
P.S.: Scheiß auf Schmuck, Auto, usw. kann man alles irgendwann neu kaufen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2006 um 7:15

Re
Ich bin Türke und habe das gleiche Problem nur andersrum ! Meine Frau ist extrem eifersüchtig! Sie ruft mittlerweile bei meinen Kumpels auf Festnetz (!!!) und auf der Arbeit an und vergewissert sich, ob ich auch wirklich dort bin! Ich weiss, dass sie heimlich meine Sachen kontrolliert(Handy,Auto etc.)Ich hab mit ihr schon gesprochen und ihr eine Eheberatung vorgeschlagen! Will sie nicht machen, weil ihr das zu blöd ist! Sie sieht sich ja nicht im Unrecht! Ich sehe es anders! Sie schnürt mir die Luft zum atmen zu! Sie will mit mir 24 Std. am Tag zusammen sein! Das Wochenende muss mit mir geplant werden! Und wenn auch nur eine Arbeitskollegin oder zufällig eine weibliche Stimme bei uns anruft, dann werden zig Fragen gestellt!Ich will meine Geschwister besuchen, und sie fragt mich nach dem Grund! Sie hat sich schon mit meiner Schwester angelegt! Am Anfang fand ich es noch irgendwie amüsant, aber jetzt nervt es nur noch! Es ist mir peinlich, dass meine Freunde und Familie das mitkriegen müssen! Ich habe ihr vorgestern gesagt,dass ich auch Freiraum brauche, sonst würde ich es nicht mehr aushalten! Das bedeutete für sie gleich, dass ich mich von ihr scheiden lassen will und ist später als ich auf der Arbeit war zu ihren Eltern gefahren! Sie heult sich da jetzt aus! Naja, ist ja eigentlich okay, weil ich etwas Ruhe hab, aber ich finds albern und nervig! Am kommenden Wochenende muss ich 100 km fahren, mit den Eltern quatschen und denen meine Version erzählen und zurückfahren! Echt albern! Ich sag Dir aber ehrlich, ich empfinde keine Liebe mehr für diese Frau, nurnoch Mitleid und Zorn! Sie macht mich wahnsinnig! Die ganze Hochzeit kommt mir als ein Fehler vor und ich denke auch an eine Scheidung nach! Es geht einfach so nicht mehr weiter! Das gute ist, dass wir keine Kinder haben! Wäre sie aber schwanger, dann würde ich nicht wollen, dass sie das Kind abtreibt, aber mich trotzdem von ihr trennen wollen. Kinderkriegen ist kein Kindergarten, wo man entscheidet, wie es einem passt! Bei Vergewaltigungen kann ich Abtreibung verstehen, sonst nicht!
Leider ist man später immer etwas schlauer, aber Fehler sind dazu da, korrigiert zu werden, anstatt bis ans Ende des Lebens mit dem Fehler unglücklich zu sein! Die Scheidung wird für mich verdammt stressig werden, aber lieber ein Ende ohne (oder mit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2006 um 7:22
In Antwort auf samuel_12254896

Re
Ich bin Türke und habe das gleiche Problem nur andersrum ! Meine Frau ist extrem eifersüchtig! Sie ruft mittlerweile bei meinen Kumpels auf Festnetz (!!!) und auf der Arbeit an und vergewissert sich, ob ich auch wirklich dort bin! Ich weiss, dass sie heimlich meine Sachen kontrolliert(Handy,Auto etc.)Ich hab mit ihr schon gesprochen und ihr eine Eheberatung vorgeschlagen! Will sie nicht machen, weil ihr das zu blöd ist! Sie sieht sich ja nicht im Unrecht! Ich sehe es anders! Sie schnürt mir die Luft zum atmen zu! Sie will mit mir 24 Std. am Tag zusammen sein! Das Wochenende muss mit mir geplant werden! Und wenn auch nur eine Arbeitskollegin oder zufällig eine weibliche Stimme bei uns anruft, dann werden zig Fragen gestellt!Ich will meine Geschwister besuchen, und sie fragt mich nach dem Grund! Sie hat sich schon mit meiner Schwester angelegt! Am Anfang fand ich es noch irgendwie amüsant, aber jetzt nervt es nur noch! Es ist mir peinlich, dass meine Freunde und Familie das mitkriegen müssen! Ich habe ihr vorgestern gesagt,dass ich auch Freiraum brauche, sonst würde ich es nicht mehr aushalten! Das bedeutete für sie gleich, dass ich mich von ihr scheiden lassen will und ist später als ich auf der Arbeit war zu ihren Eltern gefahren! Sie heult sich da jetzt aus! Naja, ist ja eigentlich okay, weil ich etwas Ruhe hab, aber ich finds albern und nervig! Am kommenden Wochenende muss ich 100 km fahren, mit den Eltern quatschen und denen meine Version erzählen und zurückfahren! Echt albern! Ich sag Dir aber ehrlich, ich empfinde keine Liebe mehr für diese Frau, nurnoch Mitleid und Zorn! Sie macht mich wahnsinnig! Die ganze Hochzeit kommt mir als ein Fehler vor und ich denke auch an eine Scheidung nach! Es geht einfach so nicht mehr weiter! Das gute ist, dass wir keine Kinder haben! Wäre sie aber schwanger, dann würde ich nicht wollen, dass sie das Kind abtreibt, aber mich trotzdem von ihr trennen wollen. Kinderkriegen ist kein Kindergarten, wo man entscheidet, wie es einem passt! Bei Vergewaltigungen kann ich Abtreibung verstehen, sonst nicht!
Leider ist man später immer etwas schlauer, aber Fehler sind dazu da, korrigiert zu werden, anstatt bis ans Ende des Lebens mit dem Fehler unglücklich zu sein! Die Scheidung wird für mich verdammt stressig werden, aber lieber ein Ende ohne (oder mit

Re2
)Schrecken als ein Schrecken ohne Ende
Vielleich kannst du ja was aus meinem Leben was abgewinnen, auch wenns andersherum ist! Viel Glück!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2006 um 13:54

Es ist wie verhext
immer wieder kehre ich zu ihm zurück... ich komme nicht weg.. er kriegt es immer wieder hin mich rumzukriegen.. ich lass mir das alles gefallen und dann gehe ich auch noch zurück.. ich will raus aus diesem körper.. denn er macht nicht das was ich will.. ich komme hier nicht raus ohne die hilfe eines psychologen.. der soll mir sagen was mit mir nicht stimmt.
ich habe angst, dass ich den verstand verliere oder schon verloren habe.. es ist nicht normal zu ihm zurück zu kehren... denn ich weiss, es wird wieder nicht lange halten.. doch ich hoffe immer, DIESMAL WIRD ALLES GUT..
ich habe das gefühl seine familie hat eine art von fluch auf mich gesprochen, dass ich ihn nie verlassen werde.. es gibt so etwas im islam wirklich. andererseits ist es eine große sünde, aber ich könnte mr vostellen, dass sie es zu liebe ihres sohnes machen, denn die verkehren in solchen kreisen..
nur erklär das mal einem doktor..

ich weiss nicht mehr. und ich hasse mich... dass ich zurück kehre, obwohl ich es gar nicht will..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2006 um 11:54
In Antwort auf teasag_11928284

Es ist wie verhext
immer wieder kehre ich zu ihm zurück... ich komme nicht weg.. er kriegt es immer wieder hin mich rumzukriegen.. ich lass mir das alles gefallen und dann gehe ich auch noch zurück.. ich will raus aus diesem körper.. denn er macht nicht das was ich will.. ich komme hier nicht raus ohne die hilfe eines psychologen.. der soll mir sagen was mit mir nicht stimmt.
ich habe angst, dass ich den verstand verliere oder schon verloren habe.. es ist nicht normal zu ihm zurück zu kehren... denn ich weiss, es wird wieder nicht lange halten.. doch ich hoffe immer, DIESMAL WIRD ALLES GUT..
ich habe das gefühl seine familie hat eine art von fluch auf mich gesprochen, dass ich ihn nie verlassen werde.. es gibt so etwas im islam wirklich. andererseits ist es eine große sünde, aber ich könnte mr vostellen, dass sie es zu liebe ihres sohnes machen, denn die verkehren in solchen kreisen..
nur erklär das mal einem doktor..

ich weiss nicht mehr. und ich hasse mich... dass ich zurück kehre, obwohl ich es gar nicht will..

Naja,
dann gib Dein Leben auf, und freu Dich auf Dein Leben in Erniedrigung und ohne Rechte. Menschen ändern sich nicht, und Dein Mann auch nicht.

Ich versteh es nicht.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2006 um 6:28

Ich
finde es ja echt schlimm wie es dir geht aber ich kann mir nicht vorstellen, das du erst jetzt bemerkt hast wie dein mann ist! ich kenne zwar nicht die einzelheiten aber warum verhütet man nicht wenn man doch weiss das man es nicht mehr aushält? und ganz so sicher scheinst du dir ja nicht zu sein, da du ja schreibst wenn wir nicht zusammen bleiben will ich das kind nicht! das kind ist doch kein spiel, du solltest dich endlich entscheiden und dann auch hinter der entscheidung stehen! ich denke da eher an das ungeborene kind als an dich sorry!
wenn du das kind bekommen solltest kann er dir das kind nicht wegnehmen aber er hat ein recht sein kind zu sehen!
und meiner meinung nach kann die liebe ja nicht so gross gewesen sein wenn man nach einem monat schon soviel hass empfindet! natürlich darf er dich nicht schlagen oder misshandeln, aber wenn man eine ehe aufgibt weil man nicht wie vor der ehe leben kann dann sollte man nicht heiraten!
sorry hört sich bisschen hart an aber so denke ich, wünsche dir trotzdem viel glück!

lanlady

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2006 um 23:14

Du willst es doch gar nicht anders
Hallo, sag mal, warum heulst Du Dich hier eigentlich aus und bittest um Hilfe, wenn Du ohnehin nichts ändern willst. Die Lösung liegt klar auf der Hand, und Du weißt, was Du zu tun hast und rennst trotzdem immer wieder zurück. Hallo? Mach was Du willst, aber ich kann nur sagen : SELBER SCHULD!
Schade nur, daß ein Kind im Spiel ist. Irgendwann fragt es Dich, "Mama, warum hast Du das zugelassen? Warum hast Du nichts getan?"
Willst Du das? Dann mach nur weiter so, aber dieses Kind tut mir leid, denn Du denkst ja nur daran, was andere Leute sagen, und in keinster Weise an dieses arme kleine Wesen! Das hat dieses Kind sicherlich nicht verdient. Wenn er Dich schon schlägt, wird er das Kind auch irgendwann schlagen. Willst Du zusehen? Soll das Kind zusehen, daß Papa die Mama schlägt?
DAS IST DOCH NICHT DEIN ERNST; ODER?
Ich hatte wirklich Mitleid mit Dir, aber Du rennst ja immer wieder zurück, obwohl Du alles ganz klar auf der Hand hast und jammerst dann auch noch hier rum?!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2006 um 21:13
In Antwort auf teasag_11928284

Es ist wie verhext
immer wieder kehre ich zu ihm zurück... ich komme nicht weg.. er kriegt es immer wieder hin mich rumzukriegen.. ich lass mir das alles gefallen und dann gehe ich auch noch zurück.. ich will raus aus diesem körper.. denn er macht nicht das was ich will.. ich komme hier nicht raus ohne die hilfe eines psychologen.. der soll mir sagen was mit mir nicht stimmt.
ich habe angst, dass ich den verstand verliere oder schon verloren habe.. es ist nicht normal zu ihm zurück zu kehren... denn ich weiss, es wird wieder nicht lange halten.. doch ich hoffe immer, DIESMAL WIRD ALLES GUT..
ich habe das gefühl seine familie hat eine art von fluch auf mich gesprochen, dass ich ihn nie verlassen werde.. es gibt so etwas im islam wirklich. andererseits ist es eine große sünde, aber ich könnte mr vostellen, dass sie es zu liebe ihres sohnes machen, denn die verkehren in solchen kreisen..
nur erklär das mal einem doktor..

ich weiss nicht mehr. und ich hasse mich... dass ich zurück kehre, obwohl ich es gar nicht will..

Alles Käse
wenn ich den Mist lese, werde ich wütend.Damit hat man bei uns die ganze Familie verrückt machen wollen.
Meine Schwester glaubte nie dran, sogar ihr Mann nicht wirklich, aber alle taten der Mutter zuliebe so, als sei es der Fluch....

du sollst dich nicht hassen, aber auch nicht unproduktiv rumjammern. Zeit ihm die Stirn. Er kann dich nur so unterdrücken wie du es zulässt. Das ist ein Kreislauf.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2006 um 21:15
In Antwort auf samuel_12254896

Re
Ich bin Türke und habe das gleiche Problem nur andersrum ! Meine Frau ist extrem eifersüchtig! Sie ruft mittlerweile bei meinen Kumpels auf Festnetz (!!!) und auf der Arbeit an und vergewissert sich, ob ich auch wirklich dort bin! Ich weiss, dass sie heimlich meine Sachen kontrolliert(Handy,Auto etc.)Ich hab mit ihr schon gesprochen und ihr eine Eheberatung vorgeschlagen! Will sie nicht machen, weil ihr das zu blöd ist! Sie sieht sich ja nicht im Unrecht! Ich sehe es anders! Sie schnürt mir die Luft zum atmen zu! Sie will mit mir 24 Std. am Tag zusammen sein! Das Wochenende muss mit mir geplant werden! Und wenn auch nur eine Arbeitskollegin oder zufällig eine weibliche Stimme bei uns anruft, dann werden zig Fragen gestellt!Ich will meine Geschwister besuchen, und sie fragt mich nach dem Grund! Sie hat sich schon mit meiner Schwester angelegt! Am Anfang fand ich es noch irgendwie amüsant, aber jetzt nervt es nur noch! Es ist mir peinlich, dass meine Freunde und Familie das mitkriegen müssen! Ich habe ihr vorgestern gesagt,dass ich auch Freiraum brauche, sonst würde ich es nicht mehr aushalten! Das bedeutete für sie gleich, dass ich mich von ihr scheiden lassen will und ist später als ich auf der Arbeit war zu ihren Eltern gefahren! Sie heult sich da jetzt aus! Naja, ist ja eigentlich okay, weil ich etwas Ruhe hab, aber ich finds albern und nervig! Am kommenden Wochenende muss ich 100 km fahren, mit den Eltern quatschen und denen meine Version erzählen und zurückfahren! Echt albern! Ich sag Dir aber ehrlich, ich empfinde keine Liebe mehr für diese Frau, nurnoch Mitleid und Zorn! Sie macht mich wahnsinnig! Die ganze Hochzeit kommt mir als ein Fehler vor und ich denke auch an eine Scheidung nach! Es geht einfach so nicht mehr weiter! Das gute ist, dass wir keine Kinder haben! Wäre sie aber schwanger, dann würde ich nicht wollen, dass sie das Kind abtreibt, aber mich trotzdem von ihr trennen wollen. Kinderkriegen ist kein Kindergarten, wo man entscheidet, wie es einem passt! Bei Vergewaltigungen kann ich Abtreibung verstehen, sonst nicht!
Leider ist man später immer etwas schlauer, aber Fehler sind dazu da, korrigiert zu werden, anstatt bis ans Ende des Lebens mit dem Fehler unglücklich zu sein! Die Scheidung wird für mich verdammt stressig werden, aber lieber ein Ende ohne (oder mit

Du willst Türkei sein?
für wie blöd hältst du uns?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2006 um 2:35
In Antwort auf teasag_11928284

SORRY
ich kann nicht jeden tag ins internet. nur wenn ich auf arbeit bin. an diesem wochenende ist echt das schlimmste passiert, was ich mir denken konnte.. ich wollte mich mit ner freundin treffen, einfach so gehen....und dann ist er total ausgerastet.. hat mich fest gehalten, mich geschlagen..
ich war seitdem wieder gefangen in seinem käfig. zum glück konnte ich zur arbeit gehen.. ich will jetzt die polizei rufen und ihn ein für allemal verlassen.. das kind möchte ich aber nicht, sollten wir uns trennen.. ich habe so ein großen hass entwickelt..ich möchte nicht mal mehr mein eigenes kind..weil es von ihm ist..
mir gings noch nie so schlecht.. ich will die polizei anrufen aber ich weiss nciht was dann mit meinen klamotten, meinem schmuck und meinem auto ist.. er wird alles demolieren.. kriege ich das jemals wieder.. auch wenn nicht.. auch nicht der weltuntergang... er hat mir immer gedroht er wird mich umbringen wenn ich ihn verlasse und er macht das auch bzw versucht das auch. er hat die möglichkeiten sprich waffen.. ich habe angst. so eine angst. ich habe einen mann geheiratet.. den ich geliebt habe.. und ein monat hat die liebe gehalten.. wegen seiner scheiss eifersucht und seine scheiss art besitz zu ergreifen hat die ehe nur 1 monat gehalten. traurig aber wahr. ich rate jedem ab, einen mann zu heiraten, der schon vor der ehe anzeichen macht auf eine starke eifersucht.

Die Lösung für dein Problem
Hey süsse,

Bin mit einem Ägypter verheiratet. Bin Halbägypterin in Deutschland aufgewachsen und lebe seit 7 Jahren in Kairo.
Habe eine kleine Tochter (3 Jahre). Kämpfe mich jetzt hier in Ägypten seit 7 Monaten mit der Scheidung durch.
Der Kampf ist eher mit meiner Familie, weil sie so schwer zu überzeugen ist. Leider hatte mein Vater vor seinem Tod meine engsten Verwandten gebeten, mir bei meiner Scheidung beizustehen. Hätter er das nicht getan, wäre das mir jetzt viel leichter gefallen, alles schnell über die Bühne zu bringen. Nämlich ohne die Aktive Einmischung meiner feigen Onkels. Bei einer Scheidung verlieren die Onkels ihr Ansehen, denn es heisst dann, sie hätten mich zur Scheidung ERMUTIGT. Als Nothebel habe ich hier einen Anwalt, der gleich vor Gericht geht, wenn es sein muss. Mein Ziel ist es aber das so friedlich zu handhaben, damit meine Tochter nicht darunter leidet. Deshalb der lange Kampf.

Wer dir jetzt am besten helfen kann sind a. dein Vater b. dein Bruder. (Falls du Brüder hast)
Wenn sie entscheiden, dass du geschieden werden sollst und dir dabei helfen, ist das in der Familie sofort akzeptiert.

Was dich betrifft:
Versink jetzt nicht in Selbstmitleid. Ich habe deine Nachrichten gelesen, und merke, du klammerst dich sehr an den Begriff Liebe. Er behauptet zwar, dass er dich liebt, glaub aber den Unsinn nicht. Wer dich liebt gibt dir das, was du brauchst. Dein Mann nimmt sich das von dir, was er braucht oder will. Du bist da ganz egal. Und wenn er dich schlägt, dann heißt das, dass er dich noch nicht mal vor schlechtem beschützt, sondern dich nur seinem Willen gefügig macht. Er behauptet zwar, dass er ohne dich nicht leben kann, aber auch das ist quatsch. Eine Scheidung ohne dir das Leben schwer zu machen wäre ihm peinlich. Dann wäre er kein Mann.

Merke dir folgendes: Es gibt auf dieser Erde Männer, die eine Frau so sehr lieben, dass sie Gott dankbar sind, diese Frau getroffen zu haben. Sie freuen sich über jede Minute, die sie mit dir verbringen. Sie reden sehr gerne mit dir, weil allein schon der klang deiner Stimme für sie wie Balsam ist. Sie lieben deinen Geruch. Und egal was du kochst, sie essen es, weil DU es gemacht hast (und sie Hunger haben... lächel mal!)
Sie kämpfen sogar gegen ihre eigene Familie an... nur für dich!
Du hältst mich für verrückt, aber ich weiss wovon ich rede.
Und glaub mir, ich bin eine ganz normale Frau. Sehe ganz nomral aus, schminke mich seltenst. Und habe schon öfter solche Männer kennengelernt. Ich wusste sie nur nicht zu schätzen.

Also frag dich selbst mal. Wenn er dich liebt, möchte er dann nicht, dass du glücklich bist?
Schläge und Einsperren passen da nicht ins Konzept.

Wenn du da wirklich raus willst, dann lies weiter.
Wenn du aber so weiter leben willst, mach dich auf etwas gefasst. Nämlich, dein farbenfrohes Leben wird schwarz-grau. Depressionen werden früher oder später auftauchen, und du weisst nicht, wann jemand die erkennt und dir da raushilft. Dein Kind wird genauso unglücklich wie du. Denn merkwürdigerweise orientiert sich ihr ganzes Gefühlsleben an den Emotionen ihrer Mutter. Du bist die Basis.
Und noch was ganz wichtiges, was das Kind betrifft: Nach der Geburt wird es zehnmal schwieriger auf eigenen Beinen zu stehen. Erst nach 2-3 Jahren kannst du das Kind irgendwo abgeben, wo es bleiben kann, bis du von der Arbeit zurück kommst. Du musst dann auch noch für dich und das Kind sorgen. Kleidung, Nahrung, Medizin, Spielzeug ... Und es muss jeden Tag gesundes Essen gekocht und werden. Du brauchst dann ein stabiles Einkommen, das nicht nur die Miete deckt.


So, jetzt zu deinem Mann
------------------------
Vergiss das Thema Liebe, denn jetzt geht es um dein Leben.
Glaub mir Harmonie und Zufriedenheit sind wichtiger als die Liebe. Wer die zwei zerstört, zerstört dein Leben.
Also mach dich auf und gewinn dein Leben zurück.
Nach der Scheidung kannst du dir dein Leben wieder aufbauen, dir Ziele setzen und sie verwirklichen, und keiner steht dir im Weg. Und glaub deiner Familie nicht, wenn sie behaupten du bringst Schande über sie. Das stimmt nicht. Viele werden total beeindruckt sein, dass du so clever und stark aus deiner Misere herausgekommen bist. Du hast zwar den Status einer geschiedenen Frau, aber sie respektieren dich doch.

Was du als Halbtürkin brauchst ist die volle Unterstützung der türkischen Seite deiner Familie, eines cleveren Anwalts und von ein paar Freunden, bei denen du dich immer wieder aussprechen kannst.

Einen Psychologen kannst du leicht finden- ruf einfach bei der Auskunft an und frag, welche psychologischen Beratungshotlines es gibt.

So komisch es auch klingt, auch Psychiater sind eine super Hilfe. Falls du nämlich schon in einer Depression steckts, ist es extrem hilfreich sie jetzt schon zu behandeln. Der Psychiater wird dann auch dein jetziges Leben besprechen, und dir helfen aus deinem Dilemma herauszukommen.
Auf einmal kriegst du einen viel klareren Kopf und lässt dich nicht von emotionalen Höhen und Tiefen leiten, sondern du packst dann dein Problem aktiv an.
Aber vergiss es mit Ehrlichkeit.
Alleine wird das extrem schwer. Denn dann weiß er, es steht ihm niemand im Weg.

Ein versierter (türkischer) Anwalt.
Glaub mir es gibt türkische Anwälte, die sich täglich mit deinem Problem beschäftigen. Dann hast du türkische Kultur und deutsches Gesetz auf einmal in deiner Hand.
Er sagt dir, wie du am besten vorgehen kannst. Und wie du die Falle so zuschnappen lässt, dass dein Mann nicht an dich rankommt.

Fang mit dem Anwalt und dem Psychologen an, und dann kümmer dich um den Rest.

Deine Waffen damit deine Familie dir hilft sind folgende:

a-
der Islam und seine Regeln an die Männer.Laut Koran darf er dich gar nicht verprügeln. (schnapp dir einen türkischen Scheich, frag ihn alles mögliche über den Islam & den Koran und schreib dir seine Antworten und Zitate auf- die kannst du später nutzen) Wenn du bei Diskussionen mit der Familie in Engpässe gerätst frag sie, wie Allah im Koran die Ehe definiert hat. Nämlich mit: Mawadda und Rahma - das bedeutet Fürsorge und Erbarmen.
Auch wenn sie dir sagen, du kommst in die Hölle, wenn du ihm keine zweite Chance gibst. Sag ihnen, sie sollen dir das anhand vom Koran beweisen.
Der Koran weist die Männer in der Ehe wie folgt an: Lebe mit ihnen im Guten, oder lass sie im Guten fortgehen.

Also du siehst der Koran ist eine super Waffe, deine Familie durcheinander zu bringen.
Falls du nicht mit der Diskussion mithalten kannst, schnapp dir den Sheikh und bitte ihn, dir bei der Diskussion zu helfen. Mach einen Termin, wann du mit deiner Familie in die Moschee kommen solltest. Dann bittest du sie mit dir in der Moschee beten zu gehen, und setz sie nach dem Gebet mit dem Scheikh zusammen.

B-Wichtig: Sag niemandem, dass du schwanger bist sonst bestehen sie darauf, dass du dem Kind zuliebe bei ihm bleibst. Oder mach es anders: treib ab und behaupte du hast das Kind durch seine Schläge verloren. Mitleid und Stolz werden deinen Vater auf Hochtouren bringen.
Sag auch niemandem, dass du abtreiben willst oder wirst.
Mach es einfach! Erzähl auch deinen besten Freunden später nix davon.

Du wirst dich wundern wie schnell Geheimnisse verbreitet werden!

Achte auch darauf, dass du deinen Freunden nicht gleich erzählst, was du vorhast. Sonst landet das über Umwegen bei deinem Mann, und es gibt dann nicht nur Prügel. Er wird alles daran setzten, dich von der Welt abzuschotten.

Bis du an deine Ziele gelangst, mach folgendes:
- Verhalte dich gefügsam
- Jammer aber dennoch oft genug, dass du gern ausgehen willst.
- Wasch die Wäsche nicht mehr so perfekt. Bügel nicht hunderprozentig. Verwechsel ab und zu die Socken und mach nicht gleich die ganze Wohnung sauber.
- Behaupte oft, du hast Bauchschmerzen und leg dich krank ins Bett. Behaupte du hast Beinschmerzen, Kopfschmerzen, Gleiderschmerzen und kränkel. Alle arabischen und türkischen Mütter machen das um das Mitleid der Kinder zu kriegen. Schau dir das von ihnen ab.
Je kranker du als junge Frau jetzt schon bist, umso mehr wird er deine Gegenwart meiden. Für ihn bist du dann eine Last.
- Er darf keine Gefahr wittern, also sei bloß nicht auf einen Schlag extrem lieb!
- Telefonier nur von der Arbeit. Hinterlass auch nur die Nummer von der Arbeit oder einer engen Freundin.
- Lass keine Zettel zuhause rumfliegen, die dich verraten könnten. Versteck sie lieber in deinem Auto unter dem Sitz oder beim Ersatzrad im Kofferraum.

Jetze weisst du in etwa, wie du aus dieser kranken Ehe schnell wieder rauskommst.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2006 um 3:32

Die Bedeutung
Du hast dich nach Geborgenheit gesehnt. Etwas in deinem Leben hat dir bisher gefehlt. Das hat dein Mann dir gegeben. Doch nicht alle deine Hoffnungen und Träume haben sich erfüllen können. Du bist schwach geworden. Ich kann das gut nachvollziehen.
Wenn dein Kind geboren wurde, wirst du noch keine Kraft haben dich von ihm zu trennen. Aber glaube mir, das du es schaffen wirst. Du darfst sein Mißtrauen nicht wecken.Spiel ihm die liebenswerte Ehefrau vor und er wird dich auf Händen tragen. Aber insgeheim kannst du deine Zukunft planen. Geh, wenn du es einrichten kannst zu einer Beratungsstelle. Such dir heimlich einen Zufluchtsort an dem du sicher sein kannst. Am besten in eine andere Stadt. Such dir andere Freundinnen! Du hast dein ganzes Leben noch vor dir. Den richtigen Mann wirst du irgendwann noch finden.
Alles Gute, melde dich mal.
Heidi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2006 um 13:59

Du brauchst jemanden aus deinem Familienkreis zum Reden
Es bringt nichts darüber nachzudenken "Ach wenn ich jetzt zu meiner familie gehe, dann sagen alle bloß das haben wir gleich gesagt..." Kofrontiere Deine Familie damit. Zeig ihnen, dass es Dir shclecht. Du solltest diese schwierige Zeit nicht alleine durchstehen. Ausserdem kann Deine Familie vielleicht auch zusammen mit Dir und deinem Mann über eure Probleme reden. Du musst es ansprechen, auch ihm gegenüber. Er muss sich damit auseinandersetzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2006 um 0:12

Naja,
dein Beitrag ist ja schon etwas länger her, aber ich versuch trotzdem
mal dir zu helfen.
Ich bin ziemlich schockiert über das, was du geschrieben hast und
ich frage mich wie sich ein Mensch in nur einem Monat so drastisch
ändern kann?
Hat dein Mann dich vor eurer Hochzeit auch geschlagen? Ich denke wohl
eher nicht, da du ihn sonst wohl kaum geheiratet hättest.
Ich will jetzt nicht sagen, dass jeder gleich ist, aber ich
bin auch mit einem Moslem zusammen und bin schwanger nur er weiss es noch nicht!
Nur das ist jetzt ne andere Sache. Was ich grundsätzlich damit sagen wollte:
Ich werde bei aller Liebe nie einen Moslem heiraten. Ganz einfach aus dem
Grund weil solche Ehen meisstens nicht gut gehen. Mein Freund denkt übrigens genauso.
Ich will dir damit keinen Vorwurf machen, sondern dir zeigen,
dass sowas verdammt gut überlegt sein muss.
Ich rate dir dringend, deinen Mann zu verlassen!
Falls du es noch nicht getan hast, such Unterschlupf bei deinen Eltern, Freunden oder
Verwandte. Wenn er dich sucht und dich dann findet und dich wieder anfängt zu schlagen,
dann zeig ihn an! Geh auf keinen Fall zurück zu ihm, denk an dein Kind!
Du willst bestimmt nicht, dass es ihm so ergeht wie dir.
Alles gute,
Lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen