Home / Forum / Hochzeit / Glückliche Ehe - doch da ist ein anderer Mann...

Glückliche Ehe - doch da ist ein anderer Mann...

21. August 2005 um 17:57

Bin seit über 10 Jahren mit meinem Mann zusammen, seit drei Jahren sind wir verheiratet. ich kann nur sagen, dass er wirklich mein Traummann ist und wir sehr glücklich sind. Nun, seit einigen Jahren funkt ein Mann in meinem Leben herum, der aber nie zu einer "Gefahr" für unsere Ehe wurde. Es ist ein Bekannter, zu dem ich mich hingezogen fühlte, aber außer flirten war nie etwas.
Nun ist seit einem guten Jahr meine beste Freundin mit jenem Mann zusammen, so dass wir uns sehr oft sehen und inzwischen von Bekannten zu sehr guten Freunden geworden sind, auch mein Mann versteht sich toll mit ihm. Seit dieser Zeit ist das Kribbeln zwischen uns extrem stark geworden. Er verfolgt mich mit Blicken, es kam zu diversen sehr prickelnden Momenten in Gesprächen und während "harmloser" Spieleabende, die mich extrem verwirren und in einen Hormon-Rausch stürzten. Er schreibt mir auch sehr viele E-Mails, weiß immer, was los ist in meinem Leben, wenn ich z.B. einen Arztbesuch habe, den ich beiläufig im Gruppengespräch erwähnt habe, habe ich sofort am nächsten Tag kurz nach meinem Termin eine Nachricht: "Und, ist alles in Ordnung? Was hat die Untersuchung ergeben? Geht es dir wieder besser?" So in der Art...
Ich rede mir immer wieder ein, die ganzen Blicke, die Gesten, die Dinge, die er sagt und schreibt, das alles hat nichts zu bedeuten und ich überinterpretiere das alles. Andererseits weiß ich, dass die Beziehung zwischen ihm und meiner Freundin nicht gerade leidenschaftlich ist und ich muss gestehen, ich freu mich insgeheim, wenn sie mir erzählt, wie selten sie ihn sieht und dass sie nicht miteinader schlafen... Ich rede mir tatsächlich ein, dass ich damit irgendwas zu tun haben könnte!
Ich komme mir wie ein Miststück vor. Ich denke so oft an ihn, habe Kribbeln im Bauch, ich kann's nicht anders sagen: Ich bin verschossen in ihn. Mir würde nie einfallen, meinen Mann zu betrügen, dafür liebe ich ihn zu sehr und weiß absolut, dass ich in ihm meinen Seelenverwandten gefunden habe. Der Andere ist so ganz anders, er passt nicht zu mir, er ist auch äußerlich gar nicht unbedingt mein Typ!
Ich fühle mich schon mies, weil ich meinen Mann quasi in Gedanken betrüge, obwohl doch nichts passiert ist! Und meine Freundin hintergehe ich auch irgendwie...

Habt ihr sowas schon mal erlebt? Kann man glücklich liiert sein und trotzdem jemand anderen anziehend finden?

Mehr lesen

22. August 2005 um 10:37

Das kenne ich leider auch!
Hallo casimaus,

ich bin auch verheiratet und fühle mich irgendwie von einem anderen Mann hingezogen. Er ist der beste Freund von meinem Mann und auch wir sind super befreundet. Er ist mein bester Kumpel. Jetzt ist es aber so das er vorher mit meiner besten Freundin zusammen war. Seit die beiden auseinander sind hat es bei uns gefunkt. Wir haben angefangen rum zu flirten und uns SMS zu schreiben und haben so ein bisschen rumgeshakert. Bis ich ihn mal gefragt habe wie ernst er es meint. und da hat er mir gestanden dass er sich in mich verliebt hat. Wir sind uns LEIDER auch schon näher gekommen was ich sehr bereue weil ich meinen Mann wirklich sehr liebe und für nichts auf der Welt hergeben möchte. Aber immer wenn ich ihn sehe macht er mich irgendwie schwach obwohl ich das eigentlich garnicht will. Aber ich kann nichts dagegen machen. Also ich versteh dich voll und ganz. MEin Problem ist wenn ich meinem Mann davon erzähle habe ich ihn verloren und er hat gleichzeitig auch seinen besten Freund verloren und ich will Ihn auf keinen Fall verlieren. Ich habe ihn jetzt auch auf Abstand gehalten und das alles ganz gut im Griff. Aber wenn ich dir einen Rat geben kann, dann lass dich auf nix ein ( näher kommen oder so) du wirst es später nur bereuen so schwer es auch fällt. Ich weiß ein gewisser Reiz wird schon da sein aber sei stark in dieser Hinsicht! Das ist so eine scheiß Situation das kann ich dir sagen. Ich komme mir ebenfalls wie ein miststück vor!

Wäre schön wenn wir uns weiter darüber unterhalten könnten!
Kannst dich ja melden

Gruß Melanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2005 um 12:40
In Antwort auf urbana_12523816

Das kenne ich leider auch!
Hallo casimaus,

ich bin auch verheiratet und fühle mich irgendwie von einem anderen Mann hingezogen. Er ist der beste Freund von meinem Mann und auch wir sind super befreundet. Er ist mein bester Kumpel. Jetzt ist es aber so das er vorher mit meiner besten Freundin zusammen war. Seit die beiden auseinander sind hat es bei uns gefunkt. Wir haben angefangen rum zu flirten und uns SMS zu schreiben und haben so ein bisschen rumgeshakert. Bis ich ihn mal gefragt habe wie ernst er es meint. und da hat er mir gestanden dass er sich in mich verliebt hat. Wir sind uns LEIDER auch schon näher gekommen was ich sehr bereue weil ich meinen Mann wirklich sehr liebe und für nichts auf der Welt hergeben möchte. Aber immer wenn ich ihn sehe macht er mich irgendwie schwach obwohl ich das eigentlich garnicht will. Aber ich kann nichts dagegen machen. Also ich versteh dich voll und ganz. MEin Problem ist wenn ich meinem Mann davon erzähle habe ich ihn verloren und er hat gleichzeitig auch seinen besten Freund verloren und ich will Ihn auf keinen Fall verlieren. Ich habe ihn jetzt auch auf Abstand gehalten und das alles ganz gut im Griff. Aber wenn ich dir einen Rat geben kann, dann lass dich auf nix ein ( näher kommen oder so) du wirst es später nur bereuen so schwer es auch fällt. Ich weiß ein gewisser Reiz wird schon da sein aber sei stark in dieser Hinsicht! Das ist so eine scheiß Situation das kann ich dir sagen. Ich komme mir ebenfalls wie ein miststück vor!

Wäre schön wenn wir uns weiter darüber unterhalten könnten!
Kannst dich ja melden

Gruß Melanie

Gut zu wissen...
...dass es auch anderen passieren kann, sich zu verlieben - trotz einer glücklichen Beziehung!
Ich würde mich wirklich gerne mit dir über dieses Problem unterhalten. Zumal ich schon lange auf eine Antwort auf meinen Beitrag warte und sogar in einem anderen Forum ("Untreue") das gleiche gepostet habe, weil mir die Geschichte sehr auf dem Herzen lastet. Ich verstehe mich selbst nicht. Es ist genau, wie du sagst: Ich will meinen Mann nicht betrügen und belügen, aber wann immer ich den anderen Mann treffe, kann ich kaum an mich halten! Ich fühle mich ständig ertappt, denke, mein Mann merkt, was für Blicke ich dem anderen zuwerfe, bin sogar richtiggehend nervös, wenn wir uns zu viert treffen... Wie ein verknallter Teenager. Das ist mir so unangenehm. Zumal ich ja noch nichtmal weiß, ob ich die "Signale" des anderen überhaupt richtig deute oder mir alles nur einbilde...
Ich will versuchen, es ist soweit kommen zu lassen, dass etwas zwischen uns läuft. Andererseits wünsche ich mir regelrecht, dass etwas passiert! Es ist so bescheuert...
Wie nah seit ihr euch denn gekommen, du und der beste Freund deines Mannes? Ich will nicht indiskret sein... Und ich weiß, selbst "nur" ein Kuss würde mich schon total belasten!
Wie lange bist du denn schon mit deinem Mann verheirate und wann ist das mit dem anderen passiert?

Ich würde an deiner Stelle nichts erzählen. So schwer es auch ist, aber wenn du ihn noch so sehr liebst, dann riskiere nicht, die Ehe zu zerstören - wo du doch mit ihm zusammen bleiben willst!

Alles Liebe, casi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2005 um 12:42
In Antwort auf larisa_11950214

Gut zu wissen...
...dass es auch anderen passieren kann, sich zu verlieben - trotz einer glücklichen Beziehung!
Ich würde mich wirklich gerne mit dir über dieses Problem unterhalten. Zumal ich schon lange auf eine Antwort auf meinen Beitrag warte und sogar in einem anderen Forum ("Untreue") das gleiche gepostet habe, weil mir die Geschichte sehr auf dem Herzen lastet. Ich verstehe mich selbst nicht. Es ist genau, wie du sagst: Ich will meinen Mann nicht betrügen und belügen, aber wann immer ich den anderen Mann treffe, kann ich kaum an mich halten! Ich fühle mich ständig ertappt, denke, mein Mann merkt, was für Blicke ich dem anderen zuwerfe, bin sogar richtiggehend nervös, wenn wir uns zu viert treffen... Wie ein verknallter Teenager. Das ist mir so unangenehm. Zumal ich ja noch nichtmal weiß, ob ich die "Signale" des anderen überhaupt richtig deute oder mir alles nur einbilde...
Ich will versuchen, es ist soweit kommen zu lassen, dass etwas zwischen uns läuft. Andererseits wünsche ich mir regelrecht, dass etwas passiert! Es ist so bescheuert...
Wie nah seit ihr euch denn gekommen, du und der beste Freund deines Mannes? Ich will nicht indiskret sein... Und ich weiß, selbst "nur" ein Kuss würde mich schon total belasten!
Wie lange bist du denn schon mit deinem Mann verheirate und wann ist das mit dem anderen passiert?

Ich würde an deiner Stelle nichts erzählen. So schwer es auch ist, aber wenn du ihn noch so sehr liebst, dann riskiere nicht, die Ehe zu zerstören - wo du doch mit ihm zusammen bleiben willst!

Alles Liebe, casi

Tippfehler
... im zweiten Absatz wollte ich eigentlich sagen: "Ich will versuchen, es NICHT soweit kommen zu lassen..."
Nicht, dass Missverständnisse aufkommen. Ich vertippe mich schon mal schnell!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2005 um 13:07
In Antwort auf larisa_11950214

Gut zu wissen...
...dass es auch anderen passieren kann, sich zu verlieben - trotz einer glücklichen Beziehung!
Ich würde mich wirklich gerne mit dir über dieses Problem unterhalten. Zumal ich schon lange auf eine Antwort auf meinen Beitrag warte und sogar in einem anderen Forum ("Untreue") das gleiche gepostet habe, weil mir die Geschichte sehr auf dem Herzen lastet. Ich verstehe mich selbst nicht. Es ist genau, wie du sagst: Ich will meinen Mann nicht betrügen und belügen, aber wann immer ich den anderen Mann treffe, kann ich kaum an mich halten! Ich fühle mich ständig ertappt, denke, mein Mann merkt, was für Blicke ich dem anderen zuwerfe, bin sogar richtiggehend nervös, wenn wir uns zu viert treffen... Wie ein verknallter Teenager. Das ist mir so unangenehm. Zumal ich ja noch nichtmal weiß, ob ich die "Signale" des anderen überhaupt richtig deute oder mir alles nur einbilde...
Ich will versuchen, es ist soweit kommen zu lassen, dass etwas zwischen uns läuft. Andererseits wünsche ich mir regelrecht, dass etwas passiert! Es ist so bescheuert...
Wie nah seit ihr euch denn gekommen, du und der beste Freund deines Mannes? Ich will nicht indiskret sein... Und ich weiß, selbst "nur" ein Kuss würde mich schon total belasten!
Wie lange bist du denn schon mit deinem Mann verheirate und wann ist das mit dem anderen passiert?

Ich würde an deiner Stelle nichts erzählen. So schwer es auch ist, aber wenn du ihn noch so sehr liebst, dann riskiere nicht, die Ehe zu zerstören - wo du doch mit ihm zusammen bleiben willst!

Alles Liebe, casi

Schön dass du dich gemeldet hast!
ICh bin erst frisch verheiratet fast zwei Monate. Ich weiß das ist nicht lange aber wir sind schon lange Zeit zusammen und haben schon einiges miteinader durchgemacht, dass ich 100%ig weiß dass er mein Taummann ist den ich nie im Leben verlieren möchte. Du hast gefragt wie weit es zwischen uns gegangen ist! Es war so er hat mich von der Arbeit abgeholt weil mein Mann länger arbeiten musste. Das war an dem Tag als er mir seine Liebe gestanden hat. Und im Auto hat er dann meine Hand gehalten und hat mich dann geküsst. Ich wollte dass nicht aber ich konnte mich irgendwie nicht dagegen wehren. Und dann haben wir irgendwann miteinander geschlafen was ich jetzt sehr bereue obwohl es sehr schön war. Das ist das was du gesagt hast das wenn er nicht da ist hast du die guten Vorsätze und wenn er in deiner Nähe ist ist alles wie weggeblasen. Ich kann mir das irgendwie nicht erklären. Auf jeden Fall will ich dass alles jetzt beenden das haben wir beide so abgemacht er will meinem Mann auch nichts davon erzählen weil er Ihn als Freund und mich als Freundin nicht verlieren möchte und dass will ich ja auch nicht weil das Verhältnis zwischen uns Dreien wirklich was Besonderes ist! Darf ich fragen wie alt du bist? Lieber Gruß burner2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2005 um 15:55
In Antwort auf larisa_11950214

Tippfehler
... im zweiten Absatz wollte ich eigentlich sagen: "Ich will versuchen, es NICHT soweit kommen zu lassen..."
Nicht, dass Missverständnisse aufkommen. Ich vertippe mich schon mal schnell!

Kein Problem habs mir denken können
vielleicht kannst du mir morgen auf meine Mail antworten. Bin morgen wieder online! Schönen TAg noch
Grüßle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2005 um 15:14
In Antwort auf urbana_12523816

Schön dass du dich gemeldet hast!
ICh bin erst frisch verheiratet fast zwei Monate. Ich weiß das ist nicht lange aber wir sind schon lange Zeit zusammen und haben schon einiges miteinader durchgemacht, dass ich 100%ig weiß dass er mein Taummann ist den ich nie im Leben verlieren möchte. Du hast gefragt wie weit es zwischen uns gegangen ist! Es war so er hat mich von der Arbeit abgeholt weil mein Mann länger arbeiten musste. Das war an dem Tag als er mir seine Liebe gestanden hat. Und im Auto hat er dann meine Hand gehalten und hat mich dann geküsst. Ich wollte dass nicht aber ich konnte mich irgendwie nicht dagegen wehren. Und dann haben wir irgendwann miteinander geschlafen was ich jetzt sehr bereue obwohl es sehr schön war. Das ist das was du gesagt hast das wenn er nicht da ist hast du die guten Vorsätze und wenn er in deiner Nähe ist ist alles wie weggeblasen. Ich kann mir das irgendwie nicht erklären. Auf jeden Fall will ich dass alles jetzt beenden das haben wir beide so abgemacht er will meinem Mann auch nichts davon erzählen weil er Ihn als Freund und mich als Freundin nicht verlieren möchte und dass will ich ja auch nicht weil das Verhältnis zwischen uns Dreien wirklich was Besonderes ist! Darf ich fragen wie alt du bist? Lieber Gruß burner2

Ganz schnell
Hallo burner,

habe endlich ein bisschen Zeit, gerade ist mein Mann kurz aus dem Haus, ist immer etwas schwierig, sich hier zu melden...

Also, ich bin 29 und mein Mann ist 33. Wir sind schon zusammen, seit ich noch auf der Schule war, und ich kann sagen, dass er eigentlich meine erste große Liebe ist. Ich hatte zwar auch andere Männer, aber verliebt war ich eigentlich nie! Bei ihm war es das erste Mal (also, das Verlieben!) und gleich der absolute Traum. Ich hätte nie gedacht, dass ich mal so einen Traummann abbekomme, der auch noch so unglaublich verliebt in mich ist. Bei all unseren Freunden gelten wir auch nach wie vor als großes Traumpaar, weil wir immer noch sehr veschmust sind und uns kitschige Geschenke machen... Wir streiten uns auch kaum, es ist einfach ein unwahrscheinliches Glück, dass wir uns gefunden haben.
Umso schlimmer finde ich es von mir, dass ich es jetzt "wage", einen aderen Kerl anzuhimmeln. So undankbar, so seltsam, ich vermisse eigentlich nichts, im Gegenteil, ich weiß 100%, wie wertvoll und außergewöhnlich meine Ehe ist. Ich dachte auch nie, dass ich mich je in einen anderen verlieben könnte, weil ich doch ohnehin nicht groß im Verlieben bin, wie oben geschildert
Andere hatten schon viele Freunde und Beziehungen, ich eben nicht. Bei meinem Mann hat's richtig geknallt. Einmalig - so dachte ich...

Ich will nicht so an den anderen denken. Ich will nicht, dass ich etwas kaputt mache, ich will auch meinen Mann nicht hintergehen! Es würde mich unendlich verletzen, wenn mein Mann sich plötzlich in eine andere Frau verliebt - und wenn er mir erzählen würde, dass er mich aber auch noch liebt, würde ich ihn doch für verrückt erklären!!!
Wie lange prickelte es denn schon zwischen dir und dem Freund deines Mannes? Ist ja doch sehr früh nach eurer Hochzeit passiert!
Wie lange ging das zwischen euch, wie fing es an?

Wie alt bist du? Und "deine Männer"?
Lieben Gruß, mathildajonas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2005 um 15:34
In Antwort auf larisa_11950214

Tippfehler
... im zweiten Absatz wollte ich eigentlich sagen: "Ich will versuchen, es NICHT soweit kommen zu lassen..."
Nicht, dass Missverständnisse aufkommen. Ich vertippe mich schon mal schnell!

Sigmund Freud läßt grüßen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2005 um 21:39
In Antwort auf finja_12643404

Ganz schnell
Hallo burner,

habe endlich ein bisschen Zeit, gerade ist mein Mann kurz aus dem Haus, ist immer etwas schwierig, sich hier zu melden...

Also, ich bin 29 und mein Mann ist 33. Wir sind schon zusammen, seit ich noch auf der Schule war, und ich kann sagen, dass er eigentlich meine erste große Liebe ist. Ich hatte zwar auch andere Männer, aber verliebt war ich eigentlich nie! Bei ihm war es das erste Mal (also, das Verlieben!) und gleich der absolute Traum. Ich hätte nie gedacht, dass ich mal so einen Traummann abbekomme, der auch noch so unglaublich verliebt in mich ist. Bei all unseren Freunden gelten wir auch nach wie vor als großes Traumpaar, weil wir immer noch sehr veschmust sind und uns kitschige Geschenke machen... Wir streiten uns auch kaum, es ist einfach ein unwahrscheinliches Glück, dass wir uns gefunden haben.
Umso schlimmer finde ich es von mir, dass ich es jetzt "wage", einen aderen Kerl anzuhimmeln. So undankbar, so seltsam, ich vermisse eigentlich nichts, im Gegenteil, ich weiß 100%, wie wertvoll und außergewöhnlich meine Ehe ist. Ich dachte auch nie, dass ich mich je in einen anderen verlieben könnte, weil ich doch ohnehin nicht groß im Verlieben bin, wie oben geschildert
Andere hatten schon viele Freunde und Beziehungen, ich eben nicht. Bei meinem Mann hat's richtig geknallt. Einmalig - so dachte ich...

Ich will nicht so an den anderen denken. Ich will nicht, dass ich etwas kaputt mache, ich will auch meinen Mann nicht hintergehen! Es würde mich unendlich verletzen, wenn mein Mann sich plötzlich in eine andere Frau verliebt - und wenn er mir erzählen würde, dass er mich aber auch noch liebt, würde ich ihn doch für verrückt erklären!!!
Wie lange prickelte es denn schon zwischen dir und dem Freund deines Mannes? Ist ja doch sehr früh nach eurer Hochzeit passiert!
Wie lange ging das zwischen euch, wie fing es an?

Wie alt bist du? Und "deine Männer"?
Lieben Gruß, mathildajonas

Nickname und wieder freud??
so schnell hab ich heut nachmittag getippt, dass ich sogar meinen extra für dieses thema angelegtes nickname verpasst habe. jetzt isses raus - ich operiere unter zwei namen. da mein mann den einen kennt - mathildajonas - wollte ich mein problem eigentlich ausschließlich unter casimausi besprechen.

hoffentlich guckt der nicht mal zufällig nach beiträgen von mathildajonas. bin sooo schlecht im verheimlichen.

ich darf mit dem anderen also nichts anfangen, es würde sofort rauskommen, bei meiner trotteligkeit.

seufz!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2005 um 15:46
In Antwort auf finja_12643404

Ganz schnell
Hallo burner,

habe endlich ein bisschen Zeit, gerade ist mein Mann kurz aus dem Haus, ist immer etwas schwierig, sich hier zu melden...

Also, ich bin 29 und mein Mann ist 33. Wir sind schon zusammen, seit ich noch auf der Schule war, und ich kann sagen, dass er eigentlich meine erste große Liebe ist. Ich hatte zwar auch andere Männer, aber verliebt war ich eigentlich nie! Bei ihm war es das erste Mal (also, das Verlieben!) und gleich der absolute Traum. Ich hätte nie gedacht, dass ich mal so einen Traummann abbekomme, der auch noch so unglaublich verliebt in mich ist. Bei all unseren Freunden gelten wir auch nach wie vor als großes Traumpaar, weil wir immer noch sehr veschmust sind und uns kitschige Geschenke machen... Wir streiten uns auch kaum, es ist einfach ein unwahrscheinliches Glück, dass wir uns gefunden haben.
Umso schlimmer finde ich es von mir, dass ich es jetzt "wage", einen aderen Kerl anzuhimmeln. So undankbar, so seltsam, ich vermisse eigentlich nichts, im Gegenteil, ich weiß 100%, wie wertvoll und außergewöhnlich meine Ehe ist. Ich dachte auch nie, dass ich mich je in einen anderen verlieben könnte, weil ich doch ohnehin nicht groß im Verlieben bin, wie oben geschildert
Andere hatten schon viele Freunde und Beziehungen, ich eben nicht. Bei meinem Mann hat's richtig geknallt. Einmalig - so dachte ich...

Ich will nicht so an den anderen denken. Ich will nicht, dass ich etwas kaputt mache, ich will auch meinen Mann nicht hintergehen! Es würde mich unendlich verletzen, wenn mein Mann sich plötzlich in eine andere Frau verliebt - und wenn er mir erzählen würde, dass er mich aber auch noch liebt, würde ich ihn doch für verrückt erklären!!!
Wie lange prickelte es denn schon zwischen dir und dem Freund deines Mannes? Ist ja doch sehr früh nach eurer Hochzeit passiert!
Wie lange ging das zwischen euch, wie fing es an?

Wie alt bist du? Und "deine Männer"?
Lieben Gruß, mathildajonas

Hallo Casimausi
Du wolltest wissen wie alt wir alle sind. Also ich bin 19 mein Mann 28 und sein Kumpel 22. Das alles hat eben damit angefangen als er sich von seiner Freundin getrennt hat und wir halt so miteinanderrumgeshakert haben. Mit den SMS wo ich dir erzählt habe. Das ganze geht knapp 3 Monate. Aber jetzt will ich das auf jeden Fall beenden weil ich mich immer mit meinem Mann streite wenn wir über Ihn reden. Er findet dass wir zuviel telefonieren oder zu nah beieinader sitzen und solche SAchen eben. Er hat ja recht und am Wochenende haben wir uns deshalb voll gezofft. Ich hab das alles jetzt richtig satt. ICh liebe meinen Mann und sonst keinen. Es ist zwar schwer das alles für mich zu behalten aber wenigstens kann ich mit dir darüber reden. Das ist mir viel wert. Das alles hätte nie soweit kommen dürfen. Aber egal jetzt ist schluss damit. Und wie ist der Stand deiner Dinge? Was geht so bei euch ab?? Lieber Gruß Melanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2005 um 17:32

Hallo casimausi
Ich stecke in einer aehnlichen Situation wie du, bin seit 16 Jahern mit meinen mann zusammen, seit 5 Jahren verheiratet und- eigentlich- gluecklich. Bis ich den anderen Kennenlernte, der mir gar nicht mehr aus dem Kopf will. Und das seit 2 Jahren. Sowas kommt nunmal vor, die Frage ist dann: wie geht man damit um? Und was will man wirklich? wie hast DU denn fuer dich entschieden? Lieben Gruss, Nokina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen