Home / Forum / Hochzeit / Hat jemand Erfahrungen mit Mittelalterhochzeiten?

Hat jemand Erfahrungen mit Mittelalterhochzeiten?

26. Juli 2012 um 12:15

Hallo ihr Lieben,

ich bzw. "wir" stehen vor einer größeren Frage, erstmal ein paar Sätze zur Situation vorweg.

Wir werden im Dezember auf einer Burg(ruine) heiraten.
Dies ist uns ganz spontan in den Sinn gekommen, als wir im Urlaub mal eine alte Burg(ruine) besichtigt haben.
Dort haben wir erfahren, dass hier Eheschließungen stattfinden können und es war uns beiden eigentlich sofort klar: "Hier wollen wir heiraten!"

Nun... da es Dezember wird, gehe ich mal nicht von Sonnigen 20 Grad aus... Weiß heiraten, also in einem "echten" Hochzeitskleid möchte ich nicht. Ich hatte, bei den ersten Hochzeitsplanungen (als noch kein Termin stand) an ein luftiges, schickes Sommerkleidchen gedacht... Vielleicht weiß mit schwarzen Blumenstickerein drauf... Knieland und weit fallend, um meine paar Kilo mehr, gut zu überspielen...

Wie gesagt, nun steht der Dezember und ich denke, meine Idee von einem Sommerkleidchen kann ich an den Nagel hängen...

In Gesprächen mit meiner Schwester zum Thema: "Was ziehe ich im Winter nur an?" hat sie mich auf die Idee von mittelalterlichen, dicken, Samtkleidern gebracht.

Da ich der Gothic-Szene als Jungendliche durchaus zugeneigt war, war ich natürlich sofort Feuer und Flamme...
Es gibt so schöne Kleider und das tolle ist, ich kann drunter dicke Thermo-Strumpfhosen ziehen!

Auch mein Bald-Mann ist von der Idee, den Kleidungsstil der Location anzupassen, angetan...

Wenn sich jetzt nur nicht so viele, viele, viele Fragen aufwerfen würden.

Was ist mit den Trauzeugen und Gästen? Wie sollen die sich anziehen?
Wirkt es nicht ein bisschen "blöd", wenn wir beide im Mittelalterkostüm herum laufen und unsere Gäste eben ganz normal?

Wir wollen nach der Trauung essen gehen... Wäre es okay, sich dafür umzuziehen? Und wenn ja, was sollte ich dann anziehen bzw. wieso sollte ich dann dieses Kleidungsstück nicht ohnehin von Beginn an tragen?

Wir sind zwar beide "Mittelalter-verbunden", interessieren uns also für Burgen und das Leben vor 500 Jahren, aber irgendwie erscheint es mir dennoch "to much"...

Ungüstig kommt hinzu, dass etwa 70% der Leute, denen ich von dieser "Idee" erzählt habe, die Augen verdrehten und meinten, dass sie es nicht so schön finden oder schon mal auf Mittelalterhochzeiten waren, und das ganze irgendwie nicht so toll fanden...

Ich hatte ebenfalls die Idee, anstatt Essen zu gehen, ein kleines Fest zu veranstallten mit Spanferkel überm Lagerfeuer, Schmalzbroten etc. Doch meine beste Freundin und zugleich Trauzeugen ist überzeugte Veganerin, sie akzeptiert es, dass wir im Restaurant natürlich auch Fleisch und tierische Produkte essen werden, aber vor ihren Augen ein Babyschweinchen zu grillen... ich weiß nicht...

Wie war es bei euch so?
Wer hat auch Mittelalterlich geheiratet oder war bereits auf einer solchen Hochzeit?
Wie hat es euch gefallen? Was würdet ihr wieder machen? Was auf gar keinen Fall?

Vielen Dank für eure Antworten und Liebe Grüße
DieLeah1

Mehr lesen

26. Juli 2012 um 13:38

Ich selber
heirate zwar nicht so, aber habe schon mal eine mittelalterliche Hochzeitsgesellschaft gesehen.

Wenn man von vorne herein ansagt, hey unser Mott ist Mittelalter, na da sollte sich doch jeder Gast ein wenig anpassen können Bei anderen wird auch eine Kleidervorgabe gemacht, amnche sagen die gäste sollen ganz normal kommen, ein bischen schicker oder alle in Abendgarderobe....

Umziehen würde ich mich danach nicht. Sondern eher schauen wo man danach essen geht, vielleicht auch auf einer Burg oder Zitadelle oder so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2012 um 21:35


also ich muss sagen ich finde das ist eine klasse idee.
das ist etwas sehr außergewöhnliches und ihr werdet euch immer als etwas besonderes daran erinnern.
Ich würde mich auch nicht danach umziehen sondern einfach so bleiben und die location anpassen. dann musst du auch keine babyschweinchen vor deinen freunden grillen.
ich würde den gästen vorgeben dass sie sich ein wenig mittelalterlich anziehen sollen , dann kommt ihr euch auch nicht so allein vor. ein weißes hemd und eine schwarzue hose sehen doch schon ähnlich aus , wenn man ein wenig kreativ ist kann dabei etwas gutes heraus kommen.
ich selbst war noch nie auf einer mittelalter hochzeit , würde aber zuuuu gern mal auf eine solche gehen. das ist bestimmt super
ich hoffe ich konnte dir helfen
achja , und ps : macht das was euch gefällt , es nützt ja nichts wenn euch eure eigene hochzeit nicht gefällt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2012 um 12:18

Danke
Für eure beiden Beiträge.

Ich hab ja noch ein paar Wochen Zeit, mir dass alles durch den Kopf gehen zu lassen

Ich hab noch gar nicht, an die Option gedacht, auf der Einladungskarte zu erwähnen, dass die Gäste ihre Kleidung mittelalterlich anpassen könnten... wäre eine Option, das stimmt!

Vielleicht meldet sich ja noch jemand, der tatsächlich schon mal auf einer Mittelalterhochzeit war und kann mir berichten, was ihm/ihr gefallen hat oder eben nicht!

Liebe Grüße
DieLeah1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook