Home / Forum / Hochzeit / Heirat am Strand

Heirat am Strand

14. Juni um 11:42

Meiner Meinung nach eine traumhafte Vorstellung und ein gar nicht so selten formulierter Wunsch wenn man dem letzten gofeminine Artikel glauben will https://www.gofeminin.de/hochzeit/album1302239/brautkleider-strandhochzeit-0.html#p1

Ich frag mich immer - ist das überhaupt realisierbar wenn man nicht gerade eine Budget von einer halben Millionen hat?

Hat jemand am Strand, im Ausland geheiratet?

Habt ihr Fotograf/Pastor etc einfliegen lassen? Wie habt ihr alle Verwandten in einem Hotel unterbekommen? Gibt es da rechtliche Probleme? Erzählt doch mal

Mehr lesen

14. Juni um 12:02

Ich glaube, dass es durchaus nicht so kompliziert ist, in manchen Fällen. 
Wer in Norddeutschland wohnt, hat ja zumindest einen Strand vor der Tür. Wer an einem See wohnt, kann prinzipiell auch eine Strandhochzeit feiern. 

Im Ausland stelle ich es mir schwieriger vor. Dass da wirklich ein Pastor eingeflogen wird, kann ich mir allerdings nicht vorstellen. Das wird dann wohl eher eine Art freie Trauung sein. Ich glaube auch nicht, dass ein Pastor in Deutschland eine Heirat außerhalb der Kirche anbietet, also z.B. am Strand oder in einer Burg oder wo auch immer. Das sind dann außerhalb entweder Standesbeamte oder eben freie Trauredner. 

Aber ich habe da keine Erfahrung, weil ich nicht im Ausland eine Heirat mitgemacht habe. Ich habe lediglich Erfahrung, was die Organisation vor der Heirat angeht, da sind wir gerade dabei. Aber das ist schon hektisch genug und schon mit vielen Grenzen verbunden. 

Gefällt mir

15. Juni um 13:14

Oh eine Hochzeit am Strand ist wirklich ein Traum!
Und ich glaube nicht, dass man dafür so viel geld einplanen muss.

Die Frage ist nur wo du das machen möchtest. Wie Orchideenblatt vorgeschlagen hat könnte man auch an die Nordseee (Nordseeinsel) fahren. So können es sich auch alle Gäste leisten. 
Und man muss sich auch nicht mit anderen Gesetzen auseinander setzen.

Du kannst dir auch einen Hochzeitsfotograf aussuchen, der dann mit euch an den Ort der Hochzeit reist. Der Fotograf muss dann natürlich auch untergebracht und versorgt werden plus das Budget für seine Arbeit. Ich finde ein guter Hochzeitsfotograf macht natürliche und keine gestellten Bilder, die den Moment aber trotzdem gut einfangen.
Am besten ist dieser immer unter den Gästen unterwegs und macht ganz ungezwungene Fotos.

Und man kann zum Teil auch ganze Hostels und Pensionen für ein Wochenende mieten. Da könnte man dann seine Gäste unterbringen. Es ist ja auch immer schön, wenn alle am selben Ort sind  

Insgesamt sind Hochzeiten aber einfach eine sehr kostspielige Angelegenheit! Das kann man leider nciht schön reden...
 

Gefällt mir

16. Juni um 14:00

Ist bestimmt schön und je nach dem wo auch nicht allzu kostspielig.

Allerdings nervt es mich als Gast grausam, wenn von mir verlangt wird, im Rahmen einer Hochzeit eine weite / mehrtägige Reise auf mich zu nehmen. Je weiter weg und je mehr Kosten anfallen, desto schlimmer... Bei sehr nahestehenden Leuten, wie Geschwistern oder wirklich sehr sehr SEHR guten Freuden wäre es gerade noch ok.

Gefällt mir

28. Juni um 19:42

Also ich denke, dass es schon möglich ist auch relativ kostengünstig so etwas zu organisiren. Aber man muss dann natürlich beim Rest  wegstecken. 

Es kommt aber auch darauf an, wo am Strand man ist. Also je weiter weg, desto teurer. Man könnte also sonst überlegen einfach im Sommer an der Nord- oder Ostsee zu heiraten. Nordsee kann ja auch Holland sein. Das wäre auch billiger als irgendwo mit alle Mann ans Mittelmeer zu fliegen. 
Wenn es zum Beispiel dein Traum ist am Strand zu heiraten, dann würde ich versuchen einfach bei anderen Sachen zu sparen und einfach viel selbst zu machen, zum Beispiel Deko, etc.

So haben wir es auch bei der Hochzeit meiner Schwester gemacht! Sie hat auch nicht zu Hause geheiratet. Fast alle Gäste mussten anreisen. Das war ziemlich teuer alles, aber sie konnte durch Connections bei der Location einsparen, die übrigens mega schön war und die Deko haben wir dann selber gebastelt. Und es ist auch super bei den Gästen angekommen und alles wirkte dann auch gleich viel persönlicher. Dadurch hatten SIe dann mehr Geld für die Anfahrt, Unterkunft, etc. übrig. Haben sowas im Boho-Style einfach selber gebastelt, ging super und war auch nicht so teuer, weil vieles konnte man auch aus der Natur verwenden und sammeln. 

Liebe Grüße

Gefällt mir

7. Juli um 15:23

In Deutschland dürfen Kirche und Standesamt nur in einem Raum/überdacht trauen. Das müsste man so oder so zuerst machen.
Der Rest ist dann wirklich freier Redner.
Ich kenne welche, die waren dann wirklich in der Karibik (auf einer Insel mit ganz persönlichem Bezug) aber eben ohne Gäste nur zu zweit. Ist ja auch unzumutbar. An sich waren sie hochzufrieden aber so einige sind bis heute sauer, dass sie nicht dabei waren, besonders die Mutter der Braut.

Gefällt mir

10. Juli um 17:13
In Antwort auf bioprachtnelke

Meiner Meinung nach eine traumhafte Vorstellung und ein gar nicht so selten formulierter Wunsch wenn man dem letzten gofeminine Artikel glauben will https://www.gofeminin.de/hochzeit/album1302239/brautkleider-strandhochzeit-0.html#p1

Ich frag mich immer - ist das überhaupt realisierbar wenn man nicht gerade eine Budget von einer halben Millionen hat?

Hat jemand am Strand, im Ausland geheiratet?

Habt ihr Fotograf/Pastor etc einfliegen lassen? Wie habt ihr alle Verwandten in einem Hotel unterbekommen? Gibt es da rechtliche Probleme? Erzählt doch mal

Hey,

wir haben in Deutschland am Strand geheiratet. Auf Rügen in Binz gibt es eine standesamtliche Außenstelle am Strand. Das ist jedoch ein Raum am Strand mit Wänden aus Glas. Für uns war es traumhaft.
Aber das ist glaube ich nicht das, was du dir vorstellst. Musst du vielleicht mal googlen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Whatsapp-Gruppe
Von: user22366
neu
6. Juli um 18:04
Meine Eltern heiraten - brauche Ideen
Von: malubalu
neu
28. Juni um 9:18

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen