Home / Forum / Hochzeit / Heirat mit einem Ägypter

Heirat mit einem Ägypter

14. Februar 2006 um 17:48

Ich bin seit 9 Monaten mit einem Mann aus Hurghada verlobt und wir möchten auch heiraten. Mein Problem ist, dass ich um einige Jahre älter bin als er und schon etwas unsicher bin. Wäre dankbar um Beiträge von Frauen, die mit Ägyptern oder jüngeren Männern verheiratet sind.

Mehr lesen

Top 3 Antworten

11. Juli 2006 um 15:11

Think well!!
hallo zuammen

ich habe den schritt gewagt und habe in kairo geheiratet... und ich habe auch etwa ein jahr in ägypten gelebt... ich möchte also mal behaupten, dass ich sehr genau weiss über was ich hier spreche...
und ich weiss auch was es heisst auf fassade reinzufallen und um meine rechte als selbständige frau zu kämpfen... ich habe in meiner schweizer kultur meinungsfreiheit und gleichberechtigung zwischen mann und frau... und meine kultur, mein lifestyle ist genau gleich viel wert wie die ägyptische tradition, und meine religion ist gleich viel wert wie der islam...

und ich sag euch was: das wichtigste in deinem leben ist deine persönliche freiheit.... lasst sie euch nicht von einem mann nehmen (egal ägypter oder schweizer oder weiss sonst was) ohne freiheit werdet ihr eure seele töten.

lasst mich ein bisschen aus den nähkästchen plaudern:

die ägyptischen leute sind echt freundlich und hilfsbereit... ABER DIES GILT NICHT FÜR MÄNNER, DIE IN HURGHADA LEBEN!!!

da ich so lange dort gelebt habe, zum teil in animation-wg's etc... und ich habe all die lügen mitgekriegt... das einzige was die dort interessiert ist: geld, sex, visum für europa, telefonieren
(teilt sich natürlich nicht gleichmässig auf... einer ist mehr fixiert auf dieses ein anderer auf jenes)

alles fängt an mit du hast so schöne augen (oder so ähnlich, jedenfalls etwas, was wir frauen in europa nie hören würden und dann sagen es die ägypter auch noch auf so eine traumhafte weise *schmelzdahin* und endet imfinanzellem desaster für die frauen... (habe es von A-Z und wieder zurück durchgemacht!!) ich habe zuviel gesehen und gehört... auch wenn die männer (ja, ich verallgemeinere und werfe alle in den gleichen topf, weil für die 0.05% anständigen, ehrlichen männer die in hurghada leben mache ich keine ausnahme!)

habt ihr denn wirklich das gefühl, das ihr die einzige seid?? es kommen täglich x-tausend touristinnen in hurghada an und alle meinen sie sind die einzige und alleinige, die von ihrem traumprinzen geliebt werden...

für die, die schon ans heiraten, entwurzelung des mannes und umpflanzung nach europa denken.... testet zuerst eure männer auf herz und nieren, geht an die äussersten grenzen, auch wenns mal krach gibt... und wenn ihr schon am streiten seid, schaut genau auf seine reaktion, auf seine streitkultur...
versucht tiefgründig über probleme zu spreche... nimmt er eure probleme, die ihr in eurem europäischen alltag habt, ernst?? oder ist er immer der arme, der nix hat.... macht er kompromisse??

extremkompromisse:

-was sagt er wenn ihr einen ausschnitt mit netten ausichten trägt (am anfang wird er nichts sagen, aber nach den ersten paar urlauben wird er sicher keine freude mehr haben, schon gar nicht wenn ihr dann seine frau seid)

-was sagt er, wenn ihr ein bier oder sonstigen alk trinkt (am besten gleich testen!!!) und achtung, nur weil er trotz islam bier trinkt, heisst das noch lange nicht, das die europäsche frau auch trinken darf... dito mit rauchen...

-sprecht mit ihm über schweinefleisch und das es absolut normal ist, das wir europäer schweinefleisch essen... fragt ihn mal, ob er euch noch küssen etc. würde, wenn ihr soeben ... gegessen habt...

und vergesst nie, in der arabischen kultur und auch im islam, ändert sich alles wenn man verheiratet ist!!! dann ist man seine frau nicht mehr bettina, claudia, karin oder wie ihr auch immer heisst....
ich wurde all die monate, die ich dort gelebt habe, nur als frau von sherif wahrgenommen!! mit der zeit echt nervig, da ich eine eigene persönlichkeit bin und nicht nur das 'anhängsel' eines mannes...

ich habe mir viele gedanken gemacht, vor und während der heirat und auch nun während der scheidung...
leider habe ich ausschliesslich aus dem bauch heraus entschieden... aber genau bei einer solch schwirigen konstellation wie eine ehe mit einem ägypter, sollte man doch einen gewissen teil völlig neutral und mit dem verstand entscheiden...

und das aller aller aller wichtigste: LERNT ÜBER DEN ISLAM, DIE FRAUENRECHTE IM ISLAM!! (ja auch das gibt es)

konvertiert NIEMALS nur für euren mann... NIEMALS!! macht es für euch, aus überzeugung... (gegenfrage: würdet ihr zeugen jehovas werden für einen deutschen oder schweizer-mann????)

respektiert seinen glauben und die rituale (ramadan, freitage, gebetszeiten) und verlangt das selbe von ihm... auch er hat euch zu respektieren (jaja, nun behauptet ihr doch alle das er das auch 100% macht... ich war auch schon in dieser situation...)

und die ultimative prüfung wird dann das gemeinsame leben in europa sein... ich hatte einen sehr liberalen (konnte in hurghada ohne probleme alleine weg gehen, auch mit ch-männern), lieben mann solange wir noch in ägypten gelebt haben... er hätte auch nachts um 04.00 uhr mir was zu essen besorgt, hat sogar die wohnung geputzt und hat mal versucht spaghetti zu kochen
auch er hat einen super lieben vater, der sogar meinen pullover von hand gewaschen hat! seine mutter seine schwester arbeiten beide (er kommt aus dem norden, saiidis sind da wieder ganz anderst, nicht vergessen)

anyway... kaum in der schweiz angekommen, habe ich alles versucht zum ihn möglichst schnell zu integrieren... habe seinen deutsch-intensiv-kurs (CHF 4500.00) finanziert, gut bezahlten job organisiert... leider hat er nach ein paar monaten in der schweiz ein paar falsche kollegen gefunden, die ihn gegen mich aufgepushed haben... er war nächte lang im ausgang, ich wusste nicht wo und mit wem... wenn ich mal mit meinen freuden/freundinnen eins trinken wollte war riesen stress, ich durfte keinen alk trinken/schweinefleisch essen (habe ich natürlich trotzdem gemacht, da ich mir keine vorschriften machen lasse!)meine freunden keine wangenbussis mehr geben, keine trägershirts mehr tragen... (habe auch das weiterhin gemacht, wir leben hier in der schweiz und nicht in ägypten, und dort habe ich weder alk getrunken, ausschnitt getragen noch männern zu freundlich hallo gesagt, da ich mal gelernt habe, zum mich in der jeweiligen kultur anzupassen)
er hat dann öfters mal ein paar tage nicht mehr mit mir gesprochen und als es mir dann wirklich zu doof wurde habe ich die scheidungspapiere bestellt... zur zeit möchte er unterhaltszahlungen, will nicht mehr zurück (deshalb will er die scheidung nicht unterschreiben und obwohl er sich zuerst geweigert hat mit mir in die schweiz zu kommen...) er behauptet, das ich ihn geschlagen haben (er ist ca. 85 kg und 1.87 gross) und er muss zum psychiater, da ich ihn auch seelisch misshandelt habe (er könne nicht mehr schlafen) und ich habe ihn auch immer alleine gelassen und manchmal ausgesperrt... und er habe nun CHF 10'000.00 schulden, da er mich in ägypten finanzieren musste und auch den flug und unseren aufenthalt in der schweiz... wohlgemerkt ich habe nach 2 monaten nach unserer rückkehr bereits wieder einen super job gefunden.... aber leider hat er vergessen, wen er vor sich hat... ich lasse mir doch nicht von einem mann, der eigentlich null erfahrung hat in seinem leben (da er nur das eingeschränkte leben aus ägypten kennt)auf der nase rumtanzen... und ich werde auch jetzt für mein recht kämpfen. es kostet viel geld, nerven, ist absolut stressig mit behörden (schlimmer wie zum heiraten und ich dachte schlimmer wirds nimmer )) etc...


ich will nur noch sagen, das ich es nicht bereue was ich gemacht habe (dort gelebt und geheiratet) nur manchmal wünschte ich mir, das ich länger gewartet hätte und mir das viel viel viel besser überlegt hätte...
und ich möchte auch niemandem sagen: mach es nicht... chancen stehen 50/50 wie in jeder ehe... aber vergesst nie, es ist ein verdammt harter weg und ihr seid alleine, weil ein ägypter wird nie einen partner sein, der euch versteht und entlastet... wie kann er es auch verstehen wenn er unsere kultur nur vom hörensagen kennt... ich hatte auch einen sogenannten kulturschock und auch die jungs haben einen kulturschock wenn sie hierher kommen... nur wurden sie in einer macho-kultur gross, die sie im glauben lässt, das der arabische mann besser ist wie alles andere... sie haben nie gelernt selbstkritsch zu sein, kritik von anderen anzunehmen... ihre ehre, ihr stolz sind meistens nicht kompatibel mit der freien meinungsäusserung in europa...

denkt einfach mal darüber nach, ob ihr alles was ihr für den ägypter macht auch für einen schweizer oder deutschen mann machen würdet. was würdet ihr zu einem europäischen mann sagen, wenn der euch was verbieten würde... alle diese kleine dinge die passieren, vorkommen oder was auch immer... fragt euch immer und immer wieder wie ihr bei einem europäischen mann reagieren würdet in der selben situation... und seid verdammt ehrlich zu euch selber... verliebt sein vergeht, überlegt was bleibt danach... gute gespräche, gemeinsame intressen??? eher nicht, oder (ganz ehrlich)
es sind aufregende flirts in hurghada, aber ist es wirklich alltagstauglich?

und denkt mal weiter in die zukunft: könnt ihr euch wirklich vorstellen euer leben in ägypten zu verbringen? oder wenn ihr in europa leben wollt... was ist mit der altersvorsorge (nur eine vorsorge aber 2 personen... wird knapp nach der pensionierung...)
kinder?? wollt ihr eure kinder wirklich islamisch grossziehen... (und vergesst es das in diesem thema kompromisse geschlossen werden!!) eure tochter wird nie die schmetterlinge im bauch fühlen wenn sie mit 16 das erste mal verliebt ist und ins kino möchte mit ihrem freund etc etc... wollt ihr das wirklich...??

schönen tag noch
fabienne

19 LikesGefällt mir

23. März 2006 um 13:40

Oh mein gott,
was fuer eine angstmache hier!
die 1001 nachtgeschichten kann ich schon nicht mehr hoeren!
es kommt darauf an,ob ihr islamisch heiratet,du muslima bist oder nicht.
die aegypter sind nicht alle gleich.
und viele heiraten auch aeltere frauen und es ist ihnen nicht peinlich!

ausserdem gibt es auch viele deutsche ehebetrueger,also,keine unnoetige angst.wichtig ist,dass ihr viel gemeinsam habt,zb.religion,interessen moral- und wertevorstellungen.

18 LikesGefällt mir

21. Februar 2006 um 18:41

Achtung: bitte vorher seeeehr gut überlegen
Ich war vor einigen Jahren mehrere Male in Hurghada und hatte mich auch dort in eine Ägypter verliebt. Durch dort lebende und verheiratete deutsche Frauen habe ich damals Kontakt zu sehr vielen Eiheimischen und Deutschen/Östereicherinnen/Amerikanerinnen/Italien-erinnen bekommen.
Keine Ehe hat länger als 2 Jahre existiert, alles Frauen waren nach der Heirat von ihren Männern enttäuscht, belogen, teilweise geschlagen, finanziell ausgenutzt, etc. worden. Es ist kein Horrormärchen was ich erzähle, es ist die Wahrheit.
Die ägyptischen Männer sind teilweise so arm, dass sie sich keine ägyptische Frau leisten können (sehr teuer je nach Herkunft) und suchen daher ihre finanzielle Sicherheit bei Ausländerinnen.
Ich bin rechtzeitig aufgewacht und habe mich zurück gezogen. Alles mir bekannten Frauen leben heute wieder in Europa, teilweise ohne ihre Kinder, da die Väter die Kinder nicht herausgeben. Was das für Tragiken sind, brauche ich wohl nicht zu erwähnen.

In deinem Fall sage ich dir auf den Kopf zu: dein Freund macht dir etwas vor und belügt dich. Normalerweise schämt sich ein Ägypter für eine ältere Frau, es sei denn sie hat GEld und kann ihn unterhalten, dann steht er vor seinen Freunden ganz groß da. Laß dir nicht das GEld aus der Tasche ziehen, kein Cafe keinen Souveniershop und kein Internetcafe mit ihm zusammen aufmachen. Ägyptische Geschäfte gehören nie den Ausländern, auch wenn sie das Geld mitgebracht haben.

Sorry, dass ich so rüde schreiben mußte, aber ich weiß ganz genau in welcher persönlichen Lage du dich befindest. Vergiß deinen Wüstenprinzen, er bringt dir 100 % nur Unglück.

11 LikesGefällt mir

21. Februar 2006 um 18:41

Achtung: bitte vorher seeeehr gut überlegen
Ich war vor einigen Jahren mehrere Male in Hurghada und hatte mich auch dort in eine Ägypter verliebt. Durch dort lebende und verheiratete deutsche Frauen habe ich damals Kontakt zu sehr vielen Eiheimischen und Deutschen/Östereicherinnen/Amerikanerinnen/Italien-erinnen bekommen.
Keine Ehe hat länger als 2 Jahre existiert, alles Frauen waren nach der Heirat von ihren Männern enttäuscht, belogen, teilweise geschlagen, finanziell ausgenutzt, etc. worden. Es ist kein Horrormärchen was ich erzähle, es ist die Wahrheit.
Die ägyptischen Männer sind teilweise so arm, dass sie sich keine ägyptische Frau leisten können (sehr teuer je nach Herkunft) und suchen daher ihre finanzielle Sicherheit bei Ausländerinnen.
Ich bin rechtzeitig aufgewacht und habe mich zurück gezogen. Alles mir bekannten Frauen leben heute wieder in Europa, teilweise ohne ihre Kinder, da die Väter die Kinder nicht herausgeben. Was das für Tragiken sind, brauche ich wohl nicht zu erwähnen.

In deinem Fall sage ich dir auf den Kopf zu: dein Freund macht dir etwas vor und belügt dich. Normalerweise schämt sich ein Ägypter für eine ältere Frau, es sei denn sie hat GEld und kann ihn unterhalten, dann steht er vor seinen Freunden ganz groß da. Laß dir nicht das GEld aus der Tasche ziehen, kein Cafe keinen Souveniershop und kein Internetcafe mit ihm zusammen aufmachen. Ägyptische Geschäfte gehören nie den Ausländern, auch wenn sie das Geld mitgebracht haben.

Sorry, dass ich so rüde schreiben mußte, aber ich weiß ganz genau in welcher persönlichen Lage du dich befindest. Vergiß deinen Wüstenprinzen, er bringt dir 100 % nur Unglück.

11 LikesGefällt mir

7. März 2006 um 15:20
In Antwort auf barbara4411

Achtung: bitte vorher seeeehr gut überlegen
Ich war vor einigen Jahren mehrere Male in Hurghada und hatte mich auch dort in eine Ägypter verliebt. Durch dort lebende und verheiratete deutsche Frauen habe ich damals Kontakt zu sehr vielen Eiheimischen und Deutschen/Östereicherinnen/Amerikanerinnen/Italien-erinnen bekommen.
Keine Ehe hat länger als 2 Jahre existiert, alles Frauen waren nach der Heirat von ihren Männern enttäuscht, belogen, teilweise geschlagen, finanziell ausgenutzt, etc. worden. Es ist kein Horrormärchen was ich erzähle, es ist die Wahrheit.
Die ägyptischen Männer sind teilweise so arm, dass sie sich keine ägyptische Frau leisten können (sehr teuer je nach Herkunft) und suchen daher ihre finanzielle Sicherheit bei Ausländerinnen.
Ich bin rechtzeitig aufgewacht und habe mich zurück gezogen. Alles mir bekannten Frauen leben heute wieder in Europa, teilweise ohne ihre Kinder, da die Väter die Kinder nicht herausgeben. Was das für Tragiken sind, brauche ich wohl nicht zu erwähnen.

In deinem Fall sage ich dir auf den Kopf zu: dein Freund macht dir etwas vor und belügt dich. Normalerweise schämt sich ein Ägypter für eine ältere Frau, es sei denn sie hat GEld und kann ihn unterhalten, dann steht er vor seinen Freunden ganz groß da. Laß dir nicht das GEld aus der Tasche ziehen, kein Cafe keinen Souveniershop und kein Internetcafe mit ihm zusammen aufmachen. Ägyptische Geschäfte gehören nie den Ausländern, auch wenn sie das Geld mitgebracht haben.

Sorry, dass ich so rüde schreiben mußte, aber ich weiß ganz genau in welcher persönlichen Lage du dich befindest. Vergiß deinen Wüstenprinzen, er bringt dir 100 % nur Unglück.

Auch aegyptische Heirat geplant...
Hallo! Auch ich plane zu heiraten. Er ist Aegypter, angeblich Student mit 46??? und hat keinen anderen Beruf... Seine Schwester und er leben in Frankreich. Ich bin wegen ihm konvertiert. Wer hat Tipps etc. Wird dann in Kairo geheiratet ? Wie laeuft Heirat ab? Kann ich ihn zwingen in Europa zu bleiben? Bitte helft mir. Danke. Kann nicht schnell schwanger werden - wie soll ich reagieren,... bin verlobt - wie kann ich Verlobung wenn noetig loesen????

1 LikesGefällt mir

9. März 2006 um 7:37

Überleg dir gut was du machst
Ich war fünf jahre mit einen Türken zusammen und drei davon verheiratet. Wir waren zwar im selben alter doch es ging schief und der wahre grund war das es schwer ist zwei kulturen zu vermischen.Ich kenne dich nicht doch ich weiß das es die meisten echt nur auf die Aufenthaltserlaubnis abgesehen haben was man natürlich nicht zugigt.
leider ist es meistens dann so wen er jünger ist als die Frau. Es gibt viele sachen auf die du achten sollst. Kennst du seine Familie wenn ja wie nemmen sie sich an Sprechen sie deutsch oder arabisch wenn du in der nähe bist. Hat er arbeit wovon lebt er! Noch bist du nicht verheiratet da trägt man dié Frauen auf händen aber das ändert sich wenn du ja gesagt hast. Schreib mir doch mal wie er sich verhält und wie er so ist leider ist es in den meisten fällen so das diese männer uns frauen echt gut blenden können mit blumen überhäufen geschenke machen komplimente usw aber nach der heirat ändert sich das alles leider schnell. Außer du weißt ja ausnahmen gibt es immer !!!!!!!!!!!!!!!!!

3 LikesGefällt mir

22. März 2006 um 15:03

Heirat mit einem Ägypter
hallo liebe Brigitte,

schau mal hier nach : www.dezy-house.ru

Vielleicht findest Du Deinen Mann ja dort.

Pass ganz viel auf. 98 % dieser Bekanntschaften enden mit einem grossen finanziellen und seelischen Dilemma.
Lg.
Mary

Gefällt mir

22. März 2006 um 19:48
In Antwort auf ilmo1976

Auch aegyptische Heirat geplant...
Hallo! Auch ich plane zu heiraten. Er ist Aegypter, angeblich Student mit 46??? und hat keinen anderen Beruf... Seine Schwester und er leben in Frankreich. Ich bin wegen ihm konvertiert. Wer hat Tipps etc. Wird dann in Kairo geheiratet ? Wie laeuft Heirat ab? Kann ich ihn zwingen in Europa zu bleiben? Bitte helft mir. Danke. Kann nicht schnell schwanger werden - wie soll ich reagieren,... bin verlobt - wie kann ich Verlobung wenn noetig loesen????

Also
ich bin mit einem albaner verheiratet.es klappt bei uns sehr gut,aber oft nicht.da habe ich halt glück gehabt.
in urlaubsländern ist es doch bekannt das auf europäische frauen jagd gemacht wird,vorallem auf ältere.dann wird schön geschmeichelt,sie heiraten,bekommen ein visum,und tschüss.es kann ja sein das klappt aber ich glaube kaum daran

lg

emma

2 LikesGefällt mir

23. März 2006 um 13:40

Oh mein gott,
was fuer eine angstmache hier!
die 1001 nachtgeschichten kann ich schon nicht mehr hoeren!
es kommt darauf an,ob ihr islamisch heiratet,du muslima bist oder nicht.
die aegypter sind nicht alle gleich.
und viele heiraten auch aeltere frauen und es ist ihnen nicht peinlich!

ausserdem gibt es auch viele deutsche ehebetrueger,also,keine unnoetige angst.wichtig ist,dass ihr viel gemeinsam habt,zb.religion,interessen moral- und wertevorstellungen.

18 LikesGefällt mir

9. April 2006 um 14:41
In Antwort auf ilmo1976

Auch aegyptische Heirat geplant...
Hallo! Auch ich plane zu heiraten. Er ist Aegypter, angeblich Student mit 46??? und hat keinen anderen Beruf... Seine Schwester und er leben in Frankreich. Ich bin wegen ihm konvertiert. Wer hat Tipps etc. Wird dann in Kairo geheiratet ? Wie laeuft Heirat ab? Kann ich ihn zwingen in Europa zu bleiben? Bitte helft mir. Danke. Kann nicht schnell schwanger werden - wie soll ich reagieren,... bin verlobt - wie kann ich Verlobung wenn noetig loesen????

Leider auch verliebt,ob das gut geht???
Ich bin auch eine von denen, die leider ihr Herz ausgerechnet in Ägypten verloren hat. Mein Vorteil ist, dass ich von Anfang an mit Skepsis an die Sache herangegangen bin. Habe dann sehr schnell herausbekommen, dass ich nicht die einzige bin. Kurz vor mir ist die andere gerade abgereist, und in der Zeit hat er mir immer wieder SMS geschrieben, wie sehr er mich vermisst,... ich sei seine grosse Liebe. Also wenn euch das bekannt vorkommt, dann Vorsicht.Ich habe jetzt ganz viele Freunde dort gewonnen und dabei sind auch einige von meinem "Scheinehemann" (ORFI- Vertrag), man glaubt nicht, was da alles so ans Tageslicht kommt! Die Ägypter sind die besten Schauspieler, wie es scheint,..und ich weiss von vielen, die mit ägyptischen frauen verheiratet sind und sich nebenbei ein spaß mit uns machen!!! das ist leider die realität! und gerade ältere, wo sie geld wittern, werden nur so ausgenommen, meine beste freundin ist ein lebendes beispiel, aber leider liebt sie ihren ägypter zu sehr!
und er geht nicht mit ihr aus, er küsst sie nicht, da er angeblich eine Phobie seit kindheit an hat, und sie schlafen, wenn dann nur mit kondom miteinander!!! also, immer vorsicht- überall der selbe scheiss mit den männern!!!

2 LikesGefällt mir

15. April 2006 um 11:47

Nicht-einfach
Liebe-Brigitte-will-hoffen-das-er-es-ehrlich-meint-.Lass-Dir-Zeit.Die-wirst-du-sowieso-brauchen.
Immer-schwieriger-werden-die-Familienzusammenführu-ngen.Selbst-wenn-du-deinen-Freund-in-Ägypten-heirat-est,kann-es-lange-dauern-bis-ihr-zusammen-hier-in-D-eutschland-leben-könnt.Wir-warten-jetzt-schon-über--2-Jahre.Das-kann-eine-noch-so-gute-Beziehung-kaputt--machen.Die-Behörden-zielen-immer-öfter-darauf-hin,-dass-man-bis-zur-gerichtl.Einforderun-gehen-muss.Da-s-koste-viel-Zeit-Nerven-Geduld-ZUsammenhalt-und-GE-LD.So-wollen-sie-die-deutschen-Frauen-abschrecken.P-lane-das-alles-mit-ein.Und-wenn.du-nach-Ägypten-geh-st-sei-einfach-achtsam.SIeh-dir-seine-Familie-an.Wi-ll-hier-nicht-alle-in-.einen-Topf-werfen.Bleib-einf-ach-wachsam.Wünsche-Dir-alles-LIEBE
Inshalla

2 LikesGefällt mir

16. April 2006 um 11:53

PASS AUF
ich will dir kein angst jagen, aber bist du dir sicher dass der man dich liebt oder nur um in deutschland zu bleiben dich heiraten möchte!!!
Ich bin zwar keine egyptin aber komme aus dem gleichen kultur! ich kenne selber einen egypter, der mit einer türkin verheiratet ist,wenn wir zusammen was trinken gehen, lestert er über sie auf arabisch ohne dass die überhaupt was mitbekommt, und hat jedem erzählt dass er sie geheiratet hat nur um hier zu bleiben.
natürlich sind nicht alle leute so mies, aber ich würde an deiner stelle die augen aufmachen. hat er ein gute job,...oder soll er nur von dir leben? wenn du ihn in egypten kennen gelernt hast, dann sieht das nur nach ausnutzen aus.

1 LikesGefällt mir

29. Juni 2006 um 16:45

Ägypter
Hallo Brigitte ,

ich bin seit 2,5 Jahren mit einem Ägypter verheiratet.
Und für mich war es die beste Entscheidung meines Leben.
Aber nicht jeder hat soviel Glueck. Ich war am Anfang sehr misstrauisch und wurde eines besseren belehrt.
Ich wuerde Dir einfach raten Dir noch etwas Zeit zu lassen mit Deiner Entscheidung. Siehe erstmal wie sich alles entwickelt. Sei einfach ein bißchen vorsichtig.
Und Du mußt Dir darueber im klaren sein wenn Du Ihn wirklich heiraten willst kommt noch eine Menge auf Dich zu. Die Behoerden legen einem immer mehr Steine in den Weg , weil mittlerwiele viele Aegypter eine Deutsche heiraten wollen , und die Preise fuer Papiere und Uebersetzungen sind auch in die hoehe geschossen.
Und die Auslaenderbehoerden hier in Deutschland sind auch nicht sehr hilfsbereit. Aber lass es Dir bloss nicht von anderen ausreden . Wenn Du davon überzeugt bist das richtig zutun , dann tue es. Es ist Dein Leben. Der Alterunterschied sollte nicht Dein Problem sein.

Versuch auch mal seine Familie kennenzulernen , dann
wirst die Kultur und die Menschen vielleicht etwas besser verstehen. Und Du lernst auch Deinen Freund besser kennen. Nur Mut

7 LikesGefällt mir

2. Juli 2006 um 19:07

Ägypter und Hurghada
Es ist nicht lange her habe ich einen (3 Wo)Ägypter
kennengelernt.
Kaum war ich in der Schweiz bin ich mit SMS überflutet worden.
Er wünscht sich, dass ich unbedingt nochmals 1 Wo nach Hurghada komme
um ihn besser kennenzulernen. Er erwähnt immer wieder wie schrecklich
er mich vermissen würde.
Kann man so was glauben, d.h. macht er das nicht mit jeder Touristin, die ihm sympathisch ist.
Wer hat damit Erfahrungen
Er heiss für alle Fälle Ayman und arbeitet im Hilton falls ihn jemanden
kennt...

Gefällt mir

6. Juli 2006 um 17:35
In Antwort auf samra75

Ägypter und Hurghada
Es ist nicht lange her habe ich einen (3 Wo)Ägypter
kennengelernt.
Kaum war ich in der Schweiz bin ich mit SMS überflutet worden.
Er wünscht sich, dass ich unbedingt nochmals 1 Wo nach Hurghada komme
um ihn besser kennenzulernen. Er erwähnt immer wieder wie schrecklich
er mich vermissen würde.
Kann man so was glauben, d.h. macht er das nicht mit jeder Touristin, die ihm sympathisch ist.
Wer hat damit Erfahrungen
Er heiss für alle Fälle Ayman und arbeitet im Hilton falls ihn jemanden
kennt...

Hurghada
Hallo Samra 75 ,

das ist schwierig einzuschätzen . In Hurghada gibt es mittlerweile soviele Ägypter die was mit einer Deutschen haben . Einige verschönern sich so Ihr Leben ein wenig , andere meinen es Ernst.

Du mußt versuchen das für Dich selbst rauszufinden.
Schwarze Schafe gibt es überall . Manchmal merkt man eigentlich recht schnell wo drauf es hinaus läuft .

Meine Freundin war auch mit einem Ägypter zusammen .
Und relativ schnell kann heraus das er es nur auf Ihr Geld abgesehen hat. Er hat zum Beispiel gesagt das so schnell wie möglich wieder kommen soll. Und im nächsten Gespräch wurde dann beiläufig erwähnt das sie aber mindestens 500.- Euro mitbringen muß , damit
man die Woche auch gut leben kann . Und dann wurde halt noch diverse andere Forderungen gestellt .....
Das Thema hatte sich dann erledigt als Sie ihm klipp und klar gesagt hat das Sie sich das alles nicht leisten kann.

Aber es gibt auch andere Fälle wo es gut läuft , aber über die redet leider meistens keiner . Und mit den wenigsten kann darüber reden wenn man sich in einen arabischen Mann verliebt ist . Es gibt soviele Vorurteile . Lass Dir einfach Zeit und schau wie die Dinge sich entwickeln. Versuch einfach ein bißchen mehr über die Kultur in Erfahrung zu bringen. Vielleicht kannst Du dann manches auch besser verstehen........

2 LikesGefällt mir

6. Juli 2006 um 20:35
In Antwort auf samra75

Ägypter und Hurghada
Es ist nicht lange her habe ich einen (3 Wo)Ägypter
kennengelernt.
Kaum war ich in der Schweiz bin ich mit SMS überflutet worden.
Er wünscht sich, dass ich unbedingt nochmals 1 Wo nach Hurghada komme
um ihn besser kennenzulernen. Er erwähnt immer wieder wie schrecklich
er mich vermissen würde.
Kann man so was glauben, d.h. macht er das nicht mit jeder Touristin, die ihm sympathisch ist.
Wer hat damit Erfahrungen
Er heiss für alle Fälle Ayman und arbeitet im Hilton falls ihn jemanden
kennt...

Glaub ihm nicht!!!
Warum fallt Ihr nur auf diese glutäugigen Herren herein?
Die gleiche SMS hat er auf Garantie noch zwei-drei Damen geschickt!!!!Und das macht er so lange, bis eine ihn heiratet, nach Deutschland holt. Nach 5 Jahren, wenn er den ständigen Aufenthalt hat, und inzwischen Dein Konto geplündert (Mama ist ach so krank und muß behandelt werden, oder er braucht Schulgeld für den Bruder....e.c.t.)läßt er Dich fallen wie eine heiße Kartoffel und heiratet seine Braut in Ägypten!
http://www.1001geschichte.de
Viele Grüße Salimairina

1 LikesGefällt mir

6. Juli 2006 um 20:46
In Antwort auf barbara4411

Achtung: bitte vorher seeeehr gut überlegen
Ich war vor einigen Jahren mehrere Male in Hurghada und hatte mich auch dort in eine Ägypter verliebt. Durch dort lebende und verheiratete deutsche Frauen habe ich damals Kontakt zu sehr vielen Eiheimischen und Deutschen/Östereicherinnen/Amerikanerinnen/Italien-erinnen bekommen.
Keine Ehe hat länger als 2 Jahre existiert, alles Frauen waren nach der Heirat von ihren Männern enttäuscht, belogen, teilweise geschlagen, finanziell ausgenutzt, etc. worden. Es ist kein Horrormärchen was ich erzähle, es ist die Wahrheit.
Die ägyptischen Männer sind teilweise so arm, dass sie sich keine ägyptische Frau leisten können (sehr teuer je nach Herkunft) und suchen daher ihre finanzielle Sicherheit bei Ausländerinnen.
Ich bin rechtzeitig aufgewacht und habe mich zurück gezogen. Alles mir bekannten Frauen leben heute wieder in Europa, teilweise ohne ihre Kinder, da die Väter die Kinder nicht herausgeben. Was das für Tragiken sind, brauche ich wohl nicht zu erwähnen.

In deinem Fall sage ich dir auf den Kopf zu: dein Freund macht dir etwas vor und belügt dich. Normalerweise schämt sich ein Ägypter für eine ältere Frau, es sei denn sie hat GEld und kann ihn unterhalten, dann steht er vor seinen Freunden ganz groß da. Laß dir nicht das GEld aus der Tasche ziehen, kein Cafe keinen Souveniershop und kein Internetcafe mit ihm zusammen aufmachen. Ägyptische Geschäfte gehören nie den Ausländern, auch wenn sie das Geld mitgebracht haben.

Sorry, dass ich so rüde schreiben mußte, aber ich weiß ganz genau in welcher persönlichen Lage du dich befindest. Vergiß deinen Wüstenprinzen, er bringt dir 100 % nur Unglück.

Volle Zustimmung
ich kann mich Barbara nur anschließen.
Wenn Dein Ägypter aus einer reichen Hoteliersfamilie kommt, Dich dort im Mercedes chauffiert hat, Dich in die teuersten Bars entführt hat, dann kannst Du es Dir überlegen. Wenn es aber ein armes Kellnerlein ist, dann bist Du für ihn nur der Fußabtreter ins "Schlaraffenland" Deutschland oderder Sponsor zu Hause, damit er seiner Frau was zu essen kaufen kann...
Wenn Du ihn als Lover willst, dann flieg hin, steck im 50 Euro zu und vernasch ihn - aber verlieb Dich nicht!

4 LikesGefällt mir

6. Juli 2006 um 20:48
In Antwort auf ilmo1976

Auch aegyptische Heirat geplant...
Hallo! Auch ich plane zu heiraten. Er ist Aegypter, angeblich Student mit 46??? und hat keinen anderen Beruf... Seine Schwester und er leben in Frankreich. Ich bin wegen ihm konvertiert. Wer hat Tipps etc. Wird dann in Kairo geheiratet ? Wie laeuft Heirat ab? Kann ich ihn zwingen in Europa zu bleiben? Bitte helft mir. Danke. Kann nicht schnell schwanger werden - wie soll ich reagieren,... bin verlobt - wie kann ich Verlobung wenn noetig loesen????

Lös die Verlobung!!!!!
Hilfe!!!!! Student mit 46!!!! das ist ein Schmarotzer!
Überleg Dir, ob Du ihn Dir wirklich leisten willst!!! Er wird nie einen Beruf haben und immer auf Deine Kosten leben!

1 LikesGefällt mir

7. Juli 2006 um 11:58
In Antwort auf khalili30

Hurghada
Hallo Samra 75 ,

das ist schwierig einzuschätzen . In Hurghada gibt es mittlerweile soviele Ägypter die was mit einer Deutschen haben . Einige verschönern sich so Ihr Leben ein wenig , andere meinen es Ernst.

Du mußt versuchen das für Dich selbst rauszufinden.
Schwarze Schafe gibt es überall . Manchmal merkt man eigentlich recht schnell wo drauf es hinaus läuft .

Meine Freundin war auch mit einem Ägypter zusammen .
Und relativ schnell kann heraus das er es nur auf Ihr Geld abgesehen hat. Er hat zum Beispiel gesagt das so schnell wie möglich wieder kommen soll. Und im nächsten Gespräch wurde dann beiläufig erwähnt das sie aber mindestens 500.- Euro mitbringen muß , damit
man die Woche auch gut leben kann . Und dann wurde halt noch diverse andere Forderungen gestellt .....
Das Thema hatte sich dann erledigt als Sie ihm klipp und klar gesagt hat das Sie sich das alles nicht leisten kann.

Aber es gibt auch andere Fälle wo es gut läuft , aber über die redet leider meistens keiner . Und mit den wenigsten kann darüber reden wenn man sich in einen arabischen Mann verliebt ist . Es gibt soviele Vorurteile . Lass Dir einfach Zeit und schau wie die Dinge sich entwickeln. Versuch einfach ein bißchen mehr über die Kultur in Erfahrung zu bringen. Vielleicht kannst Du dann manches auch besser verstehen........

Hallo Khalili
Ich Danke dir vielmals. Ich werde es wirklich weiter beobachten. Bis heute wurden keine Forderungen gestellt. Im Gegenteil, er meint ich soll nur den Flug bezahlen und für den Rest würde er aufkommen....
Ich habe ihm klar gemacht, falls ich kommen würde ein Zimmer im Hotel buchen werde. Er war ein bisschen beleidigt aber eben, ich würde es auf alle Fälle nicht anders wollen.

Gruss Samra

Gefällt mir

7. Juli 2006 um 16:27
In Antwort auf samra75

Hallo Khalili
Ich Danke dir vielmals. Ich werde es wirklich weiter beobachten. Bis heute wurden keine Forderungen gestellt. Im Gegenteil, er meint ich soll nur den Flug bezahlen und für den Rest würde er aufkommen....
Ich habe ihm klar gemacht, falls ich kommen würde ein Zimmer im Hotel buchen werde. Er war ein bisschen beleidigt aber eben, ich würde es auf alle Fälle nicht anders wollen.

Gruss Samra

Hallo Samra75
Das ist eine gute Entscheidung . War die ersten Male nach unserem Kennenlernen auch im Hotel . Für mich war das eine gute Entscheidung . Wir haben viel Zeit miteinander verbraucht aber ich bin nacht immer in mein Hotel zurück. War mir am Anfang aauch nicht sicher wie man am besten mit der Situation umgeht.

Und man brauch sich nicht wundern das viele ein falsches Bild von den Europäischen Frauen haben ,
viele nehmen ja relativ schnell eine Wohnung in Hurghada.

Da haben die Männer natürlich ein leichtes Spiel.
Und wenn Du dann viel mit Ihm unterwegs bist wirst Du ja sehen wie er sich verhält. Ober er Dich alles bezahlen lässt oder nicht. Für alles wird er nicht aufkommen können , dafür verdienen die meisten sehr wenig. Aber ich finde der gute Wille zählt.

Lass mal wieder was von Dir hören , würde mich interessieren wie es so weiter geht bei Euch.

Gruss
Khalili

1 LikesGefällt mir

11. Juli 2006 um 15:11

Think well!!
hallo zuammen

ich habe den schritt gewagt und habe in kairo geheiratet... und ich habe auch etwa ein jahr in ägypten gelebt... ich möchte also mal behaupten, dass ich sehr genau weiss über was ich hier spreche...
und ich weiss auch was es heisst auf fassade reinzufallen und um meine rechte als selbständige frau zu kämpfen... ich habe in meiner schweizer kultur meinungsfreiheit und gleichberechtigung zwischen mann und frau... und meine kultur, mein lifestyle ist genau gleich viel wert wie die ägyptische tradition, und meine religion ist gleich viel wert wie der islam...

und ich sag euch was: das wichtigste in deinem leben ist deine persönliche freiheit.... lasst sie euch nicht von einem mann nehmen (egal ägypter oder schweizer oder weiss sonst was) ohne freiheit werdet ihr eure seele töten.

lasst mich ein bisschen aus den nähkästchen plaudern:

die ägyptischen leute sind echt freundlich und hilfsbereit... ABER DIES GILT NICHT FÜR MÄNNER, DIE IN HURGHADA LEBEN!!!

da ich so lange dort gelebt habe, zum teil in animation-wg's etc... und ich habe all die lügen mitgekriegt... das einzige was die dort interessiert ist: geld, sex, visum für europa, telefonieren
(teilt sich natürlich nicht gleichmässig auf... einer ist mehr fixiert auf dieses ein anderer auf jenes)

alles fängt an mit du hast so schöne augen (oder so ähnlich, jedenfalls etwas, was wir frauen in europa nie hören würden und dann sagen es die ägypter auch noch auf so eine traumhafte weise *schmelzdahin* und endet imfinanzellem desaster für die frauen... (habe es von A-Z und wieder zurück durchgemacht!!) ich habe zuviel gesehen und gehört... auch wenn die männer (ja, ich verallgemeinere und werfe alle in den gleichen topf, weil für die 0.05% anständigen, ehrlichen männer die in hurghada leben mache ich keine ausnahme!)

habt ihr denn wirklich das gefühl, das ihr die einzige seid?? es kommen täglich x-tausend touristinnen in hurghada an und alle meinen sie sind die einzige und alleinige, die von ihrem traumprinzen geliebt werden...

für die, die schon ans heiraten, entwurzelung des mannes und umpflanzung nach europa denken.... testet zuerst eure männer auf herz und nieren, geht an die äussersten grenzen, auch wenns mal krach gibt... und wenn ihr schon am streiten seid, schaut genau auf seine reaktion, auf seine streitkultur...
versucht tiefgründig über probleme zu spreche... nimmt er eure probleme, die ihr in eurem europäischen alltag habt, ernst?? oder ist er immer der arme, der nix hat.... macht er kompromisse??

extremkompromisse:

-was sagt er wenn ihr einen ausschnitt mit netten ausichten trägt (am anfang wird er nichts sagen, aber nach den ersten paar urlauben wird er sicher keine freude mehr haben, schon gar nicht wenn ihr dann seine frau seid)

-was sagt er, wenn ihr ein bier oder sonstigen alk trinkt (am besten gleich testen!!!) und achtung, nur weil er trotz islam bier trinkt, heisst das noch lange nicht, das die europäsche frau auch trinken darf... dito mit rauchen...

-sprecht mit ihm über schweinefleisch und das es absolut normal ist, das wir europäer schweinefleisch essen... fragt ihn mal, ob er euch noch küssen etc. würde, wenn ihr soeben ... gegessen habt...

und vergesst nie, in der arabischen kultur und auch im islam, ändert sich alles wenn man verheiratet ist!!! dann ist man seine frau nicht mehr bettina, claudia, karin oder wie ihr auch immer heisst....
ich wurde all die monate, die ich dort gelebt habe, nur als frau von sherif wahrgenommen!! mit der zeit echt nervig, da ich eine eigene persönlichkeit bin und nicht nur das 'anhängsel' eines mannes...

ich habe mir viele gedanken gemacht, vor und während der heirat und auch nun während der scheidung...
leider habe ich ausschliesslich aus dem bauch heraus entschieden... aber genau bei einer solch schwirigen konstellation wie eine ehe mit einem ägypter, sollte man doch einen gewissen teil völlig neutral und mit dem verstand entscheiden...

und das aller aller aller wichtigste: LERNT ÜBER DEN ISLAM, DIE FRAUENRECHTE IM ISLAM!! (ja auch das gibt es)

konvertiert NIEMALS nur für euren mann... NIEMALS!! macht es für euch, aus überzeugung... (gegenfrage: würdet ihr zeugen jehovas werden für einen deutschen oder schweizer-mann????)

respektiert seinen glauben und die rituale (ramadan, freitage, gebetszeiten) und verlangt das selbe von ihm... auch er hat euch zu respektieren (jaja, nun behauptet ihr doch alle das er das auch 100% macht... ich war auch schon in dieser situation...)

und die ultimative prüfung wird dann das gemeinsame leben in europa sein... ich hatte einen sehr liberalen (konnte in hurghada ohne probleme alleine weg gehen, auch mit ch-männern), lieben mann solange wir noch in ägypten gelebt haben... er hätte auch nachts um 04.00 uhr mir was zu essen besorgt, hat sogar die wohnung geputzt und hat mal versucht spaghetti zu kochen
auch er hat einen super lieben vater, der sogar meinen pullover von hand gewaschen hat! seine mutter seine schwester arbeiten beide (er kommt aus dem norden, saiidis sind da wieder ganz anderst, nicht vergessen)

anyway... kaum in der schweiz angekommen, habe ich alles versucht zum ihn möglichst schnell zu integrieren... habe seinen deutsch-intensiv-kurs (CHF 4500.00) finanziert, gut bezahlten job organisiert... leider hat er nach ein paar monaten in der schweiz ein paar falsche kollegen gefunden, die ihn gegen mich aufgepushed haben... er war nächte lang im ausgang, ich wusste nicht wo und mit wem... wenn ich mal mit meinen freuden/freundinnen eins trinken wollte war riesen stress, ich durfte keinen alk trinken/schweinefleisch essen (habe ich natürlich trotzdem gemacht, da ich mir keine vorschriften machen lasse!)meine freunden keine wangenbussis mehr geben, keine trägershirts mehr tragen... (habe auch das weiterhin gemacht, wir leben hier in der schweiz und nicht in ägypten, und dort habe ich weder alk getrunken, ausschnitt getragen noch männern zu freundlich hallo gesagt, da ich mal gelernt habe, zum mich in der jeweiligen kultur anzupassen)
er hat dann öfters mal ein paar tage nicht mehr mit mir gesprochen und als es mir dann wirklich zu doof wurde habe ich die scheidungspapiere bestellt... zur zeit möchte er unterhaltszahlungen, will nicht mehr zurück (deshalb will er die scheidung nicht unterschreiben und obwohl er sich zuerst geweigert hat mit mir in die schweiz zu kommen...) er behauptet, das ich ihn geschlagen haben (er ist ca. 85 kg und 1.87 gross) und er muss zum psychiater, da ich ihn auch seelisch misshandelt habe (er könne nicht mehr schlafen) und ich habe ihn auch immer alleine gelassen und manchmal ausgesperrt... und er habe nun CHF 10'000.00 schulden, da er mich in ägypten finanzieren musste und auch den flug und unseren aufenthalt in der schweiz... wohlgemerkt ich habe nach 2 monaten nach unserer rückkehr bereits wieder einen super job gefunden.... aber leider hat er vergessen, wen er vor sich hat... ich lasse mir doch nicht von einem mann, der eigentlich null erfahrung hat in seinem leben (da er nur das eingeschränkte leben aus ägypten kennt)auf der nase rumtanzen... und ich werde auch jetzt für mein recht kämpfen. es kostet viel geld, nerven, ist absolut stressig mit behörden (schlimmer wie zum heiraten und ich dachte schlimmer wirds nimmer )) etc...


ich will nur noch sagen, das ich es nicht bereue was ich gemacht habe (dort gelebt und geheiratet) nur manchmal wünschte ich mir, das ich länger gewartet hätte und mir das viel viel viel besser überlegt hätte...
und ich möchte auch niemandem sagen: mach es nicht... chancen stehen 50/50 wie in jeder ehe... aber vergesst nie, es ist ein verdammt harter weg und ihr seid alleine, weil ein ägypter wird nie einen partner sein, der euch versteht und entlastet... wie kann er es auch verstehen wenn er unsere kultur nur vom hörensagen kennt... ich hatte auch einen sogenannten kulturschock und auch die jungs haben einen kulturschock wenn sie hierher kommen... nur wurden sie in einer macho-kultur gross, die sie im glauben lässt, das der arabische mann besser ist wie alles andere... sie haben nie gelernt selbstkritsch zu sein, kritik von anderen anzunehmen... ihre ehre, ihr stolz sind meistens nicht kompatibel mit der freien meinungsäusserung in europa...

denkt einfach mal darüber nach, ob ihr alles was ihr für den ägypter macht auch für einen schweizer oder deutschen mann machen würdet. was würdet ihr zu einem europäischen mann sagen, wenn der euch was verbieten würde... alle diese kleine dinge die passieren, vorkommen oder was auch immer... fragt euch immer und immer wieder wie ihr bei einem europäischen mann reagieren würdet in der selben situation... und seid verdammt ehrlich zu euch selber... verliebt sein vergeht, überlegt was bleibt danach... gute gespräche, gemeinsame intressen??? eher nicht, oder (ganz ehrlich)
es sind aufregende flirts in hurghada, aber ist es wirklich alltagstauglich?

und denkt mal weiter in die zukunft: könnt ihr euch wirklich vorstellen euer leben in ägypten zu verbringen? oder wenn ihr in europa leben wollt... was ist mit der altersvorsorge (nur eine vorsorge aber 2 personen... wird knapp nach der pensionierung...)
kinder?? wollt ihr eure kinder wirklich islamisch grossziehen... (und vergesst es das in diesem thema kompromisse geschlossen werden!!) eure tochter wird nie die schmetterlinge im bauch fühlen wenn sie mit 16 das erste mal verliebt ist und ins kino möchte mit ihrem freund etc etc... wollt ihr das wirklich...??

schönen tag noch
fabienne

19 LikesGefällt mir

24. August 2006 um 10:41
In Antwort auf nevereveragain

Think well!!
hallo zuammen

ich habe den schritt gewagt und habe in kairo geheiratet... und ich habe auch etwa ein jahr in ägypten gelebt... ich möchte also mal behaupten, dass ich sehr genau weiss über was ich hier spreche...
und ich weiss auch was es heisst auf fassade reinzufallen und um meine rechte als selbständige frau zu kämpfen... ich habe in meiner schweizer kultur meinungsfreiheit und gleichberechtigung zwischen mann und frau... und meine kultur, mein lifestyle ist genau gleich viel wert wie die ägyptische tradition, und meine religion ist gleich viel wert wie der islam...

und ich sag euch was: das wichtigste in deinem leben ist deine persönliche freiheit.... lasst sie euch nicht von einem mann nehmen (egal ägypter oder schweizer oder weiss sonst was) ohne freiheit werdet ihr eure seele töten.

lasst mich ein bisschen aus den nähkästchen plaudern:

die ägyptischen leute sind echt freundlich und hilfsbereit... ABER DIES GILT NICHT FÜR MÄNNER, DIE IN HURGHADA LEBEN!!!

da ich so lange dort gelebt habe, zum teil in animation-wg's etc... und ich habe all die lügen mitgekriegt... das einzige was die dort interessiert ist: geld, sex, visum für europa, telefonieren
(teilt sich natürlich nicht gleichmässig auf... einer ist mehr fixiert auf dieses ein anderer auf jenes)

alles fängt an mit du hast so schöne augen (oder so ähnlich, jedenfalls etwas, was wir frauen in europa nie hören würden und dann sagen es die ägypter auch noch auf so eine traumhafte weise *schmelzdahin* und endet imfinanzellem desaster für die frauen... (habe es von A-Z und wieder zurück durchgemacht!!) ich habe zuviel gesehen und gehört... auch wenn die männer (ja, ich verallgemeinere und werfe alle in den gleichen topf, weil für die 0.05% anständigen, ehrlichen männer die in hurghada leben mache ich keine ausnahme!)

habt ihr denn wirklich das gefühl, das ihr die einzige seid?? es kommen täglich x-tausend touristinnen in hurghada an und alle meinen sie sind die einzige und alleinige, die von ihrem traumprinzen geliebt werden...

für die, die schon ans heiraten, entwurzelung des mannes und umpflanzung nach europa denken.... testet zuerst eure männer auf herz und nieren, geht an die äussersten grenzen, auch wenns mal krach gibt... und wenn ihr schon am streiten seid, schaut genau auf seine reaktion, auf seine streitkultur...
versucht tiefgründig über probleme zu spreche... nimmt er eure probleme, die ihr in eurem europäischen alltag habt, ernst?? oder ist er immer der arme, der nix hat.... macht er kompromisse??

extremkompromisse:

-was sagt er wenn ihr einen ausschnitt mit netten ausichten trägt (am anfang wird er nichts sagen, aber nach den ersten paar urlauben wird er sicher keine freude mehr haben, schon gar nicht wenn ihr dann seine frau seid)

-was sagt er, wenn ihr ein bier oder sonstigen alk trinkt (am besten gleich testen!!!) und achtung, nur weil er trotz islam bier trinkt, heisst das noch lange nicht, das die europäsche frau auch trinken darf... dito mit rauchen...

-sprecht mit ihm über schweinefleisch und das es absolut normal ist, das wir europäer schweinefleisch essen... fragt ihn mal, ob er euch noch küssen etc. würde, wenn ihr soeben ... gegessen habt...

und vergesst nie, in der arabischen kultur und auch im islam, ändert sich alles wenn man verheiratet ist!!! dann ist man seine frau nicht mehr bettina, claudia, karin oder wie ihr auch immer heisst....
ich wurde all die monate, die ich dort gelebt habe, nur als frau von sherif wahrgenommen!! mit der zeit echt nervig, da ich eine eigene persönlichkeit bin und nicht nur das 'anhängsel' eines mannes...

ich habe mir viele gedanken gemacht, vor und während der heirat und auch nun während der scheidung...
leider habe ich ausschliesslich aus dem bauch heraus entschieden... aber genau bei einer solch schwirigen konstellation wie eine ehe mit einem ägypter, sollte man doch einen gewissen teil völlig neutral und mit dem verstand entscheiden...

und das aller aller aller wichtigste: LERNT ÜBER DEN ISLAM, DIE FRAUENRECHTE IM ISLAM!! (ja auch das gibt es)

konvertiert NIEMALS nur für euren mann... NIEMALS!! macht es für euch, aus überzeugung... (gegenfrage: würdet ihr zeugen jehovas werden für einen deutschen oder schweizer-mann????)

respektiert seinen glauben und die rituale (ramadan, freitage, gebetszeiten) und verlangt das selbe von ihm... auch er hat euch zu respektieren (jaja, nun behauptet ihr doch alle das er das auch 100% macht... ich war auch schon in dieser situation...)

und die ultimative prüfung wird dann das gemeinsame leben in europa sein... ich hatte einen sehr liberalen (konnte in hurghada ohne probleme alleine weg gehen, auch mit ch-männern), lieben mann solange wir noch in ägypten gelebt haben... er hätte auch nachts um 04.00 uhr mir was zu essen besorgt, hat sogar die wohnung geputzt und hat mal versucht spaghetti zu kochen
auch er hat einen super lieben vater, der sogar meinen pullover von hand gewaschen hat! seine mutter seine schwester arbeiten beide (er kommt aus dem norden, saiidis sind da wieder ganz anderst, nicht vergessen)

anyway... kaum in der schweiz angekommen, habe ich alles versucht zum ihn möglichst schnell zu integrieren... habe seinen deutsch-intensiv-kurs (CHF 4500.00) finanziert, gut bezahlten job organisiert... leider hat er nach ein paar monaten in der schweiz ein paar falsche kollegen gefunden, die ihn gegen mich aufgepushed haben... er war nächte lang im ausgang, ich wusste nicht wo und mit wem... wenn ich mal mit meinen freuden/freundinnen eins trinken wollte war riesen stress, ich durfte keinen alk trinken/schweinefleisch essen (habe ich natürlich trotzdem gemacht, da ich mir keine vorschriften machen lasse!)meine freunden keine wangenbussis mehr geben, keine trägershirts mehr tragen... (habe auch das weiterhin gemacht, wir leben hier in der schweiz und nicht in ägypten, und dort habe ich weder alk getrunken, ausschnitt getragen noch männern zu freundlich hallo gesagt, da ich mal gelernt habe, zum mich in der jeweiligen kultur anzupassen)
er hat dann öfters mal ein paar tage nicht mehr mit mir gesprochen und als es mir dann wirklich zu doof wurde habe ich die scheidungspapiere bestellt... zur zeit möchte er unterhaltszahlungen, will nicht mehr zurück (deshalb will er die scheidung nicht unterschreiben und obwohl er sich zuerst geweigert hat mit mir in die schweiz zu kommen...) er behauptet, das ich ihn geschlagen haben (er ist ca. 85 kg und 1.87 gross) und er muss zum psychiater, da ich ihn auch seelisch misshandelt habe (er könne nicht mehr schlafen) und ich habe ihn auch immer alleine gelassen und manchmal ausgesperrt... und er habe nun CHF 10'000.00 schulden, da er mich in ägypten finanzieren musste und auch den flug und unseren aufenthalt in der schweiz... wohlgemerkt ich habe nach 2 monaten nach unserer rückkehr bereits wieder einen super job gefunden.... aber leider hat er vergessen, wen er vor sich hat... ich lasse mir doch nicht von einem mann, der eigentlich null erfahrung hat in seinem leben (da er nur das eingeschränkte leben aus ägypten kennt)auf der nase rumtanzen... und ich werde auch jetzt für mein recht kämpfen. es kostet viel geld, nerven, ist absolut stressig mit behörden (schlimmer wie zum heiraten und ich dachte schlimmer wirds nimmer )) etc...


ich will nur noch sagen, das ich es nicht bereue was ich gemacht habe (dort gelebt und geheiratet) nur manchmal wünschte ich mir, das ich länger gewartet hätte und mir das viel viel viel besser überlegt hätte...
und ich möchte auch niemandem sagen: mach es nicht... chancen stehen 50/50 wie in jeder ehe... aber vergesst nie, es ist ein verdammt harter weg und ihr seid alleine, weil ein ägypter wird nie einen partner sein, der euch versteht und entlastet... wie kann er es auch verstehen wenn er unsere kultur nur vom hörensagen kennt... ich hatte auch einen sogenannten kulturschock und auch die jungs haben einen kulturschock wenn sie hierher kommen... nur wurden sie in einer macho-kultur gross, die sie im glauben lässt, das der arabische mann besser ist wie alles andere... sie haben nie gelernt selbstkritsch zu sein, kritik von anderen anzunehmen... ihre ehre, ihr stolz sind meistens nicht kompatibel mit der freien meinungsäusserung in europa...

denkt einfach mal darüber nach, ob ihr alles was ihr für den ägypter macht auch für einen schweizer oder deutschen mann machen würdet. was würdet ihr zu einem europäischen mann sagen, wenn der euch was verbieten würde... alle diese kleine dinge die passieren, vorkommen oder was auch immer... fragt euch immer und immer wieder wie ihr bei einem europäischen mann reagieren würdet in der selben situation... und seid verdammt ehrlich zu euch selber... verliebt sein vergeht, überlegt was bleibt danach... gute gespräche, gemeinsame intressen??? eher nicht, oder (ganz ehrlich)
es sind aufregende flirts in hurghada, aber ist es wirklich alltagstauglich?

und denkt mal weiter in die zukunft: könnt ihr euch wirklich vorstellen euer leben in ägypten zu verbringen? oder wenn ihr in europa leben wollt... was ist mit der altersvorsorge (nur eine vorsorge aber 2 personen... wird knapp nach der pensionierung...)
kinder?? wollt ihr eure kinder wirklich islamisch grossziehen... (und vergesst es das in diesem thema kompromisse geschlossen werden!!) eure tochter wird nie die schmetterlinge im bauch fühlen wenn sie mit 16 das erste mal verliebt ist und ins kino möchte mit ihrem freund etc etc... wollt ihr das wirklich...??

schönen tag noch
fabienne

Komme gerade aus H.
Hallo,
sehr schöner realistischer Bericht.
Wie gesagt ich komme gerade aus H.
War mit meinem Sohn da, ohne Freund.
Hatte keine Absichten und bums, gesehen und passiert.
Es war bio-chemisch. Da war nicht viel zu machen. Ich bin ihm aus den Füssen gegangen und das war das Besste. 2 Tage vor dem Abflug bin ich mit ihn und meinem Sohn nach H. war eine schöner Abend ich habe sehr viel Spaß in dieser ERinnerung. Das wars dann.

Ich habe eine Freundin die war mit einem Gambianer verheitatet, Scheidung läuft. Gleiche Geschichte wie deine nur Gambia.

Fazit: Diese nette ERinnerung trägt mich, dass muss reichen.

Liebe Grüße
Marlis

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen