Home / Forum / Hochzeit / Heiraten mit 19

Heiraten mit 19

31. Mai 2009 um 14:26

hallo alle zusammen,
ich glaube das beste ist, wenn ich euch kurz meine geschichte erzähle:
ich bin nun seit 2 1/2 jahren mit meinem freund zusammen und seit einem monat verlobt.
zusammen leben wir seit über 1 1/2 jahren, seit ich 17 bin.
wir reden schon sehr lange über hochzeit, weil wir uns schon seit anfang an sicher sind, dass wir in uns die liebe des lebens gefunden haben. im winter soll es soweit sein.
ich mache momentan mein abitur und muss nächstes jahr in einem jahr praktischer tätigkeit arbeiten um die anerkennung meines abschlusses zu bekommen. dann werde ich eine ausbildung machen. mein verlobter hat eine abgeschlossene ausbildung und einen festen arbeitsplatz.

meine frage ist, ob es für mich in sofern nachteile hat verheiratet zu sein, als dass ich vielleicht schwerer einen ausbildungsplatz bekommen könnte- ich möchte gerne tierpflegerin werden.
dass ich mein kindergeld nur unter bestimmten vorraussetzungen behalten kann weiss ich mittlerweile. wie ist das aber mit dem unterhalt? meine eltern sind getrennt und mein vater zahlt. bleibt das so rein rechtlich?

ich würde mich riesig über antworten und hilfe freuen, ganz unabhängig davon, dass es viele noch zu früh finden mit 19 zu heiraten.
danke euch schonmal im voraus

Mehr lesen

31. Mai 2009 um 14:44

Ich fange auch ne Ausbildung im September an...
...und die wissen das ich am 19.9 heirate, deshalb bin ich der Meinung das es nicht schwieriger ist ein Ausbildungsplatz zu finden. Denn man kann davon ausgehen das wenn du dir schon ein Ausbildungsplatz suchst obwohl du heiraten möchtest, noch keine Kinder geplant sind (ist doch so oder nicht?!)
Ich glaube das dein Vater dann nicht mehr dazu verpflichtet ist, dir weiterhin Unterhalt zu zahlen, weil du verheiratet bist, aber rede doch mal mit ihm, falls du von diesem Unterhalt abhängig bist, vielleicht ist er ja bereit dazu dir den Unterhaltweiter zu zahlen, immerhin bist du seine Tochter.

Außerdem finde ich es nicht zu früh das du mit 19 heiraten willst, du musst glücklich sein und allein das zählt.

GLG Karolina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2009 um 15:19
In Antwort auf hrkarolina86

Ich fange auch ne Ausbildung im September an...
...und die wissen das ich am 19.9 heirate, deshalb bin ich der Meinung das es nicht schwieriger ist ein Ausbildungsplatz zu finden. Denn man kann davon ausgehen das wenn du dir schon ein Ausbildungsplatz suchst obwohl du heiraten möchtest, noch keine Kinder geplant sind (ist doch so oder nicht?!)
Ich glaube das dein Vater dann nicht mehr dazu verpflichtet ist, dir weiterhin Unterhalt zu zahlen, weil du verheiratet bist, aber rede doch mal mit ihm, falls du von diesem Unterhalt abhängig bist, vielleicht ist er ja bereit dazu dir den Unterhaltweiter zu zahlen, immerhin bist du seine Tochter.

Außerdem finde ich es nicht zu früh das du mit 19 heiraten willst, du musst glücklich sein und allein das zählt.

GLG Karolina

Hi
Genau da schließe ich mich an.
Folgen dürften bei eurer Hochzeit nicht entstehen, nur dass es etwas an hin und her an behördlichem Kram gibt, aber ansonsten nichts. Schwieriger dürfte es werden, wenn du bereits schwanger wärst wegen Mutterschutz und so etwas, aber bei Heiraten sehe ich da kein Problem.
Und sollten euch welche dumm kommen wegen Hochzeit, dann hört einfach nicht auf diejenigen und zieht euer Ding auch durch. Wenn ihr euch wirklich liebt, sehe ich darin auch kein Problem. Bei uns haben sich auch einige quer gestellt wir haben aber im Endeffekt alles durchgezogen und sind jetzt sehr glücklich mit unserer Ehe.
Also viel Erfolg
lg Kassi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2009 um 10:29

Dankeschön
vielen dank, dein beitrag hat mir sehr weitergeholfen. dachte mir das auch schon wegen dem unterhalt aber ist schwer was zu finden, weil da viel drüber gestritten wird.
glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2009 um 10:31
In Antwort auf melete_12337926

Hi
Genau da schließe ich mich an.
Folgen dürften bei eurer Hochzeit nicht entstehen, nur dass es etwas an hin und her an behördlichem Kram gibt, aber ansonsten nichts. Schwieriger dürfte es werden, wenn du bereits schwanger wärst wegen Mutterschutz und so etwas, aber bei Heiraten sehe ich da kein Problem.
Und sollten euch welche dumm kommen wegen Hochzeit, dann hört einfach nicht auf diejenigen und zieht euer Ding auch durch. Wenn ihr euch wirklich liebt, sehe ich darin auch kein Problem. Bei uns haben sich auch einige quer gestellt wir haben aber im Endeffekt alles durchgezogen und sind jetzt sehr glücklich mit unserer Ehe.
Also viel Erfolg
lg Kassi

Dankeschön
dankeschön hrkarolina86 und kassi100,
kinder sind noch keine in planung aber was mir sorgen gemacht hat ist dass die davon ausgehen könnten, nur weil ich so bald heiraten möchte
ihr habt mich echt beruhigt und danke für die so sehr positiven antworten, hätte ich nicht gedacht
glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen