Home / Forum / Hochzeit / Heiratsantrag - ich bin verunsichert

Heiratsantrag - ich bin verunsichert

11. September 2009 um 3:18

hallo ihr lieben,
mein name ist linah und ich bin 20 jahre alt,
mein freund hat mich vor einer woche gefragt ob ich ihn heiraten möchte... ich habe erst mal abgelehnt obwohl ich möchte!
problem: ich habe vor kurzem erst durch zufall erfahren das er eine dreijährige tochter hat. an sich ja nicht schlimm aber ich weis nicht wie ich mit der tatsache umgehen soll, dass ich es nicht von ihm erfahren habe. ich bin total überfordert und weiß nicht mehr weiter... wenn ich einen mann heirate mit kind übernehme ich ja auch in gewisser weise dann verantwortung für das kind, ich weiß nicht recht ob ich das kann.
ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen
liebe grüße linah

Mehr lesen

11. September 2009 um 11:28

1,5 jahre
hey,
ich bin seit 1,5 jahren mit ihm zusammen wir haben so etw. wie eine art von fernbeziehung.
er kommt finanziell für das kind auf er liebt seine tochter und sieht sie auch regelmäßig.
er hatte es vor mir zu sagen aber er wollte halt warten, weil ich halt ne ecke jünger bin als er und er angst hatte das ich ihn wegwn des kindes ablehnen könnte.
ist aber ganz schön schief gelaufen, gehen musste ich nicht... wir leben ja nicht zusammen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2009 um 13:19


Was soll denn das heißen? Warum er so über dich denkt...

NIEMAND will bewusst einen Partner mit Kind- außer man ist vielleicht zeugungsunfähig- man verliebt sich halt trotzdem... Jeder will seinen Traum der heilen Familie leben, vor allem mit 20 oder 25. Was ist daran schlecht?

Natürlich sieht das jemand, der schon ein Kind hat, anders. Hätte ich schon ein Kind von einem anderen wäre ich vielleicht auch so und wäre entsetzt, wie jemand fremde Kinder nicht lieben kann. Jetzt will ich das für mich aber nicht. Und das ist nur ehrlich. Ich kenne keine Beziehung, in der so eine Konstellation reibungslos abläuft.

Aber sie sieht das Kind jetzt nicht einmal so sehr als Problem und kann offensichtlich auch den Vertrauensbruch verzeihen... Mit dem Heiraten hast du sicher Recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen