Home / Forum / Hochzeit / Helfen Eure Männer im Haushalt??

Helfen Eure Männer im Haushalt??

24. Februar 2006 um 8:50

Also von meinem Schatz kann ich da eigentlich nur gutes berichten.
Er kocht gerne und es ist schön wenn ich mal nicht muß. Wenn er allerdings den Müll runterbringen soll, muß man ihm das sagen. Selten das er sowas von alleine macht. Aber ich glaube da sind alle Männer gleich. Wenn man ihm aber sagt was er machen soll ist das kein Problem.
Würd mich einfach mal interessieren wie das bei Euch ist. Bin neugierig.

Lg nickytrier

Mehr lesen

24. Februar 2006 um 9:06

Hallo kleineente!
Also ich bin Hausfrau und wir haben ein gmeinsames Kind. Mein Mann ist Oberfeldwebel bei der Bundeswehr. Ich denke wenn ich ebenso wie er eine Vollzeitstelle hätte würden wir uns die Arbeit auch teilen.

nickytrier

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2006 um 10:43

Na klar
Hi Nicky,

also ich denke es ist heute selbstverständlich, dass der Mann genauso viel im haushalt macht wie die Frau. Außer die FRau ist zu hause (Kinder etc.) und der Mann arbeit Vollzeit, dann muss das sicher nicht 50-50 aufgeteilt werden.

Dein "Aber ich glaube da sind alle Männer gleich." sehe ich nicht so. Man meint macht genauso viel im Haushalt wie ich, oft sogar mehr. Er bügelt und wäscht, kocht und putzt ohne dass ich ihm konkret was sagen muss.

Es komtm sicher auch auf die Erziehung an. Wenn ein Mann schon als Kind zu hause sieht, dass die Frau alles zu machen hat, dann behält er oft auch diese Einstellung. Ich hätte darauf jedenfalls keinen Bock.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2006 um 16:33

AW
Also,
mein Mann(25) hilft mir da wo ich ihn gerade brauche.
Er kann super gut kochen, backen, Fenster putzen (besser als ich), nähen (Kleinigkeiten), Müll bringt er auch mal weg, aber meistens mache ich es, weil es mir nichts ausmacht. Er kann u. macht auch mal Geschirr abwaschen, vorallem wenn ich krank bin oder einfach Bauchschmerzen habe macht er alles gerne u. freiwillig.
Aber da ich mich für die Küche u. putzen verantwortlich fühle mache ich es meistens, außer wenn ich Fragen oder Hilfe brauche, dann rufe ich ihn.
Dekorieren kann er auch super; ich hab` kein Sinn dafür.
Er kann eigentlich alles besser, als ich, aber ich lasse deswegen ihn nicht alles machen, nur wenn ich halt nicht kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2006 um 16:47

Nein....
....es sind nicht alle männer gleich, aber ich denke ihr habt gerade einfach klar verteilte rollen, oder? du zu hause und er geht dafür arbeiten...nicht, dass ich dafür bin, dass sich männer wie paschas benehmen, aber wenn eine person nicht arbeiten geht, dass ist eben der haushalt dessen aufgaben. meine meinung!

bei uns ist es wie bei kleineente. wir gehen beide vollzeitarbeiten, also ist der haushalt unser beider ding. als ich berufsbedingt zu hause war, habe ich auch alles alleine gemacht....jetzt macht mein schatz oft mehr, da ich oft länger arbeite wie er.

gruß, tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2006 um 18:36

Naja...

Ich würde nicht sagen, dass mein Mann wenn er zu Hause ist nur auf der Couch sitzt und die Füße hoch hebt.. das auf keinen Fall. Aber, wenn ich ihn bitte was zu tun, dann muss ich das schon mal 5-mal sagen, bis er es dann wirklich macht. Manchmal kommt er mir bisschen vor wie ein kleines Kind
aber mittlerweile versucht er mehr im Haushalt zu machen, zumindestens am Wochende, wo er nicht arbeiten muss und macht mir dann auch mal ne freude, in dem er das Geschirr spült :P

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2006 um 19:43

Wir haben uns geeinigt!
Hallo Nickytrier!
Da wir beide voll Berufstätig sind haben wir uns auf einen Kompromis eingelassen. Da mir mein Mann bei der Hausarbeit sowieso nichts recht machen kann , erledige ich den größten Teil. Er kümmert sich um alles andere, er macht die schwierigen Sachen am Haus, Garten, Garage und Keller , er schaut das immer das Auto getankt ist, Reifen zur Zeit gewechselt sind, Auto gereinigt ist,....
Natürlich hab ich da ein bißchen mehr Arbeit weil ich ja jeden Tag was tun muss, aber bei den wirklich schweren Sachen ist er sofort zur Stelle.
Mülleimer rausbringen und Teppiche ausklopfen macht er (da kann nix schiefgehen). Wenn er mal zu Hause ist und ich arbeiten muss, kann es natürlich auch schon mal sein, dass ich, wenn ich nach Haus komm, die Füße hochlagern kann und alles schon erledigt ist. Da seh ich dann, dass der gute Wille da ist, aber wenn ich ehrlich bin, putzen tu ich dann schon lieber selber,....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2006 um 20:11

...also...
mein Mann ist selbstständig und kommt immer erst nach 18 Uhr nach hause, sogar Samstags arbeitet er noch bis 12 Uhr. Da wir Kinder haben bin ich zu hause und kümmere mich um alles , rund ums Haus incl. Garten. Was hätten wir denn noch voneinander wenn er abends noch Hausarbeit machen müsste oder Rasen mähen..ne bei uns ist alles schön aufgeteilt, er verdient das Geld ich manage alles daheim. Ist halt wie früher und funktioniert. Mann kommt abends heim, essen ist fertig und die freizeit beginnt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2006 um 16:35

Wir...
arbeiten auch beide vollzeit und teilen uns somit die arbeit.

jeder macht das, was gerade anfällt, also meist mache ich die wäsche und er bringt dafür den müll runter, alles andere gemeinsam.

am wochenende macht dann einer schnell das bad, der andere die küche usw., dann geht alles ruck zuck und man hat danach mehr zeit zusammen. in der woche macht jeder das, was gerade anfällt...

bei uns klappt das so super.

kochen tut er meistens, da ich das einfach nicht kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2006 um 12:15
In Antwort auf mamchen

...also...
mein Mann ist selbstständig und kommt immer erst nach 18 Uhr nach hause, sogar Samstags arbeitet er noch bis 12 Uhr. Da wir Kinder haben bin ich zu hause und kümmere mich um alles , rund ums Haus incl. Garten. Was hätten wir denn noch voneinander wenn er abends noch Hausarbeit machen müsste oder Rasen mähen..ne bei uns ist alles schön aufgeteilt, er verdient das Geld ich manage alles daheim. Ist halt wie früher und funktioniert. Mann kommt abends heim, essen ist fertig und die freizeit beginnt.

Sorry mamchen
aber genau das sind die frauen die ich sooooo erbährmlich finde...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2006 um 10:08

Ebba
glaubst du wirklich das die fareun die den ganzen tag alleine zu ahsue sind und alles sauber machen aus langeweile , damit "wirklich" zufrieden sind ??? Meiner Meineung anch fehlt den Frauen eindeutig das nötige selbstbewusstesein und sie gehen daran unter ...
ALso mich würds nich glücklich machen ...dich viehleicht?
Aber is ja nur meine meinung
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2006 um 14:33
In Antwort auf rachel_12636895

Hallo kleineente!
Also ich bin Hausfrau und wir haben ein gmeinsames Kind. Mein Mann ist Oberfeldwebel bei der Bundeswehr. Ich denke wenn ich ebenso wie er eine Vollzeitstelle hätte würden wir uns die Arbeit auch teilen.

nickytrier

Bei meinen Eltern
war es auch so, dass mein Vater gearbeitet hat und meine Mutter für den Haushalt und die Kinder da war. Das sah dann so aus, dass er von der Arbeit nach Hause kam und wirklich feierabend hatte und auch am Wochenende oder im Urlaub hat er nicht im Haushalt geholfen. Meine Mutter hatte keinen Feierabend, keine Wochenenden und auch im Urlaub mußte sie sich um alles kümmern. Ich denke, sie hat es schon gerne gemacht, auch wenn es ihr manchmal etwas viel wurde. Aber für mich war klar, dass ich so ein Leben nicht führen wollte. Sie sagte dann immer, dass ich einen guten Beruf lernen muß und niemals von einem Mann finanziell abhängig sein darf. Das habe ich dann auch so gemacht. Heute habe ich einen tollen Mann. Wir sind beide berufstätig und die Haus- und Gartenarbeit wird geteilt. Da wird aber nicht aufgerechnet. Jeder macht das, von dem er denkt, dass es gerade gemacht werden muss. Und erstaunlicherweise funktioniert das sogar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2006 um 10:09
In Antwort auf elita_12646270

Sorry mamchen
aber genau das sind die frauen die ich sooooo erbährmlich finde...

Praktisch...
... ist es oft aber gar nicht anders machbar! Wir haben auch 3 Kinder, mein Mann arbeitet sehr sehr viel. Wie soll es in der Praxis funktionieren, dass er zusätzlich noch den Haushalt macht??? Und ich liege auf dem Sofa und gucke ihm dabei zu???

Ich habe mir das früher auch anders vorgestellt. dachte allerdings auch, dass mein Mann einen Job findet, wo er ab 16 Uhr zu Hause ist! Ist aber leider nicht so! Er arbeitet bis 18 Uhr, wir essen gemeinsam. Er bringt aber jeden Tag die Kinder ins Bett. Ich habe in der Zeit die Möglichkeit was im Haushalt zu machen. Im Sommer wird allerdings draußen gepflastert, außerdem hat er zusätzlich noch ein Gewerbe angemeldet. wenn er dann zu Kunden fährt, halte ich ihm den Rücken frei und mache im Haushalt alles alleine. Wenn ich abends arbeite, macht er alles was anliegt. Selbstverständlich hilft er auch am Wochenende mit den Tisch abräumen...Aber ich würde in der jetzigen Situation nicht von ihm verlangen, dass er auch noch den Hauhalt schmeißt! (Ich wüßte auch nicht wie und wann)

Und ich finde es nicht "erbärmlich". So ganz dumm war die früherer Rollentrennung auch wieder nicht. Aufgegangen ist mir das, als wir umgezogen sind, als ich schwanger war. Die Männer haben die Kisten geschleppt und ich habe das organisatorische und die Putzarbeiten erledigt. Es ging einfach nur so! Fand ich anfangs auch komisch, dass ich das einsehen mußte. Macht aber manchmal Sinn.

Ich inde solche Äußerungen etwas platt und zu Allgemein.

Kurbedarf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2006 um 15:22

Hallo!
Ja, ich helfe meiner Frau im Haushalt. Nur beim Bügeln und nähen verweigere ich. Ansonsten hele ich immer mir. Ich will ja mit meiner lieben Frau am abend auch nocht Zeit mit ihr verbringen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2006 um 15:36

Männer im Haushalt
Auch ich kann mich über mein Herzblatt nicht beschweren. Er kocht und das wahnsinnig gut, er räumt auf, er nimmt den Müll runter und macht so ziemlich alles was ich auch mache. Ja er bügelt sogar ab und zu seine Hemden. Was er nicht macht - weil ers einfach bei der neuen Waschmaschine nicht darf - hab ich ihm verboten: er darf nicht waschen. Würde zur Folge haben dass ich permanent unser Geld für neue Klamotten ausgeben müßte - da er doch sehr dazu neigt alles mögliche zusammen in die Maschine zu stecken. Und auf diese Weise extrem viel verfärben würde.
Das ist allerdings auch die einzige Ausnahme im Haushalt. Ansonsten macht mein Schatz wirklich alles.

lg
maggiewitch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2006 um 21:50
In Antwort auf elita_12646270

Sorry mamchen
aber genau das sind die frauen die ich sooooo erbährmlich finde...

Nee, erbärmlich ist, wenn sich ne rotzfreche 15-jährige wie Du
glaubt zu allem ihren senf dazu geben zu müssen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2006 um 1:06
In Antwort auf rachel_12636895

Hallo kleineente!
Also ich bin Hausfrau und wir haben ein gmeinsames Kind. Mein Mann ist Oberfeldwebel bei der Bundeswehr. Ich denke wenn ich ebenso wie er eine Vollzeitstelle hätte würden wir uns die Arbeit auch teilen.

nickytrier

Bei uns
ist es eigentlich auch gut verteilt, wir studieren beide noch und haben deswegen ca die gleiche Menge "außerhalb" zu tun. Aber ich muss zu meiner Schande gestehen, dass er schon manchmal auch mehr macht. Wo ich ihm was sagen muss, wenn ich die Wohnung wirklich schön (gründlich) aufräumen will. Da sieht er nicht das es zwar aufgeräumt ist, aber nicht schön. Aber ich glaub, da sieht ers wirklich nicht, was ich mein. Ansonsten ist er super. Er spült meistens ab, bringt den Müll runter, ich machs Bad und koche. Den Rest eigentlich gemeinsam. Und wenn wir Tage haben wo der eine mehr unterwegs ist, ist es Selbstverständlich dass der andere im Haushalt mehr macht. Aber ich glaub schon, dass sich das ändert, wenn wir Kinder haben. Weil, ich möchte dann auch gerne zu Hause bleiben, und denke, dass es dann auch in Ordnung ist, wenn ich mehr daheim mache.Solange die Arbeit gewürdigt wird, hab ich da glaub ich auch kein Problem damit.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2006 um 21:19

Also wir...
... teilen uns eigentlich den Haushalt, wobei einmal der eine mehr macht und einmal der andere. Leider hat schließlich Tage an denen er keine Lust hat!

Mit einem hast du allerdings recht! Seine "Standardaufgaben" (die meist er macht) macht er "selbstständig", doch andere Kleinigkeiten, die meist ich mache, wie Spiegel reinigen... fällt ihm NICHT auf!

Aber er macht auch alles worum ich ihn bitte! Und solange kann ich ja zufrieden sein

Habe mit ihm schon sehr oft darüber gesprochen, warum er sowas nicht alleine sieht! Sind auf das selbe gekommen wie du:

MÄNNER SIND EINFACH SO

Lg cityglam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen