Home / Forum / Hochzeit / Hilfe!!! Habe gestern mein Brautkleid gekauft!!!

Hilfe!!! Habe gestern mein Brautkleid gekauft!!!

28. Juni 2009 um 7:40

Hallo ihr Lieben!
Ich bin ganz neu hier, ... weil ich gerade eben mit Magengrummeln wach geworden bin.
Ich habe gestern mein Brautkleid gekauft - und versteht mich nicht falsch - es ist DAS Kleid...
es haben sich zwar alle gewundert, weil es quasi das erste Kleid war, was ich hier anprobiert habe - aber ich habe mich einfach so wohl gefühlt... und heute früh plagen mich dann plötzlich doch Zweifel...
Ist es denn normal, dass man sein Kleid quasi "ab Stange" kauft? Die Verkäuferin war halt die ganze Zeit dran: Ja, wenn weg, dann weg - Nein, wir können es nicht zurückhalten (Was ja auch verständlich ist)...

Tja, und nun habe ich es direkt gekauft, und weiss gar nicht, ob das so richtig war... ??? (Wie gesagt, das Kleid ist ein Traum, ... aber halt das erste, welches ich anprobiert habe (ich habe danach noch 3 weitere probiert, die dem Kleid bei Weitem nicht das Wasser reichen konnten)...
Habt ihr Erfahrungen mit Brautkleider-kaufen? Bekommt man denn wirklich immer das Stück aus dem Ausstellungsraum, welches jeder Andere schon probiert hat?

Ich habe mein Kleid auch in dem Brautladen hängen lassen (also zur Aufbewahrung) und habe natürlich gestern im Taumel der Gefühle gar nicht wirklich darauf geachtet, ob es irgendwelche Fehler hat (es waren mir allerdings auch keine ins Auge gesprungen - und ich meine, meine Mutter, Schwiedermutter und Trauzeugin waren auch dabei)

Oh mein Gott, ... warum bin ich denn jetzt so verdammt verunsichert!???

Mehr lesen

28. Juni 2009 um 11:28

Hach du Ärmste,
mir ging es ähnlich.

Ich war mit meinem Schatz im Brautladen und eigentlich wollten wir nur schauen.

Und dann hat uns das eine Kleid plötzlich gefallen und dann hat sie natürlich auch den Schleier usw. geholt. Und natürlich können sie es nicht reservieren ( - es war ein reduziertes Kleid und wenn es bis jetzt niemand gekauft hat, warum sollte in den nächsten 2 Tagen jemand kommen.... naja.) Es kam wie es kommen musste, wie haben gekauft, obwohl es eigentlich nicht das war, was ich gesucht habe.

Abends bei mir zu Hause wurde mir dann jedoch schnell klar, es ist nicht MEIN Brautkleid (aber wenn du immer noch der Meinung bist, ist es schon ein gutes Zeichen).

Ich habe lange überlegt - das Problem ist nämlich, dass nicht wenige Bräute plötzlich zwei Brautkleider haben, weil man so spontan kauft und der Brautladen den Kleiderkauf in der Regel nicht rückgängig macht.

Ich bin dann nach reiflicher Überlegung etwas später noch einmal in den Laden gegangen und habe gefragt, ob ich das Kleid nicht tauschen könnte gegen ein anderes aus dem Laden. Und da waren Sie super verständlichvoll. Dieses Mal wusste ich schon genauer, was ich für ein Kleid wollte und das Ergebnis war wunderschön.

Also, wenn du Zweifel hast, geh noch einmal in den Laden, rede mit dem Personal und erkläre dein Problem. Ziehe das Kleid noch einmal an und lasse es ohne Druck auf dich wirken, dann solltest du normalerweise schon merken, ob es DAS Kleid ist oder nicht. Frage auch einfach einmal nach, ob du es im Notfall umtauschen könntest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2009 um 8:57

Nur keine Panik
Mir ging es ähnlich wie Dir: Ich habe im Internet einen Laden gefunden, der Rembo Kleider um fast 70% reduziert hatte. Leider hatte ich bis dato noch kein Rembo-Kleid angehabt. Also sind meine Schwiegermutter und ich bei uns in einen Brautladen gegangen, da ich überhaupt mal sehen wollte, ob mir zweiteilige Brautkleider überhaupt stehen. Nun ja, das Modell aus dem Internet hatten sie nicht da. Dafür aber vier andere, die mir auch zusagten. Wir wollten ja eigentlich nur schauen . Als ich dann das dritte an hatte, sagte meine Schwiegermutter: Zauberhaft! Das ist Dein Kleid! Und ich muss Dir sagen, dass alle anwesenden in diesem Brautladen ähnliche Komplimente machten, und dabei war ich gar nicht besonders frisiert oder geschmickt. Mir hat das Kleid auch so gut gefallen, dass ich es auch gleich genommen habe. Es ist aus der Vj.-Kollektion: Da ich das Kleid aus dem Ausstellungsraum genommen habe, habe ich "nur" 60% des NP bezahlt. Man hätte es auch wieder für mich bestellen können, nur dann hätte ich den vollen Preis gezahlt.
Und die Moral von der Geschichte: Ich bin froh, dass ich so spontan mein Traum-Kleid gefunden habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2009 um 13:57
In Antwort auf vosgi_11984978

Hach du Ärmste,
mir ging es ähnlich.

Ich war mit meinem Schatz im Brautladen und eigentlich wollten wir nur schauen.

Und dann hat uns das eine Kleid plötzlich gefallen und dann hat sie natürlich auch den Schleier usw. geholt. Und natürlich können sie es nicht reservieren ( - es war ein reduziertes Kleid und wenn es bis jetzt niemand gekauft hat, warum sollte in den nächsten 2 Tagen jemand kommen.... naja.) Es kam wie es kommen musste, wie haben gekauft, obwohl es eigentlich nicht das war, was ich gesucht habe.

Abends bei mir zu Hause wurde mir dann jedoch schnell klar, es ist nicht MEIN Brautkleid (aber wenn du immer noch der Meinung bist, ist es schon ein gutes Zeichen).

Ich habe lange überlegt - das Problem ist nämlich, dass nicht wenige Bräute plötzlich zwei Brautkleider haben, weil man so spontan kauft und der Brautladen den Kleiderkauf in der Regel nicht rückgängig macht.

Ich bin dann nach reiflicher Überlegung etwas später noch einmal in den Laden gegangen und habe gefragt, ob ich das Kleid nicht tauschen könnte gegen ein anderes aus dem Laden. Und da waren Sie super verständlichvoll. Dieses Mal wusste ich schon genauer, was ich für ein Kleid wollte und das Ergebnis war wunderschön.

Also, wenn du Zweifel hast, geh noch einmal in den Laden, rede mit dem Personal und erkläre dein Problem. Ziehe das Kleid noch einmal an und lasse es ohne Druck auf dich wirken, dann solltest du normalerweise schon merken, ob es DAS Kleid ist oder nicht. Frage auch einfach einmal nach, ob du es im Notfall umtauschen könntest.

Mir
ging es auch ähnlich wie dir,war zwar nicht das erste sondern das 5te was ich anhatte und auch jeder sagte "schaut super aus".
als ich es dann daheim nochmal mit eigenem reifrock und allem anhatte dachte ich "oh mein gott ich schau fett aus" habe es dann alle 2-3 tage nocheimal angezogen und inzwischen finde ich es wieder wunderschön

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2009 um 21:30

Hatte mich auch
in das erste Kleid verliebt, das ich anhatte. Und soagr mein Vati, der damals mit war, war begeistert.
Da es etwas teurer war, hab ich dann nach einem ähnlichen gesucht (das man leihen konnte) und war in keinem davon wirklich glücklich.
Also sind wir (meine Mutti und ich) noch mal zum ersten Kleid (weil sie irgendwo gelesen hatte, dass die auch verleihen) und ich hatte Glück, genau mein Kleid war unter den Leihkleidern. Hatte Tränen in den Augen als ich das gehört habe. Heute bereue ich manchmal, dass ich es nicht gekauft habe, aber wo soll ich nochmal anziehen.
Also, wenn du dir immer noch sicher bist, dass es dein Kleid ist, war es sicher kein Fehlkauf.

lg und eine schöne Hochzeit mieze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2009 um 0:12

Das ist in Ordnung so!
Ich habe auch das Kleid genommen, dass ich als erstens anprobiert habe (wenn es nach mir gegangen wäre hätte ich gar keine anderen mehr anprobiert, aber meine Mutter hat darauf bestanden, weil ich noch nie eins anhatte, sie meinte ich brauche die Vergleichsmöglichkeiten). Es fühlte sich auf Anhieb perfekt an, superbequem und sah toll aus. Ich finde das nicht komisch. Ist dir das mit anderen Kleidungsstücken noch nie so gegangen? Ich finde es ist ein enormer Vorteil! Stell dir mal vor: Du hast sagen wir mal 8 Kleider anprobiert. Keins davon gefiel dir so richtig, keins entsprach deinen Vorstellungen völlig, du bist müde und hast die Nase voll. Du konzentrierst dich nicht mehr richtig, bist genervt und das Anprobieren endet damit, dass du absolut frustiert bist. Das ist dir erspart geblieben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2009 um 13:05

"Hilfe!!! Habe gestern mein Brautkleid gekauft!!!"
Mach dir keinen Kopf. Du hast schon das richtige Kleid erworben
ich heirate auch demnächst und daher muss ich mich auch um den ganzen Vorbereitungskramm kümmern. Verstehe mich nicht falsch, aber es sind so viele Sachen, auf die man achten muss. Da bekomme ich die Krise, wirklich!
Neulich hab ich Schuhe in einem coolen Laden mitten in Hamburg gesehen. Ich hab mich sofort in diese Schuhe verliebt. Die passen 100% pro zum Brautkleid. Passende Damenschuhe sind nicht immer leicht zu finden, aber diesmal hat es zum ersten Mal geklappt.

Gruß und viel Erfolg!

julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2009 um 14:49
In Antwort auf safiye_12313151

Mir
ging es auch ähnlich wie dir,war zwar nicht das erste sondern das 5te was ich anhatte und auch jeder sagte "schaut super aus".
als ich es dann daheim nochmal mit eigenem reifrock und allem anhatte dachte ich "oh mein gott ich schau fett aus" habe es dann alle 2-3 tage nocheimal angezogen und inzwischen finde ich es wieder wunderschön

Hey!
Ja, bei mir war es auch so, dass das erste Kleid, das ich anhatte, super war
Ich wollte kein anderes Kleid haben, nur jenes oder gar keins.
Ich würde halt das Kleid nehmen, das zu mir am besten passt. Es ist wichtig, dass man sich im Kleid wohl fühlt.

gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen