Home / Forum / Hochzeit / Hilfe!Ich will weg!

Hilfe!Ich will weg!

16. Juli 2004 um 10:58

Hallo,

ich(21)bin mit meinem Mann(24) seit 5 Jahren verheiratet.Wir haben 2 Kinder(5 und 1).Ich stecke einfach in der Ehe fest.Ich liebe ihn nicht mehr (schon seit 3 Jahren).Schaffe es aber auch nicht mich von ihm zu trennen,weil ich von meiner und seiner Familie unter Druck gesetzt werde.Das könnte ich nicht machen,der arme kerl.Er bevormundet mich,benimmt sich nicht wie mein Partner sondern wohl eher wie ein VATER!!!???Ich darf keine Freunde haben weil er eifersüchtig ist.Ich muß seine Fehler akzeptieren,und auf meinen reitet er rum.Er putzt mich andauernd runter und setzt mich unter Druck.Ich bin seine erste richtige Beziehung.Auch die erste Frau mit der er Sex hatte.Ich will weg aber ich weiß nicht wie?!!! Wir haben keine gemeinsamen Interessen,garnichts. Ich bin nur Hausfrau und Mutter und somit auch finanziell abhängig von ihm,was die Sache nicht gerade leichter macht. Habt ihr vieleicht einen Rat wie ich es endlich schaffe von ihm weg zu kommen. Wenn ich mit ihm über trennung rede nimmt er mich nicht ernst,und sagt das wäre alles quatsch.Andere Frauen wären überglücklich und froh so einen Mann zu haben.Er trinkt nicht,schlägt nicht.

Bitte helft mir!

LG
sissi0612

Mehr lesen

16. Juli 2004 um 11:59

Wenn..
...Du weg willst, dann solltest Du das auch tun! Du bist noch so jung und wenn Du ihn jetzt schon nicht mehr liebst, wie soll das denn dann weitergehen? Bleibe auf keinen Fall aus Mitleid oder Angst vor der Familie bei ihm. Daß die Familien Dich unter Druck setzen, ist nicht gerade hilfreich und auch ziemlich ätzend, wie ich finde. Das Problem ist aber wohl die praktische Umsetzung (eigene Wohnung, Job etc.). Hast Du denn eine Ausbildung? Eine gute Freundin / Freund, wo Du mal eine Zeit lang unterkommen könntest? Deine Familie würde Dir wohl nicht helfen, wie ich das verstehe
((
ich kenne das, mir wirft man auch Undankbarkeit und Grausamkeit vor, wo ich doch so einen Traummann hätte, dem könne ich doch nicht das Herz brechen und gehen etc. Aber glaub mir, nur wegen des Drucks von außen sollte man keine Ehe aufrechterhalten, das macht alle auf Dauer unglücklich...!

Viel Glück....

J.

Gefällt mir

18. Juli 2004 um 10:24
In Antwort auf jule57

Wenn..
...Du weg willst, dann solltest Du das auch tun! Du bist noch so jung und wenn Du ihn jetzt schon nicht mehr liebst, wie soll das denn dann weitergehen? Bleibe auf keinen Fall aus Mitleid oder Angst vor der Familie bei ihm. Daß die Familien Dich unter Druck setzen, ist nicht gerade hilfreich und auch ziemlich ätzend, wie ich finde. Das Problem ist aber wohl die praktische Umsetzung (eigene Wohnung, Job etc.). Hast Du denn eine Ausbildung? Eine gute Freundin / Freund, wo Du mal eine Zeit lang unterkommen könntest? Deine Familie würde Dir wohl nicht helfen, wie ich das verstehe
((
ich kenne das, mir wirft man auch Undankbarkeit und Grausamkeit vor, wo ich doch so einen Traummann hätte, dem könne ich doch nicht das Herz brechen und gehen etc. Aber glaub mir, nur wegen des Drucks von außen sollte man keine Ehe aufrechterhalten, das macht alle auf Dauer unglücklich...!

Viel Glück....

J.

Danke
Hallo Jule,

danke für deine Antwort,ich dachte schon ich bin die einzige die so denkt.
Kinder und Ehe sind doch keine Garantie für lebenslanges Zusammensein.Er hat sowieso schon meine freunde und Eltern beieinflußt,also würde ich dann alleine da stehn.Eine Ausbildung habe ich leider auch nicht,das erste Kind bekam ich mit 16.Aber lieber Jetzt trennen als weiter unglücklich weiter leben.

LG
Sissi

Gefällt mir

19. Juli 2004 um 19:30
In Antwort auf sissi0612

Danke
Hallo Jule,

danke für deine Antwort,ich dachte schon ich bin die einzige die so denkt.
Kinder und Ehe sind doch keine Garantie für lebenslanges Zusammensein.Er hat sowieso schon meine freunde und Eltern beieinflußt,also würde ich dann alleine da stehn.Eine Ausbildung habe ich leider auch nicht,das erste Kind bekam ich mit 16.Aber lieber Jetzt trennen als weiter unglücklich weiter leben.

LG
Sissi

Zur Frauenhaus gehen!!!
Hallo Sissi,

würde dir raten sofort mit dein Kinder in ein Frauenhaus oder zur Übergangswohnheim für Obdachlose Frauen in deine Nähe. Auskunft bekommst du von der örtliche/bwz.städtische Polizeirevier und die Polizist/innen, bringe dich da hin (Frauenhaus). Sonst gehst du kaputt.
Weiß aus eigene Erfahrung (war ähnlich wie bei dir, aber hatte zum Glück vom mein Ex-Mann kein Kind). Ging damals auch kaputt, fing damals an für kurze Zeit Alk zu trinken. Trotz in Weiche tour und Harte Tour auf mein Weise ging die Ehe in die Brüche, seitdem bin ich Glücklich geschieden und mein Mädchenname wieder zurück genommen. War am Anfang Obdachlos gewesen und ging gleich in ein Übergangswohnheim für Obdachlose Frauen. Nach 2 1/2 Monaten harte Kampf mit der Behörde bekam ich über die Stadt eine Wohnung vermittelt.

Eins darf du nicht vergessen, kämpfe für dich und deine Kinder auf Druckfreie Leben.

Schöne Grüße von Viola1238

1 LikesGefällt mir

19. Juli 2004 um 20:36
In Antwort auf viola1238

Zur Frauenhaus gehen!!!
Hallo Sissi,

würde dir raten sofort mit dein Kinder in ein Frauenhaus oder zur Übergangswohnheim für Obdachlose Frauen in deine Nähe. Auskunft bekommst du von der örtliche/bwz.städtische Polizeirevier und die Polizist/innen, bringe dich da hin (Frauenhaus). Sonst gehst du kaputt.
Weiß aus eigene Erfahrung (war ähnlich wie bei dir, aber hatte zum Glück vom mein Ex-Mann kein Kind). Ging damals auch kaputt, fing damals an für kurze Zeit Alk zu trinken. Trotz in Weiche tour und Harte Tour auf mein Weise ging die Ehe in die Brüche, seitdem bin ich Glücklich geschieden und mein Mädchenname wieder zurück genommen. War am Anfang Obdachlos gewesen und ging gleich in ein Übergangswohnheim für Obdachlose Frauen. Nach 2 1/2 Monaten harte Kampf mit der Behörde bekam ich über die Stadt eine Wohnung vermittelt.

Eins darf du nicht vergessen, kämpfe für dich und deine Kinder auf Druckfreie Leben.

Schöne Grüße von Viola1238

...
Hallo Sissi,
ich schließe mich den anderen guten Ratschlägen an. In ein Überganswohnheim kannst du gehen. Informiere dich doch in deiner Umgebung, was für Möglichkeiten du hast.

Du liebst diesen Mann nicht, er dich wahrscheinlich auch nicht, sonst würde er nicht ständig an dir rumhacken!
Du bist noch sooo jung,

von ihm wegzugehen ist der einfachste Weg, denn er wird ja freiwillig nicht gehen und auch nicht freiwillig Geld für dich und deine Kinder zahlen.

Alles Gute und viel Glück!

Gefällt mir

20. Juli 2004 um 7:29
In Antwort auf ceren2

...
Hallo Sissi,
ich schließe mich den anderen guten Ratschlägen an. In ein Überganswohnheim kannst du gehen. Informiere dich doch in deiner Umgebung, was für Möglichkeiten du hast.

Du liebst diesen Mann nicht, er dich wahrscheinlich auch nicht, sonst würde er nicht ständig an dir rumhacken!
Du bist noch sooo jung,

von ihm wegzugehen ist der einfachste Weg, denn er wird ja freiwillig nicht gehen und auch nicht freiwillig Geld für dich und deine Kinder zahlen.

Alles Gute und viel Glück!

Danke
Hallo Danke euch beiden nochmal,werde mich gleich mal erkundigen wie das hier bei uns so ist mit Frauenhaus/Übergangswohnheim.

LG
Sissi

Gefällt mir

20. Juli 2004 um 7:52

Du hast vergessen....
... zu erwähnen, dass Deine Mann pro Monat 300 Euro für Wichs-Seiten im Internet bezahlt, er Eurern Sex langweilig findet.....

Gefällt mir

20. Juli 2004 um 8:27
In Antwort auf Pluster

Du hast vergessen....
... zu erwähnen, dass Deine Mann pro Monat 300 Euro für Wichs-Seiten im Internet bezahlt, er Eurern Sex langweilig findet.....

Das ist ja einer seiner Fehler!
Hallo Pluster,

das er soviel Geld für diesen Schrott ausgibt,zählt auch zu seinen Fehlern.Er ist ja auch der erste der sich beschwert das der Sex mit mir langweilig wäre.Meine früheren Beziehungen waren alle begeistert.Von daher denke ich sowieso es war bloss eine dumme Ausrede weil ich ihn erwischt habe.Und wenn er nicht 5 mal die Woche kann/will dann liegt es ja nicht an mir oder?

LG
Sissi

Gefällt mir

23. Juli 2004 um 21:25
In Antwort auf sissi0612

Danke
Hallo Danke euch beiden nochmal,werde mich gleich mal erkundigen wie das hier bei uns so ist mit Frauenhaus/Übergangswohnheim.

LG
Sissi

Hallo Sissi
Hi Sissi,
du wirst es schon schaffen,das weis ich.Wenn du erst mal die richtigen Schritte eingeleitet hast,bleibst du auch standhaft und wirst neu anfangen.Also los,ganz alleine wirst du auch nachher nicht sein.
Du wirst ,dann auch neue Leute kennen lernen und dein Leben neu gestalten,aber eins nach dem anderen erst mal ausziehen und dann langsamm anfangen.
Good Luck
LG
aksabi

Gefällt mir

13. November 2005 um 22:12
In Antwort auf aksabi

Hallo Sissi
Hi Sissi,
du wirst es schon schaffen,das weis ich.Wenn du erst mal die richtigen Schritte eingeleitet hast,bleibst du auch standhaft und wirst neu anfangen.Also los,ganz alleine wirst du auch nachher nicht sein.
Du wirst ,dann auch neue Leute kennen lernen und dein Leben neu gestalten,aber eins nach dem anderen erst mal ausziehen und dann langsamm anfangen.
Good Luck
LG
aksabi

Hi Sissi
Hallo

Bei mir seiht es fast genauso aus wie bei dir. Nur muss ich wegen Schulden noch bis 2009 unsere "EHE" aufrecht erhalten. Nichtmal räumlich könnne wir uns trennen da die Schulden dann noch mehr werden. Dabei halte ich es echt nicht mehr aus. Andererseits ist da von meiner Seite aus noch Liebe. Aber er unterdrücjkt mich total. Ich darf nichst machen. Nur zu Hause sitzen udn Kindre hüten. Das mache ich ja gerne. Ich liebe meine KInder. Doch er nimmt sie mri nicht mal einen Tag ab. Er kümmert sich manchmal viel um sie manchmal ne Woche lang gar nicht. Bei ihm zählen nur die Fussballfreunde und der Fussball im TV. Die Familie muss warten. Und versetzetn tut er nmich auch immer.

Hast du dich derweil von deinem Mann getrennt und wie hast du den Sprung geschafft? Angst davor habe ich nicht schaue sogar ab und zu nach einer geeigneten Wohnung um endlich den Anfang zu machen. Aber die Schulden bremsen mich.

Gruss Joy

Gefällt mir

17. November 2005 um 0:46

Egal wie
du solltest da weg !Meine Mutter liebt meinen Vater auch seit Jahren nicht mehr und ist auch finanziell abhängig von ihr.Was aus ihr geworden ist dadurch ?? Sie ist schwerst Depressionskrank und macht damit dem Rest der Familie das Leben zur Hölle!Warum hast du denn so früh geheiratet ? Wenn er dich behandelt wie ein Vater,dann würde ich gerne von dir wissen,welches Verhältnis du zu deinem Vater hast/hattest ?? Viele Frauen suchen sich nämlich einen Mann ähnlich ihrem Vater aus (warum weiß ich nicht,hab das in einem meiner Psychobücher gelesen)

Gefällt mir

19. November 2005 um 19:10

Beginne zu laufen
Hallo Sissi0612,
beginne zu laufen, beginne zu rennen, denn Du hast nur dieses eine Leben und das solltest Du Dir ganz klar vor Augen halten. Halte Dir vor Augen, was willst Du, was sind Deine Träume und dann Augen zu und ab durch die Hölle. Nicht stehen bleiben, nur nach vorne zum Licht sehen. Ich habe 6 Jahre gebraucht, bevor ich mutig genug war.Ich kenne selbst die Agumente der lieben Verwandtschaft. Doch es ging um mein Leben und nicht um ihres. Deine Kinder werden für eine zufriedene, glückliche Mama dankbarer sein, als für eine unglückliche Mama. Sicherlich wirst Du Dich finanziell umstellen müssen, aber ich kann Dir versichern, es gibt sehr viele Anlaufstellen, wo Du Hilfe beantragen kannst. Es ist zwar ein ewiges Durchfragen, aber irgentwann hat man es geschafft. Die Frage ist, wie groß ist Dein Durchhaltevermögen?! Bloß wegen dem finanziellen zu bleiben, damit belügst Du Dich, Deine Kinder und Dein Mann. Übrigens redet kein Mann gerne über Trennung. Wenn Du gehen willst, dann teile ihm klipp und klar Deine Entscheidung mit, ohne wenn und aber. Denk immer daran, Du hast nur das eine. Liebe Grüße Schlumpfine17

2 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen