Home / Forum / Hochzeit / Hochzeit steht - Kinderwunsch verschieben?

Hochzeit steht - Kinderwunsch verschieben?

9. März um 22:35 Letzte Antwort: Gestern um 9:30

Hallo liebe Community

Mein Freund und ich sind seit 4 Jahren ein Paar und werden diesen Sommer heiraten.

Jedoch zerbreche ich mir seit Monaten den Kopf... wir sind beide 30 Jahre alt und bei mir und meinem Partner besteht schon länger ein Kinderwunsch. Trotzdem wollten wir die Hochzeit nach unseren Wünschen und Vorstellungen planen.

Nun stehen wir vor der Frage ob wir es trotzdem darauf ankommen lassen sollten.. meine Bedenken sind dass ich schwanger im 5./6. Monat keine "richtige" Braut abgeben würde und meinen Junggesellinenabschied nicht so richtig (🍸🥂🍷) geniessen könnte...

Zudem habe ich mein Hochzeitskleid schon ausgewählt und es wurde in meiner jetzigen Grösse 36 bestellt..günstig war es leider auch nicht 😬

Was würdet ihr tun? Das halbe Jahr noch abwarten und dann mit der Kinderplanung starten oder es auch jetzt darauf ankommen lassen da man ja nie weiss wann es einschlägt 🤷🏻‍♀️

Mehr lesen

9. März um 22:38
Beste Antwort

Ich würde definitiv die paar Monate noch abwarten. Ich bin kein Fan davon, alles auf einmal zu machen auch wenn es nicht so gut passt. Ihr könnt dann ja in den Flitterwochen los legen. 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
10. März um 9:58
In Antwort auf sunshinee1

Hallo liebe Community

Mein Freund und ich sind seit 4 Jahren ein Paar und werden diesen Sommer heiraten.

Jedoch zerbreche ich mir seit Monaten den Kopf... wir sind beide 30 Jahre alt und bei mir und meinem Partner besteht schon länger ein Kinderwunsch. Trotzdem wollten wir die Hochzeit nach unseren Wünschen und Vorstellungen planen.

Nun stehen wir vor der Frage ob wir es trotzdem darauf ankommen lassen sollten.. meine Bedenken sind dass ich schwanger im 5./6. Monat keine "richtige" Braut abgeben würde und meinen Junggesellinenabschied nicht so richtig (🍸🥂🍷) geniessen könnte...

Zudem habe ich mein Hochzeitskleid schon ausgewählt und es wurde in meiner jetzigen Grösse 36 bestellt..günstig war es leider auch nicht 😬

Was würdet ihr tun? Das halbe Jahr noch abwarten und dann mit der Kinderplanung starten oder es auch jetzt darauf ankommen lassen da man ja nie weiss wann es einschlägt 🤷🏻‍♀️

wenn du keine schwangere Braut sein möchtest dann würde ich warten

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
10. März um 13:17

Wir haben den Kinderwunsch damals wegen Hochzeit und Flitterwochen um knapp 9 Monate aufgeschoben. Danach hat es noch fast 1,5 Jahre bis zum positiven Test gedauert. Rückblickend betrachtet würde ich nicht nochmal aufschieben.

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
10. März um 15:13
In Antwort auf sunshinee1

Hallo liebe Community

Mein Freund und ich sind seit 4 Jahren ein Paar und werden diesen Sommer heiraten.

Jedoch zerbreche ich mir seit Monaten den Kopf... wir sind beide 30 Jahre alt und bei mir und meinem Partner besteht schon länger ein Kinderwunsch. Trotzdem wollten wir die Hochzeit nach unseren Wünschen und Vorstellungen planen.

Nun stehen wir vor der Frage ob wir es trotzdem darauf ankommen lassen sollten.. meine Bedenken sind dass ich schwanger im 5./6. Monat keine "richtige" Braut abgeben würde und meinen Junggesellinenabschied nicht so richtig (🍸🥂🍷) geniessen könnte...

Zudem habe ich mein Hochzeitskleid schon ausgewählt und es wurde in meiner jetzigen Grösse 36 bestellt..günstig war es leider auch nicht 😬

Was würdet ihr tun? Das halbe Jahr noch abwarten und dann mit der Kinderplanung starten oder es auch jetzt darauf ankommen lassen da man ja nie weiss wann es einschlägt 🤷🏻‍♀️

Ich persönlich möchte auch keine schwangere Braut sein und würde die Kinderplanung bis nach der Hochzeit verschieben.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. März um 16:02

Wir hatten auch die Überlegung, wann wir heiraten wollen und wann mit Kindern starten. Ich wollte auch keine schwangere Braut sein. Man weiß halt auch einfach nicht, wie es einem geht, wenn man tatsächlich bei der Hochzeit schwanger ist. Wenn man Pech hat, hat man eine große Party und hängt kotzend überm Klo. Oder ist so totmüde, dass man um 20 Uhr ins Bett gehen könnte. Das hätte ich nicht gewollt.
Ihr seid noch jung, ihr könnt ja schon mal Verhütungsmittel weglassen, dass sich der Zyklus wieder normalisiert (falls ihr hormonell verhütet) und dann ab der Hochzeit (oder wann auch immer) loslegen. Die 4 Monate werden nicht den großen Unterschied machen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. März um 16:11

Das ist eine gute Frage. Unsere Hochzeit wird jetzt vermutlich wegen Corona um 1 Jahr verschoben. Wir wollten nach der Hochzeit anfangen.
Ich möchte keine schwangere Braut sein und auch keinen Säugling an der Hochzeit haben.
Aber wegen der Coronakrise um ein ganzes Jahr verschieben, wo wir aktuell doch an sich schon darauf warten...?
Die Hochzeit noch weiter in die Ferne schieben (also 3+ Jahre) geht auch nicht, da dann aufgrund von Storno große Kosten auf uns zukommen würden und auch noch ein paar andere Punkte dagegen sprechen.

Puh, sicher eine induviduelle Entscheidung, aber über ein bisschen Rat würde ich mich freuen. Die bisherigen Entscheidungen überdenken? Aber im 6. Monat schwanger machts auch kein Spaß und das Kleid ist aktuell schon fertig angepasst

@TE: Das sind jetzt ja nur noch ein paar Monate (hoffentlich) - da würde ich warten. Ich bin leider auch schon ein paar Jahre älter...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. März um 18:08
In Antwort auf sunshinee1

Hallo liebe Community

Mein Freund und ich sind seit 4 Jahren ein Paar und werden diesen Sommer heiraten.

Jedoch zerbreche ich mir seit Monaten den Kopf... wir sind beide 30 Jahre alt und bei mir und meinem Partner besteht schon länger ein Kinderwunsch. Trotzdem wollten wir die Hochzeit nach unseren Wünschen und Vorstellungen planen.

Nun stehen wir vor der Frage ob wir es trotzdem darauf ankommen lassen sollten.. meine Bedenken sind dass ich schwanger im 5./6. Monat keine "richtige" Braut abgeben würde und meinen Junggesellinenabschied nicht so richtig (🍸🥂🍷) geniessen könnte...

Zudem habe ich mein Hochzeitskleid schon ausgewählt und es wurde in meiner jetzigen Grösse 36 bestellt..günstig war es leider auch nicht 😬

Was würdet ihr tun? Das halbe Jahr noch abwarten und dann mit der Kinderplanung starten oder es auch jetzt darauf ankommen lassen da man ja nie weiss wann es einschlägt 🤷🏻‍♀️

Im Schnitt brauchen Paare ca. 6 Monate um schwanger zu werden, so lange hat es bei mir beim ersten Mal auch gedauert. Dass es sofort einschlägt ist eher die Ausnahme.

Ich würde es drauf ankommen lassen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. März um 11:58
In Antwort auf toskaaria

Das ist eine gute Frage. Unsere Hochzeit wird jetzt vermutlich wegen Corona um 1 Jahr verschoben. Wir wollten nach der Hochzeit anfangen.
Ich möchte keine schwangere Braut sein und auch keinen Säugling an der Hochzeit haben.
Aber wegen der Coronakrise um ein ganzes Jahr verschieben, wo wir aktuell doch an sich schon darauf warten...?
Die Hochzeit noch weiter in die Ferne schieben (also 3+ Jahre) geht auch nicht, da dann aufgrund von Storno große Kosten auf uns zukommen würden und auch noch ein paar andere Punkte dagegen sprechen.

Puh, sicher eine induviduelle Entscheidung, aber über ein bisschen Rat würde ich mich freuen. Die bisherigen Entscheidungen überdenken? Aber im 6. Monat schwanger machts auch kein Spaß und das Kleid ist aktuell schon fertig angepasst

@TE: Das sind jetzt ja nur noch ein paar Monate (hoffentlich) - da würde ich warten. Ich bin leider auch schon ein paar Jahre älter...

Genau... jetzt ist noch das Corona Virus da

Da fragt man sich ob es sich überhaupt lohnt noch etwas zu planen da das Leben sowieso macht was es will

Thema Kinderwunsch - die Ungewissheit ist jetzt nur noch grösser und man fragt sich ob man dann, wenn man 'bereit' ist die Umstände noch stimmen 🤷🏻‍♀️

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. März um 16:52
In Antwort auf sunshinee1

Genau... jetzt ist noch das Corona Virus da

Da fragt man sich ob es sich überhaupt lohnt noch etwas zu planen da das Leben sowieso macht was es will

Thema Kinderwunsch - die Ungewissheit ist jetzt nur noch grösser und man fragt sich ob man dann, wenn man 'bereit' ist die Umstände noch stimmen 🤷🏻‍♀️

wie kann man alles so negativ sehen????  einfach mal paar Wochen warten & gut. dann Gedanken machen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Gestern um 9:30
In Antwort auf carina2019

wie kann man alles so negativ sehen????  einfach mal paar Wochen warten & gut. dann Gedanken machen

Hallo Carina

So negativ sehe ich das gar nicht nur realistisch...

Ich wollte damit sagen dass man eh nichts planen kann da man nie wirklich weiss wie es kommt.. und das beste Beispiel ist halt die aktuelle Lage.

Wünsche allen gute Gesundheit & passt auf euch auf!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: zeilenhexe
neu
|
29. März um 12:40
5 Antworten 5
|
28. März um 20:59
12 Antworten 12
|
24. März um 18:58
3 Antworten 3
|
13. März um 16:51
Von: merla_12491438
12 Antworten 12
|
12. März um 14:08
Teste die neusten Trends!
experts-club