Home / Forum / Hochzeit / Hochzeits-Hysterie!! Ich doch nicht?!

Hochzeits-Hysterie!! Ich doch nicht?!

25. Juli 2013 um 13:43

Hallo zusammen, ich wette es gibt schon hunderte Diskussionen zu dem Thema.. aber ich kann nicht anders:

Mein Freund und ich sind seit 1,5 Jahren zusammen, wohnen zusammen.. und es läuft perfekt. Unsere Familien verstehen sich, wir haben einen tollen Freundeskreis und sind miteinander sehr glücklich. Ich bin 28 Jahre alt, er 26.

Über das Thema "heiraten" haben wir schon öfters gesprochen, wie wir uns das vorstellen, wie die Ringe aussehen sollen, wen wir einladen wollen... usw..

Nun zu mir: Ich drehe langsam durch. Sobald ich das Wort Hochzeit nur höre... denke ich "ICH WILL AUCH".
Viele Freunde und Bekannte, haben sich im vergangenen Jahr verlobt, heiraten dieses Jahr oder nächstes. Ich habe mich bislang für alle Paare gefreut und jede Hochzeit genossen... aber seit ca. zwei Monaten (da hat seine Schwester geheiratet) kann ich an nichts anderes denken und "warte" förmlich auf einen Antrag.

Wann und wie hört das auf? Ich will nicht hysterisch werden und anfangen ihn zu drängen.. aber manchmal bin ich schon kurz davor..
Ich würde es mir sehr wünschen in 2015 zu heiraten (brauchen ca. 1,5 Jahre Vorlauf, wg. großer Familie in Polen), dass ich ihm einen Antrag mache, kommt für mich nicht in Frage.. also heißt es wohl warten.

Habt ihr Tipps für mich, wie ich mich entspannen kann? Ich komme mir schon total bescheuert vor!

Mehr lesen

26. Juli 2013 um 8:33

Kenne das
hei mir ging es auch ne Weile so. ist das totale Drama gewesen
Ich konnte an nichts anderes mehr denken und das wird irgendwann echt stressig für den eigenen Körper.

Ich kann dir nur raten abzuwarten, dich darauf zu freuen dass es vielleicht in naher Zukunft kommt. Oder du gibst ihm bissl Tipps, damit er aufmerksam drauf wird.

War bei mir genauso. Ich habe das hier gepostet, und zwei Tage später habe ich den Antrag bekommen

Also mach dich nicht verrückt, er wirds machen wenn er sich bereit fühlt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2013 um 11:06
In Antwort auf menuha_12047382

Kenne das
hei mir ging es auch ne Weile so. ist das totale Drama gewesen
Ich konnte an nichts anderes mehr denken und das wird irgendwann echt stressig für den eigenen Körper.

Ich kann dir nur raten abzuwarten, dich darauf zu freuen dass es vielleicht in naher Zukunft kommt. Oder du gibst ihm bissl Tipps, damit er aufmerksam drauf wird.

War bei mir genauso. Ich habe das hier gepostet, und zwei Tage später habe ich den Antrag bekommen

Also mach dich nicht verrückt, er wirds machen wenn er sich bereit fühlt.

Bringt ja auch nix...
... wenn ich ihn drängen würde und er mir dann tatsächlich den Antrag macht, habe ich womöglich hinterher noch das Gefühl, ich hätte es "erzwungen". Das will ich natürlich auch nicht.

Immerhin haben wir schon ein gemeinsames Sparkonto eingerichtet, auf das wir jeden Monat einen Betrag überweisen, zum sparen für den großen Tag.

Das ist ja schon mal ein Anfang.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2013 um 15:48
In Antwort auf rhea_12498533

Bringt ja auch nix...
... wenn ich ihn drängen würde und er mir dann tatsächlich den Antrag macht, habe ich womöglich hinterher noch das Gefühl, ich hätte es "erzwungen". Das will ich natürlich auch nicht.

Immerhin haben wir schon ein gemeinsames Sparkonto eingerichtet, auf das wir jeden Monat einen Betrag überweisen, zum sparen für den großen Tag.

Das ist ja schon mal ein Anfang.

Es bringt nur ärger...
Huhu

Also ein gemeinsames Sparkonto ist doch schon mal was...
Ich meine ihr seid ja erst 1,5 Jahre zusammen, gib ihm etwas Zeit, der Antrag kommt noch

Ich weiß allerdings viel zu gut wie du dich fühlst, deswegen kann ich dir nur raten: bleib locker und gelassen... wäre ich das damals auch, wäre mir sehr viel ärger erspart geblieben Nach 2 Jahre fing ich nämlich an richtig ungeduldig zu werden, zu drängen, diskutieren, streiten und und und... Das ging über Jahre so. Ich wusste mir einfach nicht mehr zu helfen weil mein freund immer abgeblockt hat wenn ich damit ankam (inzwischen weiß ich, dass er genervt war... verständlich )

Irgendwann hab ichs aufgegeben...
Ich hab für mich beschloßen nichts mehr zu sagen und 1 Jahr abzuwarten, hätte er mir während dieser Zeit keinen Antrag gemacht, hätte ich ihn verlassen... aber siehe da, 3 Monate später hatte ich meinen Antrag und es war eine echte Überraschung, weil ich nicht damit gerechnet habe (obwohl alles wirklich offensichtlich war )
Und soll ich dir was sagen?
Der Antrag ist jetzt 6 Jahre her und wir haben noch nicht geheiratet... Ich wieß nicht warum, aber seit er mir den Antrag gemacht hat, ist es mir nicht so wichtig wann wir tatsächlich auch heiraten, keine Ahnung warum... Ob der Antrag für mich eine Sicherheit war? Eigentlich total bescheuert. Naja aber nächstes Jahr, nach 12 1/2 Jahre Beziehung wollen wir uns doch das "Ja" Wort geben

Macht dir nicht selber das Leben schwer, genieß die Zeit mit ihm und alles andere kommt von allein

Lg, Knoxi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2013 um 15:58
In Antwort auf lisbet_12163132

Es bringt nur ärger...
Huhu

Also ein gemeinsames Sparkonto ist doch schon mal was...
Ich meine ihr seid ja erst 1,5 Jahre zusammen, gib ihm etwas Zeit, der Antrag kommt noch

Ich weiß allerdings viel zu gut wie du dich fühlst, deswegen kann ich dir nur raten: bleib locker und gelassen... wäre ich das damals auch, wäre mir sehr viel ärger erspart geblieben Nach 2 Jahre fing ich nämlich an richtig ungeduldig zu werden, zu drängen, diskutieren, streiten und und und... Das ging über Jahre so. Ich wusste mir einfach nicht mehr zu helfen weil mein freund immer abgeblockt hat wenn ich damit ankam (inzwischen weiß ich, dass er genervt war... verständlich )

Irgendwann hab ichs aufgegeben...
Ich hab für mich beschloßen nichts mehr zu sagen und 1 Jahr abzuwarten, hätte er mir während dieser Zeit keinen Antrag gemacht, hätte ich ihn verlassen... aber siehe da, 3 Monate später hatte ich meinen Antrag und es war eine echte Überraschung, weil ich nicht damit gerechnet habe (obwohl alles wirklich offensichtlich war )
Und soll ich dir was sagen?
Der Antrag ist jetzt 6 Jahre her und wir haben noch nicht geheiratet... Ich wieß nicht warum, aber seit er mir den Antrag gemacht hat, ist es mir nicht so wichtig wann wir tatsächlich auch heiraten, keine Ahnung warum... Ob der Antrag für mich eine Sicherheit war? Eigentlich total bescheuert. Naja aber nächstes Jahr, nach 12 1/2 Jahre Beziehung wollen wir uns doch das "Ja" Wort geben

Macht dir nicht selber das Leben schwer, genieß die Zeit mit ihm und alles andere kommt von allein

Lg, Knoxi

Ach herrlich....
... das baut doch mal auf und beruhigt! !
Ich versuche mich zu lockern.. dann ist es umso schöner wenn es passiert.. mehr Sicherheit bringt das "Ja-Wort" eben doch nicht.. wenns passt, dann passts, auch ohne Antrag.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen