Home / Forum / Hochzeit / Hochzeitsgeschenk trotz Kostenaufwand als Trauzeugin?

Hochzeitsgeschenk trotz Kostenaufwand als Trauzeugin?

12. August 2010 um 14:29

Hallo Zusammen,

ich bin die Trauzeugin meiner besten Freundin. Hierzu habe ich mal eine Frage:

Für die Organisation (Gästebuch, Ballons, Helium, Spiele-Utensilien) habe ich bis jetzt schon ca. 90 ausgegeben. Null ist es blöd, an der Hochzeit selbst ohne Geschenk dazustehen. Wie seht ihr das? Das Paar hat sich Geld gewünscht, allerdings wäre es finanziell übertrieben, zusätzlich noch mal 100, was ja die Norm bei Hochzeiten ist (wir kommen als Paar), für das Geschenk an sich auszugeben.

Kann mir jemand weiterhelfen?

Danke,
die verzweifelte Trauzeugin

Mehr lesen

7. September 2010 um 16:30

Hi,
hier ist die Frage, wie realitätsbewusst deine Freundin ist. An sich rein finanziell würde ich z.b. bei meiner Freundin nicht erwarten, schon gar nicht mit den Aufgaben die du zusätzlich übernommen hast und die eben Geld kosten. Evtl. schaust du mal ob du vllt ein hübsches hochzeitliches Dekoteil nehmen kannst (z.B: Möbelhäuser, weiße größere Herzen geflochten), das ganze noch etwas aufhübschst und mit einem Gutschein verbindest (Babysitten, wenn das schon Thema ist, oder Garteneinsatz für die beiden, oder eben etwas was die beiden freut) so stehst du nicht mit leeren Händen da und es kostet euch nicht wirklich was.
Sollte deine Freundin deine Ausgaben nicht sehen und für selbstverständlich halten würde ich wahrscheinlich mit einer geringeren Summe an die Sache gehen.
Viel Erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2010 um 13:26


mir wäre es sogar recht unangenehm, wenn meine beste Freundin mir Geld schenken würde O.o Das käme mal gar nicht in die Tüte. Entweder fragst du sie, ob sie sich von dir was besonderes wünscht oder denkst dir noch ne süße Kleinigkeit aus, ein Album vom Paar der letzten Jahre, selbst gestaltet oder sowas in der Art.. ist doch viel persönlicher als Geld!!
Wir haben Freunden zur Hochzeit einen Überraschungstag organisiert, mit Bootstour, Rikschafahrt durch die Stadt, anschließendes Candlelightdinner mi Klaviermusik, danach Party, aber eben alles selbst gemacht. Da haben wir zur ochzeit "nur" einen Hinweis geschenkt, die haben sich aber dolle gefreut und der finanzielle Aufwand hielt sich in Grenzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club