Home / Forum / Hochzeit / Hotel fuer Gaeste bezahlen?

Hotel fuer Gaeste bezahlen?

26. Juni 2007 um 22:33

Hallo ihr lieben!

Mein Schatz und ich sind seit 1,5 Jahren verheiratet. Haben zuerst standesamtlich im kleinen Kreis gefeiert. Da wir in die USA wollten (mein Mann geschaeftlich). Um ihn begleiten zu koennen haben wir dann die Hochzeit vorgezogen. Nun wollen wir, wenn wir wieder zurueck sind kirchlich heiraten, da ich unbedingt in weiss und mit allen Freunden und Verwandten heiraten moechte. Meine Familie und Freunde leben jedoch in ganz Dt. verteilt. Die muesste ich also alle von ausserhalb einladen und natuerlich wollen die sicher auch ein paar Tage bleiben. Wie wuerdet ihr das machen mit der bezahlung der Hotels, in die Einladung schreiben, das es jeder selbst zahlen soll? Moechte naemlich nicht soviel Geld alleine fuer Hotels ausgeben, zumal wir nicht so viel Geld haetten.
Wie wuerdet ihr es handhaben bzw. habt ihr es gehandhabt?

Wuerde mich ueber eure Meinungen freuen.

Lg Schoko

Mehr lesen

26. Juni 2007 um 23:00

Liebes Schokokätzchen!
Mach Dir doch jetzt nicht deswegen Gedanken. Wer erwartet denn schon den Hotelaufenthalt bezahlt zu bekommen, das wären aber hohe Ansprüche!Eine Hochzeitseinladung beschränkt sich auf die Hochzeit und die darauffolgende Feier, da würde ich von dir doch nicht erwarten dass du mir noch das Hotel bezahlst...nenene
Mach auch nicht den peinlichen Fehler dass noch in der Einladung klarzustellen, das versteht sich nämlich von selbst.
LG und alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2007 um 15:55
In Antwort auf agueda_12265103

Liebes Schokokätzchen!
Mach Dir doch jetzt nicht deswegen Gedanken. Wer erwartet denn schon den Hotelaufenthalt bezahlt zu bekommen, das wären aber hohe Ansprüche!Eine Hochzeitseinladung beschränkt sich auf die Hochzeit und die darauffolgende Feier, da würde ich von dir doch nicht erwarten dass du mir noch das Hotel bezahlst...nenene
Mach auch nicht den peinlichen Fehler dass noch in der Einladung klarzustellen, das versteht sich nämlich von selbst.
LG und alles Gute

Danke
Naja, man weiss ja nie, hab da auch mit einer Freundin darueber gesprochen, sie kommt aus einem Dorf, Freunde wohnen jedoch auch alle ausserhalb und sie meinte in ihrer Familie ist das ueblich und wird auch erwartet das das Brautpaar fuer Hotelaufenthalte aufkommt
Zu meiner stndesamtlichen Hochzeit waren auch 2 Freundinnen von mir da, die nur gekommen sind, weil ich das Hotel bezahlt habe,da sie der Meinung waren, sie wuerden ja schon fuer die weite Fahrt (400km) aufkommen muessen. Hatte zwar gesagt sie braeuchten auch kein Geschenk mitbringen, aber das wollten sie nicht. Mein Mann fand das auch nicht so toll.
Es handelte sich da ja zum Glueck nur um 2 Personen, aber fuer eine ganze Hochzeitsgesellschafft mach ich das dann nicht.

Danke fuer eure Antworten, das beruhigt mich *puh*
Und mal ehrlich, wem es zu teuer wird und wir es nicht wert sind, das man mal etwas Geld fuer Hotel ausgibt um unbedingt bei der Hochzeit der Freundin dabei zu sein, der muss ja dann nicht kommen. Ist zwar schade, aber ich kann ja niemanden zwingen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2007 um 16:32

Meine Gäste waren sauer
Hallo,
wir haben die Hotelzimmer für die Angereisten nicht bezahlt (3xTante+Onkel, mehrere befreundete Pärchen) und ich muss leider im Nachhinein sagen, dass sie (v.A. die Tanten) echt angepisst waren.
Scheinbar war das doch erwartet worden.
Ally

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2007 um 23:49

Als Tipp kann ich dir noch
sagen:

Am sinnvollsten ist es, dass du einfach schaust ob es Hotels und Pensionen in verschiedenen Preis-Klassen gibt. Die Nummern und ca.-Preise kannst du auf einem kleinen Flyer bei den Einladungen beilegen, und dazu schreiben dass für alle Kategorien etwas in der Nähe gibt und jeder selbst entscheiden und buchen kann.

Meine Schwiegereltern haben sich extrem aufgeführt: Sie hätten sollen 20 Euro INSGESAMT für 2 Personen und zwei Nächte zahlen sollen (also 5 EUR je Nacht/Person). Meine künftige Schwägerin genauso. Nun hat besagte Schwägerin es abgelehnt unter diesen Umständen zu unserer "geizigen Hochzeit" (Zitat!!!!!!!!!) zu kommen, und nun müssen die schwiegereltern sogar 40 Euro zahlen, weil sie sich eigentlich eine Ferienwohnung geteilt hätten. Auf den Aufstand bin ich jetzt schon gespannt! Das kann mein Schatz seinen Eltern selbst beibringen - da häng ich mich nich mehr rein. Ich hatte eh Glück, da mein Papa bei einer Wohnungsgenossenschaft arbeitet, und wir sämtliche auswärtigen Gäste in Ferienwohnungen, leerstehenden Wohnungen (natürlich mit fließend warmen Wasser und Stromanschluss) und ein Pärchen in einer Pension unterbringen können. Das kostet alles nicht die Welt für unsere Gäste, und gefrühstückt wird am Morgen nach der Hochzeit eh zusammen mit allen Gästen, und alle müssen ihre digitale Kamera mitbringen wenn sie sie bei der Hochzeit auch dabei hatten, damit ich alle Bilder bekommen kann! Für das Frühstück kommen wir dann auf, das finden auch alle in Ordnung so.

LG
Angelheart1501

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2007 um 13:29

Bei uns
...zahlt jeder sein Hotelzimmer selber. Es würde aber auch von niemanden erwartet das wir die Kosten dafür tragen. Ich kenne es aber auch nicht anders als das man die Unterkunft selbst bezahlt.
Schöne Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen