Home / Forum / Hochzeit / Ich bekam gestern den schlimmsten Antrag!!!!!!

Ich bekam gestern den schlimmsten Antrag!!!!!!

20. Juli 2009 um 17:47

Halllo Ihr.
Bin Neu und brauche dringend einen Rat.
Folgendes:
Bin momentan total sauer auf meinem Freund!
Wir sind seit 4 Jahren zusammen, und Heiraten ist seit einem Jahr unser großes Thema.
(Ich warte schon seit zwei Jahren ... und wir wohnen schon seit drei Jahren zusammen)
Ich bin wirklich hoffnungslos romantisch, soo habe ich mir auch meine Verlobung vorgestellt.
(dass WEIß er übrigens mit meiner Vorstellung in Sachen Verlobung).
Musste ja nichts großes sein.... Nur schön.
Hätte auch beim Spatziergang sein können.... oder so.


Und was ist?????
Ich krieg den schlimmsten Antrag den es gibt!!!!

Wir hatten Streit, wegen einer Kleinigkeit und sprachen jedenfalls kein Wort miteinander, weil wir beide sehr dickköpfig sind....
Saßen beide im Wohnzimmer schauten fern und auf einmal fragt der mich ob ich den Heiraten will.
Stand auf kniete sich hin und zog ein Ring hervor.
Ich natürlich ganz baff, sagte ja.
Und dann setzte er sich zufrieden hin und sah weiter fern.
Nach dem Motto, ein Problem weniger.
Bohr, nein , dachte ich mir. So nicht.
Zog den Ring wieder aus und sagte ihm, ich hab es mir anders überlegt, vielen Dank!

Bohr mir gehts echt schlecht. Bin ich nicht der Mühe wert?? Fragen wie eine Nebensache...

Er weiß genau wie sehr ich romantisch veranlagt bin, und das mir so was sehr sehr viel bedeutet.
Deswegen hab ich ihm dem Ring wieder gegeben.
Hab ich über reagiert? Was meint ihr? Hattet ihr auch so was?
Danke für eure Antworten im Voraus.

Mehr lesen

20. Juli 2009 um 18:48

Hallöchen
ist ja echt der Hammer,das ist ein Antrag,wie man ihn sich nur in den schlimmsten Träumen vorstellt .Und dann noch nach nem Streit,ich mein Versöhnung schön und gut . Das war nicht grad der passenste Moment für nen Antrag. Ich glaub ,ich hätt den Ring garnicht erst genommen,bzw.nicht geantwortet,oder ihm eben gesagt,das das nicht der passende Moment dafür ist.Red mit ihm nochmal über die Situation gestern,und erklär ihm das du dir ne Verlobung anders vorgestellt hast (auch wenn er das weiß),und das es eben eine ungünstige Situation war für nen Antrag.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2009 um 9:56

Sorry, ich denke auch du hast es versaut
Aaaaalso...................... .

Es kostet "Mann" riesige Überwindung sich überhaupt zu trauen einen Antrag zu macheen.

Was denkst Du, wie lange er denn Ring schon in der Tasche hatte?
Wie oft er daran gedacht hat, frag ich sie jetzt? Oder jetzt?

Dann geht er trotz des Streits vor dir in die Knie und bittet Dich seine Frau zu werden. Wenn das nicht wahre Liebe ist.

Du hast ihm mit Deiner Reaktion eigentlich nur gezeigt, ich liebe Dich, wenn wir uns vertragen, aber wenn ich sauer bin....

Wo bleibt denn da bitte: in guten wie in schlechten Zeiten?

Ich denke, Du solltest Dir etwas sehr, sehr nettes für ihn einfallen lassen.

Viel Glück!
Petra

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2009 um 9:59
In Antwort auf tino_11975132

Hallöchen
ist ja echt der Hammer,das ist ein Antrag,wie man ihn sich nur in den schlimmsten Träumen vorstellt .Und dann noch nach nem Streit,ich mein Versöhnung schön und gut . Das war nicht grad der passenste Moment für nen Antrag. Ich glaub ,ich hätt den Ring garnicht erst genommen,bzw.nicht geantwortet,oder ihm eben gesagt,das das nicht der passende Moment dafür ist.Red mit ihm nochmal über die Situation gestern,und erklär ihm das du dir ne Verlobung anders vorgestellt hast (auch wenn er das weiß),und das es eben eine ungünstige Situation war für nen Antrag.

Ehe ist nicht nur rosa
Ich kann es nur wiederholen: In guten wie in schlechten Zeiten...

Vielleicht solltet ihr beiden Hübschen über das Heiraten und die Ehe mal ein bisschen ernsthafter nachdenken und nicht nur in rosa Plüschwölkchen.
Nicht böse sein, aber irgend etwas passt da nicht

viele Grüße,
Petra

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2009 um 11:47

Ach quatsch - Du hast nix versaut!
Hallo ike222,

also ich finde nicht, daß Du irgendetwas versaut hast! Ich meine okay, Du hast etwas überreagiert, als Du den Ring wieder ausgezogen und ihm gegeben hast Aber ich denke nicht, daß das gleich so dramatisch ist, daß man sich gleich Gedanken darüber machen muß, welche Bedeutung eine Ehe hat und ob Du es wirklich willst usw. Du hast geschrieben, daß Ihr seit vier Jahren zusammen seid... und wenn es nicht passen würde, dann würdet Ihr nicht auch schon drei Jahre zusammenwohnen. Also ich kann schon nachvollziehen, daß Du angesäuert warst, wenn Du sagst, daß Du eher romantisch veranlagt bist.... Und auch wenn ihn das Überwindung kostet, sollte er ja wissen, wie seine Freundin tickt. Ich finde auch, daß er sich etwas mehr Mühe hätte geben können - Überwindung hin oder her! Sowas macht man schließlich nicht schnell mal nebenbei beim Fernsehen. Aaaaaaber nachdem er Dich heiraten will und Du auch würde ich ihm sagen, daß er sich wohl nicht gerade den günstigsten Zeitpunkt ausgesucht hat Dich zu fragen Natürlich bist Du der Mühe wert. Ich denke, er wollte damit auch Euren Streit beenden. Männer ticken eben ein bißchen anders - ich glaube, die meinen es nicht so schlimm, wie wir denken.
Versuchs mit Humor zu nehmen und sag ihm gleich, daß Du eine richtig romantische Hochzeit wünschst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2009 um 12:04

Und die Ehe ist nicht nur blau
Was hat den das damit zu tun? Wir sind doch nicht seit zwei Tagen zusammen? Natürlich hat man tief und hoch... Und wir hatten beides. Und es sind auch schlimme Sachen passiert, die wir beide überstanden haben, weil wir zusammen gehalten haben.

Außerdem, wie schon gesagt, hätte dies auch nach 3 Jahren kommen. Er musste sich einfach nur sicher sein. Ich hab ihn also nicht gedrängt. Das hab ich ihm gesagt. Ich hab viel Geduld und das hat bei uns keine Eile, hab ich ihm gesagt. Der hat mir auch vor einem Jahr selber angefangen Fragen zustellen, wie ich mir das Vorstelle, was man alles beachten soll...

Und weil er ein Mann ist.... toll das ist doch keine ausrede.
Hier kommt meine: Ich bin eine Frau und Man(n) wirbt um uns.
Würde ich direkt springen und nicht meinen Kopf benutzen und hätte sonst keine Ansprüche, dann wäre ich schon mit 12 keine Jungfrau mehr.
Sry, Ihr spring doch auch nicht jeden in die Arme.
Zur Hochzeit werde ich auch nervös sein, und? Soll ich jetzt mit schlabber Tshirt und Jeans zum Standesamt?
Ein bisschen Mühe kann man sich ja geben.

Aber wenn es sich jetzt schon so viel Mühe gibt in der Beziehung....
....na dann PROST!


Naja, ihr habt Recht, ich muss das auf jeden Fall mit meinen Freund noch mal bereden.
Schreib dann mal wieder.

Mfg



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2009 um 12:07
In Antwort auf shifra_12826577

Ach quatsch - Du hast nix versaut!
Hallo ike222,

also ich finde nicht, daß Du irgendetwas versaut hast! Ich meine okay, Du hast etwas überreagiert, als Du den Ring wieder ausgezogen und ihm gegeben hast Aber ich denke nicht, daß das gleich so dramatisch ist, daß man sich gleich Gedanken darüber machen muß, welche Bedeutung eine Ehe hat und ob Du es wirklich willst usw. Du hast geschrieben, daß Ihr seit vier Jahren zusammen seid... und wenn es nicht passen würde, dann würdet Ihr nicht auch schon drei Jahre zusammenwohnen. Also ich kann schon nachvollziehen, daß Du angesäuert warst, wenn Du sagst, daß Du eher romantisch veranlagt bist.... Und auch wenn ihn das Überwindung kostet, sollte er ja wissen, wie seine Freundin tickt. Ich finde auch, daß er sich etwas mehr Mühe hätte geben können - Überwindung hin oder her! Sowas macht man schließlich nicht schnell mal nebenbei beim Fernsehen. Aaaaaaber nachdem er Dich heiraten will und Du auch würde ich ihm sagen, daß er sich wohl nicht gerade den günstigsten Zeitpunkt ausgesucht hat Dich zu fragen Natürlich bist Du der Mühe wert. Ich denke, er wollte damit auch Euren Streit beenden. Männer ticken eben ein bißchen anders - ich glaube, die meinen es nicht so schlimm, wie wir denken.
Versuchs mit Humor zu nehmen und sag ihm gleich, daß Du eine richtig romantische Hochzeit wünschst!


Hey danke, na enklich jemand der dass genau so sieht . Bzw versteht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2009 um 2:51

Absolut richtige Reaktion
Also ich bin ein Mann und finde du hast absolut richtig reagiert. Natürlich haben Männer total Schiss vor dem Moment, wenns soweit ist, aber gerade deswegen macht man sich ja soviel Gedanken. Und Du bist sicher kein einzelfall, denn jeder weiß, dass das für Frauen ein total wichtiger Moment ist - und wenn er dann nicht mehr zu bieten hat, ist es ne Pfeife, ganz ehrlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2009 um 18:47

Super reaktion!
kann ich auch absolut verstehen!
ich bin froh, dass meine verlobung schön war, ich glaub wenn nicht hätte ich auch geheult.
weil das einfach so wichtig ist... du fragst DIE frau, ob sie ihr leben mit dir verbringen will. und wenn sich danach die frau fühlt, als wäre das total nebensächlich und keine große sache, dann kann das ja nicht richtig sein.
du kannst dich ja entschuldigen, dass du den ring zurückgegeben hast, aber erklären, dass du dir das anders vorgestellt hast, weil man sich eben nur einmal im leben verlobt.

viel glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2009 um 13:34

Viel Arbeit
Ich selbst bin seit dem 12 July Verlobt mit meiner besseren Hälfte und es war vor allem viel Arbeit......Arbeit and meiner Person selbst.

Wir selbst haben uns für den traditionellen Weg entschieden. Vor der Verlobung hatten wir 7 Wochen lang eine Beratung besucht für Paare, mit dem Pastor ihrer Gemeinde. Dazu auch viel gelesen und uns mit vielen Paaren in unsere Altersgruppe unterhalten.

Bevor ihr auf die Idee kommt euch zu verloben und danach zu Heiraten, solltet ihr euch erstmal darüber informieren und vor allem auch das ganze in die Tat umsetzten.

Als erstes steht da dickköpfig was bedeutet das ihr beide nur sehr schwer an euch arbeiten könnt.....ihr seit lange zusammen, kommt aber nicht vorran...

Du weist nicht was in dem Kopf von deinem Freund los ist und umgekehrt.

Anstatt im Wohnzimmer zu vergammeln vor der Glotze solltet ihr euch zumindest mal Bücher holen und diese gemeinsam durchgehen.

Verlobt haben wir uns in der Kirche vor etwa 100Personen, einen Antrag wie dein mann habe ich ihr nicht gemacht, da wir beide darauf hin gearbeitet haben. Die Ringe haben wir auch zusammen ( zum bedauern meiner Geldbörse........) ausgesucht, die wir uns dann am selben Abend am Strand in Tokyo/Odaiba näher angeschaut hatten.....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2009 um 13:33

Erinnert mich sehr stark an den Heiratsantrag
den mein Freund mir letztes Jahr gemacht hat, bloß ist er nicht auf die Knie gegangen. Ich bin auch eher romantisch veranlagt, und mein Freund eher pragmatiker, bis jetzt hat er meine Veranlagung mehr oder weniger erfolgreich ignoriert. Hab auch hinterher überlegt...was war'n das? Aber da es der Ring war den ich mir schon ewig gewünscht hab, kann ich mich schlecht beklagen und ich liebe ihn ja trozdem sehr auch wenn er total unromantisch ist, es gibt schlimmeres.
Ich denke solchen Männern fehlt die Fähigkeit sich in andere hineinzuversetzten, manchmal frag ich mich auch ob es ihm weh tut Kerzen anzuzünden oder romantische Musik einzulegen XD"".
Mein Freund ist außerdem auch strikt gegen eine kirchliche Trauung, weil er nicht an Gott glaubt bla bla bla ...und was das alles kostet und natürlich nimmt er sich seine Eltern stehts als Beispiel....meine Eltern haben das so gemacht, da war es so...blubber...Das werd ich allerdings nicht hinnehmen .

Nun zum Thema:
Ich finde du hast nicht falsch reagiert, mag sein dass es für Männer eine Riesenüberwindung kostet zu fragen, aber wenn man weiß dass die Freundin hoffnungslos romantisch ist, sollte man sich einfach überwinden, besonders in eurem Falle da das Thema heiraten ja ein großes Thema war oder ist und er wohl auch mit einem ja rechnen konnte. Und da dein Freund von deinen Wünschen bzgl. Verlobung und wie das so alles sein wollte bescheid wusste, kann ich dein Verhalten voll und ganz nachvollziehn. Es muss ja nicht 100% der Vorstellung entsprechen, aber ein bisschen bemühen kann man sich schon....Die Frage ist jetzt wohl ob er nochmal frägt...ich hoffe es wirklich für dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2009 um 17:06

Hallo Ike
Also das Du was versaut haben sollst finde ich genauso überzogen wie Deine Reaktion.
Du hast nichts kaputt gemach oder ähnliches.
Allerdings sehe ich es auch so, dass Männern solch ein
Schritt wie heiraten schwer fällt. ZB mein Freund hat lange
gebrauch zu sagen ok, ich will Dich heiraten. Nicht weil
er mich nicht liebt, sondern viel mehr weil er Angst hat, dass es bei uns auch zur Scheidung kommt, wie bei so vielen. Ich hätte
ihn nie abgewiesen als er gefragt hat, weil ich weiß wieviel es auch ihm bedeutet und so zu fragen ist nun mal sein Weg.

Wir Frauen, und da schließ ich mich nicht aus, haben oft die
Angewohnheit, zuviel in Sätze, Worte oder Reaktionen von Männern zu interpretieren. Dabei sind die nicht wie wir.
Sie sagen oder tun genau das, was sie gerade jetzt auch denken. Nicht wie wir, wo ja nein heißen kann oder vielleicht ja oder wie auch immer.

Wenn er das so zwischen Tür und Angel gemacht hat, dann wohl nur weil er Unsicher war. Und press fernseh weiter gucken vielleicht auch, weil er sich nicht sicher war in seiner Haut.

Eins kann ich Dir sagen, wenns ihm scheißegal gewesen wäre, dann wär die Sache auch kühler abgelaufen. Wenn er so abgezockt gewesen wäre, dass es ihm egal ist und er denkt, naja, heirat ich halt, bräuchte er nicht nervös zu sein, dann hätte er sein Schauspiel anders betrieben und bestimmt auch anständig aufgetischt.

Sei froh dass Dein zukünftiger ist wie er ist. Wärst Du nicht Du, hättest Du so nicht reagiert. Das weiß er auch. Deswegen liebt er Dich. Also feiert ganz toll zusammen und macht Euch den schönsten Tag Eures Lebens !!!

Bussi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen