Home / Forum / Hochzeit / Ich bin so traurig immer noch kein Antrag....

Ich bin so traurig immer noch kein Antrag....

6. Januar 2008 um 20:24

Bin neu hier im Forum, und möchte gerne mal wissen, was ihr von der Geschichte haltet: Ich und mein Freund sind seit 6,5 Jahren ein Paar. Wir sind überglücklich miteinander, obwohl wir aus Studiums/Jobgründen bisher immer eine Fernbeziehung mit mal mehr, mal weniger Distanz hatten. Die meiste Zeit lebten wir etwa 80km voneinander entfernt, konnten uns also recht häufig sehen., da das ja eine recht geringe Distanz ist. Nach etwa 3 Jahren Beziehung war mir klar, dass ich den Mann heiraten will und ich niemals einen anderen Mann möchte. Mein Freund hat sich einige Zeit ziemlich gesträubt, aber nach 5 Jahren Beziehung hat er wenigstens gesagt das er auch will, irgendwann. Aber er will unbedingt vorher mit mir zusammengewohnt haben! OK, da habe ich eine komische Einstellung, die vielleicht kaum jemand nachvollziehen kann: Ich möchte zumindest verlobt sein, bevor ich mit ihm zusammenziehe, und dann bald möglichst heiraten (bisher hatten wir ja auch noch nicht die Chance zusammen zu wohnen). Viele werden mich für verrückt halten, ist aber so, dass ist für mich das besondere an der Hochzeit.... Ich bin mir mit ihm ja auch schon seit mehr als 3 Jahren sicher! Er sagt auch ständig, das wir ewig zusammenbleiben werden, aber wieso will er dann unbedingt mit mir zusammenwohnen, bevor wir heiraten?? Er sagt, weil sich das so gehört. Ich denke, er will noch testen ;(
Seit etwas über einem halben Jahr leben wir nun richtig weit voneinander getrennt, 1500km (bin nach Beendigung meines Studiums umgezogen). Aber in 3 oder 4 Monaten wird er eine Arbeit gleiche Stadt beginnen, was mich natürlich sehr glücklich macht (er beendet gerade seine Promotion). Nun, er weiss auch schon lange, dass ich unbedingt an einem 4.8., unserem Jahrestag, heiraten will. Ich finde also, der 4.8. 2008 wäre das ideale Datum zum heiraten. Aber er hat mir immer noch keinen Antrag gemacht! In den Weihnachtsferien, wo ich wieder 2 Wochen bei ihm war, wäre doch der ideale Zeitpunkt gewesen.... Aber nichts! Ich habe natürlich nicht direkt gesagt, dass ich einen Antrag erwartet habe, aber schon meiner Enttäuschung Ausdruck verliehen und gesagt, dass ich etwas frustriert bin. Ich wäre doch nur so gerne schon mit ihm verlobt, jetzt sitze ich hier wieder 1500km von ihm entfernt und weine mir die Augen aus ;( Ich möchte auch schon gar keine gemeinsame Wohnung mehr für uns suchen, ich bin so enttäuscht weil das nichts wird mit der Hochzeit 2008 und weil ich immer noch keinen Verlobungsring von ihm bekommen habe. Jetzt muss ich mindestens noch 1 Jahr auf unsere Hochzeit warten!! Ich habe Angst, dass das nun der perfekte Zeitpunkt war und wir ihn verpassen. Schlimm an der Sache finde ich auch, dass er doch schon so lange weiss, wie sehnsüchtig ich mir einen Antrag wünsche, aber immer noch kein Verlobungsring an meinem Finger steckt, als ein für alle sichtbares Zeichen unserer Liebe. Ich weiss auch nicht, ob er das zusammenleben wirklich testen will (er behautet nein) oder oder er das nur will damit andere nicht denken wir seinen irgendwie, hm, komisch?! (weiss nicht wie ichs ausdrücken soll). Ich finde aber, am 7. Jahrestag kann man durchaus heiraten, dann sollte man sich sicher sein (er behauptet ja auch er sei sich sicher).
Ich bin grad wieder so traurig, nach einem Strreit heute am Telefon (wegen einer Belanglosigkeit, aber wenn man gefrustet st macht man ja gerne mal aus ner Maus nen Elefanten....) könnte ich die ganze Beziehung grad wieder so hinschmeissen und ins Kloster gehen (vorsicht Ironie!)...einen anderen Mann will ich nie in meinem Leben, aber ich bin sooo enttäuscht...sieht der nicht wie ich leide (OK, ich zeige meine Gefühle nicht sehr deutlich, aber von meinem Heiratswunsch weiss er ja)
Um mich herum heiraten alle, ziehen nach kurzer Beziehung zusammen und ich fühle mich nach 6,5 Jahren Beziehung immer noch wie ein Single ;(............

Was haltet ihr davon? Tröstet mich, oder wascht mir den Kopf, was auch immer, bin für alles dankbar, auf jeden Fall schon mal vielen Dank fürs zuhören! Tut gut das mal aufzuschreiben. Sonst kann ich mit niemanden in meinem Umfeld wirklich darüber reden...

Mehr lesen

7. Januar 2008 um 11:19

Hallo Ninajane!
Kann Dich schon verstehen das Du nach so einer langen Zeit von 7 Jahren auch mal gern den nächsten Schritt hättest,aber ich würde Dir trotzdem raten ersteinmal mit Deinem Freund zusammen zu wohnen und den Alltag miteinander zu erleben.Glaub mir erst dann stellt sich wirklich raus ob ihr für ein gemeinsames Leben geschaffen seit.Und darauf zu hoffen das er Dich dieses Jahr noch fragt ohne das er so richtig von Deinem Wunsch weiß.Vergiss es.Ich spreche da aus erfahrung.Sprecht einfach darüber und sag ihm wie toll Du ihn findest und das Du Dir ein Leben ohne ihn nicht vorstellen kannst und das Du ihn gern heiraten würdest.Hab bei meinem Freund auch gehofft das er es so macht,aber da kann man lange warten.Männer schnallen sowas nicht.Wir haben dann miteinander geredet und siehe da Heiligabend kam der lang ersehnte Heiratsantrag und wir werden am 20.September heiraten.Hätte gerne auch schon am 20.07.2007 ja gesagt aber das ist nun lang vorbei.Klammer Dich nicht zu sehr an ein Datum und vieleicht geht es dann ja auch so wie bei uns.Wir wären dann am 20.September 3,5 Jahre zusammen.Ich wünsche Dir viel Glück.Liebe Grüße

Gefällt mir

7. Januar 2008 um 19:10

Also
erstmal möchte ich sagen,dass ich es absolut verstehen kann,dass du nach 7 Jahren glücklicher Beziehung heiraten möchtest,ABER ich denke du solltest einen Gang zurückschalten.Dein Freund hat absolut Recht,wenn er sagt ihr solltet erst zusammenwohnen,bevor ihr euch verlobt.Es ist wichtig zu testen,wie man den Alltag meistert (erfahrungsgemäß:Haushalt!!) und ob man es schafft die Beziehung auch weiterhin spannend zu halten,obwohl man fast 24h aufeinandersitzt.Ich glaube ehrlich gesagt auch,dass du deinen Freund unbewusst unter Druck setzt und je mehr du das tust,umso länger wird er mit dem Antrag warten und wie du schon erkannt hast gefährdest du mit deiner Laune die Beziehung.So schwer es auch ist,versuch einfach das Ganze auf dich zukommen zu lassen und bis dahin weiterhin eine glückliche Beziehung zu führen.
Selbst wenn er dich fragt gibt dir das nicht die Garantie,dass er dich auch innerhalb eines Jahres heiraten wird.
Mein Freund und ich sind bereits nach zwei Monaten zusammengezogen und ich musste schnell erkennen,dass wir haushaltstechnisch nicht gerade,sagen wir mal "harmonieren".Ich muss ihm regelrecht hinterherräumen und es bringt mich manchmal an den Rande des Wahnsinns.Genauso,dass er ständig bei mir ist.Er ist meine große Liebe,klar,aber manchmal möchte ich einfach alleine sein und ein gutes Buch lesen oder irgendetwas!! Ich wollte auch immer bald heiraten und war mir mit ihm früh sicher.Er hat mich dann zwar nach 14 Monaten gefragt,weil er wusste,dass ich es mir wünsche und um mir zu zeigen,dass er mich auch heiraten möchte,aber er hat gleich als wir das erste Mal über dieses Thema geredet haben gesagt,dass er mich nur schon fragt,wenn ich kein Problem damit habe vllt. 1 1/2 Jahre verlobt zu sein.Ansonsten hätte er mich erst ein Jahr später gefragt,weil er eben auch noch sehen wollte,wie sich alles entwickelt.
Wie es aussieht werden wir im Juli 2009 heiraten und das finde ich in Ordnung =)

LG baby

Gefällt mir

7. Januar 2008 um 21:24
In Antwort auf nickia2

Hallo Ninajane!
Kann Dich schon verstehen das Du nach so einer langen Zeit von 7 Jahren auch mal gern den nächsten Schritt hättest,aber ich würde Dir trotzdem raten ersteinmal mit Deinem Freund zusammen zu wohnen und den Alltag miteinander zu erleben.Glaub mir erst dann stellt sich wirklich raus ob ihr für ein gemeinsames Leben geschaffen seit.Und darauf zu hoffen das er Dich dieses Jahr noch fragt ohne das er so richtig von Deinem Wunsch weiß.Vergiss es.Ich spreche da aus erfahrung.Sprecht einfach darüber und sag ihm wie toll Du ihn findest und das Du Dir ein Leben ohne ihn nicht vorstellen kannst und das Du ihn gern heiraten würdest.Hab bei meinem Freund auch gehofft das er es so macht,aber da kann man lange warten.Männer schnallen sowas nicht.Wir haben dann miteinander geredet und siehe da Heiligabend kam der lang ersehnte Heiratsantrag und wir werden am 20.September heiraten.Hätte gerne auch schon am 20.07.2007 ja gesagt aber das ist nun lang vorbei.Klammer Dich nicht zu sehr an ein Datum und vieleicht geht es dann ja auch so wie bei uns.Wir wären dann am 20.September 3,5 Jahre zusammen.Ich wünsche Dir viel Glück.Liebe Grüße

Hallo ihr beiden...
...vielen Dank für eure Antworten! HAbe gestern ausversehen erst hier gepostet und dann nochmal im anderen Forum (sorry dafür, bin noch neu hier...), wo ich dachte es passt besser, habe da gerade einen weiteren Beitrag zu geschrieben, hier der Thread mit einigen weiteren Erkärungen meinerseits:
http://forum.gofeminin.de/forum/f122/__f566_f122-I-ch-bin-so-traurig-immer-noch-kein-Antrag.html

@baby29087
Das mit dem Alltag testen stimmt natürlich, rein obektiv gesehen. Aber ich bin mir halt schon lange so sicher, das ist etwas schwer zu beschreiben. Habe vorher nie jamandem gesagt das ich ihn liebe, habe vorher auch nie das Gefühl gehabt, einen anderen zu lieben, bin da immer sehr vorsichtig gewesen (OK, ich bin natürlich schon mit 20 mit meinem jetztigen Freund zusammen) Und Streit gab es bei uns bisher immer nur, wenn wir uns länger nicht gesehen haben. Wenn wir uns immer schön regelmässig jedes Wochenende gesehen haben und keinen besonderen (studiumstechnischen) Stress hatten, lief es immer super. Und einige Konfliktpotentiale bzgl. des Alltagslebens sind schon ausgemacht , aber ich denke, wir können uns darüber zwar noch häufiger streiten, aber werden damit leben können.
Es wäre für mich auch nicht so schrecklich, wenn er mich nicht superschnell nach der Verlobung heiraten würde, allein ein Verlobungsring würde mir schon viel bedeuten (siehe meine Erklärung dazu im anderen Thread).

@nickia2
Hm, hab das Thema schon häufiger zur Sprache gebracht. Er weiss schon von meinem Wunsch, ich hatte ihm schon nach 3 Jahren Beziehung gesagt dass ich ihn heiraten würde (damals wäre es natürlich noch nicht in Frage gekommen) aber für ihn ist es halt nicht so eilig und er ist so ein Mensch, der sich nicht so viele Gedanken um den "perfekten Zeitpunkt" macht. Der wäre für mich im Moment eben in diesem Jahr :/ DAs mit dem Datum ist halt auch so eine Sache, ich stell mir das nun schon lange so vor, das eine Hochzeit an unserem JAhrestag doch perfekt wäre... bin so von dieser Vorstellung begeistert das ich mich nur schwer mit etwas anderem anfreunden könnte...man malt sich das alles ja immer so perfekt aus.

Gefällt mir

13. Januar 2008 um 20:51

Jaja - da gibts so nen Heiratsrategeber
wie heißt der doch gleich?
Da wird der Frau geraten, wenn sie den Mann heiraten will, darf sie auf keinen Fall mit ihm zusammen ziehen, denn dann hat er ja auch ohne Heirat alles

Nun - manche brauchen eben etwas länger!

Erst mal:
1. Schlag dir das Datum aus dem Kopf
Ist zwar ne schöne Idee, aber wenn du ihn so unter Druck setzt und auch noch heulst, wirkst du nicht gerade wie die Frau seiner Träume - Männer hassen nix so sehr wie heulende Frauen (nicht, dass ich nicht auch heulen kann )

2. Deine Freunde sind deine Freunde und ihr seid ihr! - Was lange wärt wird endlich gut! Das wird schon noch! Nimm ihn mit auf die anderen Hochzeiten und erwähne mal nicht: "Die hats gut!" oder " hach- und wann WIR?" Genieß das Fest deiner Freundinnen, flirte von mir aus auch mit anderen Männern und laß es lockerer angehen!

3. Ein Kollege von mir hat seine langjährige Fernbeziehung(ca. 200km) geheiratet - 1 Jahr später Scheidung Alltag fressen Seele auf

4. Ich kann dich verstehen, denn ich warte auch schon lange (meiner hat aber angebl. ein Trauma, weil er schon verh. war), ich bin in der 25.SSW schwanger und will eigentlich nicht ledig ein Kind - klingt altmodisch, aber für meine Eltern ist das ein No-Go!

5. Meine Freundin und ihr Freund hier in München sind seit 1996 zusammen - geheiratet haben sie letztes Jahr erst! Beide weit über 30!

6. Wenn dus gar nicht aushältst, dann trenn dich. in der Hoffnung, dass er es dann kapiert. Klappt oft, kann aber nach hinten losgehen!
Hach - wie heißt denn das doofe Ratgeberbuch doch gleich??

Ach ja:
Die Kunst, den Mann fürs Leben zu finden!

Kannste dir ja mal zulegen!
da steht drin, wie man den Mann zum heiraten bringt!

Ach ja - meiner hat mir heute nen Antrag gemacht!

Deswegen bin ich hier!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen