Home / Forum / Hochzeit / Ich habe viele Fehler gemacht

Ich habe viele Fehler gemacht

26. September 2004 um 12:47

und weiß nicht mehr, wie ich da raus kommen soll und kann.
Kurz zu meiner Person: Ich bin 20 Jahre alt und habe am 01.08.2003 meinen Mann (33 Jahre) geheiratet. Ich war mir sehr sicher, in ihm den Mann für`s Leben gefunden zu haben. Wir waren vor der Hochzeit knapp 3 Jahre zusammen und wir waren uns sehr sicher, daß wir zusammen gehören. Jedoch hat sich nach der Hochzeit bei mir einiges geändert. Ich hatte Angst um meine Freiheit, obwohl ich weggehen konnte, wann ich wollte. Mein Mann hat mir nie etwas vorgeschrieben und ich konnte alle Freiheiten genießen, die ich mir vorstellen konnte. Natürlich hatten wir unsere Streitereien, an denen aber meistens beide schuld waren. Dazu kam, daß ich mir große Gedanken machte, ob das schon alles in meinem Leben war. Obwohl ich und mein Mann eigentlich alles hatten, war ich nicht zufrieden. Wir hatten beide eine Arbeit, eine schöne Wohnung, gute Freunde und haben nicht unbedingt auf jeden Cent schauen müssen. Ich habe mich oft gefragt, ob es richtig war zu heiraten. Aber es war zu spät. Dies belastete mich aber so sehr, daß ich mich entschloss, Ende Januar 2004 meinen Mann zu verlassen, weil ich nicht mehr konnte und irgendwie auch nicht mehr wollte. Ich bin erstmal für 6 Wochen zu meiner Freundin gezogen und danach bin ich wieder zu meine Eltern. Doch im letzten halben Jahr werde ich auch nicht glücklich. Ich hatte verschiedene Beziehungen, was es aber nicht wert ist, hier darüber viel zu schreiben. Im August diesen Jahres traf ich zufällig einen alten Schulfreund von der Volksschule wieder und irgendwie ist es dann passiert, daß wir uns gegenseitig verliebten. Ich habe dann erfahren, daß er schon ein Kind mit 2 Jahren hat, schon 1 Jahr im Gefängnis war und noch 3 Jahre Bewährungsstrafe hat. Er und seine Freunde, die alle älter sind als er, sind schon längere Zeit im Gefängnis gewesen, weil sie einen Ausländer verprügelt haben, der seitdem im Rollstuhl sitzt. Mein Freund ist auch in der rechtsradikalen Szene zuhause und spielt sogar in einer Band mit diversen Richtungen. Irgendwie belastet mich das alles sehr, weil mein Freund auch nicht annähernd so aussieht, wie ich mir einen Mann vorstelle. Ich weiß nicht mehr, was mit mir eigentlich los ist. Ich hätte mit meinem Mann eigentlich alles. Er sieht noch dazu sehr gut aus und ist ein toller Ehemann. Er hat sich immer um mich gekümmert und alles für mich getan. Er brachte mir Blumen mit ohne irgendeinen Grund dafür zu brauchen. Ich kann mir bis heute nicht vorstellen, warum ich ihn überhaupt verlassen habe. Ich war so naiv und dachte mir, daß ich im Leben noch so "tolle" Erfahrungen machen werde. Bin aber eigentlich immer auf die Schnauze gefallen. Meine Freundinnen und Freunde meiden mich mittlerweile, weil sie meinen Freund, aus bekannten Gründen, nicht leiden können. Von meiner Familie (Tanten und Onkeln) werde ich inzwischen bei Einladungen oder Familientreffen nicht mehr berücksichtigt, weil sie meinen Mann in ihr Herz geschlossen haben und mich nicht verstehen können, warum ich mich so zum negativen geändert habe. Nun eigentlich zu meinem Problem. Ich würde gerne nochmal mit meinem Mann gemeinsam versuchen unsere Ehe zu retten, falls es überhaupt noch etwas zu retten gibt. Mein Mann hat lange zu mir gehalten und gab mir das Gefühl, jederzeit zurück kehren zu können. Aber anscheinend habe ich mein Leben in der Trennung ein bisschen übertreiben und ich bin mir nicht mehr sicher, ob er überhaupt das noch möchte. Er ist inzwischen ziemlich sauer und enttäuscht von mir, was ja auch irgendwie verständlich ist.
Was meint ihr, gibt es in meinem Fall eine Chance auf Rückkehr bzw. was könnte ich tun, um meinen Mann davon überzeugen, daß ich viele Fehler gemacht habe und ich es nochmal versuchen möchte???
Für eine paar Ratschläge oder Eure Meinungen wäre ich Euch sehr dankbar. Ich weiß, daß ich ein Arsch bin, aber ich kann es leider nicht mehr rückgängig machen.

Vielen Dank fürs lesen.

Isabell

Mehr lesen

26. September 2004 um 16:07

Keine...
... Ursache. Mein Rat: Geh mal zum Psychologen, L.



n

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2004 um 15:40

?
Entschuldigung aber ich werde auf eure Kommentare nicht schlau.Was meint ihr mit leunaams?
Isabel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2004 um 8:42
In Antwort auf oliver_12558894

Keine...
... Ursache. Mein Rat: Geh mal zum Psychologen, L.



n

????
Hi!

Ich hör aus deinem Bericht nur raus, dass du gern das angenehme Leben mit deinem Mann zurück haben möchtest, aber nicht ihn. Du bist schon lange von ihm getrennt, hattest nicht eine, sonderen mehrere Affären dazwischen und hast einfach gemerkt, dass du es bei ihm doch besser hast, als bei anderen. Das ist aber keine Liebe mehr und wenn dein Mann schlau und vernünftig genug ist, merkt er das und nimmt dich nicht mehr zurück. Und wenn du genau überlegst, weißt du,dass du nicht IHN wieder willst, sondern einfach ein angenehmes Leben.
lg G.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2004 um 12:25
In Antwort auf alis_12267522

?
Entschuldigung aber ich werde auf eure Kommentare nicht schlau.Was meint ihr mit leunaams?
Isabel

Nur...
... dass diese Isabellusionen aeusserst schaedlich fuer dich sind. Aber einsehen musst du das ganz einfach selbst.



n

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2004 um 10:31
In Antwort auf simin_12892015

????
Hi!

Ich hör aus deinem Bericht nur raus, dass du gern das angenehme Leben mit deinem Mann zurück haben möchtest, aber nicht ihn. Du bist schon lange von ihm getrennt, hattest nicht eine, sonderen mehrere Affären dazwischen und hast einfach gemerkt, dass du es bei ihm doch besser hast, als bei anderen. Das ist aber keine Liebe mehr und wenn dein Mann schlau und vernünftig genug ist, merkt er das und nimmt dich nicht mehr zurück. Und wenn du genau überlegst, weißt du,dass du nicht IHN wieder willst, sondern einfach ein angenehmes Leben.
lg G.

Hallo!!!
Entschuldigung, daß ich erst so spät zurückschreibe.
Du hast in Deinem Beitrag geschrieben, daß ich nur das angenehme Leben zurück haben will, und nicht meinen Mann.
Da hast Du nicht recht. Ich möchte mit meinem Mann zusammen alt werden, weil ich ihn liebe. Nur kurz nach der Hochzeit habe ich irgendwie Angst bekommen, ich versäume etwas. Das ist mir inzwischen klar geworden und mir tut alles schrecklich leid, daß ich meinen Mann so verletzt und enttäuscht habe.
Ich möchte so gern mit meinem Mann darüber reden, aber ich weiß nicht, ob es überhaupt noch eine Möglichkeit gibt, zu ihm zurück zukehren. Vorallem weil mein Mann sehr enttäuscht von mir ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen