Home / Forum / Hochzeit / Ich heirate in 5 Wochen und bekomme ständig kalte Füße

Ich heirate in 5 Wochen und bekomme ständig kalte Füße

17. August 2008 um 20:57

und zwar bei jeder Kleinigkeit. ich diskutiere ständig und sage auch gleich oh ich sehe eine rosige Zukunft vor mir. ich habe angst dass irgendwann mein Freund dann auch meint ja stimmt das wird nicht funktionieren. aber ich habe echt Panik! egal was passiert frage ich mich, warum machst du das? manchmal werde ich gerne alles abblasen. ich liebe ihn und will ihn auch heiraten aber diese ständige Zweifeln werden immer schlimmer! ist es denn normal?
Grüße

Mehr lesen

18. August 2008 um 15:59

Also, wenn der Zweifel über alles andere triumphiert...
... dann ist es nicht normal. Meine Meinung. Natürlich kann man vor einer Hochzeit mal leicht kalte Füße kriegen. Das passiert vielen Leuten, und die meisten davon führen danach eine glückliche Ehe.

Ich selber heirate in 2 Wochen - und habe null Zweifel. Manchmal kommt es mir lediglich so vor, als würde das alles ein Film sein, den ich im Kino sehe, als wär das gar nicht meine eigene Hochzeit, die ich da organisiere. Aber das ist nur manchmal so eine Anwandlung (geht meinem Mann übrigens genauso). Bei uns steht die Freude im Vordergrund. Wir sind auch nicht übertrieben aufgeregt oder so - wir freuen uns einfach auf diesen Tag.

Also, ein bisschen Stress und Herzklopfen und "Auweiauwei" gehört sicher dazu, bei dem einen mehr, bei dem anderen weniger. Wenn das aber die Hauptsache ist, die dich beschäftigt, dann ist das nicht nur bedenklich, sondern es tötet ja auch jegliche Vorfreude bei dir.

Sorry, dass ich dir nichts besseres sagen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2008 um 13:28
In Antwort auf britta_12100163

Also, wenn der Zweifel über alles andere triumphiert...
... dann ist es nicht normal. Meine Meinung. Natürlich kann man vor einer Hochzeit mal leicht kalte Füße kriegen. Das passiert vielen Leuten, und die meisten davon führen danach eine glückliche Ehe.

Ich selber heirate in 2 Wochen - und habe null Zweifel. Manchmal kommt es mir lediglich so vor, als würde das alles ein Film sein, den ich im Kino sehe, als wär das gar nicht meine eigene Hochzeit, die ich da organisiere. Aber das ist nur manchmal so eine Anwandlung (geht meinem Mann übrigens genauso). Bei uns steht die Freude im Vordergrund. Wir sind auch nicht übertrieben aufgeregt oder so - wir freuen uns einfach auf diesen Tag.

Also, ein bisschen Stress und Herzklopfen und "Auweiauwei" gehört sicher dazu, bei dem einen mehr, bei dem anderen weniger. Wenn das aber die Hauptsache ist, die dich beschäftigt, dann ist das nicht nur bedenklich, sondern es tötet ja auch jegliche Vorfreude bei dir.

Sorry, dass ich dir nichts besseres sagen kann.

Danke für deine Antwort!
Hallo,

na ja ich bekomme immer wieder kalte Füße aber ich weiß, dass ich diesen Mann liebe und heiraten möchte. Die Freude auf die Hochzeit ist trotzdem riesig und überwiegt alles! was mich beunruhigt ist überhaupt das alles in Frage zu stellen. ich gehöre zu den Menchen die sich nie irgendwas 100% ig sicher sind und alles immer wieder in Frage stellen.
ich freue mich für euch und alles Gute für euch! wo heiratet ihr denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2008 um 9:07

Kalte Füße - hatte ich auch
Wir heiraten am 05.09. und als es so ungefähr 4-5 Wochen vor dem Termin war, lag ich auch abends neben ihm im Bett, während er schon geschlafen hat und habe ihn angeschaut und gedacht: Und das ist nun der Mann mit dem du den Rest deines Lebens verbringen willst? Ob das so das Richtige ist..?

Aber alles in Allem ist es sonst auch so, wie du es von dir selbst schreibst: ich liebe diesen Mann über alles und will ihn auch heiraten.

Mach dir bewusst, was du an ihm hast. Warum du ihn liebst und warum du seinen Antrag angenommen hast usw. Das hat bei mir geholfen. Wir lachen sehr viel zusammen und haben endlos Spaß - was einer der Gründe war und ist, weshalb ich ihn auch sooo liebe..

Versuch weniger zickig zu sein und halte dir auch deine Ängste - dass er dir irgendwann zustimmen könnte - selbst vor Augen. "Reiss dich zusammen" würde meine Mama sagen.

Lief eure Beziehung den vorher ohne diese Diskussionen ab?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2008 um 12:39

Mach Dir nicht so viele Gedanken!! Du liebst ihn!!!
Ich heirate am 27.09. und ich habe im Moment eigentlich nur Angst, dass ich bei der Organisation irgendetwas wesentliches vergessen habe oder das noch irgendetwas schief läuft. Aber grundlegende Zweifel an der Beziehung mit meinem Freund oder der Zukunft in einer Ehe habe ich nicht. Wir sind nun seid 7 Jahren zusammen und hatten schon wirklich schlechte Zeiten, aber wir haben uns immer wieder zusammen gerissen und immer einen Weg aus der Krise gefunden. Klar, wenn wir uns gerade in der letzten Zeit mal anzicken, dann würd ich am liebsten auch manchmal sagen, dass er sich die Hochzeit in die Haare schmieren kann. Aber das hat wohl eher mit meinem Dickschädel und meinem, manchmal etwas zu schnell explodierendem, Temperament zu tun. Aber ich weiss dass ich ihn Liebe und mit ihm alt werden will.
Ich würde an deiner Stelle öfter mal die Faust in der Tasche ballen und nicht immer bei jeder Kleinigkeit eine große Diskussion entfachen. Versetz dich einfach mal in die Lage von deinem Männe. Er freut sich sicher sehr auf die Hochzeit und solche ständigen Diskussionen können diese Vorfreude schnell trüben. Und wenn es ganz hart kommt, dann fängt er dadurch auch noch das Zweifeln an. Genießt einfach die Vorbereitungszeit und lasst es den schönsten Tag in eurem Leben werden... Wünsch euch auf jeden Fall eine wunderschöne Hochzeit!!! P.S. Mach dich nicht bekloppt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2008 um 22:09
In Antwort auf jascha_12853514

Kalte Füße - hatte ich auch
Wir heiraten am 05.09. und als es so ungefähr 4-5 Wochen vor dem Termin war, lag ich auch abends neben ihm im Bett, während er schon geschlafen hat und habe ihn angeschaut und gedacht: Und das ist nun der Mann mit dem du den Rest deines Lebens verbringen willst? Ob das so das Richtige ist..?

Aber alles in Allem ist es sonst auch so, wie du es von dir selbst schreibst: ich liebe diesen Mann über alles und will ihn auch heiraten.

Mach dir bewusst, was du an ihm hast. Warum du ihn liebst und warum du seinen Antrag angenommen hast usw. Das hat bei mir geholfen. Wir lachen sehr viel zusammen und haben endlos Spaß - was einer der Gründe war und ist, weshalb ich ihn auch sooo liebe..

Versuch weniger zickig zu sein und halte dir auch deine Ängste - dass er dir irgendwann zustimmen könnte - selbst vor Augen. "Reiss dich zusammen" würde meine Mama sagen.

Lief eure Beziehung den vorher ohne diese Diskussionen ab?

Danke!
wir haben früher nicht so oft diskutiert und das lag daran, dass ich schwer krank war und wir uns eher damit beschäftigt haben. er hat viel mit mir durchgemacht und deshalb bin ich ihm sehr dankbar aber abgesehen davon liebe ich ihn und möchte mit ihm eine Familie haben aber wie gesagt, ich werde einer Sache nie sicher sein.
wo heiratet ihr denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ehevertrag - was kann man reinschreiben?
Von: choi_12051182
neu
20. August 2008 um 13:01
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen